logo

Polizeinews aus Wien:

17.02.2020, Montag
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 17.02.2020 - 10:05

Allgemeines
Festnahme einer geflüchteten Strafgefangenen

Vorfallszeit: 16.02.2020, 11:10 Uhr

Vorfallsort: 10., Bahnhof Matzleinsdorfer Platz


Sachverhalt: Im Zuge eines Schwerpunktes gegen die Suchtmittelkriminalität wurde bei einer Personenkontrolle eine Frau angehalten, die als flüchtige Strafgefangene einer Justizanstalt zur Fahndung ausgeschrieben war. Die 29-Jährige wurde festgenommen und der Justizbehörde zur weiteren Administration übergeben.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Brandereignisse
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 17.02.2020 - 10:05

Allgemeines
Mehrere Verletzte bei Brandereignissen

Vorfallszeit: 16.02.2020, 19:15 Uhr
16.02.2020, 22:20 Uhr

Vorfallsort: 10., Puchsbaumgasse
06., Strohmayergasse


Sachverhalt: Gestern Abend kam es zu zwei Brandereignissen. In der Puchsbaumgasse stand eine Wohnung in Vollbrand, Ursache dürfte ein defekter Akku gewesen sein. Bei dem Brand erlitt ein Betroffener (36) leichte Verletzungen und wurde hospitalisiert.
In der Strohmayergasse fingen vermutlich aufgrund einer brennenden Kerze die Vorhänge einer Wohnung Feuer. Durch die Rauchentwicklung wurden 12 Personen, darunter vier Kinder, verletzt und von der Wiener Berufsrettung erstversorgt. Sechs Verletzte mussten in Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandbekämpfung erfolgte in allen Fällen durch die Wiener Berufsfeuerwehr.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Widerstand gegen die Staatsgewalt
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 17.02.2020 - 10:03

Allgemeines
Minderjähriger PKW-Lenker entzieht sich Anhaltung, gefährdet Beamte

Vorfallszeit: 16.02.2020, 22:55 Uhr

Vorfallsort: 02., Praterstern u.a.


Sachverhalt: Gestern kam es zu einem größeren Polizeieinsatz, nachdem sich ein PKW-Lenker der Anhaltung durch eine Polizeistreife entzogen hatte. Der Lenker überfuhr mit stark überhöhter Geschwindigkeit mehrere Kreuzungen bei rotem Licht der Verkehrsampel und befuhr auch tw. Gehsteige. Darüber hinaus versuchte der Lenker mehrmals, ein verfolgendes Streifenkraftfahrzeug durch abruptes Ablenken abzudrängen bzw. zu rammen. Der PKW-Lenker bog schließlich in die Walcherstraße ein, wo mehrere Polizeibeamte durch Hand- und Lichtzeichen den neuerlichen Befehl zum Anhalten gaben. Laut Bericht verringerte der Lenker des Autos jedoch die Geschwindigkeit nicht und nötigte dadurch die Polizisten schließlich, die Anhalteversuche abzubrechen und hastig die Fahrbahn zu verlassen.
Zwei Polizisten gaben in Folge mehrere Schüsse aus den Dienstpistolen in Richtung des unteren Fahrzeugbereichs ab, der PKW blieb jedoch vorerst funktionstüchtig und setzte die Fahrt fort. In der Eßlinger Hauptstraße brachte der Lenker das stark beschädigte und fahruntüchtige Auto schließlich zum Stehen. Er wurde vor Ort festgenommen und befindet sich in polizeilicher Anhaltung. Bei dem Lenker handelt es sich um einen 15-jährigen Österreicher. Er wird wegen etlicher verkehrspolizeilicher Verwaltungsübertretungen sowie wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt und des Verdachts des versuchten Mordes an zwei Polizeibeamten angezeigt. Durch den Schusswaffengebrauch wurden keine Personen verletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Recruiting-Day
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 17.02.2020 - 10:01

Allgemeines
Recruiting-Day der Wiener Polizei: Restplätze für Interessierte

Datum/Ort: 20.02.2020, 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Polizeidirektion am Schottenring
Sachverhalt: Die LPD Wien veranstaltet regelmäßig den Recruiting-Day für Personen, die am Polizeiberuf interessiert sind. Hier können Interessierte im direkten Austausch mit Polizistinnen und Polizisten aus verschiedenen Bereichen ihre Fragen und Anliegen erörtern. Für den Aufnahmetag am 20.02.2020 sind noch Anmeldungen möglich.
Neben der individuellen Beratung werden auch mehrere Kurzvorträge angeboten, wo die wichtigsten Themen für Bewerber angesprochen werden: Dienst auf einer Polizeiinspektion, Sporttest, Voraussetzungen etc.
Neu: Da auch die Wiener Parkraumüberwachungsgruppe (PÜG) Personal aufnimmt, werden auch Beamte von dieser Dienststelle anwesend sein und Fragen beantworten.
Um den qualitativ hohen Anspruch für die Bewerber erhalten zu können, sind die Teilnahmeplätze beschränkt. Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung und Erhalt einer Bestätigung möglich.

Anmeldung möglich unter:
E-Mail: LPD-W-Recruiting@polizei.gv.at
WhatsApp: 0664 850 55 55

Nähere Informationen zum Stichwort Recruiting-Day finden sich auf der Homepage der LPD Wien, unserer Facebook-Seite und unserem YouTube-Kanal "Polizei Österreich Bewegt".

Newsquelle: LPD Wien
16.02.2020, Sonntag
Wien
WIEN
Festnahmen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 16.02.2020 - 09:25

Allgemeines
Festnahmen nach Widerstand gegen die Staatsgewalt

Vorfallszeit: 15.02.2020 / 16.02.2020
Vorfallsort: 16., Ottakring / 20., Brigittenau

Sachverhalt: Beamte der Polizeiinspektion Rötzergasse wurden wegen eines 29-jährigen österreichischen Staatsbürgers, der nach einem Betretungsverbot zu einer Schutzadresse zurückgekehrt war, alarmiert. Der Tatverdächtige versuchte sich gewalttätig der Amtshandlung zu entziehen. Die Beamten konnten den Fluchtversuch unterbinden und nahmen den 29-Jährigen fest. Ein Polizist wurde bei der Amtshandlung verletzt und musste vom Dienst abtreten.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden nach einem Raufhandel im Bereich der Dresdner Straße alarmiert. Im Zuge der Sachverhaltsklärung schlug ein 25-jähriger bosnischer Staatsangehöriger einem Polizisten ins Gesicht. Der Tatverdächtige wurde festgenommen. Der Beamte konnte seinen Dienst weiter versehen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 16.02.2020 - 09:24

Allgemeines
Tödlicher Verkehrsunfall

Vorfallszeit: 15.02.2020, 21:30 Uhr

Vorfallsort: 12., U-Bahn Station "Am Schöpfwerk"

Sachverhalt: Nach der Abfertigung des Ein- und Ausstiegs fuhr ein U-Bahnzug aus der Station "Am Schöpfwerk" aus. Laut Zeugenaussagen ging eine 31-jährige Frau in Richtung des abfahrenden Zuges und stürzte gegen die Außenwand der Zuggarnitur. Die 31-Jährige wurde in weitere Folge zwischen den Bahnsteig und den U-Bahnzug gezogen und erlitt tödliche Verletzungen. Für die Dauer des Einsatzes kam es zu einer Stehzeit der U6 in Fahrtrichtung Floridsdorf von ca. 21:30 ? 23.30 Uhr.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Schwerpunktaktion
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 16.02.2020 - 09:23

Allgemeines
Erfolgreiche Schwerpunktaktion

Vorfallszeit: 16.02.2020, 00:00 ? 01:15 Uhr

Vorfallsort: 10., Triester Straße / 23., Sterngasse

Sachverhalt: Beamte der Bereitschaftseinheit Wien, des Stadtpolizeikommandos Liesing und der Landesverkehrsabteilung Wien (LVA) führten einen koordinierten Schwerpunkt gegen "Road-Runner" durch. Infolge einer guten Zusammenarbeit der eingesetzten Polizisten konnten insgesamt

? 17 verkehrsrechtliche Anzeigen erstattet,
? zwei Kennzeichen abgenommen und
? offene Verwaltungsstrafen in der Höhe von über ?2.000,- eingehoben

werden. Dank dem engagierten Einschreiten aller Beamten konnte ein wesentlicher Teil zur Steigerung der Verkehrssicherheit beigetragen werden.

Newsquelle: LPD Wien
15.02.2020, Samstag
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 15.02.2020 - 09:37

Allgemeines
Festnahme nach Widerstand

Vorfallszeit: 15.02.2020, 00:30 Uhr
Vorfallsort: 21., Bereich Siemensstraße


Beamte der Polizeiinspektion Trillergassse wurden wegen eines heftigen Streits alarmiert. Im Zuge der Sachverhaltsaufnahme wurde eine 36-jährige österreichische Staatsbürgerin zunehmend aggressiver und attackierte schließlich einen Polizisten mit einem Tritt gegen das Knie. Die Tatverdächtige wurde festgenommen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 15.02.2020 - 09:36

Allgemeines
Verkehrsunfall mit Personenschaden

Vorfallszeit: 14.02.2020, 15:30 Uhr
Vorfallsort: 21., Strebersdorfer Straße


Sachverhalt: Ein 72-jähriger Mann fuhr mit seinem Pkw entlang der Strebersdorfer Straße in Fahrtrichtung Gerasdorfer Straße und überquerte die Kreuzung mit dem Mühlweg im Kurvenverlauf der Strebersdorfer Straße.

Ein 33-jähriger Mann wollte den dortigen Schutzweg überqueren. Es kam zu einer Kollision, wodurch der Fußgänger zu Sturz kam und verletzt wurde. Der 33-Jährige wurde vor Ort von den Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung erstversorgt und in ein Spital gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Raser aus dem Verkehr gezogen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 15.02.2020 - 09:33

Allgemeines
LVA Wien zieht Raser aus dem Verkehr

Vorfallszeit: 14.02.2020, 23:30 Uhr
Vorfallsort: 22., A23 Höhe Knoten Kaisermühlen


Sachverhalt: Beamte der Landesverkehrsabteilung Wien (LVA) wurden auf einen rasanten Lenker auf der A23 aufmerksam.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf und konnten den Mann schließlich nach mehreren Verwaltungsübertretungen und einer gefahrenen Höchstgeschwindigkeit von 144 km/h anhalten.

Nach einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle wurde dem Mann der Führerschein vorläufig abgenommen.

Newsquelle: LPD Wien
14.02.2020, Freitag
Wien
WIEN
Kriegsmaterial
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 14.02.2020 - 09:47

Allgemeines
Auffindung von Kriegsmaterial

Vorfallszeit: 12.02.2020, 13:00 Uhr
Vorfallsort: 3., Litfaßstraße

Sachverhalt: Ein 46-jähriger Baggerfahrer wurde bei seiner Tätigkeit auf mutmaßliches Kriegsmaterial aufmerksam und verständigte die Polizei. Alarmierte Beamte sperrten den möglichen Gefahrenbereich ab und verständigten ein Sprengstoffkundiges Organ (SKO) und den Entschärfungsdienst. Nach der Besichtigung der ca. 40x15 cm großen Panzergranate wurde diese vom Entschärfungsdienst abtransportiert.
Es kam zu keiner Gefährdung für Menschen oder Sachen.

Die Wiener Polizei rät zu folgenden Präventionstipps:
? Wenn Sie sprengstoffverdächtige Gegenstände oder Kriegsmaterial auffinden, merken Sie sich den Auffindungsort und/oder markieren Sie diesen und begeben Sie sich in eine sichere Distanz.
? Rufen Sie unverzüglich 133 oder 112.
? Lassen Sie aufgefundene Gegenstände unverändert liegen.
? Sprengstoffverdächtige Gegenstände und Kriegsmaterial dürfen nicht manipuliert, gewaschen oder bewegt werden.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Ermittlungserfolg
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 14.02.2020 - 09:47

Allgemeines
Ermittlungserfolg der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität

Vorfallszeit: 12.02.2020 und 13.02.2020
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Im Zuge von Schwerpunktaktionen der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) konnten insgesamt acht Personen wegen des Verdachts des Suchtmittelhandels und eine Person aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien festgenommen werden.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um Personen im Alter zwischen 20 und 51 Jahren. Die Polizisten konnten rund 500 Gramm Marihuana, 160 Gramm Stück Substitutionsmittel, eine geringe Menge Kokain und rund ?3.000,- sicherstellen. Die mutmaßlichen Suchtmittelhändler wurden in den Bezirken Mariahilf, Simmering und Hietzing auf frischer Tat betreten.

Ein 23-jähriger nigerianischer Staatsangehöriger wurde in der Kaiserebersdorferstraße aufgrund einer Festnahmeanordnung festgenommen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 14.02.2020 - 09:46

Allgemeines
Festnahme nach Verdacht des räuberischen Diebstahls

Vorfallszeit: 13.02.2020, 17:15 Uhr
Vorfallsort: 07., Mariahilfer Straße

Sachverhalt: Ein 35-jähriger Ladendetektiv beobachtete einen Mann beim Diebstahl eines Probeparfums. Der Tatverdächtige, ein 60-jähriger österreichischer Staatsbürger, wurde angehalten, setze sich allerdings unmittelbar danach zur Wehr. Der Mann bedrohte den Ladendetektiv mit einem Messer und ergriff die Flucht. Alarmierte Beamte der WEGA konnten den Tatverdächtigen in einem naheliegenden Gebäude lokalisieren und festnehmen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahmen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 14.02.2020 - 09:45

Allgemeines
Zwei Festnahmen nach Verdacht des schweren Raubes

Vorfallszeit: 13.02.2020, 13:00 Uhr
Vorfallsort: 03., Landstraße

Sachverhalt: Ein 15-jähriger serbischer und ein 16-jähriger österreichischer Staatsbürger sollen zwei 14- und zwei 15-Jährige auf dem Heimweg mit einer Pistole bedroht und ?10,- geraubt haben. Nachdem die Opfer in der Polizeiinspektion Fiakerplatz Anzeige erstatteten, wurde eine Fahndung eingeleitet. Dabei konnten Beamte der WEGA die beiden Tatverdächtigen in der Erdbergstraße wahrnehmen und schließlich auch festnehmen. Bei einer Durchsuchung der Bekleidung konnten das geraubte Bargeld und eine schwarze Gasdruckpistole mit sechs Patronen sichergestellt werden. Die Tatverdächtigen wurden in eine Justizanstalt gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
13.02.2020, Donnerstag
Wien
WIEN
Wohnungseinbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.02.2020 - 09:04

Allgemeines
Zwei Männer bei Wohnungseinbruch auf frischer Tat betreten

Vorfallszeit: 12.02.2020, 18:50 Uhr
Vorfallsort: 13., Hetzendorfer Straße

Sachverhalt: Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität konnten am 10.02.2020 früh abends im Zuge einer zivilen Dämmerungsstreife in Wien-Donaustadt zwei Männer wahrnehmen, die getrennt voneinander durch die Gassen gingen und auffällig über Zäune von Einfamilienhäusern blickten. Daraufhin wurden die Männer unter Observation gestellt. Vorerst konnten die Männer bei keiner Straftat beobachtet werden, jedoch wurde deren Aufenthaltsort in Wien-Meidling festgestellt.
Eine anschließend durchgeführte kriminalpolizeiliche Abfrage ergab, dass in dem Bereich in dem die Männer wahrgenommen wurden, ein Einbruch in ein Einfamilienhaus stattgefunden hatte. Aus diesem Grund wurde die Observation weiter fortgesetzt.
Am 12.02.2020, gegen 18:50 Uhr wurden die beiden Männer, ein 56-jähriger und ein 58-jähriger serbischer Staatsbürger beim Aufbrechen eines Fensters eines Einfamilienhaus in Wien-Hietzing auf frischer Tat betreten und festgenommen. Es wurden diverses Werkzeug, Gartenhandschuhe und Bargeld im unteren dreistelligen Euro-Bereich sichergestellt. Eine polizeiliche Einvernahme wird zur Stunde durchgeführt. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die beiden Tatverdächtigen mit weiteren Straftaten in Verbindung stehen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.02.2020 - 09:03

Allgemeines
9-Jähriger gegen PKW geprallt und leicht verletzt

Vorfallszeit: 12.02.2020, 13:48 Uhr
Vorfallsort: 22., Kreuzungsbereich Schüttaustraße/Schödlbergergasse

Sachverhalt: Eine 79-jährige österreichische Staatsbürgerin fuhr mit ihrem PKW auf der Schüttaustraße in Richtung Berchtoldgasse. Im Kreuzungsbereich Schüttaustraße/Schödlbergergasse lief ein 9-jähriger Bub laut Zeugenaussagen auf den ungeregelten Fußgängerübergang um die Schüttaustraße aus Sicht der Lenkerin von links nach rechts zu überqueren. Dabei prallte er gegen die linke vordere Seite des PKWs und kam zu Sturz. Er wurde mit leichten Verletzungen von der Berufsrettung Wien in ein Spital gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.02.2020 - 09:02

Allgemeines
Mutmaßliche Taschendiebin festgenommen

Vorfallszeit: 12.02.2020, 15:45 Uhr
Vorfallsort: Wien ? Innere Stadt

Sachverhalt: Beamte der Polizeiinspektion Stiftgasse führten eine zivile Schwerpunktaktion mit Hauptaugenmerk auf Taschendiebstählen in der Innenstadt durch. Dabei konnten sie rasch eine Frau wahrnehmen, gegen die eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien wegen des Verdachts des schweren Diebstahls und der Urkundenunterdrückung bestand. Da die Frau, eine 21-jährige bulgarische Staatsangehörige, soeben in Begriff war Taschendiebstähle durchzuführen, wurde sie kurzzeitig unter Observation gestellt. Dabei konnten die Beamten zwei Diebstahlversuche wahrnehmen. Die 21-Jährige wurde anschließend festgenommen und in eine Justizanstalt eingeliefert.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsschwerpunkt
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.02.2020 - 09:02

Allgemeines
Verkehrsschwerpunkt führte zu zahlreichen Anzeigen und Führerscheinabnahmen

Vorfallszeit: 12.02.2020, 14:00 Uhr ? 13.02.2020, 02:00 Uhr
Vorfallsort: Wien ? Meidling

Sachverhalt: Im Zuge einer regelmäßig durchgeführten Verkehrsschwerpunktaktion des Stadtpolizeikommandos Meidling ist es den Beamten gelungen, insgesamt 17 Suchtgiftlenker, 2 Alkolenker und 8 Lenker ohne gültige Lenkberechtigung aus dem Verkehr zu ziehen.
Weitere Ergebnisse:
? 13 vorläufige Führerscheinabnahmen wegen diverser Vergehen
? 1 Festnahme wegen nicht rechtmäßigem Aufenthalt im Bundesgebiet
? 2 Sicherstellungen von geringen Mengen Suchtgift
? 42 verkehrsrechtliche Anzeigen und 48 Organmandate

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Frau attackiert
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.02.2020 - 09:01

Allgemeines
Zwei Gerichtsvollzieher von Frau attackiert und verletzt

Vorfallszeit: 12.02.2020, 14:30 Uhr
Vorfallsort: 3., Dißlergasse

Sachverhalt: Zwei Gerichtsvollzieher verständigten den Notruf, da sie laut eigenen Angaben von einer Frau in einer Wohnung attackiert wurden, bei der eine Pfändung durchzuführen gewesen wäre. Die Beamten konnten die Situation vor Ort beruhigen. Die Pfändung wurde anschließend unter lautstarkem Protest der Frau, einer 27-jährigen polnischen Staatsangehörigen, durchgeführt. Bei dem Vorfall wurden beide Gerichtsvollzieher im Gesichts- und Handbereich leicht verletzt, die Rettung lehnten sie ab. Die 27-Jährige wurde wegen schwerer Körperverletzung und versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
12.02.2020, Mittwoch
Wien
WIEN
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.02.2020 - 09:40

Allgemeines
Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Fußgänger

Vorfallszeit: 11.02.2020, 10:30 Uhr
Vorfallsort: 1150 Wien, Kellinggasse 15

Sachverhalt: Ein 57-jähriger Mann (Stbg.: Österreich) bog mit seinem PKW von der Sechshauserstraße kommend in die Kellinggasse ein. Dabei touchierte er einen Fußgänger, der gerade dabei war die Fahrbahn zu überqueren. Bei dem Zusammenstoß wurde der Fußgänger verletzt. Mit Verdacht auf mehrere Prellungen wurde er mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahmen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.02.2020 - 09:39

Allgemeines
Suchtmittel sichergestellt ? drei Festnahmen

Vorfallszeit: 11.02.2020, 20:30 Uhr
Vorfallsort: 1140 Wien, Hadikgasse 64

Sachverhalt: Ein Fahrer eines Mietwagengewerbes verständigte den Notruf, da er ein Gespräch seiner drei Fahrgäste mitgehört habe, wobei es um einen Suchtmitteldeal an der Zielörtlichkeit in Linz gegangen sei. Die alarmierten Beamten hielten den Mietwagen in der Hadikgasse an. Bei den drei jugendlichen Männern, einem 15-jährigen und zwei 16-jährigen afghanischen Staatsangehörigen, konnten rund 500 g Cannabiskraut und ? 2.055,- Bargeld sichergestellt werden. Die Jugendlichen wurden vorläufig festgenommen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verdacht des Raubes
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.02.2020 - 09:38

Allgemeines
Verdacht des Raubes ? Mutmaßlicher Täter festgenommen

Vorfallszeit: 12.02.2020, 00:30 Uhr
Vorfallsort: 1070 Wien, Neubaugürtel 18

Sachverhalt: Polizeibeamte wurden im Rahmen ihres Streifendienstes auf Passanten aufmerksam die eine Person festhielten. Laut Angaben der an der Anhaltung Beteiligten habe der Angehaltene, ein 27-jähriger österreichischer Staatsbürger, soeben versucht einer Frau die Handtasche zu entreißen. Das Opfer gab an, dass der 27-Jährige Geld unter Androhung von Gewalt verlangt habe. Da sie ihm jedoch keines gab, habe der Beschuldigte ihr eine Ohrfeige verpasst und die Handtasche entrissen. Passanten beobachteten den Vorfall und hielten den augenscheinlich stark alkoholisierten Mann bis zum Eintreffen der Beamten an. Der 27-Jährige wurde festgenommen, auf Grund seiner Alkoholisierung konnte er bis dato noch nicht einvernommen werden. Das Opfer blieb unverletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verdacht auf Einbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.02.2020 - 09:37

Allgemeines
Verdacht auf Vorbereitung von Hotelzimmereinbrüchen

Vorfallszeit: 10.02.2020, 09:00 ? 11.02.2020, 08:00 Uhr
Vorfallsort: Wien ? Landstraße

Sachverhalt: Am 10.02.2020 verständigten aufmerksame Angestellte eines Hotels den Notruf, da sie Papierkügelchen auf zahlreichen Türgriffen bzw. Schlössern der Zimmer vorgefunden hatten und ihnen dies verdächtig vorkam. Die Beamten stellten vor Ort keine Einbrüche fest, jedoch wurde von einer möglichen Vorbereitungshandlung ausgegangen. Umfassende Erhebungen wurden durchgeführt, dabei konnte ein 46-jähriger polnischer Staatsangehöriger ausgeforscht werden, der seit 09.02.2020 ein Zimmer des Hotels bewohnte und bereits mehreren Angestellten durch sein Verhalten aufgefallen war. Der 46-Jährige wurde observiert und am 11.02.2020, um 08:00 Uhr in der Hotellobby durch Beamte des Landeskriminalamtes Wien (LKA) angehalten. Da gegen den Mann ein aufrechtes Aufenthaltsverbot besteht wurde er festgenommen. Bei dem 46-Jährigen konnten acht Schlüsselrohlinge, diverses Einbruchswerkzeug und eine geringe Menge Cannabiskraut sichergestellt werden. Die Ermittler schließen nicht aus, dass der Mann mit ungeklärten Einbrüchen in Verbindung steht, der 46-Jährige bestreitet jedoch jeglichen Zusammenhang. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Zusatz: Das Landeskriminalamt Wien ersucht bei Auffindung von Papierkügelchen auf Türklinken oder Türschlössern in Hotels umgehend den Polizeinotruf zu verständigen. Die Ermittler gehen davon aus, dass Hotelgäste beim Verlassen ihrer Zimmer beobachtet werden und die Hotelzimmer anschließend gekennzeichnet werden um festzustellen, ob jemand das Zimmer bereits wieder betreten hat.

Newsquelle: LPD Wien
11.02.2020, Dienstag
Wien
WIEN
Ermittlungserfolg
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.02.2020 - 11:06

Allgemeines
LKA Wien ? Ermittlungserfolg gegen internationale Schlepperbande Sicherstellung von knapp ?100.000,- Bargeld

Vorfallszeit: Mai 2019 ? Februar 2010
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Menschenhandel und Schlepperei führte seit Mai 2019 in Kooperation mit dem Bundeskriminalamt sowie mehreren ausländischen Behörden akribische Ermittlungen gegen eine irakische Tätergruppe wegen des Verdachts der Schlepperei durch.

Die Tatverdächtigen sollen "Schleppungen" von Ungarn nach Österreich und in weiterer Folge in benachbarte Länder durchgeführt haben. Die Ermittler des Landeskriminalamts Wien konnten bis dato 34 Schlepperfahrten, wobei teilweise geschleppte Personen aufgegriffen werden konnten, nachweisen. Dank einer guten internationalen Zusammenarbeit mit Ungarn und Deutschland befinden sich bereits sechs Personen der Tätergruppierung in Untersuchungshaft.

Heute wurde in Wien ein koordinierter Einsatz mit den Kräften der WEGA und des Bundeskriminalamts, unter der Führung des Landeskriminalamts Wien, durchgeführt. Dabei wurden gleichzeitig sechs Wohnungen in Margareten, Alsergrund, Favoriten, Simmering und Floridsdorf durchsucht. Insgesamt konnten die Ermittler

? zwei Personen festnehmen
? vier Personen zur sofortigen Vernehmung vorführen
? rund sechs Gramm Cannabis und
? ?97.000,- Bargeld sicherstellen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.02.2020 - 10:09

Allgemeines
Festnahme nach mehrmaligem Fluchtversuch mit Pkw

Vorfallszeit: 10.12.2019, 11:30 Uhr
Vorfallsort: 10., Fernkorngasse

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten führten im Bereich der Ferkorngasse eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch, da sie einen Lenker ohne Verwendung des Sicherheitsgurtes wahrnehmen konnten. Nachdem die Beamten bei dem Fahrzeug mehrere Mängel festgestellt hatten, wurde der 55-jährige Lenker über eine Überprüfung des Pkw bei der Landesprüfanstalt informiert. Der Mann verweigerte die Mitfahrt, woraufhin die Beamten aufgrund des Zustandes des Fahrzeuges die Kennzeichentafeln abmontieren wollten. Der Lenker widersetzte sich schließlich der Amtshandlung und fuhr plötzlich los. Ein Beamter konnte nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenstoß vermeiden. Einige Meter später kam der Pkw kurzzeitig zum Stillstand. Bei dem neuerlichen Versuch den Tatverdächtigen zu stoppen, wurden zwei Beamte von dem Fahrzeug zu Boden gestoßen und der Mann fuhr weg. Sofort wurde durch weitere Polizeikräfte des Stadtpolizeikommandos Favoriten die Verfolgung des Flüchtenden aufgenommen. Im Bereich der Raxstraße konnte der Tatverdächtige schließlich angehalten und festgenommen werden. Neben mehreren strafrechtlichen Anzeigen, wird der 55-jährige österreichische Staatsbürger wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen angezeigt. Im Zuge des Fluchtversuchs wurden ein Polizeiauto beschädigt und ein Beamter verletzt.

Newsquelle: LPD Wien

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen