logo

Polizeinews aus Kärnten:

21.09.2021, Dienstag
Kärnten
KTN
Arbeitsunfall am Reißeck
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.09.2021 - 02:49

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 20.9. um 19:40 Uhr ereignete sich in Mühldorf, Reißeck-Seenplateau (Tunnelbaustelle auf einer Seehöhe von ca. 2300 Metern) ca. 350 Meter nach dem Tunnelportal ein Arbeitsunfall mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine. Bei der Arbeitsmaschine handelt es sich um einen hydraulischen Heckkipper mit Kettenantrieb. Der Kipper fuhr auf einem Teilstück mit ca. 36% Steigung und unbefestigtem Baustellenboden bergab und prallte aus unbekannter Ursache ungebremst in eine Tunnelwand. Dadurch wurde das Führerhaus stark beschädigt. Bei diesem Unfall erlitten drei Arbeiter (25, 44 und 53jährig, alle aus Mühldorf) teils schwere Verletzungen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand, befanden sich alle in der Kabine des Kippers. Wer das Fahrzeug zum Unfallzeitpunkt lenkte, konnte noch nicht eruiert werden und ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Zwei der verletzten Tunnelarbeiter konnten bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte von Arbeitskollegen aus dem Tunnel verbracht werden. Ein Tunnelarbeiter musste im Unfallfahrzeug von der eingetroffenen Notärztin erstversorgt werden. Auf Grund der herrschenden Wetterlage (starker Nebel) konnten 2 Verletzte erst im Tal mit den Rettungshubschraubern weitertransportiert werden. Im Einsatz standen die FF Obervellach, FF Kolbnitz, FF Mühldorf, FF Möllbrücke, BTF Verbund, Bergrettung, mehrere Rettungsfahrzeuge, Notarzt, 2 Rettungshubschrauber sowie die Polizeistreifen Obervellach und Möllbrücke.
Bearbeitende Dienststelle:
PI Möllbrücke
059133 2229-0

Newsquelle: LPD Kärnten
20.09.2021, Montag
Kärnten
KTN
LKW Brand in Feistritz/Ros
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 18:02

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 48jähriger Berufskraftfahrer aus Krumpendorf lenkte am 20.09.2021 gegen 18:00 Uhr einen LKW mit Anhänger (beide nicht beladen) am Parkplatz des Bären Industrieparks in Feistritz/Ros und bemerkte dabei eine Rauchentwicklung beim vorderen Radkasten, welche unmittelbar danach in ein Feuer überging. Er stoppte geistesgegenwärtig den LKW- Zug und begann sofort das eingetretene Brandgeschehen mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen. Da eine Eindämmung des Brandgeschehens erfolglos blieb, verständigte er mittels Notruf die Feuerwehr. Durch den beherzten und schnellen Einsatz der FF konnte das Brandereignis auf die Fahrerkabine des LKW begrenzt und eine Verbreitung auf den Dieseltank (600 Liter) verhindert werden. Am LKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Am Anhänger entstand kein Sachschaden. Bei dem Brandereignis wurden keine Personen verletzt. Im Einsatz standen die FF Feistritz/Ros, Suetschach, Hundsdorf, Ludmannsdorf, Kirschentheuer mit 10 Kraftfahrzeugen und 68 Mann. Die Ersterhebungen ergaben, dass die Leitung des Treibstofftanks (60 Liter) vom Kühlkompressor undicht gewesen sein dürfte und sich besagter Treibstoff an der Katalysatoreinheit (600 Grad Celsius) entzündete.
Bearbeitende Dienststelle:
PI Feistritz/Ros
059133- 2104-0

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Alpinunfall in Heiligenblut
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 17:08

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 20.09.2021 gegen 16:20 Uhr begleitete ein 47jähriger Mann aus Rangersdorf im Gößnitztal, Gd Heiligenblut, einen Landwirt, der nach seinem Weidevieh schaute. Dabei stürzte er aus eigenem Verschulden und fiel dabei auf den Rücken, sodass er nur mehr sehr schwer Luft bekam. Sein Begleiter verständigte den Rettungsdienst. Der Verletzte wurde vom Notarzthubschrauber C7 mit Verdacht auf Thorax Prellung ins BKH Lienz geflogen.
Bearbeitende Dienststelle:
PI Heiligenblut
059133- 2225-0

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Unfall in Millstatt
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 16:03

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 56jähriger Mann aus Seeboden war am 20.09.2021, gegen 11:40 Uhr alleine an einer Flying Fox Anlage mit Vorbereitungsarbeiten für die Schullandwochen in Millstatt beschäftigt. Dabei stürzte er aus unbekannter Ursache von der Landeplattform ca. 5 Meter in steiles Gelände ab. Er fuhr im Anschluss noch mit seinem Fahrzeug Richtung Millstatt, musste aber aufgrund immer stärker werdender Schmerzen anhalten und verständigte die Rettung. Nach medizinischer Erstversorgung durch das Notarztteam des RK1 wurde er mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Villach geflogen.
Bearbeitende Dienststelle:
PI Millstatt
059133 228-0

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
VU in Albeck
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 15:03

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Eine 53jährige deutsche Staatsangehörige fuhr am 20.9. gegen 13:45 Uhr mit dem Motorrad in einer Motorradgruppe auf der L65 von Reichenau kommend in Richtung Sirnitz. Auf Höhe Hochrindl-Tatarmann, Gde. Albeck, Bez. Feldkirchen, kam sie auf der abschüssigen Fahrbahn wegen eines Fahrfehlers zu Sturz. Dabei rutschte Sie gegen die dort befindliche Leitschiene und stürzte mehrere Meter über die steile Böschung dahinter ab. Sie verletzte sich dabei am rechten Bein schwer, konnte sich im Schock jedoch selbst über die Böschung auf die Fahrbahn schleppen und wurde durch die Motorradgruppe erstversorgt.
Die Rettung brachte sie in das UKH Klagenfurt.
Bearbeitende Dienststelle:
PI Feldkirchen
059133 2200-0

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Brand einer Gasflasche in Villach
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 13:22

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 20.09.2021 um 09:49 Uhr fing aus unbekannter Ursache in Villach eine Acetylen-Gasflasche Feuer. Dieses wurde bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr und der Funkstreife von Firmen Mitarbeitern gelöscht. Da eine Explosionsgefahr bestand und der Druck der Flasche zu hoch war, um diese ohne Gefahr von der Örtlichkeit zu entfernen, wurde das EKO Cobra angefordert, um mittels Leuchtspurmunition den Druck von der Gasflasche zu nehmen. Das Firmengelände wurde abgesperrt, das Einsatzkommando Cobra schoss 4 Leuchtspurgeschosse auf die Gasflasche, wodurch es wieder zu einem Feuer kam, welches daraufhin von der Feuerwehr Villach gelöscht wurde. Danach konnte die Flasche abtransportiert werden. Bei dem gesamten Einsatz wurde niemand verletzt. Es kam zu keinem größeren Aufsehen.
Bearbeitende Dienststelle:
PI Neufellach
059133 2294-0

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Körperverletzung und Annäherungsverbot in Klagenfurt/WS
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 04:48

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 19. September 2021 um 23:10 Uhr attackierte ein 40-jähriger Mann in einer Klagenfurter Wohnung seine 37-jährige Frau. Die Frau konnte noch die Polizei alarmieren. Noch während des Telefonates riss diese plötzlich ab. Beim Eintreffen der Polizisten wurden laute Schreie aus der Wohnung wahrgenommen werden. Von den anwesenden Kindern (12 u 10) wurde den Polizisten die Türe geöffnet. Der Mann wurde sofort aus der Wohnung verwiesen. Ihm wurden die Wohnungsschlüssel abgenommen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Auch zerstörte der Mann das Handy der Frau. Er wird wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung der Staatsanwaltschaft angezeigt. Die Kinder wurden nicht attackiert. Ihm wurden die Wohnungsschlüssel abgenommen und ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung in Villach
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 04:36

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 19. September 2021 um 19:40 Uhr suchte ein 32-jähriger Mann in Villach seine Ex-Freundin (27) in deren Wohnung auf. Er schüchterte auf äußerst aggressive Weise die Frau ein bis sie ihn in die Wohnung ließ. Die Frau flüchtete sofort zu einer Nachbarin und verständigte die Polizei. Bis zum Eintreffen beschädigte der Mann Einrichtungsgegenstände in der Wohnung der Frau. Beim Eintreffen flüchtete er über den Balkon der Erdgeschosswohnung. Er wird der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Sittersdorf
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 20.09.2021 - 04:26

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 19. September 2021 kurz vor Mitternacht fuhr ein 52-jähriger Mann aus dem Bezirk Völkermarkt mit seinem PKW auf der Bleiburger Straße (B 81) von Sonnegg in Fahrtrichtung Sitterdorf. Auf Höhe der Abbiegung Sielach, Gemeinde Sittersdorf, Bezirk Völkermarkt, fuhr er in der scharfen Rechtskurve geradeaus und prallte frontal gegen einen Baum. Der Mann wurde im PKW eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Nach notärztlicher Versorgung wurde er in das UKH Klagenfurt eingeliefert. Er erlitt schwerste Verletzungen.
Die B 81 war für eineinhalb Stunden gesperrt. Im Einsatz standen die FF Miklauzhof, Altendorf, Globasnitz und Eberndorf mit insgesamt 60 Mann.

Newsquelle: LPD Kärnten
19.09.2021, Sonntag
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der A10
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 18:04

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 35-jähriger deutscher Staatsbürger lenkte am 19. September 2021, gegen 17:55 Uhr, seinen PKW auf der A 10 Tauernautobahn von Salzburg kommend in Fahrtrichtung Villach. Unmittelbar vor der Abfahrt Spittal Ost, Gde und Bez Spittal/Drau kam er, vermutlich aufgrund Aquaplanings und überhöhter Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich auf der dort befindlichen Böschung und kam schließlich auf der linken Fahrspur zum Stillstand.
Sowohl er als auch sein Beifahrer (30) wurden bei dem Unfall verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung ins KH Spittal/Drau eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.
Im Einsatz standen die FF Spittal und St. Peter mit insgesamt 45 Mann und 6 Fahrzeugen, sowie 1 Notarztwagen und 2 Rettungsfahrzeuge.
Der Wolfsbergtunnel war von 17:57 Uhr bis 18.47 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Raub am Faaker See
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 17:21

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am Parkplatz Arneitz am Faaker See stieg, am 19. September 2021 um 15:15 Uhr, ein bislang unbekannter Mann in den offenstehenden VW Transporter eines 38-jährigen deutschen Staatsbürger. Den im Transporter sitzenden 38-Jährige bat der Unbekannte um ein Taschentuch. Als dieser der Bitte nachkam, schlug ihn der Unbekannte ins Gesicht und stahl ein Bündel Bargeld. Im Anschluss flüchtete er, verfolgt vom 38-Jährigen, in den naheliegenden Wald. Dort konnte ihn das Opfer einholen und erlangte so sein Geld wieder. Er ging wieder zum Parkplatz und zeigte dies einer Polizeistreife an. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg.
Personsbeschreibung: Männlich, 25-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, normale Statur, dunkelblonde kurze Haare, hellblauer Sweatpullover, blaue Jeans, hellgraue Schuhe.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Hundebiss in Villach
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 12:52

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 19. September 2021 kurz vor 11:00 Uhr ging ein 28-jähriger Villacher mit seinen beiden Hunden, ohne Leinen, am Rad- Gehweg in Villach Richtung Gailspitz. Die Hunde liefen davon und bissen eine Hauskatze im Garten eines 50-jährigen Villachers tot. Der 50-Jährige wurde beim Versuch die Katze zu retten ebenfalls leicht verletzt.
Der 28-Jährige kam kurz danach dazu und fing die Hunde ein. Er wird wegen seiner freilaufenden Hunde angezeigt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung und Alkoholisierung in Wolfsberg
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 06:47

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 19. September 2021 um 02:55 Uhr fuhr ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Wolfsberg mit seinem PKW auf der Packer Straße (B70a) von Wolfsberg kommend Richtung Autobahnauffahrt A2. Aufgrund der weit überhöhten Fahrgeschwindigkeit durchfuhr er den Kreisverkehr St. Mareiner Straße und Packer Straße geradeaus und verlor die Herrschaft über den PKW. Kurz nach dem Kreisverkehr kam der schwer beschädigte PKW zum Stillstand. Eine in diesem Moment zufällig vorbeikommende Polizeistreife leistete dem schwer Verletzten sofort Erste Hilfe und verständigte den Notarzt. Der 29-Jährige wurde in das LKH Wolfsberg eingeliefert. Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm der Führerschein abgenommen. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg angezeigt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Raufhandel in Wolfsberg
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 06:47

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 19. September 2021 kam es gegen 01:40 Uhr vor einer Diskothek in Wolfsberg nach einem Streit zu einem Raufhandel zwischen zumindest sieben Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren. Alle aus dem Bezirk Wolfsberg und Völkermarkt. Während der Rauferei zog einer der Jugendlichen (18) ein Klappmesser und fügte drei seiner Kontrahenten oberflächliche Schnittwunden zu. Der 18-Jährige erlitt durch Schläge und Tritte ebenfalls verletzt. Der Türsteher der Diskothek verständigte die Rettung und die Polizei. Nach ambulanter Behandlung wurden die leicht verletzten Jugendlichen in häusliche Pflege entlassen werden. Nach Abschluss der Ermittlungen werden alle Beteiligten der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt werden.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall in Altglandorf
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 03:14

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18.09., kurz nach 23.00 Uhr, kam ein 20-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan mit seinem PKW von einer Gemeindestraße in der Gemeinde St. Veit an der Glan ab und stieß gegen einen Bahndamm. Dadurch wurde dessen PKW auf den Gleiskörper geschleudert. Dem Lenker gelang es dann nicht mehr seinen PKW von den Schienen zu fahren. Aufgrund eines herannahenden Personenzuges aus Richtung Klagenfurt mussten er und sein Mitfahrer das Fahrzeug fluchtartig verlassen, was den beiden Fahrzeuginsassen lediglich knapp vor dem Aufprall gelang. Das Fahrzeug wurde vom herannahenden Zug, welcher in etwa mit einer Geschwindigkeit von ca. 100km/h die dortige stelle passierte, erfasst und aufgrund der enormen Wucht in 2 Teile zerrissen wobei das Frontteil des Fahrzeuges nach etwa 50 Meter auf dem Gleiskörper zum Liegen kam.
Trotz sofort eingeleiteter Vollbremsung wurde der hintere Teil des PKW noch etwa 100 Meter vom Zug in Richtung Glandorf mitgeschleift. Der PKW-Lenker uns sein Beifahrer entfernten sich von der Unfallstelle, konnten jedoch von der Polizei im Ortsgebiet von St. Veit an der Glan, angetroffen werden. Ein Alkotest beim Lenker verlief positiv. Beide Insassen des PKW sowie die ca. 22 Fahrgäste im Personenzug der ÖBB blieben unverletzt. Der Gleisabschnitt war für den gesamten Verkehr im Zeitraum von 23:20 Uhr bis ca. 02:00 Uhr gesperrt. Am PKW entstand aufgrund der enormen Deformation Totalschaden. Der Personenzug wurde im Frontbereich beschädigt, konnte seine Fahrt jedoch nach Freigabe des Streckenabschnittes wieder fortsetzen. Im Einsatz standen 10 Fahrzeuge sowie 59 Mann der freiwilligen Feuerwehr, 4 Fahrzeuge des Rettungsdienstes sowie der Notfallkoordinator der ÖBB.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall in Zweikirchen
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 19.09.2021 - 03:13

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 59 Jahre alter Mann aus dem Bezirk Klagenfurt, verringerte am 18.09., nachmittags, mit seinem Motorrad auf der Tentschacher Straße L69, im Bereich Zweikirchen seine Fahrgeschwindigkeit, weil vor ihm ein Rettungsfahrzeug nach links abbog. Dies übersah eine 73 Jahre alte Frau aus dem Bezirk St. Veit an der Glan mit ihrem PKW und fuhr dem Motorrad hinten auf. Dieser kam zu Sturz und wurde unbestimmten Grandes verletzt. Er musste von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht werden.

Newsquelle: LPD Kärnten
18.09.2021, Samstag
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall in Seeboden
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 16:06

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18.09., nachmittags, kam es im Ortsgebiet von Seeboden im Begegnungsverkehr zum Zusammenstoß zweier PKW´s, gelenkt von einem 26 und einer 24 Jahre alten Frau aus dem Bezirk Spittal an der Drau. Dabei wurde der 26-jährige leicht, die 24-jährige Frau schwer verletzt. Beide wurden von der Rettung in das Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht. Die FF Spittal/Drau, Seeboden und Treffling waren mit mehreren Fahrzeugen und Mann im Einsatz, da zuerst von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde.
Die B 98 war für ca. 30 Minuten für den gesamten Verkehr gesperrt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Brand in Unterholz
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 16:05

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18.09., nachmittags, geriet ein Traktor auf einem Acker in der Gemeinde Lavamünd in Brand, der höchstwahrscheinlich durch angesammeltes Stroh im Bereich der Auspuffanlange ausgelöst wurde. Der Brand konnte noch vor dem Eintreffen der Feuerwehren mittels Handfeuerlöscher gelöscht werden. Die eintreffenden Feuerwehren Lavamünd, Ettendorf und Hart mit 35 Mann führten noch Nachlöscharbeiten durch. Der Schaden am Traktor wird auf rund 20.000,-- Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Forstunfall in der Gemeinde Ferlach
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 16:04

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Zwei bosnische Männer (20 und 27 Jahre alt) führten am 18.09., vormittags, Schlägerungsarbeiten in einem Wald in der Stadtgemeinde Ferlach durch. Dabei fällte der 20-jährige einen ca. 20 cm dicken Totholzstamm einer Fichte, der entgegen der vorgesehenen Fallrichtung auf den in der Nähe arbeitenden Arbeitskollegen fiel und diesen schwer verletzte. Der Verletzte wurde in weiterer Folge vom Arbeitskollegen und dem Firmenchef erstversorgt und dem Rettungsdienst übergeben. Dieser brachte den Verunfallten mit notärztlicher Versorgung in das Klinikum Klagenfurt. Der Verletzungsgrad ist derzeit unbestimmt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Einbruchsdiebstahl in der Gemeinde Seeboden am Millstättersee
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 12:53

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 18.09. in einen Hotelbetrieb im Bezirk Spittal an der Drau ein. Die Täter rissen dabei einen Standtresor aus dessen Verankerung, brachten ihn ins Freie, brachen ihn dort auf und stahlen daraus einige tausend Euro. Weiters wurde noch eine Kellnerbrieftasche mit Bargeld aus dem Hotelbetrieb gestohlen. Der Gesamtschaden wird derzeit auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Internetbetrug
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 11:08

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 27-jähriger Unternehmer aus dem Bezirk Völkermarkt verkaufte im August 2021 ein Sonargerät an einen bisher unbekannten Täter in Deutschland. Dieser gab sich beim Kauf als Rektor einer Universität aus, die als Käufer auftrat. Die Lieferadresse war jedoch privat. Da bis dato trotz mehrmaliger Kontaktaufnahmeversuchen keine Zahlung einlangte wurde jetzt die Anzeige erstattet.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Einbruchsdiebstahl in Klagenfurt
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 11:08

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter brachen in der Nacht zum 18.09. in die Büroräumlichkeiten einer Firma in Klagenfurt ein und stahlen diverse Elektronikartikel. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Einbruchsdiebstahl, Fahndung und Festnahme im Bezirk Wolfsberg
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.09.2021 - 03:54

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 17.09.2021 gegen 08:00 Uhr wurde der PI Lavamünd ein Einbruchsdiebstahl im Gemeindegebiet von Lavamünd zur Anzeige gebracht.
Durch die erhebenden Beamten wurden eindeutige Einbruchsspuren am Tatort festgestellt. Neben anderen Gegenständen wurde auch ein PKW mit dem dazugehörigen Schlüssel in Betrieb genommen und die Flucht ergriffen.
Eine sofortige Fahndung blieb vorerst erfolglos.
Gegen 12:30 Uhr erfolgte ein weiterer Einsatz für die PI Lavamünd. Das bei diesem Einbruch zur Flucht verwendete Fahrzeug sei oberhalb eines Gehöftes im Gemeindegebiet von Lavamünd gefunden worden.
Gleichzeitig wurde dort Anzeige wegen Diebstahles eines sogenannten Hofladers erstattet.
Im Zuge der weiteren Fahndung wurden die Streifen von St. Andrä und St. Paul i.L. zu einem Einsatz beordert, wonach jemand im Gemeindegebiet von St. Georgen, Bezirk Wolfsberg, Schüsse abgebe.

Daraufhin wurde die Einsatzleitung vor Ort vom stellvertretenden Bezirkspolizeikommandanten übernommen.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte am Vorfallsort konnte der gestohlene Hoflader vorgefunden werden.

Ein Zeuge gab an, eine männliche Person gab beim Aussteigen aus dem Hoflader bei Ansichtigwerden von Personen einen Gewehrschuss in die Luft ab und sei dann in den angrenzenden Wald geflüchtet. Danach seien noch weitere Schüsse hörbar gewesen.

An der anschließenden Fahndung waren die EKO Cobra Süd (Standort Graz und Krumpendorf) mit 16 Beamten, Kräfte der Einsatzeinheit Kärnten, mehrere Diensthundestreifen, je eine Streife der PI St. Andrä, St. Paul und Lavamünd sowie zwei Streifen der PI Wolfsberg beteiligt.
Ebenso waren die Polizeihubschrauber Libelle Klagenfurt und Graz im Einsatz.

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte der Verdächtige gegen 18:00 Uhr im Bereich der Steinberger Hütte im Gemeindegebiet von St. Georgen i.L. von Beamten der EKO Cobra festgenommen werden.

Bei der Festnahme führte der Verdächtige, 45 Jahre alt, er ist unsteten Aufenthaltes, eine Langwaffe mit sich und hatte auch ein Kampfmesser umgeschnallt. Weiters hatte er auch die Fahrzeugschlüssel der in Betrieb genommenen Fahrzeuge bei sich.

Ein Alkomatentest ergab keine Alkohlisierung.

Gegen den Mann besteht bereits ein Waffenverbot, die Herkunft der Langwaffe ist noch Gegenstand von weiteren erforderlichen Erhebungen.

Bei diesem Einsatz wurden keine Personen verletzt.

Newsquelle: LPD Kärnten
17.09.2021, Freitag
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall im Bezirk Feldkirchen
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 17.09.2021 - 18:33

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 17.09.2021 gegen 17:00 Uhr lenkte ein 16-jährige Mann aus dem Bezirk Feldkirchen sein Motorrad auf der Gurktal Bundesstraße, B 93, in Richtung Wachsenberg. Im Gemeindegebiet von Steuerberg, Bezirk Feldkirchen, kam er aus unbekannter Ursache über die Fahrbahnmitte und stieß frontal gegen einen entgegenkommenden LKW, gelenkt von einem 50 Jahre alten Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau.

Dabei kam der Motorradlenker zu Sturz und verletzte sich schwer.
Der LKW Lenker blieb unverletzt.

Er wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht.

Während der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme war die Bundesstraße bis ca. 18:40 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitung im Bezirk Klagenfurt
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 17.09.2021 - 15:49

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Ein 25 Jahre alter deutscher Staatsangehöriger lenkte am 17.09.2021 gegen 13:15 Uhr seinen PKW der Marke BMW auf der Pyramidenkogel Landesstraße, L 97c, bergwärts in Richtung Pyramidenkogel.

In einem mit 50 Stundenkilometern beschränkten Straßenabschnitt wurde das Fahrzeug mit einer Geschwindigkeit von 111 km/h gemessen.

Dem Mann wurde an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

Er wird der Bezirkshauptmannschaft Klagenfurt zur Anzeige gebracht.

Newsquelle: LPD Kärnten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen