logo

Polizeinews aus Salzburg:

16.10.2019, Mittwoch
Salzburg
SBG
Arbeitsunfall im Lungau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 10:40

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 16. Oktober 2019 arbeitete ein 51-jähriger Bosnier an einer Stirnseitenpresse. Aus unbekannter Ursache rutschte eine automatisch zugeführte Holzlatte über den Endanschlag hinaus und blockierte die Presse. Der Mann schob die Holzlatte mit seiner Hand ein Stück nach vor. In diesem Moment schloss sich die Presse und der 51-Jährige wurde mit seiner rechten Hand eingeklemmt. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Roten Kreuz in das Landeskrankenhaus Tamsweg eingeliefert.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrskontrollen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 08:14

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 14. Und am 15. Oktober 2019 wurden unter Mitwirkung von technischen Sachverständigen bei der Kontrollstelle in Kuchl von der Verkehrspolizei Mängel an Schwerfahrzeugen überprüft. Insgesamt werden 104 Anzeigen erstattet. Bei fünf Kraftfahrzeugen mussten die Kennzeichen abgenommen werden, da diese nicht verkehrssicher waren. Drei Fahrzeuge waren überladen. Insgesamt hoben die Verkehrspolizisten von 22 Lenkern eine vorläufige Sicherheitsleistung ein.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Raub in Salzburg geklärt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 08:00

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 13. Oktober 2019 wurde ein 16-jähriger Salzburger in Salzburg Nonntal mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert und seiner Geldbörse beraubt. Umfangreiche Ermittlungen führten nun zu einem 20-jährigen Salzburger und einem 20-jährigen Afghanen. Die Zwei wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Salzburg am 15. Oktober 2019 festgenommen und in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Der Salzburger ist beschuldigt mit der Faust auf den 16-Jährigen eingeschlagen zu haben, während der Afghane die Geldbörse des 16-Jährigen gewaltsam entriss. In der Geldbörse befand sich ein niedriger dreistelliger Betrag. Der 16-Jährige verständigte die Polizei nachdem die Zwei flüchteten. Er wurde unbestimmten Grades verletzt.


Presseaussendung vom 14.10.2019:

Raub in Salzburg

Am 13. Oktober 2019 gegen 22 Uhr wurde ein 16-jähriger Salzburger in Salzburg Nonntal Opfer von zwei bislang unbekannten Tätern, die ihn mit mehreren Faustschlägen in den Gesichtsbereich attackierten. Dabei versuchten die Täter dem Opfer das Mobiltelefon zu entreißen , was misslang. In weiterer Folge raubten die Täter aus der Hosentasche seine Geldtasche, mit einem eher geringen Bargeldbetrag, und liefen Richtung NAWI davon. Bei dem Handgemenge wurde der Salzburger im Gesichtsbereich verletzt. Eine sofort eingeleitete Fahndung durch die Polizei verlief negativ.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Schussabgabe mit Gaspistole bei Streitigkeit
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 07:34

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 15. Oktober 2019, gegen 20.30 Uhr kam es in einer Wohnung in Salzburg Linke Altstadt zu einer Streitigkeit zwischen einem 22-jährigen Bulgaren und einem 38-jährigen russischen Staatsangehörigen. Der Auslöser des Streits ist bislang nicht bekannt. Der 38-Jährige ist beschuldigt, im Zuge dieser Streitigkeit Schüsse mit einer Gaspistole abgegeben zu haben. Der 22-jährige Bulgare wurde von einem Schuss am Kopf getroffen und im Landeskrankenhaus Salzburg erstversorgt. Der 22-Jährige wird beschuldigt den 38-Jährigen im Zuge der Streitigkeit mit einem Messer bedroht zu haben. Der 38-Jährige wurde nicht verletzt. Von der Staatsanwaltschaft Salzburg wurde eine Durchsuchung einer Wohnung in Salzburg Linke Altstadt beim 38-Jährigen angeordnet. Die Polizisten konnten einen Waffenkoffer sowie Munition für eine Gaspistole finden. Eine Gaspistole wurde nicht aufgefunden. Der 38-Jährige bestreitet mit einer Gaspistole geschossen zu haben. Die weiteren genauen Erhebungen zum Sachverhalt laufen. Beide werden auf freien Fuß bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Anzeige einer Körperverletzung durch unbekannte Täter
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 04:54

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Abend des 15.10.2019 zeigte ein 17-jähriger Salzburger bei einer Polizeiinspektion an, von drei unbekannten Tätern, welche mit Kapuzenjacken bekleidet waren, geschlagen und getreten worden zu sein. Eine genauere Täterbeschreibung konnte er nicht geben, eine ärztliche Behandlung war laut eigener Aussage nicht nötig.
Polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Fahrzeuglenker beruflich seit vielen Jahren ohne Führerschein unterwegs
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 04:53

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Abend des 15.10.2019 wurden auf der Pinzgauer Straße im Bereich einer 80 km/h Geschwindigkeitsbeschränkung von der Polizei im Bezirk St. Johann im Pongau Verkehrskontrollen durchgeführt.
Ein 53-jähriger österreichischer Fahrzeuglenker wurde mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h gemessen.
Es stellte sich bei den ersten Ermittlungen heraus, dass der Mann bereits seit dem 18. Lebensjahr offensichtlich ohne Führerschein als Außendienstmitarbeiter einer Firma Kraftfahrzeuge lenkt.

Es wurden mehrere gravierende Geschwindigkeitsübertretungen bis 130 km/h gemessen und der Behörde zur Anzeige gebracht. Ein 27-jähriger Lenker aus dem Pongau war mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Fahrzeug unterwegs, die Kennzeichen wurden an Ort und Stelle abgenommen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Frau bedroht einen Nachbarn in Mehrparteienhaus mit dem Umbringen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.10.2019 - 04:52

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 15.12.2019, gegen 21:00 Uhr, bedrohte eine 58-jährige kroatische Staatsangehörige in einem Mehrparteienhaus in Salzburg Lehen einen 28-jährigen Nachbarn. Der 28-jährige Afghane wohnt unterhalb der Kroatin und suchte die Kroatin bei ihrer Wohnungstür auf, da diese zuvor an die Decke klopfte. An der Wohnungstür bedrohte die 58-Jährige den 28-Jährigen mit zwei Messern. Auch bedrohte sie ihn mit dem Umbringen. Der bedrohte afghanische Staatsangehörige brachte den Vorfall bei der Polizei zur Anzeige.

Nach der ersten Einvernahme und der amtsärztlichen Untersuchung wurde die Beschuldigte in das Polizeianhaltezentrum überstellt. Polizeiliche Ermittlungen wurden eingeleitet.

Newsquelle: LPD Salzburg
15.10.2019, Dienstag
Salzburg
SBG
Hund brachte in Salzburg einen Radfahrer zu Sturz
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 19:07

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 59-jähriger Italienischer Staatsangehöriger aus Salzburg fuhr am späten Nachmittag des 15.10.2019 mit seinem Fahrrad auf dem Radweg am Elisabethkai in Richtung flussaufwärts. Ein 60-jähriger einheimischer Fußgänger war ebenfalls flussaufwärts am Gehweg mit seinem an der Leine geführten Hund unterwegs.
Im Bereich der Lehner Brücke wechselte der Hund unerwartet auf den Radweg unmittelbar vor dem herannahenden Radfahrer. Dieser wollte noch ausweichen und kam dabei zu Sturz.
Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Radfahrer mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht. Ein beim Zweiradlenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. Polizeiliche Ermittlungen zum Unfallhergang wurden eingeleitet.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Radfahrerin wurde in Thalgau von einem PKW niedergestoßen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 19:06

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Nachmittag des 15.10.2019 lenkte eine 23-jährige Frau aus Mondsee einen PKW vom Ortszentrum Thalgau kommend in Richtung Oberdorf. Im Kreuzungsbereich Salzburger Straße/Sportplatzstraße kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und einer 73-jährigen Radfahrerin. Es ist noch nicht geklärt, aus welcher Richtung die Radfahrerin gekommen war.
Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde die einheimische Radfahrerin mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Salzburg geflogen.
Ein bei der PKW-Lenkerin durchgeführter Alkotest verlief negativ. Polizeiliche Ermittlungen zur Feststellung des Unfallherganges wurden eingeleitet.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Dachstuhlbrand in Lamprechtshausen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 19:02

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Nachmittag des 15.10.2019 wurden die Einsatzkräfte zu einem Dachstuhlbrand in 5112 Lamprechtshausen, Stockham gerufen. Der Dachstuhl eines Wohnhauses war im Bereich des Kamins in Brand geraten. Das Feuer konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden, Personen kamen durch das Brandereignis nicht zu Schaden.
Die Feuerwehren aus Lamprechtshausen, Michaelbeuern und Oberndorf waren mit insgesamt 9 Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften am Einsatzort. Das Rote Kreuz war ebenfalls vor Ort.
Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Es entstand ein Sachschaden in bislang unbekannter Höhe.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Fahrzeugabsturz im Pinzgau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 14:58

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am frühen Nachmittag des 15. Oktober 2019 fuhr eine 65-jährige Einheimische mit ihrem PKW auf dem Güterweg Zöllner im Gemeindegebiet von Rauris talwärts Richtung Ortszentrum. Aus noch unbekannter Ursache geriet sie mit ihrem Geländewagen auf die Böschung des Güterweges und kam in der Folge talseitig vom Güterweg ab. Dabei stürzte sie mit dem PKW ungefähr 65 Meter über steiles Gelände ab. Der PKW überschlug sich und kam am darunter verlaufenden Zöllnerweg zum Liegen. Die Lenkerin wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt. Zufällig anwesende Wanderer sahen den Vorfall und verständigten die Einsatzkräfte. Die Freiwillige Feuerwehr Rauris befreite die Frau mittels Bergeschwere aus dem Fahrzeug. Nach der Erstversorgung durch die Einsatzkräfte wurde die 65-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber ins Klinikum Schwarzach geflogen. Der Alkoholtest bei der Frau verlief negativ.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Warnung vor Telefonbetrügern: Kaution wegen angeblichem Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 13:04

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 15. Oktober 2019 kam es im Bundesland Salzburg wieder vermehrt zu Anrufen von bislang Unbekannten, welche angaben, dass ein Angehöriger einen Verkehrsunfall verursacht habe und nunmehr eine Kaution zu bezahlen sei.


Tipps der Polizei:

Machen Sie bei Telefonaten mit Unbekannten niemals Angaben zu Ihrer Person oder Ihrem persönlichen Umfeld. Erteilen Sie keine Auskünfte zu Angehörigen oder Ihren Bankdaten.

Brechen Sie Telefonate, bei denen von Ihnen Geldleistungen gefordert werden, sofort ab. Lassen Sie sich auf keine Diskussionen ein und machen Sie Ihrem Gegenüber entschieden klar, dass Sie auf keine der Forderungen bzw. Angebote eingehen werden.

Halten Sie nach einem Anruf mit Geldforderungen sofort Rücksprache mit Familienangehörigen oder Vertrauenspersonen. Falls Verwandte ins Spiel gebracht werden, kontaktieren Sie diese, um die Echtheit eines vermeintlichen Vorfalls nachzuprüfen.

Lassen Sie sich niemals zu Geldabhebungen drängen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Anzeigen nach dem Suchtmittelgesetz
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 10:43

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz konnten Beamte der Schengenfahndung am 14. Oktober 2019 in der Stadt Salzburg feststellen. Im Zuge einer Aufenthaltskontrolle stellten die Beamten an der Wohnadresse eines 23- jährigen Salzburgers 45 Gramm Cannabis sicher. Am Hauptbahnhof konnten die Zivilfahnder zwei Afghanen beobachten, als diese mehrmals unbekannte Gegenstände aus Mülleimern fischten. Es stellte sich heraus, dass es sich hierbei um Aluminiumkugeln mit Cannabis handelte. Insgesamt wurden 30 Stück Aluminiumkugeln, insgesamt ca. 44 Gramm, durch die Beamten sichergestellt. Die beiden Afghanen zeigten sich bei den Vernehmungen nicht geständig. Die Beschuldigten werden nach dem Suchtmittelgesetzt bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Motorradunfall mit Eigenverletzung in Hüttau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 09:20

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zu einem Verkehrsunfall mit Eigenverletzung kam es am Vormittag des 15. Oktober in Hüttau.
Ein Motorradfahrer wurde laut eigenen Angaben von der tiefstehenden Sonne geblendet. Dadurch kam er im Ortsgebiet auf einer Brücke mit dem Motorrad nach rechts ab und touchierte einen Randstein. Der 54- jährige Salzburger stürzte und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Passanten und Polizeibeamte führten die Erstversorgung bis zum Eintreffen des Notarztes durch. Die Rettung verbrachte den Verletzten in das Klinikum Schwarzach.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Diebstahl von Paletten geklärt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 08:15

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bereits im Jahr 2018 zeige der Geschäftsführer eines Lebensmittelkonzerns in Salzburg mit mehreren Geschäftsstellen das Fehlen von Paletten aus der Firma bei der Polizei an. Umfangreiche Ermittlungen führten die Beamten jetzt zu einem 28-jährigen österreichischen Mitarbeiter, dem der Diebstahl von knapp 900 Paletten angelastet wird. Er gibt an als Mittäter fungiert zu haben und dafür von einem 45-jährigen Bosnier bezahlt worden zu sein. Laut seinen Angaben hat er dem Bosnier den Zutritt zum Firmengelände ermöglicht und dieser brachte die Paletten seit März 2018 mit einem Lkw weg. Der Bosnier ist zu dem Vorhalten nicht geständig. Es entstand ein Gesamtschaden von über 12.000 Euro. Die Männer werden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Schwerer Verkehrsunfall in Unken mit drei Verletzten
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 07:53

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In den frühen Morgenstunden des 15. Oktober 2019 kam es im Ortsgebiet von Unken zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein 26-jähriger rumänischer Lenker mit seinem Pkw auf der B 178 auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw eines 39-jährigen türkischen Staatsbürgers. Der Rumäne wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. Der 39-Jährige und auch sein 42-jähriger Beifahrer erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die Beteiligten wurden in die umliegenden Krankenhäuser in Salzburg und St. Johann/Tirol verbracht. Die Nähere Ermittlungen zum Unfallhergang laufen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Alkoholisierung in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 04:50

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 14.10.2019, um ca. 21:12 Uhr, fuhr ein 24-jähriger Salzburger mit einem PKW auf der Europastraße in Fahrtrichtung Lexengasse. Im Fahrzeug befanden sich noch ein 23-jähriger und ein 24-jähriger Salzburger. Der Lenker gab im Zuge der Erstbefragung an, dass er mit einer Geschwindigkeit von maximal 50 km/h stadteinwärts fuhr. Auf Höhe des westlichen Teiles des Ikea Gebäude, kam er ohne Fremdeinwirkung mit seinem PKW zu weit nach links und dabei prallte er mit der Front seines PKW gegen den in der Fahrbahnmitte befindlichen massiven Beleuchtungsmasten. Durch die Wucht des Anpralles wurde der PKW mit dem Heck auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Der Beleuchtungsmasten wurde abgeknickt und stürzte samt Beleuchtung auf die Oberleitung der Salzburg AG (Obus). Die Oberleitung verhinderte, dass der Masten auf die Fahrbahn stürzte.
Beide Mitfahrer wurden unbestimmten Grades verletzt und mittels Rotem Kreuz in das LKH Salzburg verbracht. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt.
Die Airbags wurden ausgelöst und am PKW entstand ein Totalschaden.
Der Alkohol-Test verlief beim Lenker positiv (1,18 Promille). Der Führerschein wurde an Ort und Stelle abgenommen.
Die Berufsfeuerwehr war mit 4 Fahrzeugen vor Ort. Für die Bergung des Beleuchtungsmasten, beziehungsweise Reparatur der Oberleitung durch die Salzburg AG, musste die Europastraße in beiden Fahrtrichtungen bis 22:50 Uhr gesperrt werden.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Ölverlust in Straßwalchen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.10.2019 - 04:38

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 14.10.2019, gegen 18:50 Uhr, wurde eine Ölspur am Mayburgerplatz und kurze Zeit später eine weitere "Am Hainbach" bei der Feuerwehr gemeldet. Die FFW Straßwalchen rückte daraufhin aus und band das ausgetretene Motoröl an beiden Orten.
Im Zuge der geführten Erhebungen konnte der Verursacher ausgeforscht werden. Dabei handelte es sich dabei um einen KFZ-Mechaniker, der mit einem Kunden-PKW, bei dem der Ölfilter undicht war, eine Probefahrt durch das Ortsgebiet von Straßwalchen unternommen und dabei die Ölspuren hinterlassen hat.
Der 32-jährige Mann gab als Rechtfertigung an, dass er die Ölspur zwar bemerkt habe, diese sei ihm aber nicht so gravierend vorgekommen, um es der Feuerwehr oder der Polizei zu melden.
Er wird diesbezüglich an die BH Salzburg-Umgebung angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
14.10.2019, Montag
Salzburg
SBG
Brand in Seekirchen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 18:04

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 14.10.2019, um 18:20 Uhr, bemerkte ein 34-jähriger Landwirt den Brand seines Bauernhofes und verständigte die Einsatzkräfte. Nach Rücksprache mit der FF Seekirchen und weiteren Erhebungen vor Ort konnte festgestellt werden, dass ein im Heuboden geparkter Heuladewagen sowie ein Verteilungswagen für Mist in Brand geraten waren.
Beide Gerätschaften wurden vom Besitzer ins Freie gebracht, sodass sich der Brand nicht auf den Heuboden ausbreiten konnte. Im Freien wurden die Gerätschaften von der Feuerwehr gelöscht. Mittels Wärmebildkamera konnten keine weiteren Glutnester am Heuboden ausfindig gemacht werden. Der Brand war um 18:35 Uhr gelöscht.
Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.
Die genaue Schadensursache und -höhe (eher gering) sind derzeit unbekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Arbeitsunfall in Saalbach Hinterglemm
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 16:57

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 14.10.2019, gegen 14:50 Uhr, war ein 53-jähriger ungarischer Staatsangehöriger damit beschäftigt diverse Deckenarbeiten zu verrichten. Er deckte zuvor den Fußboden mit Flies ab und stellte daraufhin eine ca. 130 cm lange Stehleiter auf. Als er auf die Leiter gestiegen war und sich wenig später damit bewegte, trat er mit einem Fuß der Leiter in einen ca. 10 cm großen Ablaufgully und stürzte folglich von der Leiter. Der Malergeselle fiel auf den Fliesenboden und erlitt dabei im Bereich der rechten Hüfte eine Verletzung bisher unbestimmten Grades.
Er wurde am Unfallort vom Roten Kreuz sowie der Notärztin des Rettungshubschraubers "Martin 6" erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus Zell am See geflogen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Frau niedergestoßen und geflüchtet
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 15:52

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 10. Oktober kam es in Salzburg in der Friedrich-Hummelstraße zu einem Vorfall, wo eine 58-jährige Touristenführerin aus Salzburg unbestimmten Grades verletzt wurde. Die Frau war mit einer Gruppe koreanischer Touristen zwischen dem Hotel Sacher und der Herbert-von-Karajan-Statue unterwegs. Gegen 08:45 Uhr drängte sich plötzlich ein junger Mann durch die Gruppe und beschimpfte die Touristen. Dann packte er die Fremdenführerin von hinten und stieß sie nach vorne. Die Frau zog sich beim Versuch, sich mit den Händen abzustützen, eine Verletzung im rechten Arm zu. Als sie vor Schmerzen am Boden lag, lachte der Unbekannte und ergriff anschließend die Flucht. Die Person wird wie folgt beschrieben: rund 160 cm groß, mittlere Statur, rötlich braune, kurze wellige Haare, leichte Glatze am Hinterkopf, bekleidet mit einer türkisen Jacke. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich beim Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos unter der Telefonnummer 059133-55-3333 zu melden.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Nachtrag zum Brand in Neumarkt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 15:33

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Die Ermittlungen zum Großbrand vom 12. Oktober, wo ein Wirtschaftsgebäude und der Dachstuhl des Wohnhauses abgebrannt waren, konnten den Brandausbruchsbereich auf den Heuboden des Wirtschaftstraktes eingrenzen. Als Brandursache kommen sowohl ein elektrischer Defekt im Bereich des Heukransteuerkastens, als auch fahrlässige oder vorsätzliche Brandstiftung in Betracht. Die Möglichkeit einer Heuselbstentzündung kann erst nach Auswertung von Proben ausgeschlossen werden. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt. Weitere Ermittlungen sind erforderlich.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Küchenbrand in Bad Hofgastein
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 15:23

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bei einem Küchenbrand in Bad Hofgastein erlitt ein 68-jähriger Einheimischer eine Rauchgasvergiftung. Der Mann hatte am 14. Oktober, gegen 7 Uhr eine Pfanne mit Öl erhitzt und war wieder eingeschlafen. Als er durch Geräusche munter wurde und den Brand wahrnahm, versuchte er, selber zu löschen. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz Gastein ins Klinikum Schwarzach gebracht. Die Feuerwehr war mit 26 Mann im Einsatz und löschte den Brand. Die Küche wurde stark beschädigt. Die Höhe des Schadens ist unbekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Zwei Einbrüche in Elixhausen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 15:06

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In zwei Gebäude brachen unbekannte Täter am 14. Oktober nach Mitternacht in Elixhausen ein. In einem Wohnhaus stiegen sie über eine angelehnte Terrassentür ein und brachen in einen Büroraum auf. Ob etwas gestohlen wurde und wie hoch der Schaden ist, ist derzeit unbekannt. Bei einem zweiten Einbruch in einen Hotelbebetrieb brachen die Täter über eine Brandschutztür ein und durchsuchten den Rezeptionsbereich. Sie nahmen eine Handkasse mit einem niedrigen zweistelligen Geldbetrag mit. Der Versuch, einen Standtresor gewaltsam zu öffnen, scheiterte. Auch hier ist die Höhe des Gesamtschadens noch nicht bekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Salzburgerin erpresst
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.10.2019 - 12:53

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Eine E-Mail von unbekannten Tätern erhielt eine 61-jährige Salzburgerin am 14. Oktober auf ihrem Heimcomputer. In dem Schreiben forderten die Täter rund 9000 Euro in Bitcoins. Bei Nichtbezahlung drohten sie mit der Veröffentlichung eines Videos, das die Frau beim Besuch einer nicht jugendfreien Internetseite zeige, obwohl sie dazu keinen Zugang habe. Die Salzburgerin erstattete Anzeige.

Newsquelle: LPD Salzburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen