logo

Polizeinews aus Oberösterreich:

13.07.2020, Montag
Oberösterreich
Räuberischer Diebstahl ? Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 13.07.2020 - 10:47

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Am 13. Juli 2020 um 9:45 Uhr wurde die Polizei über einen flüchtenden Ladendieb bei einem Baumarkt in Leonding in Kenntnis gesetzt.
Der Verkäufer gab an, dass er bemerkte, wie sich der unbekannte Täter die gestohlenen schwarzen Arbeitsschuhe bereits im Verkaufsraum anzog und dieser dann in Richtung Kassenbereich ging. Dem Verkäufer kam dieses Verhalten komisch vor und verständigte daraufhin telefonisch seine Kollegin, welche sich zu diesem Zeitpunkt im Kassenbereich befand.
Die Frau machte den Täter darauf aufmerksam, dass er diese Schuhe zu bezahlen habe. Dieser reagierte jedoch nicht, sondern ergriff die Flucht. Die Kassiererin schrie dem Täter nach, woraufhin zwei unbekannte Personen den Täter anhalten wollten. Dies gelang ihnen kurz, der Täter befreite sich jedoch vom Griff der beiden unbekannten Personen, welche sich daraufhin vom Tatort entfernten
Eine Fahndung im Nahbereich nach dem Täter verlief negativ.

Täterbeschreibung:
ca. 170 cm groß, ca. 30 Jahre alt, ungepflegtes Aussehen, ursprünglich mit alten Sandalen bekleidet osteuropäisches Aussehen, sprach Englisch, hatte einen roten Rucksack bei sich, trug eine beige Jacke, orangene Kappe, olivgrüne MNS ? Maske
.
Die beiden unbekannten Personen, welche den Täter festhielten, mögen sich bitte dringend bei der Polizeiinspektion Leonding unter der TelNr 059133 4136 melden. Sie werden für weitere Ermittlungen benötigt.

Oberösterreich
Diebstähle aus unversperrt abgestellten Klein-LKW geklärt
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 13.07.2020 - 09:11

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Im Zuge umfangreicher Erhebungen der Kriminaldienstgruppe der Polizeiinspektion Bad Ischl konnte ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden zu mehreren Diebstählen ausgeforscht werden.
Der Mann ist verdächtig, zumindest im Zeitraum 22. Oktober 2019 bis zum 12. Juni 2020 in mehreren Angriffen Geldbörsen mit darin befindlichen Dokumenten, bzw. Bargeld, aus verschiedenen Klein-LKW, die im Innenhof eines Lokales im Stadtzentrum von Bad Ischl zum Be- und Entladen geparkt waren, entwendet zu haben. Der 70-Jährige versuchte auch mit einer gestohlenen Bankomatkarte Bargeld bei einem Bankomaten zu beheben und Zigaretten zu kaufen.
Der Pensionist, der sich nicht geständig zeigte, wurde der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Oberösterreich
Unbekannter zündete PKW an
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 13.07.2020 - 08:30

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf

Am 11. Juli 2020 in der Zeit zwischen 16:15 Uhr und 22:58 setzte ein unbekannter Täter einen geparkten PKW, welcher am Kirchenplatz in Micheldorf abgestellt war, in Brand.
Der Täter schlug dabei die rechte Seitenscheibe ein. Wie der Brand entfacht wurde ist derzeit nicht bekannt.
Die Untersuchung der Brandstelle durch den Bezirksbrandermittler sowie durch den Brandsachverständigen des Landes OÖ erfolgte. Weitere Erhebungen werden durchgeführt. Die FFW Micheldorf stand mit 20 Mann im Einsatz und konnte den Fahrzeugbrand zügig löschen. Am PKW entstand erheblicher Sachschaden.

Oberösterreich
Einbrecher in Haft
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 13.07.2020 - 08:19

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein amtsbekannter 29-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Vöcklabruck ist verdächtig, am 12. Juli 2020 um 9 Uhr in Attnang-Puchheim durch Einschlagen eines Fensters in ein Firmengebäude eingestiegen zu sein und mehrere Rollen Schweißdraht (Kupfer) und weiteres Diebesgut auf einer Palette gesammelt zu haben. Gegen 11:15 Uhr verließ er das Gebäude. Nach Alarmauslösung konnten die Polizisten bei der Anfahrt den Verdächtigen, der eine Schweißbrille und Handschuhe trug, vor dem Gebäude antreffen. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Diebesgut (zwei Handys, ein Butterflymesser, Fotoapparat ua.) vor und nahmen den Mann fest.
Der Gesamtwert des sichergestellten Diebesguts beträgt etwa 5.000 Euro.
Der 29-Jährige war geständig und nannte als Motiv Schulden bei einem bisher unbekannten Mann und Anstiftung durch diesen. Diesbezüglich sind noch weitere Erhebungen erforderlich.
Der Verdächtige wird weiters nach dem Waffengesetz angezeigt, da er trotz Waffenverbot ein Butterfly-Messer bei sich hatte. Über Auftrag der Staatsanwaltschaft Wels wurde der 29-Jährige in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

Oberösterreich
Brandereignis in Perg
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 13.07.2020 - 06:22

Allgemeines
Bezirk Perg

Am 12. Juli 2020 um 21:15 Uhr entdeckte ein 29-Jähriger in Perg eine Rauchentwicklung im Garten seiner 58-jährigen Nachbarin, lief sofort zu ihr in den Garten und verständige die Frau, die sich im Haus aufhielt.
Der Brandherd befand sich in einem offenen Abstellraum mit Vordach, in dem sich unter anderem ein Rasenmäher, ein Kühlschrank, ein Gefrierschrank und ein E-Bike befanden. Die 58-Jährige versuchte vergeblich mit einem Gartenschlauch den Brand zu löschen.
Die FF Perg, welche mit 25 Mann im Einsatz war, konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Zur Unterstützung war auch die FF Pergkirchen mit 19 Mann im Einsatz. Bei dem Brand wurde auch ein Nachbargebäude in Mittleidenschaft gezogen.
Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Durch den Band entstand erheblicher Sachschaden in derzeit noch unbekannter Höhe. Die Erhebungen zur Brandursache laufen.

Oberösterreich
Segelflugzeug stürzte in Donau
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 13.07.2020 - 04:21

Allgemeines
LKA OÖ

Am 12. Juli 2020 um 14:26 Uhr stürzte in Linz ein Motosegelflugzeug in die Donau.
Daraufhin wurde der Hergang des Flugunfalles und das Wrack des abgestürzten Motorsegelflugzeuges durch Ermittler des LKA OÖ sowie Beamten der Fluguntersuchungsstelle Wien sowie der Tatortgruppe des LKA OÖ untersucht.
Nach erfolgreicher Bergung des Wracks durch die Berufsfeuerwehr Linz wurde dieses in Augenschein genommen.
Laut derzeitigem Ermittlungstand und Aussagen von Augenzeugen sowie des Piloten, einem 51-Jährigen aus dem Bezirk Linz-Land, welcher das Schlepperflugzeug geflogen hatte, ist nicht von einer technischen Absturzursache auszugehen. Auch Fremdverschulden ist auszuschließen.
Laut Zeugenaussagen kam der Pilot unmittelbar nach dem Start ins Trudeln und schaffte es nicht das Flugzeug unter Kontrolle zu bringen. Schließlich riss das Schleppseil an einer Sollbruchstelle, welches ihn mit dem Schleppflieger verband. Dadurch kam es zu einem Strömungsabriss und das Segelflugzeug stürzte unkontrolliert in die Donau. Weitere Ermittlungen diesbezüglich werden getätigt.

Die verletzte Person wurde durch das ÖRK ins Kepler Uniklinikum eingeliefert.

12.07.2020, Sonntag
Oberösterreich
Tierquäler erschoss seinen Hund im Wald
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 19:08

Allgemeines
Bezirk Wels-Land

Am 12. Juli 2020 um 16 Uhr erschoss ein 60-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land seinen Hund mit einer Faustfeuerwaffe in einem Waldstück in Pichl bei Wels. Eine Frau wurde durch den lauten Knall auf den Schuss aufmerksam und verständigte daraufhin die Polizei.
Der Verdächtige wurde von den Polizisten vor Ort angetroffen, auf den Sachverhalt angesprochen und durchsucht. Er gab an, keine Waffe bei sich zu haben. Bei der Durchsuchung wurde die Faustfeuerwaffe jedoch in dessen Hosenbund vorgefunden.
Der Hund war in dem besagten Waldstück tot und an einem Baum angeleint.
Der 60-Jährige, der keine waffenrechtlichen Dokumente besaß, übergab mehrere in seinem Besitz befindlichen Waffen sowie Munition den Beamten.
Ein vorläufiges Waffenverbot wurde ausgesprochen; die Waffen sowie Munition wurden sichergestellt.

Oberösterreich
Wohnwagen und Wohnmobile aufgebrochen
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 18:59

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Bisher unbekannte Täter schlugen bzw. zwängten am 12. Juli 2020 zwischen 12 und 12:30 Uhr in Feldkirchen, als die Fahrzeuge während des Entladens unbeaufsichtigt waren, mit einem unbekannten Flachwerkzeug die Seitenscheiben beifahrerseitig der abgestellten Wohnwagen bzw. Wohnmobile auf und gelangten so in die Fahrzeuge.
Es wurden daraus Notebooks, iPads, Mobiltelefone, Geldbörsen samt Bargeld und diversen Ausweisen gestohlen. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Schaden.

Oberösterreich
Schwerer Sturz mit Citybike
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 18:53

Allgemeines
Bezirk Rohrbach

Ein 56-Jähriger aus Wels fuhr am 12. Juli 2020 gegen 12:45 Uhr mit einem Citybike in St. Martin auf dem Güterweg Lanzersdorf in Richtung Kleinzell, kam unmittelbar vor einer Hauszufahrt aus ungeklärter Ursache auf das rechte Straßenbankett und in der Folge schwer zu Sturz. Der schwer verletzte Welser wurde von einer zufällig vorbeikommenden Autofahrerin wahrgenommen. Sie führte folglich die Erstmaßnahmen und die Verständigung der Einsatzkräfte durch. Der 56-Jährige wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt ins Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Oberösterreich
Schwerer Sturz mit E-Mountainbike
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 18:50

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Am 12. Juli 2020 gegen 10:20 Uhr fuhr ein 74-Jähriger aus Linz mit seinem E-Mountainbike in Ottenschlag, Bereich Wintersdorf, am Güterweg Haidörgl bergab in Richtung L1468. Vor ihm fuhr seine Nachbarin aus Linz, ebenfalls mit einem E-Bike. Im Bereich der L1468 war zum Unfallzeitpunkt eine Baustelle eingerichtet, wo die Fahrbahn mit Rollsplit bedeckt ist. Im Kreuzungsbereich kam der Mann auf Grund des Rollsplit zu Sturz und zog sich trotz Fahrradhelm schwere Kopfverletzungen zu.
Der Baustellenbereich war mit einem Baustellenschild samt 30km/h Beschilderung und einem Gefahrenzeichen mit Zusatztafel "Rollsplit" abgesichert.
Der 74-Jährige wurde an der Unfallstelle vom RK Gallneukirchen, NEF Zwettl und Team des Christophorus 10 versorgt und in den NeuroMedCampus geflogen.

Oberösterreich
Wanderer stürzte 15 Meter ab
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 15:14

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 63-Jähriger aus dem Bezirk Liezen wollte am 12. Juli 2020 mit seiner Lebensgefährtin über die "Tiefe Scharte" die Kalmbergüberschreitung im Ramsaugebirge machen. Unterhalb der Scharte rutschte der Mann im Bereich der dort angebrachten Seile auf dem nassen Felsen aus.
Er wollte noch nach den Seilen greifen, was misslang und stürzte ca. 15 bis 20 Meter
in einen Graben ab. Seine Lebensgefährtin setzte sofort einen Notruf ab und es
wurde die Bergrettungsortsstelle Bad Goisern und der Notarzthubschrauber
"Christophorus 14" aus Niederöblarn alarmiert.
Der 63-Jährige wurde mittels Seilbergung durch den Notarzthubschrauber gerettet und ins LKH Bad Aussee geflogen, wo er ambulant behandelt wurde.
Die Bergrettungsortsstelle Bad Goisern unterstützte die Rettung und war mit neun Mann im Einsatz.

Oberösterreich
Schwerer Sturz mit Mountainbike
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 15:10

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 60-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 12. Juli 2020 gegen 14:30 Uhr mit seinem Mountainbike in Timelkam auf der Atterseebundestraße in Richtung Obereckerstraße. Im Zuge des Abbiegevorganges nach rechts in die Obereckerstraße streifte der Mann mit seinem Fahrrad einen Leitpflock, worauf er zu Sturz kam. Der 60-Jährige, der keinen Fahrradhelm trug, wurde mit schweren Kopfverletzungen von der Rettung in das LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Oberösterreich
Couragierte Männer hielten Täter fest
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 13:21

Allgemeines
Stadt Linz

Am 12. Juli 2020 um 7:35 Uhr wurde die Polizei zu einer Tankstelle in den Linzer Stadtteil Spallerhof gerufen. Die Polizisten konnten dort feststellen, dass drei Somalier aus Linz bzw. dem Bezirk Schärding im Alter von 21, 22 und 23 Jahren drei Flaschen Whiskey und drei Bierdosen gestohlen haben. Nach Verlassen der Tankstelle wurden sie von der Angestellten hinter der Tankstelle sitzend und alkoholkonsumierend angetroffen. Das Opfer wollte ihnen das Diebesgut wegnehmen, wobei es zu einem Gerangel kam. Während dem Gerangel wurde der Angestellten das Handy gestohlen. Anschließend wurde sie von einem der Täter weggeschubst, sodass sie taumelte. Zwei der Täter nutzten die Chance um zu flüchten. Der 22-Jährige war offensichtlich leicht verwirrt und konnte vom Opfer festgehalten werden. Zwei Männer bekamen den Vorfall mit und hielten den 22-Jährien bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dieser wurde festgenommen. Im Zuge der Fahndung konnten die beiden anderen Verdächtigen in der Glimpfingerstraße von Polizisten angetroffen und ebenfalls festgenommen werden. Bei der Durchsuchung vom 23-Jährigen konnte das gestohlene Handy gefunden und sichergestellt werden. Alle drei Verdächtigen wurden ins Polizeianhaltezentrum Linz verbracht.

Oberösterreich
Schwerpunktkontrollen
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 10:03

Allgemeines
Bezirk Gmunden

In der Zeit von 11. Juli 2020, 17 Uhr bis 12. Juli 2020, 3 Uhr wurden im Bezirk Gmunden Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt auf Alkohol und Suchtgift durchgeführt, wobei drei Streifen des Bezirks eingesetzt waren, welche durch eine Streife der Landesverkehrsabteilung OÖ unterstützt wurden.
Im Zuge der intensiven Kontrolltätigkeit konnten zehn Organmandate nach dem Verkehrsrecht, zwei Anzeigen aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, fünf Anzeigen nach dem Kraftfahrgesetz, zwei Anzeigen nach dem Führerscheingesetz , eine Anzeige wegen Missachtung des Haltezeichens und insgesamt sieben Anzeigen gemäß § 5 StVO (1x Alkohol, 5x Suchtgift, 1x Suchtgift Verweigerung) erstattet werden.

Oberösterreich
Brandereignis in Schwertberg
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 12.07.2020 - 09:55

Allgemeines
Bezirk Perg

Am 11. Juli 2020 schraubte ein 49-Jähriger in Schwertberg an seinem Motorrad. Bei anschließenden Startversuchen kam es um 18:05 Uhr zu einer Verpuffung, wodurch der Tank bzw. der darin befindliche Treibstoff Feuer fing und zu brennen begann.
Der Mann nahm den Tank des Motorrades mit bloßen Händen und lief damit geistesgegenwärtig aus dem Wohnhaus. Anschließend konnte er mit einem Feuerlöscher den Brand am Motorrad sowie am Tank löschen.
Der 49-Jährige erlitt teilweise starke Verbrennungen, auch fing aufgrund der Verpuffung und des Feuers sein T-Shirt Feuer.
Die Feuerwehr Schwertberg war mit 15 Feuerwehrleuten vor Ort, brachte das Motorrad aus der Werkstatt und belüftete anschließend das Erdgeschoß mit einem Gebläse. Der Mann wurde vor Ort durch das Rote Kreuz Schwertberg sowie dem Notarzt des RK Perg vor Ort erstversorgt und ins Kepler Uniklinikum eingeliefert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen