logo

Polizeinews aus Niederösterreich:

20.09.2021, Montag
Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsüberschreitungen in St. Pölten
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 20.09.2021 - 10:29

Stadtpolizeikommando St. Pölten
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Verkehrsinspektion des Stadtpolizeikommandos St. Pölten führten am 18. September 2021 Verkehrsüberwachung mit einem Zivilstreifenfahrzeug durch. Dabei konnten sie gegen 22.40 Uhr einen 31-jährigen Mann und einen 22-jährigen Mann, beide aus St. Pölten, wahrnehmen, die mit ihren Pkw?s mit offensichtlich überhöhter Geschwindigkeit auf der B 20 in St. Pölten in Fahrtrichtung Lilienfeld fuhren. Bei der Nachfahrt konnte festgestellt werden, dass sie die erlaubte Geschwindigkeit von 60 km/h um 72 km/h und anschließend die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 70 km/h um 82 km/h überschritten. Dabei konnte auch festgestellt werden, dass sie die Sperrlinie überfuhren, den Sicherheitsabstand nicht einhielten und weitere Übertretungen nach der Straßenverkehrsordnung setzten.
Die beiden Fahrzeuglenker konnten im Bereich Kreuzung mit der Schulze-Delitzsch-Straße angehalten werden. Dem 31-Jährigen wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen. Der 22-Jährige führte keine Lenkberechtigung mit. Beide Fahrzeuglenker wurden der zuständigen Verwaltungsbehörde wegen zahlreicher Übertretungen angezeigt.

Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsüberschreitung im Bezirk Mistelbach
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 20.09.2021 - 07:32

Bezirk Mistelbach
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Laa an der Thaya führten am 19. September 2021, gegen 11.20 Uhr, Geschwindigkeitsmessungen auf der LB 46 zwischen Staatz und Laa an der Thaya durch. Im Gemeindegebiet von Laa an der Thaya, bei Straßenkilometer 26,9, haben die Polizisten einen 27-Jährigen aus dem Bezirk Mistelbach mit einem Pkw, bei einer erlaubten Fahrgeschwindigkeit von 100 km/h, mit einer Fahrgeschwindigkeit von 185 km/h mittels Lasermessgerät in Fahrtrichtung Laa an der Thaya gemessen. Die Beamten haben den Pkw-Lenker angehalten. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Eggern - Bezirk Gmünd
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 20.09.2021 - 07:10

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Gmünd lenkte am 19. September 2021, gegen 11.40 Uhr, einen Pkw auf der LB 30 im Gemeindegebiet von Eggern, aus Fahrtrichtung Ruders kommend in Richtung Heidenreichstein. Eine 23-Jährige aus dem Bezirk Zwettl fuhr als Beifahrer mit. Auf der kurvenreichen Strecke sei der Lenker bei Straßenkilometer 97,740 mit dem Fahrzeug von der Fahrbahn in den Straßengraben abgekommen und gegen eine betonierte Waldzufahrt gestoßen. Die Beifahrerin wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das in das Landesklinikum Horn geflogen. Der Lenker wurde mit leichten Verletzungen in das Landesklinikum Waidhofen/Thaya verbracht.

18.09.2021, Samstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Todesfolge auf der A2
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 18.09.2021 - 09:54

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 56-jähriger Mann aus Wien lenkte am 18.09.2021 um 06:08 Uhr, seinen PKW auf der A2 Süd Autobahn, von Wien kommend in Fahrtrichtung Graz auf dem 2-ten Fahrsteifen.
Zur gleichen Zeit fuhr eine 29-jährige Frau aus dem Bezirk Wr. Neustadt mit ihrem PKW ebenfalls am 2-ten Fahrstreifen in die gleiche Richtung.
Bei Strkm 32,650 im Gemeindegebiet von 2544 Leobersdorf, Bezirk Baden, NÖ touchierte der PKW der 29-Jährigen die linke hintere Seite des Fahrzeugs des 56-jährigen Mannes. Das Fahrzeug des Mannes kam daraufhin ins Schlingen, er konnte seinen PKW unter Kontrolle bringen und am Pannenstreifen anhalten.
Nach dem Anprall kam die 29-Jährige rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen den dortigen Böschungsbereich.
Der PKW prallte in weiterer Folge mit der linken Seite gegen einen dort befindlichen Baumstamm. Aufgrund des heftigen Anpralls riss der Motorblock aus dem Fahrzeug. Das schwer beschädigte Fahrzeug kam seitlich zum Stillstand. Die Frau war im Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

17.09.2021, Freitag
Niederösterreich
Warnung vor Betrugsversuchen
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 17.09.2021 - 10:27

Betrug
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

In Niederösterreich kam es zu zwei schweren Betrugshandlungen, wobei es zu einem Gesamtschaden im mittleren fünfstelligen Eurobereich gekommen ist.

1. Fall:
Eine Frau aus dem Bezirk Melk wurde auf eine Internetseite auf einen Link für gewinnbringende Investitionen aufmerksam. Sie habe ihre persönlichen Daten bekanntgegeben und erhielt kurz darauf einen Anruf. Ein unbekannter Täter versprach ihr, wenn sie einen dreistelligen Eurobetrag einzahlen würde, dann würde sich dieser Geldbetrag innerhalb von 3 Wochen auf 25.000 Euro erhöhen. Es wurde eine Fernwartungssoftware auf dem Smartphone installiert. Ab der Freischaltung hatte der unbekannte Täter uneingeschränkten Zugriff auf das Smartphone. Dem unbekannten Täter wurden sämtliche persönliche Daten während eines laufenden Telefonats bekanntgegeben. Weiters wurden Fotos vom Personalausweis an den unbekannten Täter übermittelt. Die Frau führte von Mai bis September 2021 insgesamt 5 Überweisungen durch. Die unbekannten Täter sendeten der Geschädigten einen Fake-Link zu, wo ihr täglich vorgetäuscht wurde, wie hoch ihr erzielter Gewinn sei.

2. Fall:
Eine Frau aus dem Bezirk Neunkirchen wurde am 14. September 2021 von einem unbekannten Täter, der sich als Mitarbeiter einer Computerfirma ausgab, telefonisch kontaktiert. Er gab an, dass auf ihrem Laptop Sicherheitsrisiken bestehen würden und zur Behebung dieser ein Fernzugriff auf das Computersystem gestattet werden müsse. Danach wurde die Frau aufgefordert, sich in ihr Mailprogramm sowie bei diversen Online-Shops einzuloggen und sich bei ihrem Bankzugang anzumelden. Sie wurde aufgefordert, sich diverse Internet-IDs und Passwörter zu notieren und ein Foto ihres Führerscheins zu übermitteln. Nach Beendigung der Verbindung stellte die Frau 32 Abbuchungen auf ihrem Konto in verschiedene Länder fest und ließ ihr Konto sperren.


Tipps der Polizei:
Seien Sie vorsichtig bei Gewinnmitteilungen egal welcher Höhe. Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Betrugsversuche.
Installieren Sie keine Apps, die Zugriff auf Ihr Handy gewähren und gestatten Sie keine Fernzugriffe auf Ihre Computersysteme.
Verschicken Sie keine Fotos von Ihren Dokumenten an Ihnen fremde Personen.
Geben Sie keine persönlichen Daten bzw. Passwörter bekannt.
Machen Sie keine Angaben zu Ihrer finanziellen Situation gegenüber Fremden.
Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Zitternberg ? Bezirk Horn
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 17.09.2021 - 10:16

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 54-Jährige aus dem Bezirk St. Pölten-Land lenkte am 16. September 2021, gegen 17.30 Uhr, einen Pkw auf der B 34 in Zitternberg, von Richtung Zitternberg kommend in Richtung Gars am Kamp. Kurz vor der Ortstafel bei Straßenkilometer 32,7 dürfte sie vermutlich aufgrund eines gesundheitlichen Notfalls die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben und auf den linken Fahrstreifen gekommen sein. Der erste entgegenkommende Pkw wurde von einem 48-Jährigen aus Wien gelenkt. Er versuchte nach rechts auszuweichen. Es sei zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge gekommen. Der Pkw des 48-Jährigen wurde über die Böschung geschleudert, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Lenker erlitt leichte Verletzungen und suchte selbständig ein Krankenhaus auf. Der nachfolgende entgegenkommende Pkw, der von einem 35-Jährigen aus dem Bezirk St. Pölten-Land gelenkt wurde, sei frontal mit dem Pkw der 54-Jährigen kollidiert. Der 35-Jährige wurde nicht verletzt. Die 54-Jährige und ihre 70-jährige Beifahrerin aus dem Bezirk St. Pölten-Land erlitten schwere Verletzungen und wurden mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Horn verbracht.

Von 17.45 Uhr bis 19.30 Uhr wurde der Verkehr im Unfallbereich örtlich umgeleitet.

Niederösterreich
Verkehrsunfall auf der A 1 im Bezirk Melk
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 17.09.2021 - 08:55

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Melk lenkte am 17. September 2021, gegen 06.35 Uhr, einen Pkw über die Rampe 4, Auffahrt Loosdorf, auf die A 1 in Fahrtrichtung Wien. Zur gleichen Zeit lenkte eine 22-Jährige aus dem Bezirk Scheibbs einen Pkw auf dem 1. Fahrstreifen der A 1 in Richtung Wien. Am Beschleunigungsstreifen der Auffahrt Loosdorf dürfte der 19-jährige Pkw-Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren haben und ins Schleudern gekommen sein. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Pkw der 22-Jährigen kam am 3. Fahrstreifen zum Stillstand. Die Frau konnte ihr Fahrzeug selbständig verlassen. Der Motorraum ihres Pkws begann zu brennen und geriet in Vollbrand. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Loosdorf und Inning löschten den Fahrzeugbrand. Die beiden Lenker wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades nach der Versorgung vor Ort mit dem Rettungswagen in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.

Die A 1 war im Unfallbereich von 06.53 Uhr bis 07.40 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Es kam zu umfangreichen Behinderungen und Stauungen, die eine Staulänge von 9 Kilometer erreichten.

Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Sachschaden im Bezirk Melk
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 17.09.2021 - 08:47

Bezirk Melk
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Ybbs an der Donau wurden am 17. September 2021, gegen 02.10 Uhr, über einen Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der B 25, im Bereich des Kreisverkehrs Holzinger Berg, im Gemeindegebiet Bergland in Kenntnis gesetzt. Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker soll den Kreisverkehr gerade überfahren und dabei mehrere Gegenstände beschädigt haben. Anschließend sei er im Graben zum Stillstand gekommen. Am Unfallort eingetroffen wurde den Beamten mitgeteilt, dass eine männliche Person, vermutlich der Unfalllenker, ein Fahrzeug angehalten und gefragt habe, ob der Lenker ihn nachhause fahren könne. Als dies verneint worden sei, sei der Mann, der laut Zeugenaussagen keine offensichtlichen Verletzungen aufgewiesen habe, zu Fuß geflüchtet. Er konnte bis dato noch nicht aufgefunden werden, bisherige Suchmaßnahmen verliefen negativ. Sachdienliche Hinweise bezüglich des Unfallhergangs beziehungsweise des Lenkers und dessen Aufenthaltsortes werden an die Polizeiinspektion Ybbs an der Donau unter der Nummer 059133- 3145 erbeten.

16.09.2021, Donnerstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall in Breitenstein - Bezirk Neunkirchen
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 16.09.2021 - 09:09

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 70-Jähriger aus Wien lenkte am 15. September 2021, gegen 11.45 Uhr, einen Pkw auf der L 4167 im Gemeindegebiet von Breitenstein, aus Richtung Schottwien kommend in Richtung Breitenstein. Zur gleichen Zeit lenkte ein 23-Jähriger aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung ein Rennrad ebenfalls auf der L 4167 aus Richtung Semmering kommend in Richtung Schottwien. In einer Kurve bei Straßenkilometer 3,050 sei es zu einem Zusammenstoß zwischen dem Rennrad und dem Pkw gekommen. Der 23-Jährige kam zu Sturz und wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Wr. Neustadt geflogen.

Niederösterreich
Verkehrsunfall auf der A 4 im Bezirk Bruck/Leitha
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 16.09.2021 - 09:06

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 45-jähriger polnischer Staatsbürger lenkte am 15. September 2021, gegen 19.35 Uhr, einen Klein-Lkw auf dem 1. Fahrstreifen der A 4, im Baustellenbereich bei Straßenkilometer 35, im Gemeindegebiet von Bruck/Leitha in Fahrtrichtung Wien. Ein 47-jähriger französischer Staatsbürger fuhr mit einem Pkw hinter dem Klein-Lkw. Aus bisher unbekannter Ursache sei der Pkw auf das Heck des Klein-Lkws aufgefahren. Dabei dürfte der französische Staatsbürger vermutlich leichte Verletzungen erlitten haben und wurde von den Rettungskräften vor Ort erstversorgt. Ein durchgeführter Alkotest mit dem 47-Jährigen verlief positiv. Dem Lenker wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen und er wird der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha angezeigt.


Der 1. Fahrstreifen der A 4 war im Unfallbereich von 19.40 Uhr bis 21.30 Uhr gesperrt, wodurch es zu Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

15.09.2021, Mittwoch
Niederösterreich
Raub in Wr. Neustadt geklärt ? 4 Festnahmen
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 15.09.2021 - 09:38

Raub
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Vier vorerst unbekannte Täter raubten am 12. September 2021, gegen 21.40 Uhr, einem 18-Jährigen in Wr. Neustadt Bargeld und flüchteten mit einem Pkw in Richtung Weikersdorf. Nachdem Bedienstete der Polizeiinspektion Wr. Neustadt-Burgplatz das Fluchtfahrzeug verfolgten, stellten die Täter ihr Fahrzeug in Weikersdorf ab und setzten ihre Flucht zu Fuß fort. Bei der Fahndung konnten Polizistinnen und Polizisten des Stadtpolizeikommandos Wr. Neustadt und der Bezirkspolizeikommanden Wr. Neustadt und Neunkirchen mit Unterstützung des Polizeihubschraubers Libelle FLIR die vier Beschuldigten gegen 22.30 Uhr in Weikersdorf festnehmen.

Die Amtshandlung wurde von Beamten des Operativen Kriminaldienstes Wr. Neustadt übernommen. Die Erhebungen der Polizeibediensteten ergaben, dass die vier Beschuldigten im Alter von 19 bis 21 Jahren, alle aus dem Bezirk Neunkirchen, das Opfer nach einem Suchtmittelkauf in Wr. Neustadt verbal bedroht und Bargeld gefordert haben sollen. Als der 18-Jährige dies verweigert habe, sollen ihm die Beschuldigten aus dem Pkw gezerrt und weiters geschlagen und getreten haben. Dabei wurde der 18-Jährige leicht verletzt, nahm aber keine ärztliche Hilfe in Anspruch. Die Beschuldigten sollen ihm seine Umhängetasche samt Geldbörse und Bargeld sowie ein Mobiltelefon und Cannabiskraut geraubt haben.

Die Beschuldigten waren bei der Einvernahme teilweise geständig und wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Beamte des Operativen Kriminaldienstes Wr. Neustadt und der Polizeidiensthundeinspektion Wr. Neustadt konnten am 14. September 2021 bei einer Nachsuche im Bereich des Festnahmeortes das geraubte Mobiltelefon, einen mittleren dreistelligen Eurobetrag sowie 9,6 Gramm Cannabiskraut auffinden und sicherstellen.

Niederösterreich
Raub auf ein Geldinstitut in Krumbach ? Bezirk Wr. Neustadt-Land
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 15.09.2021 - 08:20

Raub
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein unbekannter mit einem Motorradhelm maskierter Täter überfiel am 15. September 2021, kurz vor 08.00 Uhr, ein Geldinstitut in Krumbach. Er bedrohte mit einer Faustfeuerwaffe die beiden Angestellten und forderte Bargeld. Der Täter flüchtete mit Bargeld in derzeit unbekannter Höhe. Das Fluchtfahrzeug und die Fluchtrichtung sind unbekannt. Bei dem Raub wurde niemand verletzt. Eine Alarmfahndung verlief negativ.
Die Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub und Tatort, übernommen.

Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub, Telefonnummer 059133-30-3333, erbeten.

14.09.2021, Dienstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Ybbsitz
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 14.09.2021 - 14:36

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 74-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten fuhr mit einem Pkw am 14. September 2021, gegen 08:25 Uhr, auf der Bundesstraße 22 im Ortsgebiet von Ybbsitz in Fahrtrichtung Gresten. Zur selben Zeit dürfte eine 29-Jährige aus dem Bezirk Amstetten einen Schutzweg nächst der Alten Poststraße überquert haben. Aus bislang unbekannter Ursache kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und der Fußgängerin, die schwer verletzt wurde. Nach Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde die 29-Jährige in das Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs verbracht. Der 74-jährige Pkw-Lenker dürfte bei dem Unfall unverletzt geblieben sein. Die B 22 war kurzfristig von 08:45 Uhr bis 09:10 Uhr gesperrt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall auf der A 1 im Gemeindegebiet Erlauf ? Bezirk Melk
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 14.09.2021 - 09:26

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 48-jähriger slowakischer Staatsbürger lenkte am 14. September 2021, gegen 03.40 Uhr, einen Klein-Lkw samt Anhänger auf dem 1. Fahrstreifen der Westautobahn in Fahrtrichtung Wien durch das Gemeindegebiet von Erlauf. Bei Straßen-Kilometer 92,700 stieß der nachkommende Lenker eines Klein-Lkw, ein 28-jähriger rumänischer Staatsbürger, aus bisher unbekannter Ursache gegen das Heck des Anhängers, wodurch dieser ins Schleudern geriet und sich der Folge überschlug. Der Anhänger kam auf dem 3. Fahrstreifen zum Stillstand. Die beiden Klein-Lkw wurden am Pannenstreifen angehalten.
Ein nachkommender 69-jähriger britischer Staatsbürger stieß mit einem Pkw, trotz eines Ausweichmanövers, gegen den Anhänger, wodurch sich dieser gedreht haben dürfte und auf dem 2. und 3. Fahrstreifen zum Stillstand gekommen ist.
Der auf dem 2. Fahrstreifen nachkommende Lenker eines Pkw, ein 28-jähriger Mann aus dem Bezirk Gmunden prallte in der Folge gegen den Anhänger. Dabei erlitten der 28-jährige Fahrzeuglenker, sowie seine beiden Mitfahrer im Alter von 25 und 26 Jahren Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit dem Rettungsdienst in das Universitätsklinikum St. Pölten und in das Landesklinikum Amstetten verbracht.
Die Westautobahn Fahrtrichtung Wien war im Bereich der Unfallstelle bis 04.20 Uhr nur erschwert passierbar und bis 05.55 Uhr zur Gänze für den Fahrzeugverkehr gesperrt.

13.09.2021, Montag
Niederösterreich
Verkehrsunfall unter Alkohleinfluss
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 13.09.2021 - 04:20

Bezirk Mödling
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 38-jähriger Wiener lenkte am 12. September 2021, gegen 19.05 Uhr einen Pkw auf der A 2 im Gemeindegebiet von Guntramsdorf, Bezirk Mödling, in Richtung Graz. Im Bereich des Straßenkilometer 13,9 fuhr er auf die A2/15, Rampe 5 und in weiterer Folge auf die A2/A3/Rampe 2, um auf die A 3, Südost-Autobahn zu gelangen. Auf der A2/A3/Rampe 2 verlor der Lenker die Kontrolle über den Pkw und fuhr zuerst gegen die am linken Fahrbahnrand befindlichen Betonleitwand, wobei er zurückgeschleudert wurde. Am rechten Fahrbahnrand kollidierte der Pkw anschließend mit der Randleitschiene und wurde auf die Fahrbahn zurückgeschleudert, wo er in der Mitte, gegen die Fahrtrichtung, zum Stillstand kam. Unmittelbar danach begann sich im Bereich des Motorraumes des Pkw ein Brand zu entwickeln. Der Brand breitete sich innerhalb kürzester Zeit auf den gesamten Pkw aus. Der 38-Jährige stieg aus dem Personenkraftwagen, barg einige persönlich Dinge und entfernte sich über die Böschung von der A2/A3, Rampe 2, auf die A2/15, Rampe 5.
Die Feuerwehr Wiener Neudorf traf um 19.31 an der Unfallstelle ein und löschte den mittlerweile in Vollbrand stehenden Personenkraftwagen. Die A2/A3, Rampe 2, wurde inzwischen für den Verkehr von der A 2, Richtungsfahrbahn Graz, gesperrt.
Der 38-Jährige wurde von einer Streife der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat wahrgenommen und zur Unfallstelle zurückgebracht. Ein mit ihm durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 2 Promille.
Die Sperre der A2/A3, Rampe 2, blieb bis zur Beendigung der Arbeiten aufrecht und wurde um 21.05 Uhr aufgehoben.

12.09.2021, Sonntag
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 12.09.2021 - 19:37

Bezirk Lilienfeld
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 31-jähriger österreichischer Staatsbürger aus Wien lenkte am 12. September 2021, gegen 17:00 Uhr, ein Motorrad auf der Landesstraße 133 im Gemeindegebiet von Kleinzell, Bezirk Lilienfeld, von Rainfeld kommend in Richtung Kalte Kuchl.
Auf Höhe von StrKm. 7,1 verlor der Motorradlenker im Ausgang einer übersichtlichen Rechtskurve offenbar die Kontrolle über das Motorrad, prallte gegen einen Baum und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

10.09.2021, Freitag
Niederösterreich
Korrektur: Verkehrsunfall im Bezirk Krems
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 10.09.2021 - 08:10

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Korrektur der Presseaussendung vom 9. September 2021, 11.17 Uhr

Eine 27-Jährige aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 8. September 2021, gegen 22.30 Uhr, einen Pkw auf der L 8088 im Gemeindegebiet von Krumau am Kamp, von Preinreichs kommend in Fahrtrichtung B 32. Bei Straßenkilometer 11,415 dürfte sie das Fahrzeug ziemlich fahrbahnmittig angehalten haben und ausgestiegen sein um vermutlich nach einem verletzten Tier zu suchen. Zur selben Zeit lenkte ein 64-Jähriger aus dem Krems-Land einen Pkw von der B 32 kommend in Fahrtrichtung Preinreichs. Er wurde auf das beleuchtet abgestellte Fahrzeug aufmerksam, habe die Fahrtgeschwindigkeit verringert und sei an dem Pkw vorbeigefahren. Aus bisher unbekannter Ursache dürfte es zur Kollision zwischen der Fußgängerin und dem Pkw gekommen sein. Die Frau kam auf einer Grünfläche neben der Fahrbahn zum Liegen. Sie wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Horn verbracht.

Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Hollabrunn
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 10.09.2021 - 07:08

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Hollabrunn lenkte am 9. September 2021, gegen 19.15 Uhr, einen Pkw auf der B 45 im Ortsgebiet von Untermarkersdorf, aus Alberndorf kommend in Richtung Hadres. Zur selben Zeit lenkte eine 46-Jährige aus dem Bezirk Hollabrunn einen Pkw auf der B 45 in der entgegengesetzten Richtung. Bei ihr im Fahrzeug befand sich ihr 50-jähriger Mann auf dem Beifahrersitz. In einer Rechtskurve dürfte der 34-Jährige mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehrsbereich geraten sein, woraufhin es zur frontalen Kollision der beiden Fahrzeuge gekommen sei. Die 46-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades, die beiden Männer Verletzungen leichten Grades. Das Ehepaar wurde nach der Erstversorgung in das Landesklinikum Horn verbracht. Ein mit dem 34-Jährigen durchgeführter Alkotest verlief positiv, ihm wurde der Führerschein an Ort und Stelle vorläufig abgenommen.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Gmünd ? Zeugen gesucht
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 10.09.2021 - 07:00

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 52-Jähriger aus Gmünd fuhr am 9. September 2021, gegen 17.45 Uhr, mit einem Motorrad auf der L 62, Litschauerstraße, in Gmünd, aus Richtung Stadtplatz kommend in Fahrtrichtung Nagelberg. Als sich der Motorradlenker auf Höhe Kreuzung/Abzweigung Böhmzeil befand, sei ein schwarzer Pkw ohne anzuhalten und mit rascher Geschwindigkeit aus Richtung Böhmzeil aus der Gasse gekommen und stadteinwärts gefahren. Es kam zum Zusammenstoß. Der 52-Jährige wurde durch den Aufprall vom Motorrad geschleudert und kam schwer verletzt am gegenüberliegenden Straßenrand/Gehsteig zum Liegen. Der Pkw verlies ohne jegliche Hilfeleistung die Unfallörtlichkeit und raste in Richtung Grenze. Der Motorradlenker wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum Krems geflogen. Beim unfallbeteiligten Pkw dürfte es sich wahrscheinlich um einen schwarz lackierten Audi A4 Kombi, älteres Baujahr, mit vermutlich tschechischem Kennzeichen handeln.


Zeugen des Verkehrsunfalles werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Gmünd, Telefonnummer 059133-3400, in Verbindung zu setzen.

09.09.2021, Donnerstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Wiener Neustadt-Land
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 09.09.2021 - 18:17

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 84-Jähriger aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land lenkte am 9. September 2021, gegen 07.50 Uhr, einen Pkw auf der Waldgasse im Gemeindegebiet von Eggendorf, aus Richtung der Maria Theresia Siedlung kommend in Fahrtrichtung Eggendorf. Zur selben Zeit lenkte ein 50-Jähriger aus dem Bezirk Baden ein Sattelzugfahrzeug samt Aufleger auf einer Zufahrtsstraße in Richtung der Waldgasse. Der Pkw-Lenker dürfte vor der Kreuzung mit der Zufahrtsstraße aufgrund des Verkehrszeichen "Vorrang geben" angehalten haben. Aus bislang unbekannter Ursache dürfte er seine Fahrt dann fortgesetzt haben und es sei im Kreuzungsbereich zur Kollision mit dem LKW gekommen. Der 84-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht.

Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Wiener Neustadt
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 09.09.2021 - 09:43

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Oberwart lenkte am 9. September 2021, gegen 06.15 Uhr, einen Klein-Lkw auf dem 2. Fahrstreifen der A 2 Südautobahn im Stadtgemeindegebiet von Wiener Neustadt, in Fahrtrichtung Wien. Am Beifahrersitz befand sich ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Zur selben Zeit lenkte ein 43-jähriger polnischer Staatsbürger ein Sattelfahrzeug samt Anhänger auf dem 1. Fahrstreifen in dieselbe Richtung. Als der 18-Jährige den Sattelzug überholt habe, sei er aus bislang unbekannter Ursache auf den 1. Fahrstreifen geraten und gegen das linke Heck des Anhängers geprallt. Der 18-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und durch die einschreitenden Einsatzkräfte aus diesem befreit. Er und sein Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht. Die beiden Fahrstreifen waren bis 07.15 Uhr gesperrt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Gföhl ? Bezirk Krems
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 09.09.2021 - 09:19

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 8. September 2021, gegen 16.40 Uhr, einen Lkw auf der B 37 im Gemeindegebiet von Gföhl, von Richtung Krems kommend in Fahrtrichtung Zwettl. Zur selben Zeit lenkte ein 27-Jähriger aus Amstetten einen Pkw in die entgegengesetzte Richtung. Bei Straßenkilometer 22,6 habe sich der Lkw-Lenker zum Abbiegen links auf der Abbiegespur in Richtung L 76 in Richtung Reittern eingereiht und sei in die Kreuzung mit der L 76 eingebogen. Dabei sei es zum Frontalzusammenstoß zwischen dem Lkw und dem Pkw gekommen. Der 27-Jährige wurde in dem Pkw eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber in das Universitätsklinikum Krems geflogen.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Bezirk Krems
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 09.09.2021 - 09:17

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Eine 27-Jährige aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 8. September 2021, gegen 22.30 Uhr, einen Pkw auf der L 8088 im Gemeindegebiet von Rastenfeld, von Preinreichs kommend in Fahrtrichtung B 32. Bei Straßenkilometer 11,415 dürfte sie das Fahrzeug ziemlich fahrbahnmittig angehalten haben und ausgestiegen sein um vermutlich nach einem verletzten Tier zu suchen. Zur selben Zeit lenkte ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Zwettl einen Pkw von der B 32 kommend in Fahrtrichtung Preinreichs. Er wurde auf das beleuchtet abgestellte Fahrzeug aufmerksam, habe die Fahrtgeschwindigkeit verringert und sei an dem Pkw vorbeigefahren. Aus bisher unbekannter Ursache dürfte es zur Kollision zwischen der Fußgängerin und dem Pkw gekommen sein. Die Frau kam auf einer Grünfläche neben der Fahrbahn zum Liegen. Sie wurde nach der Erstversorgung mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Horn verbracht.

Niederösterreich
Cannabisindooranlage im Bezirk Hollabrunn sichergestellt ? 2 Beschuldigte festgenommen
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 09.09.2021 - 07:48

Suchtgiftdelikt
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein Polizist nahm in seiner Freizeit Mitte Juni 2021 im Gemeindegebiet von Hardegg, Bezirk Hollabrunn, starken Cannabisgeruch aus einem Haus wahr. Die Erhebungen der Beamten der Polizeiinspektion Ravelsbach ergaben, dass das Haus etwa Mitte 2020 von ungarischen Staatsbürgern erworben worden ist und diese alle paar Tage vorbeikommen würden. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete eine Hausdurchsuchung an. Bei dieser fanden die Beamten der Polizeiinspektionen Ravelsbach, Retz und Zellendorf am 8. September 2021 eine Cannabisindooranlage mit insgesamt 530 Cannabispflanzen mit Blütenständen vor und stellten diese sicher. Weiters stellten sie 832 Gramm fertig abgepacktes Cannabiskraut, ungarische Banknoten und sieben Mobiltelefone sicher. Zwei ungarische Staatsbürger im Alter von 39 und 40 Jahren wurden von den Polizeibediensteten als Beschuldigte festgenommen. Der 40-jährige Beschuldigte verweigerte die Aussage, die 39-jährige Beschuldigte war teilweise geständig. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.


Ein Foto zur Presseaussendung kann beim Büro Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb der Landespolizeidirektion Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1102 angefordert werden.

Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Baden
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 09.09.2021 - 06:44

Bezirk Baden
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 36-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land lenkte am 8. September 2021, gegen 16.45 Uhr, ein Motorrad auf der LB 210 im Gemeindegebiet von Alland, in Fahrtrichtung Alland. Vor ihm lenkte ein 48-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land einen Lkw in dieselbe Richtung. Als der Lkw verkehrsbedingt anhalten musste, sei der Motorradlenker aus bislang unbekannter Ursache mit dem Vorderrad gegen das rechte Heck des Lkws gefahren. Anschließend sei er zu Sturz gekommen und über eine rund zwei Meter hohe Böschung in das angrenzende Feld gestürzt. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen