logo

Polizeinews aus Tirol:

13.07.2020, Montag
Tirol
TIROL
Warnmitteilung falsche Banknoten im Umlauf
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.07.2020 - 12:01

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Seit einigen Wochen werden im Einzelhandel und in der Gastronomie vermehrt gefälschte EURO Banknoten ? vorwiegend EUR 10, EUR 20, EUR 50, vereinzelt EUR 100 ? in Umlauf gebracht. Die Fälschungen sind dadurch erkennbar, dass sich die Smaragdzahl im linken, unteren Bereich der Vorderseite farblich nicht verändert und das Bild im Sicherheitsfolienelement gleichbleibend ist.
Darüber hinaus sind in den aktuellsten Fällen auf den Banknoten (unterschiedlich) die Aufschriften
? "Movie Money" od.
? "Prop Copy" od.
? "Copy"
deutlich sichtbar vorhanden. Weiters fühlt sich das Papier anders als echtes Banknotenpapier an.
Auf die übrigen Sicherheitsmerkmale und die Prüfschritte FÜHLEN ? SEHEN ? KIPPEN wird hingewiesen. Nähere Informationen dazu sind auf der Homepage der ÖNB abrufbar.
Bei Feststellen von Falschgeld bitte verständigen Sie unverzüglich die Polizei (Tel: 059133 oder Notruf 133).

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Personenschaden
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.07.2020 - 12:01

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 66-jähriger Österreicher war am 13.7.20 gegen 10:50 Uhr mit seinem Pkw in Ramsau unterwegs. Er fuhr aus der Ausfahrt einer Tankstelle heraus und über sah offenbar dabei einen 61-jährigen Motorradlenker der in Richtung Zell fuhr. Es kam zur Kollision der Fahrzeuge wobei der Motorradfahrer über die Motorhaube des Pkw schleuderte und schließlich auf der Fahrbahn zu liegen kam. Er musste mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Schwaz gebracht werden, der Pkw Lenker blieb unverletzt. Die Zillertalstraße war für rund eine Stunde nur erschwert passierbar.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Schwerer Betrug in Schwaz
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.07.2020 - 08:19

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 56-jähriger türkischer Staatsbürger wird beschuldigt, sich seit 2015 laufend Arbeitslosengeld bzw. Notstandshilfe erschlichen zu haben. Der Mann trat als Geschäftsführer einer bereits seit 2016 nicht mehr existenten Baufirma auf und verschaffte sich auf diese Weise somit Aufträge für Verputzarbeiten die er in "Schwarzarbeit" erledigte und dafür Rechnungen stellte. Die Bezahlung dafür ließ sich der Beschuldigte auf sein privates Konto überweisen. Der Schaden beläuft sich auf einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
E-bikeunfall in Igls
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.07.2020 - 03:57

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein stark alkoholisierter Österreicher (47) geriet am 12.07.2020 um ca 19.50 Uhr mit seinem E-Bike auf dem Heiligwasserweg in Igls talwärts fahrend über den linken Fahrbahnrand hinaus und kam dabei zu Sturz. Er zog sich dabei schwere Gesichts- und Armverletzungen zu und musste von der Rettung in das BKH Hall iT eingeliefert werden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall in Going
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.07.2020 - 03:56

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.07.2020 gegen 17.35 Uhr wollte eine deutsche Staatsbürgerin (56) mit einem PKW von der Einfahrt vom Hotel Stanglwirt in Going nach links auf die B 178 einbiegen. Dabei übersah sie einen von links kommenden PKW, der von einer 32-jährigen deutschen Staatsbürgerin gelenkt wurde, worauf es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Die beiden Lenkerinnen sowie die Beifahrerin der 56-jährigen (51) und der Beifahrer (36) der 32-jährigen Lenkerin wurden dabei leicht verletzt. Sie wurden von der Rettung in das BKH St Johann iT gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Newsquelle: LPD Tirol
12.07.2020, Sonntag
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall in Stummerberg
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 19:02

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.07.2020 um 19.15 Uhr wollte eine 32-jährige Österreicherin in Stummerberg am Parkplatz eines Wohnhauses mit einem PKW wegfahren. Dabei überfuhr sie aus bisher unbekannter Ursache mit dem rechten Hinterrad den Fuß ihrer einjährigen Tochter, die dabei unbestimmten Grades verletzt wurde. Das Mädchen wurde erstversorgt und anschließend von der Rettung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Brand in Oberhofen - Klärung
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 19:00

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

"Am 01. Juli 2020, gegen 15:00 Uhr brach aus bisher unbekannter Ursache in einem Stadel in Oberhofen ein Brand aus. Ein vorbeikommender Radfahrer versuchte das Feuer zu löschen was ihm jedoch nicht gelang. Dabei zog sich der Mann Verletzungen unbestimmten Grades zu. Die Feuerwehren Oberhofen und Flaurling konnten den Brand schließlich löschen. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe."

Nach umfangreichen Erhebungen konnte dem "vorbeigekommenen Radfahrer", einem 17-jährigen deutschen Staatsbürger, nachgewiesen werden, dass er den Brand durch die Asche seiner brennenden Zigarette verursacht hat. Beim Versuch den Brand zu löschen, zog er sich schwere Brandverletzungen zu, geriet in Panik und flüchtete von der Brandstelle. Der durch den Brand entstandene Schaden beläuft sich auf einen niedrigen sechsstelligen Eurobetrag.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Angriff durch Kühe in Neustift iSt
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 18:59

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.07.2020 gegen 14.45 Uhr wanderte eine 57-jährige Frau aus Deutschland im Gemeindegebiet von Neustift i.St. auf dem Talwanderweg Volderau Richtung talauswärts. Beim Durchqueren eines abgezäunten und mit Warnhinweisen "Achtung Weidevieh" beschilderten Weidegebietes trafen sie auf eine Herde Kühe (Jungvieh). Plötzlich und unerwartet gingen mehrere Jungkühe auf die Frau los und stießen sie über den Wegrand in einen Wald hinaus, wo sie verletzt liegenblieb. Sie konnte noch selber einen Notruf absetzen, jedoch aufgrund einer ungenauen Wegbeschreibung konnte die Frau erst nach einer längeren Suche gefunden und versorgt werden. Sie wurde vom NAH mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Hall iT geflogen.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall in Nesselwängle
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 18:58

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.07.2020 gegen 15.20 Uhr lenkte ein deutscher Staatsbürger (65) ein Motorrad in Nesselwängle auf der B 199 von Weißenbach in Richtung Tannheim. In einer langgezogenen Rechtskurve bei StKM 8,975 geriet er aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem Motorrad einen entgegenkommenden PKW seitlich streifte. Dadurch kam der Motorradfahrer zu Sturz und in der Folge samt Motorrad auf einem an die Straße angrenzenden Wirtschaftsweg zu liegen. Er wurde dabei schwer verletzt und musste von der Rettung in das BKH Reutte eingeliefert werden. Der deutsche Lenker (49) sowie drei im PKW mitfahrende Personen blieben unverletzt.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Alpinunfall in St Ulrich aP
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 18:57

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zwei deutsche Staatbürgerinnen (43 und 51) unternahmen am 12.07.2020 eine Bergtour auf dem sogenannten "Nuaracher Höhenweg" auf das Ulrichshorn (2155m) in St Ulrich am Pillersee. Beim Abstieg kurz unterhalb des Gipfels kam die 43-jährige Frau aus bisher unbekannter Ursache zu Fall und stürzte ca 30m ab, wobei sie sich Verletzungen unbestimmten Grades zuzog. Die beiden Frauen wurden mittels Taubergung vom NAH geborgen. Während die 51-jährige unverletzte Frau am Sportplatz St Ulrich aP abgesetzt wurde, musste die verletzte Frau in das LKH Salzburg geflogen werden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall in Zirl
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 18:52

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12.07.2020 kurz nach 14.00 Uhr geriet ein deutscher Staatsbürger (75) mit seinem PKW in Zirl auf der B 177 bergwärts fahrend vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs auf die Gegenfahrbahn, wo es zur seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden, nur mit dem Busfahrer (43) besetzten Bus kam. Der PKW-Lenker wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert, der Busfahrer blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, sodass sie abgeschleppt werden mussten. Die Windschutzscheibe eines nachkommenden PKWs wurde durch eine herumfliegende Radkappe ebenfalls beschädigt, war jedoch noch fahrbereit. Die B177 musste während der Unfallaufnahme und den Aufräumarbeiten bis 16.18 Uhr total gesperrt werden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Radunfall in Wiesing
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 15:33

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Aus bisher unbekannter Ursache geriet am 12.07.2020 gegen 10.00 Uhr ein 67-jähriger Österreicher mit einem Rennrad auf der B 181 talwärts fahrend im Bereich der Rofansiedlung in Wiesing in einer lang gezogenen Rechtskurve über den linken Fahrbahnrand hinaus und stürzte in das angrenzende Feld. Dabei erlitt der Radfahrer schwere Verletzungen und musste in das BKH Schwaz eingeliefert werden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt, schwere Körperverletzung und Sachbeschädigung
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 15:21

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 11.07.2020, gegen 00.50 Uhr verhielt sich ein durch Alkohol und vermutlich Suchtmittel beeinträchtigter 22-jähriger Österreicher in einer Wohnung in Hall in Tirol im Zuge von Erhebungen zu einer familiären Auseinandersetzung gegenüber den verständigten Polizisten zunächst aggressiv und uneinsichtig. Zuvor und während der Amtshandlung hat der Mann Mobilar verwüstet und herumgeworfen und Drohungen von sich gegeben. Schließlich widersetzte er sich der ausgesprochenen Festnahme äußerst aggressiv und vehement, ging auf die einschreitenden Beamten los und verletzte dabei einen Polizeibeamten. Dem Beschuldigten wurden zur Durchsetzung der Festnahme Handfesseln angelegt. Der 22-Jährige zog sich im Zuge seines aggressiven Verhaltens während der Festnahme leichte Verletzungen zu. Nach Abschluss der Erhebungen wird der 22-jährige Beschuldigte, gegen den auch ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen wurde, auf freiem Fuß der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Brand in Völs
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 07:50

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am Morgen des 12.07.2020 schlief ein 35-jähriger Österreicher mit einer brennenden Zigarette in der Hand auf der Couch in seiner Wohnung ein. Als der Mann gegen 06.10 Uhr aufwachte, stellte er fest, dass die Couch bereits zu brennen begonnen hatte. Der Mann versuchte sofort, mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen, was in der Folge die eingetroffene FFW Völs (23 Mann samt Drehleiter) übernahm. Der Wohnungsinhaber wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung von der Rettung in die Klinik nach Innsbruck eingeliefert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht noch nicht fest.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Feuerwehreinsatz in Thaur
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 04:36

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am 11.07.2020 gegen 23:00 Uhr in Thaur, nachdem es in einem Mehrparteienhaus zu einem Verpuffen des Pellets Ofens und dadurch starken Rauchentwicklung im Heizraum gekommen war. Unter Einsatz von Atemschutz konnten die Einsatzkräfte in den Heizraum im Keller des Hauses vordringen, den Inhalt des Ofens (Pellets) abtransportieren und die Räumlichkeit belüften. Nach derzeitigem Stand kam es beim Einschalten des Ofens durch einen Hausbewohner zu einer Verpuffung, Pellets flogen durch das Rohr nach draußen und es kam zu einer starker Rauchentwicklung. Durch den Vorfall wurden keine Personen verletzt. Im Einsatz stand die FF Thaur mit 3 Fahrzeugen und 25 Mitgliedern.

Bearbeitende Dienststelle: PI Hall in Tirol
Tel. 059133 / 7110

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Brandereignis in Pfunds
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 04:35

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am 11.07.2020 gegen 20:30 Uhr eine Schnapsbrenneranlage in einem Keller in Pfunds in Brand. Der 61-jährige Besitzer war dabei, Schnaps zu brennen und verließ für eine kurze Zeit den Keller. Als er zurückkehrte, stand der Raum in Brand. Durch den raschen Einsatz der alarmierten FFW Pfunds konnte ein Ausbreiten des Brandes verhindert werden. Verletzt wurde niemand, die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Ermittlungen zur Klärung der Brandursache folgen. Es standen 35 Mitglieder mit 5 Fahrzeugen der FFW Pfunds, 2 Mitglieder mit 1 RTW und eine Polizeistreife im Einsatz.

Bearbeitende Dienststelle: PI Pfunds
Tel. 059133 / 7146

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Suchaktion in Längenfeld
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 04:35

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 11.07.2020 gegen 16:18 Uhr kam es in Längenfeld im Bereich des Wanderweges zur Feuersteinhütte zu einer Suchaktion mit mehreren Einsatzorganisationen, nachdem sich ein 66-jähriger deutscher Urlaubsgast im unwegsamen Gelände verstiegen hatte und über eine Bekannte in Deutschland einen Notruf abgesetzt hatte. Ein Kontakt zum Vermissten durch die Rettungskräfte war nicht möglich, weil der Akku des Mobiltelefons des Vermissten inzwischen leer war. Gegen 20:00 Uhr konnten erste Hilferufe des Vermissten durch die Bergrettung im Waldgebiet unterhalb des Hahlkogelhauses" auf ca. 1800m Seehöhe festgestellt werden. Der erste Sichtkontakt zum Vermissten durch die "Libelle Tirol" war gegen 20:45 Uhr. Gegen 21:15 Uhr konnte der Vermisste mit dem Tau unverletzt ins Tal geflogen werden. Im Einsatz standen die Bergrettung Längenfeld mit 26 Mitgliedern und drei Spürhunden, der Polizeihubschrauber und die Polizei Sölden mit insgesamt 6 Bediensteten.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden
Tel. 059133 / 7108

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Schwerer Betrug
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 12.07.2020 - 04:34

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine bisher unbekannte Täterschaft täuschte auf einer vermutlich nur zu Betrugszwecken erstellten Onlineplattform eine Handelsplattform vor. Ein 52-jähriger Wörgler wurde, nachdem er auf diese Onlineplattform gelangt war, durch die Täterschaft telefonisch zu immer weiteren Zahlungen auf ein Bitcoinportal verleitet, da der Gewinn dann umso höher sein würde. Schlussendlich wurden noch Zahlungen für Steuerabgaben zur Gewinnausschüttung und die letztendliche Kontoschließung verlangt. Das Opfer leistete schlussendlich keine weiteren Zahlungen mehr und bekam bis auf eine Gewinnausschüttung in der Höhe von Euro 100,- kein Geld mehr zurück. Der entstandene Schaden ist beträchtlich und beläuft sich auf einen 5-stelligen Eurobetrag.

Bearbeitende Dienststelle: PI Wörgl
Tel. 059133 / 7221

Newsquelle: LPD Tirol
11.07.2020, Samstag
Tirol
TIROL
Einbruch in Innsbruck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 22:19

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 11.07.2020 zwischen 13.40 Uhr und 14.30 Uhr gelangte eine bislang unbekannte Täterschaft in die Damenumkleide eines Hotels in Innsbruck und öffnete und durchsuchte dort zahlreiche Umkleidespinde, sowohl unversperrte als auch versperrte, die dafür aufgebrochen wurden.
Die Schadenshöhe (erbeutete Gegenstände und Sachschäden) steht derzeit noch nicht fest.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Saggen
Tel. 059133 7589

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Straßensperre trotz akuter Murengefahr ignoriert
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 16:30

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 10.07.2020 um 16:40 Uhr wurde die Hahntennjoch-Landesstraße auf Grund eines prognostizierten Unwetters und dadurch akuter Murengefahr gesperrt (Ampelschaltung ? Lichtzeichen ROT). Diese Prognose bestätigte sich auch und es setzte heftiger Regen (Starkregen) ein. Trotz dieser Wetterlage fuhren mehrere Fahrzeuglenker, vor allem Motorradlenker, in den gesperrten Bereich. Die Fahrbahn war teilweise mit Steinen verlegt. Im Zuge eines Polizeieinsatzes wurden zahlreiche Fahrzeuglenker, großteils Motorradlenker, beanstandet, nachdem sie das ROTLICHT missachtet und in den Gefahrenbereich gefahren waren. Bereits am 01.07.2020 kam es zu einem ähnlichen Vorfall. Damals wurde bei der Erstmeldung darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge zwischen den Muren eingesperrt und es nicht bekannt sei, ob Fahrzeuge verschüttet worden seien. Dies löste einen Großeinsatz unter Beteiligung von Bergrettung, Rettung, Feuerwehr, Polizei und den Hubschrauber der LPD Tirol sowie der Straßenmeisterei aus. Letztlich stellte sich heraus, dass keine Fahrzeuge eingesperrt und keine Personen und/oder Fahrzeuge verschüttet worden waren.

Bearbeitende Dienststelle: PI Imst
Tel. 059133 / 7100

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Brandereignis durch Blitzschlag
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 16:29

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 10.07.2020 gegen 17:50 Uhr kam es in Reith bei Kitzbühel nach einem Blitzeinschlag zu einer Flammenbildung im hinteren Bereich der Tenne eines landwirtschaftlichen Anwesens. Der 35-jährige Besitzer konnte den Brand unter Zuhilfenahme eines Handfeuerlöschers unter Kontrolle halten. Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren Reith bei Kitzbühel und Kitzbühel überprüften die Brandstelle und löschten die noch vorhandenen Glutnester des Schwelbrandes. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kitzbühel
Tel. 059133 / 7200

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Diebstahl in Scharnitz
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 15:43

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine bisher unbekannte Täterschaft stahl zwischen dem 22.06.2020, 18:00 Uhr und 23.06.2020, 14:30 Uhr aus einer umzäunten Weide in Scharnitz drei ausgewachsene Schafe. Das Fleisch dieser Tiere ist aufgrund einer kürzlich durchgeführten medizinischen Behandlung für 70 Tage für den menschlichen Verzehr nicht geeignet. Sachdienliche Hinweise werden an die PI Seefeld in Tirol erbeten.

Bearbeitende Dienststelle: PI Seefeld
Tel. 059133 / 7124

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Alpine Notlage im Sulzlbach Canyon
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 15:42

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Vier gut ausgerüstete tschechische Staatsbürger, 2 Frauen (61 und 33) und 2 Männer (34 und 35), stiegen am 10.07.2020 gegen Mittag in den "Sulzlbach Canyon" in Bach/Stockach in den Lechtaler Alpen ein. Nachdem sie ca. die Hälfe des Canyons durchstiegen hatten, stieg der Wasserdurchfluss aufgrund eines heftigen Gewitters stark an. Aufgrund der Wassermengen war der Canyon nicht mehr begehbar. Ein Ausstieg aus dem tief in die Felsen eingeschnittenen Canyon war ebenfalls nicht möglich. Um 18:25 Uhr, nachdem es immer noch nicht möglich war, den Canyon weiter zu begehen, setzte ein Mitglied der Gruppe einen Notruf ab. Die von der Leitstelle verständigte Bergrettung Holzgau rückte mit 6 Mann aus, musste aber feststellen, dass eine terrestrische Bergung nicht möglich war und forderte einen Hubschrauber an. Der NAH RK2 barg die Personen mittels Winde und brachte sie unverletzt ins Tal.

Bearbeitende Dienststelle: BPK Reutte
Tel. 059133 / 7150

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Fälschung eines Beweismittels
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 11:26

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Im Zuge einer Schwerverkehrskontrolle auf der LKW-Kontrollstelle Nauders am 10.07.2020 um 18:20 Uhr wurde ein 33-jähriger serbischer StA mit einer versteckten zweiten Fahrerkarte, die auf eine andere Person ausgestellt war, festgestellt. Im Zuge der Auswertungen wurde zudem festgestellt, dass der Mann in zahlreichen Zeiträumen Tätigkeiten ohne Fahrerkarte durchgeführt hat. Der Kraftfahrer wird an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und wegen zahlreicher teils schwerwiegenden Übertretungen nach der EG-VO der BH Landeck angezeigt. Zur Sicherung der Durchführung des Verwaltungsstrafverfahrens wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe eines mittleren 4-stelligen Eurobetrages eingehoben. Der Verantwortliche der Firma wird wegen Anstiftung zu den angeführten Vergehen der Staatsanwaltschaft Innsbruck zur Anzeige gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Nauders
Tel. 059133/7144

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Brand in einem Lokal in Innsbruck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 11.07.2020 - 04:05

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 10.07.2020, um 21.15 Uhr, kam es in einem Lokal in Innsbruck zu einem Brand. Der 37-jährige Koch des Lokales bereitete am Grill die Speisen zu, als plötzlich Rauch aus dem Grill trat. Noch bevor die verständigte Feuerwehr eingetroffen war, stiegen beim Grill die Flammen hoch. Die Bekämpfung mit dem Feuerlöscher zeigte wenig Wirkung. Die inzwischen eingetroffene Berufsfeuerwehr Innsbruck konnte den Brand sofort unter Kontrolle bringen.

Brandursache dürften Fettreste, welche sich am Grill befanden, gewesen sein.

Die Innenräume des Lokals wurden zur Sicherheit geräumt, der Außenbereich konnte von den Gästen weiterhin gefahrlos benutzt werden. Personen kamen nicht zu Schaden.

Newsquelle: LPD Tirol

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen