logo

Polizeinews aus der Steiermark:

17.02.2020, Montag
Steiermark
STMK
Versuchter schwerer Raub
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.02.2020 - 14:11

Leoben
Leoben. ? Ein 18-Jähriger und ein 23-Jähriger stehen im Verdacht, Samstagabend, 15. Februar 2020, versucht zu haben, einen 24-Jährigen zu berauben. Der 24-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 19:30 Uhr läuteten ein 18-Jähriger und ein 23-Jähriger, beide aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, an der Wohnungstür eines 24-Jährigen. Danach drangen sie in die Wohnung ein und forderten die Begleichung offener Schulden und die Herausgabe von Bargeld. Da der 24-Jährige die beiden Männer kannte, dachte er zuerst an einen Scherz. In der Folge zückte der 18-Jährige eine Faustfeuerwaffe und schlug dem 24-Jährigen damit auf den Hinterkopf. Danach durchsuchten die beiden Männer die Wohnung und flüchteten ohne Beute.

Nach der Erstversorgung wurde der 24-Jährigen mit leichten Verletzungen ins LKH Hochsteiermark, Standort Leoben, eingeliefert.

Der 18-Jährige wurde von Beamten der Polizeiinspektion Kapfenberg an seiner Wohnadresse festgenommen. Bei ihm konnte eine geringe Menge Marihuana vorgefunden werden. Der 23-Jährige konnte von Beamten des Einsatzkommandos Cobra und Beamten der Polizeiinspektion Bruck an der Mur festgenommen werden. Die Faustfeuerwaffe (Gaspistole) wurde sichergestellt.

Ein weiterer Tatverdächtiger, ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag, wurde ebenfalls festgenommen. Er steht im Verdacht, das Fluchtfahrzeug gelenkt zu haben.

Die Tatverdächtigen werden erst einvernommen. Die Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Mutmaßliche Einbrecher festgenommen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.02.2020 - 12:29

Leoben
Bezirke Leoben, Bruck-Mürzzuschlag, Hartberg-Fürstenfeld. ? Zwei rumänische Staatsbürger stehen im Verdacht, seit Oktober 2019 zahlreiche Einbruchsdiebstähle begangen zu haben. Die beiden Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Bereits am 29. November 2019 nahmen Beamte des Landeskriminalamtes, Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS), zwei Männer aus Rumänien, 40 und 45 Jahre alt, fest, nachdem sie diese bei einem Einbruchsdiebstahl in Kapfenberg auf frischer Tat betreten hatten. Den Beamten war zuvor ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen. Wie sich herausstellte, waren die Verdächtigen in ein Einfamilienhaus eingestiegen und hatten Schmuckgegenstände und Uhren entwendet.
Die weiteren umfangreichen Erhebungen wurden vom Landeskriminalamt, Außenstelle Niklasdorf, geführt. Schlussendlich konnten den Tatverdächtigen weitere drei Einbruchsdiebstähle in den Bezirken Leoben und Hartberg-Fürstenfeld nachgewiesen werden. Durch die Einbruchsdiebstähle dürfte ein Gesamtschaden (Diebesgut und Sachschaden) von über 15.000 Euro entstanden sein. Die beiden Verdächtigen zeigten sich zu den Taten geständig. Sie gaben an, die Beute, vorwiegend Schmuck und Uhren, an unbekannte Abnehmer verkauft zu haben. Die Männer wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Körperverletzung
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.02.2020 - 11:59

Leoben
Eisenerz, Bezirk Leoben. ? Drei Personen im Alter zwischen 21 und 30 Jahren stehen im Verdacht, Sonntagfrüh, 16. Februar 2020, auf einen 46-Jährigen eingetreten und diesen schwer verletzt zu haben.

Gegen 03:00 Uhr kam es in einem Lokal zu einem Handgemenge zwischen einer 21-Jährigen, deren 30-jährigen Freund und einem 46-Jährigen, alle aus dem Bezirk Leoben sowie einem 29-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems (OÖ). Dieses Handgemenge konnte vorerst von Gästen des Lokals geschlichtet werden. Kurz darauf gingen die 21-Jährige und die beiden Männer nochmals auf den 46-Jährigen los, wodurch dieser zu Sturz kam. Danach traten sie auf den am Boden liegenden 46-Jährigen ein und flüchteten. Aufgrund von Zeugenaussagen konnten die Tatverdächtigen ausgeforscht werden.

Der Schwerverletzte wurde von seiner Freundin ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert. Von dort wurde er weiter ins LKH Hochsteiermark, Standort Leoben, überstellt.

Die Tatverdächtigen sowie das Opfer konnten noch nicht einvernommen werden. Die Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Lkw-Reifen gestohlen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.02.2020 - 10:28

Graz-Umgebung
Unterpremstätten, Bezirk Graz-Umgebung. ? Unbekannte Täter stahlen vergangenes Wochenende, 14. bis 17. Feber 2020, zahlreiche Lkw-Reifen.

Die unbekannten Täter drangen in der Zeit zwischen Freitag 14. Feber 2020, 17:00 Uhr, und Montag 17. Feber 2020, 07:00 Uhr, in ein Firmengelände ein, brachen zwei dort abgestellte Reifencontainer auf und stahlen daraus rund 70 neue Lkw-Reifen. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Arbeitsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.02.2020 - 04:51

Bruck-Mürzzuschlag
St. Barbara im Mürztal, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Sonntagabend, 16. Februar 2020, verletzte sich ein 39-Jährigen bei Arbeiten unbestimmten Grades.

Gegen 20:30 Uhr war der 39-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag damit beschäftigt, Stahlblöcke von einem Ausfuhrwagen in eine Halle zu lagern. Dafür hob der 39-Jährige einen etwa 20 Tonnen schweren Stahlblock mit einem Kran von dem Ausfuhrwagen. Aus bislang unbekannter Ursache geriet die Laufkatze des Krans aus dem Gleichgewicht, wodurch der Stahlblock unerwartet ausschwenkte. Dabei erlitt der 39-Jährige Verletzungen unbestimmten Grades an seinem Bein. Nach der Erstversorgung wurde er in das LKH Wiener Neustadt gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
16.02.2020, Sonntag
Steiermark
STMK
Alpinunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.02.2020 - 13:46

Liezen
Schladming, Bezirk Liezen. ? Samstagvormittag, 15. Februar 2020, kam es zu einer Kollision zwischen einem Skifahrer und einem Schneemobil.

Gegen 10:15 Uhr befand sich ein 66-jähriger Tiroler mit einem Schneemobil in der Auffahrt einer Skipiste auf der Reiteralm. Zur selben Zeit fuhr ein 67-jähriger Skifahrer aus dem Bezirk Liezen auf derselben Piste. In weiterer Folge kam es zu einer Kollision der beiden Männer. Der 67-Jährige verletzte sich bei dem Vorfall schwer und wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 14 ins DKH Schladming gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Skiflug Weltcup 2020 am Kulm: Bilanz
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.02.2020 - 13:44

Liezen
Bad Mitterndorf, Bezirk Liezen. ? Am 15. und 16. Feber 2020 fanden zwei Bewerbe im Skiflug Weltcup am Kulm statt. Die Veranstaltung verlief aus polizeilicher Sicht sehr ruhig.

Weder bei der Anreise zu den Wettbewerben noch bei der Abreise der Fans kam es zu nennenswerten Beeinträchtigungen im Verkehrsgeschehen. Laut Veranstalter waren am ersten Tag rund 11.500 Besucher am Gelände, am zweiten Tag 6.800. Bis zu 1.300 Pkw und 20 Busse wurden auf die vorgesehenen Parkplätze eingewiesen. Ein Reisebus aus dem Bezirk Salzburg-Land geriet beim Einparken auf das Fahrbahnbankett und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mitterndorf wieder auf die Fahrbahn geschleppt werden.
Gegen 17:25 Uhr des 15. Feber 2020 musste in der Nähe des Veranstaltungsgeländes gegen einen offensichtlich alkoholisierten 32-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung eingeschritten werden, der im Verdacht steht, an einem Raufhandel beteiligt gewesen zu sein. Er wurde kurzzeitig festgenommen und wird angezeigt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Alpine Notlage
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.02.2020 - 08:47

Liezen
Schladming, Bezirk Liezen. ? Samstagabend, 15. Februar 2020, geriet eine 19-jährige Skifahrerin in eine alpine Notlage.

Die 19-jährige Skifahrerin war mit ihren Freunden im Skigbiet Planai unterwegs. Laut eigenen Angaben begab sie sich nach dem Konsum mehrerer alkoholischer Getränke in einem dort befindlichen Lokal mit mehreren Freunden auf die Skipiste und beabsichtigte gegen 16:30 Uhr in Richtung Tal zu fahren. Etwa drei Stunden später verständigten die Freunde die Einsatzkräfte darüber, dass sich die 19-Jährige in einer alpinen Notlage befinde und die Skipiste nicht mehr selbstständig verlassen könne.

Die 19-Jährige wurde mittels eines Pistengerätes ins Tal gebracht. Sie blieb bei dem Vorfall unverletzt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Containerbrand
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.02.2020 - 08:47

Graz
Graz, Bezirk Straßgang. ? Sonntagmorgen, 16. Februar 2020, geriet ein Baucontainer in Brand. Niemand wurde verletzt.

Gegen 07:00 Uhr geriet ein Container auf einer Baustelle in Brand. Ein 37-jähriger Zeuge verständigte die Einsatzkräfte. Die Berufsfeuerwehr Graz war mit drei Fahrzeugen und 15 Kräften im Einsatz. Ursache dürfte ein technischer Defekt eines im Container befindlichen Heizstrahlers gewesen sein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brand
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.02.2020 - 06:36

Weiz
Gleisdorf, Bezirk Weiz. ? In den frühen Morgenstunden des 16. Februar 2020 geriet ein Mehrparteienhaus in Brand.

Gegen 04.45 Uhr wurden die Streifen der Polizeiinspektion Pischelsdorf und Gleisdorf von dem Brandereignis verständigt. Beim Eintreffen der Streifen stellten die Polizisten fest, dass auf der Rückseite des aus acht Wohneinheiten bestehenden Mehrparteienhauses Personen standen, die sich vermutlich selbstständig aus dem Objekt befreit hatten. Die Beamten der Polizeiinspektion Pischelsdorf besorgten sich von einem Anrainer des Mehrparteienhauses eine Leiter, lehnten sie an das Brandobjekt und ermöglichten den restlichen Personen im Mehrparteienhaus die Flucht. Die Freiwilligen Feuerwehren Gleisdorf, Labuch, Nitscha, Albersdorf und Weiz, im Einsatz mit rund 80 Personen und 11 Fahrzeugen, konnten den unmittelbaren Brand bereits löschen, es herrscht jedoch noch immer starke Rauchentwicklung am Brandort. Gegen 05.45 Uhr durchsuchte ein Einsatztrupp der Freiwilligen Feuerwehr das Brandobjekt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürften sich keine Personen mehr im Objekt befinden. Die Beamten des Landeskriminalamtes Steiermark übernehmen die Brandursachenermittlung.

Newsquelle: LPD Steiermark
15.02.2020, Samstag
Steiermark
STMK
Ladendiebstähle geklärt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 18:35

Murtal
Judenburg, Bezirk Murtal. ? Ein 32-Jähriger und ein 25-Jähriger, beide wohnhaft in Kärnten, stehen im Verdacht, Donnerstagmittag, 13. Februar 2020, in einem Baumarkt einen Akku-Bohrschrauber gestohlen zu haben. Bei den Erhebungen ergaben sich weitere Verdachtsmomente.

Gegen 12.30 Uhr stahlen die Verdächtigen den Akku-Bohrschrauber aus dem Baumarkt. Aufgrund einer sofort ausgelösten Fahndung wurden die beiden Verdächtigen auf der Murtal Schnellstraße S36 von Beamten der Autobahnpolizeiinspektion Gleinalm angehalten und in weiterer Folge festgenommen. Das Diebesgut hatten sie noch vor der Anhaltung aus dem Fahrzeug geworfen. Nach umfangreichen Erhebungen der Polizeiinspektion Judenburg konnten weitere neun Tatorte in der Steiermark ermittelt werden. Zu diesen Vorwürfen zeigten sich die Verdächtigen teilweise geständig. Die bevorzugten Tatörtlichkeiten der Verdächtigen waren Baumärkte und die Filialen einer Handelskette, wobei sie überwiegend Werkzeuge stahlen. Aufgrund der Erhebungen kommen die Verdächtigen auch für Diebstähle in den Bundesländern Kärnten und Niederösterreich in Betracht. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit noch unbekannt. Sie wurden in die Justizanstalt Leoben eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brand
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 16:07

Weiz
Ilztal, Bezirk Weiz. ? Samstagvormittag, 15. Februar 2020, entsorgte ein 61-Jähriger aus dem Bezirk Weiz die Asche seines Heizofens in einem Waldstück. Das trockene Laub geriet in Brand.

Gegen 08.30 Uhr reinigte der 61-Jährige seinen Heizofen und brachte die Asche in einer Schiebetruhe zu einem angrenzenden Waldstück. Laut den Angaben des 61-Jährigen, hätten sich in der Asche noch zwei Glutstücke befunden. Gegen 12.00 Uhr bemerkte der 65-jährige Waldbesitzer eine starke Rauchentwicklung im Bereich seines Waldes und verständigte die Einsatzkräfte. Die Freiwilligen Feuerwehren Preßguts und Puch bei Weiz, im Einsatz mit 41 Personen und sechs Fahrzeugen, konnten den Brand löschen. Im Waldstück war das trockene Laub auf einer Fläche von etwa 3000 Quadratmeter in Brand geraten. Es entstand ein Schaden in unbekannter Höhe. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Suchaktion: 24-Jähriger unverletzt gefunden
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 11:59

Liezen
Schladming, Bezirk Liezen. ? In der Nacht auf den 15. Februar 2020 kam es im Bereich des Skigebietes Hochwurzen zu einer Suchaktion nach einem 24-jährigen Oberösterreicher.

Der 24-jährige Snowboarder war gemeinsam mit Arbeitskollegen am 14. Februar 2020 im Skigebiet Hochwurzen unterwegs, wo die Gruppe auch am Nachtskilauf teilnahm. Gegen Mitternacht trennte sich der 24-Jährige von seiner Gruppe. Da die Kollegen ihn telefonisch nicht mehr erreichen konnten und er auch nicht in der gemeinsamen Unterkunft war, verständigten sie die Einsatzkräfte. Bei einer sofort veranlassten gemeinsamen Suchaktion (Bergrettung und Alpinpolizei) konnte der 24-Jährige nicht gefunden werden. Auch ein Polizeihubschrauber wurde zur Suche eingesetzt. Gegen 07.45 konnte der 24-Jährige im Ortsgebiet von Schladming unverletzt aufgefunden werden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brand
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 09:50

Liezen
Schladming, Bezirk Liezen. ? Samstagvormittag, 15. Februar 2020, geriet eine in der Küche eines Pflegeheimes erhitzte Pfanne mit Öl in Brand.

Vermutlich gegen 08.40 Uhr brach der Brand in der Küche des Heimes aus. Unmittelbar nach dem Ausbruch erstickten Küchenmitarbeiter mittels Decken die Flammen. Die Freiwillige Feuerwehr Schladming, im Einsatz mit drei Fahrzeugen und 21 Personen, führte Nachsicherungsarbeiten durch. Die Höhe des entstandenen Schadens ist derzeit noch unbekannt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Ladendieb gefasst
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 05:46

Graz
Graz, Bezirk Lend. ? Ein 17-Jähriger aus Rumänien steht im Verdacht, Freitagnachmittag, 14. Februar 2020, nach einem Ladendiebstahl einen Detektiv verletzt zu haben.

Gegen 15.00 Uhr wurde der 17-Jährige in einem Supermarkt beim Versuch eine Weinflasche zu stehlen von einem Detektiv aus Graz erwischt. Der Rumäne versuchte in weiterer Folge über mehrere Straßenzüge zu flüchten und stieß dabei den verfolgenden Detektiv kräftig zur Seite, wodurch dieser zu Sturz kam. Der 33-Jährige konnte den Flüchtenden dennoch anhalten und einer Polizeistreife übergeben. Der 17-Jährige wird angezeigt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brandereignis
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 05:17

Leoben
Leoben, Bezirk Leoben. - Freitagabend, 14. Februar 2020, geriet eine Matratze in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 22.30 Uhr befand sich ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Leoben alleine in seinem Zimmer in einem Studentenheim und behandelte seine Rückenschmerzen mit einer elektrischen Infrarotwärmelampe. Zur Bestrahlung legte er sich in sein Bett. Der Mann dürfte im Laufe der Bestrahlung eingeschlafen und in weiterer Folge die Wärmelampe umgestoßen haben. Nachdem die Lampe auf der Matratze des Bettes auflag, begann diese zu glosen und es kam zu einer Rauchentwicklung im Zimmer.
Erst durch den akustischen Brandmeldealarm wurde der 26-Jährige aus dem Schlaf gerissen. Inzwischen brannte sich ein etwa 10x10 cm großes Loch in die Schaumstoffmatratze.
Durch den Brand entstand lediglich ein geringer Sachschaden, der Mann wurde nicht verletzt. Die Feuerwehr musste keine weiteren Maßnahmen setzen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brandereignis
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.02.2020 - 04:53

Graz
Graz, Bezirk Straßgang. ? Freitagabend, 14. Februar 2020, geriet ein Wäschetrockner in Brand. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 18.00 Uhr geriet im Keller eines Reihenhauses in der Weblinger Straße ein Wäschetrockner in Brand. Ein 44-jähriger Bewohner des Hauses bemerkte dies und verständigte die Feuerwehr.
Der Trockner war etwa zwei Stunden zuvor ohne Auffälligkeiten mit Handtüchern befüllt und eingeschaltet worden. Der Brand dürfte im Inneren des Trockners ausgebrochen sein, die genaue Ursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.
Der Gesamtschaden dürfte mehrere Tausend Euro betragen.

Newsquelle: LPD Steiermark
14.02.2020, Freitag
Steiermark
STMK
Pensionist verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 19:06

Deutschlandsberg
Sankt Martin im Sulmtal, Bezirk Deutschlandsberg. ? Freitagnachmittag, 14. Februar 2020, stürzte ein 76-Jähriger aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit einer Leiter um und erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 16.15 Uhr stieg der Pensionist über eine im Wirtschaftsgebäude angelehnte Aluleiter in Richtung Heuboden um Futtermittel zu holen. Dabei rutschte die Leiter weg, sodass der 76-Jährige samt der Leiter aus einer Höhe von rund 3,5 Meter auf den Betonboden stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der medizinischen Erstversorgung durch die Notärztin in das UKH Graz gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brand
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 18:27

Graz
Graz, Bezirk Ries. ? Freitagnachmittag, 14. Februar 2020, geriet ein Wiesenstück in Brand.

Gegen 13.30 Uhr konnten Passanten in der Stiftingtalstraße einen Brandgeruch wahrnehmen. Wie sich herausstellte, geriet ein angrenzendes Wiesenstück des LKH Graz in Brand, welches von der Betriebsfeuerwehr des Klinikums Graz rasch gelöscht wurde. Die alarmierte Berufsfeuerwehr Graz übernahm in weiterer Folge mit sechs Mann und einem Löschfahrzeug die Nachsicherung und Kühlung der Brandfläche. Grund des Brandes dürfte eine zuvor weggeworfene Zigarette gewesen sein.
Durch den Brand wurde niemand verletzt, es entstand geringer Sachschaden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Fußgängerin niedergestoßen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 13:16

Liezen
Liezen. ? Freitagvormittag, 14. Feber 2020, wurde eine 70-Jährige von einem Klein-Lkw niedergestoßen und unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 09:45 Uhr wollte eine 70-Jährige aus dem Bezirk Liezen die Fahrbahn am Hauptplatz (Höhe Haus Nr. 10) überqueren. Dabei wurde sie von einem Klein-Lkw (Pick-Up), gelenkt von einem 49-Jährigen aus dem Bezirk Liezen, niedergestoßen. Die Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst in das LKH Rottenmann eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Reifendiebstahl
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 13:06

Südoststeiermark
Fehring, Bezirk Südoststeiermark. ? Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Freitag, 14. Feber 2020, auf das Gelände einer Firma ein, brachen Container auf und stahlen zahlreiche Reifengarnituren.

Die unbekannten Täter brachen in der Zeit zwischen 18:00 und 07:00 Uhr gewaltsam ein Einfahrtstor zu einem Betriebsgelände auf. Auf dem Gelände brachen die Täter mehrere dort gelagerte Container auf und stahlen daraus zahlreiche neue Reifengarnituren (Kompletträder). Durch die Tat entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Diebstahl einer Verputzmaschine
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 11:48

Graz-Umgebung
Thal, Bezirk Graz-Umgebung. ? Unbekannte Täter stahlen in der Nacht zum Freitag, 14. Feber 2020, vom Gelände einer Baustelle eine Verputzmaschine.

In der Zeit zwischen 17:00 und 07:00 Uhr stahlen unbekannte Täter eine rund 500 Kilogramm schwere orangefarbene Verputzmaschine der Marke "Capatect ? Opus 1". Der Baufirma entstand ein Schaden von über 10.000 Euro.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Tödlicher Frontalzusammenstoß
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 10:05

Liezen
Pichl-Kainisch, Bezirk Liezen. ? Bei einem Frontallzusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Lkw Freitagmorgen, 14. Feber 2020, erlitt die Pkw-Lenkerin tödliche Verletzungen.

Gegen 07:20 Uhr lenkte eine 23-Jährige aus dem Bezirk Liezen ihren Pkw auf der Salzkammergut Straße B145 aus Richtung Bad Mitterndorf kommend in Richtung Bad Aussee. Bei Straßenkilometer 92,34 kam sie aus derzeit noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal gegen einen entgegenkommenden Lkw, gelenkt von einem 51-Jährigen aus Klagenfurt. Zum Unfallszeitpunkt herrschte starker Schneefall und die Fahrbahn war mit Schneematsch bedeckt. Durch die Kollision erlitt die 23-Jährige tödliche Verletzungen. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.
Die Bundesstraße war während der Unfallerhebungen und der Bergung der Fahrzeuge für den gesamten Verkehr gesperrt. Für Pkw wurde eine lokale Umleitung eingerichtet.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Pkw-Lenkerin tödlich verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.02.2020 - 06:30

Liezen
Michaelerberg-Pruggern, Bezirk Liezen. ? Eine 79-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Liezen erlitt Donnerstagvormittag, 13. Februar 2020, bei einem Verkehrsunfall tödliche Verletzungen.

Gegen 10.20 Uhr fuhr die 79-Jährige von einem Anwesen talwärts in Richtung der Ennstal Straße B320. Aus bisher unbekannter Ursache kam sie in einer leichten Rechtskurve links von der Fahrbahn ab und stürzte rund 200 Meter über steiles Gelände ab. Da der Sohn der 79-Jährigen seine Mutter nicht erreichen konnte, machte er sich am Nachmittag auf die Suche nach ihr. Er fand gegen 16.30 Uhr den verunfallten Pkw, die tödlich Verletzte befand sich noch im Fahrzeug. Einsatzkräfte bargen den Leichnam der 79-Jährigen, anschließend wurde der Pkw mittels der Seilwinde eines Traktors geborgen.

Newsquelle: LPD Steiermark
13.02.2020, Donnerstag
Steiermark
STMK
Raub
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 13.02.2020 - 20:44

Leibnitz
Leibnitz. ? Ein bislang unbekannter Täter raubte Donnerstagabend, 13. Februar 2020, einer 59-Jährigen aus Leibnitz die Handtasche. Das Opfer wurde leicht verletzt, es entstand ein Schaden in noch unbekannter Höhe.

Gegen 18.15 Uhr ging die 59-Jährige vom Hauptplatz in Leibnitz kommend durch die Klostergasse in Richtung eines Kinos. Noch in der Klostergasse bekam die 59-Jährige einen kräftigen Stoß, wodurch sie nach vorne auf den Asphalt stürzte. Anschließend entriss ihr ein Unbekannter die Handtasche, flüchtete in Richtung des Kinos und weiter in Richtung Rudolf-Hans-Bartsch-Gasse.

Personsbeschreibung: etwa 20 Jahre alt, zwischen 170 und 180 Zentimeter groß, schmale Statur, trug eine schwarze Kapuzenjacke mit einem weißen Logo am Rücken;

Die Polizeiinspektion Leibnitz ersucht um zweckdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 059133/6160

Newsquelle: LPD Steiermark

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen