logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus dem Burgenland:

07.12.2021, Dienstag
Burgenland
BGLD
Klärung Einbrüche
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 07.12.2021 - 07:49

Einbruchsdiebstahl
In Güssing ereigneten sich zwischen Ende September und Mitte Oktober 2021 mehrere Einbrüche in Kantinen und Lokale, bei denen hauptsächlich alkoholische Getränke sowie auch Bargeld gestohlen wurden. Nun wurden die Täter ausgeforscht.

Die beiden Burschen aus den Bezirken Güssing und Oberwart, 14 und 15 Jahre alt, zeigten sich bei den Einvernahmen voll geständig, die Einbrüche in einen Gastronomiebetrieb, in den Lagerraum eines weiteren Gasthauses sowie in das Clubhaus des Tennisclubs Güssing begangen zu haben.

Vorangegangen waren intensive und umfangreiche Ermittlungen durch den koordinierten Kriminaldienst des Bezirkspolizeikommandos Güssing. Teile des Diebesgutes wurden sichergestellt, der Gesamtschaden bewegt sich im oberen dreistelligen Eurobereich. Die zwei jungen Täter wurden angezeigt.

Rückfragen richten Sie bitte an:


Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes KOLLMANN
Kontrollinspektor
Pressesprecher

Tel: +43 (0) 59133 10 1108
mobil: +43 (0) 664 840 74 80

johannes.kollmann@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Burgenland
04.12.2021, Samstag
Burgenland
BGLD
Angemeldete Versammlung in Eisenstadt
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 04.12.2021 - 16:56

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Burgenland

Am 04.12.2021, in der Zeit von 15:00 Uhr bis 17:15 Uhr, fand in Eisenstadt eine angemeldete Versammlung zum Thema "Die Gefährdung der Grund- und Freiheitsrechte durch den derzeitigen "Lockdown" und die Corona-Gesetzgebung" statt.

An dem Marsch durch das Stadtgebiet von Eisenstadt beteiligten sich ca. 80 Personen. Während der Kundgebung wurde immer wieder lautstark zum Rücktritt der Regierung aufgerufen, es kam jedoch zu keinen Zwischenfällen.

Im Zuge der Versammlung wurden 8 verwaltungspolizeiliche Anzeigen wegen Nichttragens einer FFP2-Maske erstattet.

Newsquelle: LPD Burgenland
03.12.2021, Freitag
Burgenland
BGLD
Wohnhausbrand
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 03.12.2021 - 06:12

Brand
Im Keller in der Sauna kam es zu einem Brand in St.Andrä am Zicksee (Bezirk Neusiedl am See), welcher sich auf das Wohnhaus ausbreitete

Gestern gegen 21:45 Uhr wurde die 77-jährige Hausbesitzerin von ihrem Nachbarn gegenüber aufmerksam gemacht, dass Flammen durch ihre Kellerfenster wahrnehmbar wären. Die Feuerwehren St.Andrä und Frauenkirchen mit insgesamt 45 Einsatzkräften, welche ebenfalls vom Nachbarn verständigt wurden, waren anschließend unter Zuhilfenahme von schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten beschäftigt und konnten so das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnhäuser verhindern. Der Brandausgangspunkt dürfte die im Keller befindliche Sauna gewesen sein. Am Wohnhaus entstand erheblicher Sachschaden der bis dato nicht beziffert werden kann.
Es wurden keine Personen oder Tiere gefährdet.


Rückfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Ludwig GOLDENITSCH, GrInsp

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 88965344
ludwig.goldenitsch@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Burgenland

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen