logo

Polizeinews aus der Steiermark:

21.01.2021, Donnerstag
Steiermark
STMK
Schwerer Forstunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.01.2021 - 13:52

Hartberg-Fürstenfeld
Hartl, Bezirk Hartberg/Fürstenfeld. ? Donnerstagvormittag, 21. Jänner 2021, wurde ein 22-Jähriger bei Waldarbeiten von einem gefällten Baum getroffen und schwer verletzt.

Zwei Männer (56, 22) aus dem Bezirk Hartberg/Fürstenfeld waren gegen 10.15 Uhr mit Forstarbeiten in einem Waldstück beschäftigt. Der Ältere fällte eine 25 cm starke Fichte. Als diese zu Boden stürzte, verfing sie sich in zuvor gefällten Bäumen und rutschte an diesen entlang in Richtung des Bodens. Dabei traf der Baum den 22-Jährigen am rechten Unterschenkel und verletzte ihn schwer. Einsatzkräfte (Feuerwehr Kaindorf, ÖRK Hartberg und Notarzt) versorgten den Mann am Unfallort und transportierten ihn in das LKH-Hartberg.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Einbruch
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.01.2021 - 13:51

Graz-Umgebung
Feldkirchen bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. ? In der Nacht auf den 21. Jänner 2021 brachen Unbekannte in ein Firmenobjekt ein. Sie entwendeten einen Tresor, Bargeld und diverse Gegenstände.

Ein Firmenmitarbeiter meldete gegen 7.00 Uhr den Einbruch. Die Täter brachen ein Fenster auf und drangen in den Verkaufs-bzw. Büroraum ein. Dort öffneten sie gewaltsam einen Tresor und entwendeten Bargeld sowie diverse andere Gegenstände. Die Schadenssumme dürfte einige tausend Euro betragen.

Die Polizei Feldkirchen bei Graz bittet um zweckdienliche Hinweise unter der Telefonnummer +43-59133-6133

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Kind verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.01.2021 - 10:42

Murau
Oberwölz, Bezirk Murau.- Am späten Nachmittag des 19. Jänner 2021 verletzte sich ein Zwölfjähriger bei landwirtschaftlichen Arbeiten seines Vaters schwer. Der Rettungshubschrauber transportierte das Kind mit einem abgetrennten Finger in das LKH-Klagenfurt.

Wie erst heute bekannt wurde, führte der Vater (51) gegen 17.30 Uhr Arbeiten auf dem landwirtschaftlichen Anwesen durch. Dabei transportierte er mit einem Hof-Lader Heuballen. Sein Sohn (12) befand sich auf der Ladegabel und hielt sich im Bereich des Drehgelenks fest. Als der Vater einen Siloballen ablud, übersah er aus Unachtsamkeit, dass sich sein Sohn an der Ladegabel festhielt. Durch die Drehbewegung des Gelenks wurde dem Buben der rechte kleine Finger abgetrennt. Einsatzkräfte (Rettung Murau und Feuerwehr Oberwölz) führten notwendige Erstmaßnahmen durch. Der Rettungshubschrauber C14 transportierte den Buben in das LKH-Klagenfurt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Skifahrer schwer verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.01.2021 - 10:40

Liezen
Haus, Bezirk Liezen. ? Mittwochmittag, 20. Jänner 2021, kam es auf einer Abfahrt zur Kollision zwischen zwei Skifahrern im Alter von 67 und 69 Jahren. Beide wurden ins Krankenhaus geflogen.

Kurz nach 12.30 Uhr kam es auf einer Abfahrt des "Hauser Kaiblings" aus bislang unbekannter Ursache zu einer Kollision der beiden Skifahrer. Dabei kollidierten ein Oberösterreicher (67) und ein Obersteirer (69) unterhalb einer Geländekante der sogenannten "Höfi-Abfahrt". Der 67-Jährige erlitt Serien-Rippenbrüche, der 69-Jährige unter anderem schwere Kopfverletzungen. Beide wurden vom Rettungshubschrauber C14 in die Diakonissen-Klinik Schladming geflogen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Orientierung verloren: Skitourengeher setzten Notruf ab
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.01.2021 - 07:47

Murtal
Hohentauern, Bezirk Murtal. ? Am Nachmittag des 20. Jänner 2021 gerieten zwei Skitourengeher in eine alpine Notlage. Sie hatten die Orientierung verloren und mussten vom Rettungshubschrauber gerettet werden.

Die beiden Männer (58, 61) aus Graz-Umgebung stiegen gegen 11.30 Uhr von ihrem Ausgangspunkt (Gasthaus Bergerhube) in Richtung "Triebenfeldkogel" auf. Trotz GPS Gerät bogen sie im Bereich "Moartörl" in die falsche Richtung ab und folgten einer vorhandenen Skispur. Diese führte jedoch zum "Himmelskogel". Da den beiden der Gipfel unbekannt war, entschieden sie sich für eine Abfahrt retour zum Ausgangspunkt. Dabei verloren sie wiederum die Orientierung. Gegen 15.24 Uhr wurde somit der Notruf 140 gewählt. Einsatzkräfte (Bergrettung Hohentauern, Alpinpolizei) leiteten die in Not geratenen Tourengeher zu einem Treffpunkt. Von dort konnten sie gegen 17.40 Uhr von der Crew des angeforderten Rettungshubschraubers C17 mittels Tau unverletzt gerettet wurden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Unfall auf Schutzweg: Frau schwer verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.01.2021 - 07:46

Graz
Graz, Bezirk Puntigam. ? Mittwochnachmittag, 20. Jänner 2021, kam es im Kreuzungsbereich Triester Straße-Lauzilgasse zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Frau wurde von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

Ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung fuhr mit seinem Pkw gegen 14.25 Uhr auf der Lauzilgasse in Richtung Triester Straße und beabsichtigte im Kreuzungsbereich nach links in diese einzubiegen. Zur selben Zeit beabsichtigte eine 55-jährige Grazerin den dort befindlichen Schutzweg zu überqueren. Aufgrund der tiefstehenden Sonne dürfte der Pkw-Lenker die Fußgängerin übersehen haben. Das Fahrzeug erfasste die Frau mit der rechten Stirnseite und schleuderte diese Boden. Die Rettung transportierte die schwer verletzte Frau in das UKH-Graz.

Newsquelle: LPD Steiermark
20.01.2021, Mittwoch
Steiermark
STMK
Mit Leiter umgestürzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 12:41

Südoststeiermark
Kirchberg an der Raab, Bezirk Südoststeiermark. ? Ein 55-Jähriger wurde Mittwochvormittag, 20. Jänner 2021, beim Baumschnitt von einem Ast getroffen, stürzte mit einer Leiter um und landete auf einer 62-Jährigen. Beide Personen wurden verletzt.

Der 55-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark war im Wald von Freunden mit Baumschneidearbeiten beschäftigt. Die Besitzerin des Waldes, eine 62-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark, hielt dabei die Leiter, auf der der 55-Jährige stand. Gegen 10:00 Uhr schnitt der Mann mit einer Motorsäge einen Ast ab, der sich jedoch löste und gegen die Leiter schlug. Die Leiter stürzte um und der 55-Jährige fiel auf die 62-Jährige. Beide Personen wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das LKH Feldbach gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Kirchberg an der Raab half bei der Rettung der beiden verletzten Personen aus dem Wald.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Forstunfälle
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 12:19

Voitsberg
Geistthal-Södingberg, Bezirk Voitsberg, Kitzeck im Sausal, Bezirk Leibnitz. ? Mittwochvormittag, 20. Jänner 2021, kam es zu zwei Forstunfällen. Dabei wurde ein 49-Jähriger schwer und ein 56-Jähriger unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 08:30 Uhr führte ein 49-Jähriger in Geistthal-Södingberg nach einem Schneebruch alleine in seinem Wald Forstarbeiten durch. Während dieser Arbeiten wurde er vermutlich von einem herabfallenden Baumwipfel am Rücken getroffen und schwer verletzt. Per Handy verständigte er seine Gattin. Von seinem Sohn und dessen Cousin wurde er zu seinem Anwesen gebracht. Nach der Erstversorgung wurde er vom Rettungshubschrauber C 17 ins LKH Graz eingeliefert.

Gegen 08:40 Uhr war ein 56-Jähriger und ein 33-Jähriger in Kitzeck im Sausal in einem Wald mit Schlägerungsarbeiten beschäftigt. Beim Umschneiden einer Buche brach ein etwa zehn Zentimeter dicker Ast ab und traf den 56-Jährigen an der rechten Schulter. Dabei wurde er unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung wurde er vom Rettungshubschrauber ins LKH Graz eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Fußgänger von Pkw erfasst
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 09:36

Graz-Umgebung
Gössendorf, Bezirk Graz-Umgebung. ? Mittwochfrüh, 20. Jänner 2021, wurde ein Fußgänger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

Gegen 06:00 Uhr überquerte ein 66-jähriger Fußgänger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem Hund in Dörfla die Fahrbahn der B 73. Zur gleichen Zeit wollte ein 45-Jähriger aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Pkw von einer Parkplatzausfahrt in die B 73 einbiegen. Vermutlich aufgrund der dunklen Kleidung dürfte er den Fußgänger übersehen haben. In der Folge wurde der Fußgänger vom Pkw erfasst und schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der 66-Jährige ins LKH Graz eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Suchtmittel sichergestellt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 09:30

Südoststeiermark
Feldbach, Bezirk Südoststeiermark. ? Polizisten stellten Dienstagabend, 19. Jänner 2021, etwa 20 Gramm Marihuana und diverse Suchtmittelutensilien sicher. Drei Tatverdächtige werden angezeigt.

Bei einer Schwerpunktaktion im Raume Feldbach nahmen Polizisten der Polizeiinspektion Halbenrain drei verdächtige Personen, 19, 21 und 22 Jahre alt, alle aus dem Bezirk Südoststeiermark, im Bereich eines Skater-Platz wahr. Bei einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle konnten sie im Pkw des 21-Jährigen diverse Suchtmittelutensilien (u.a. Grinder) vorfinden. An der Wohnadresse des 19-Jährigen wurden etwa 20 Gramm Marihuana und mehrere Suchtmittelutensilien (u.a. Grinder, Bong) vorgefunden und sichergestellt.

Die drei Tatverdächtigen werden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Aufgrund der Ermittlungen konnten etwa zehn Konsumenten, alle aus dem Bezirk Südoststeiermark, ausgeforscht werden.

Weitere Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Zwei Verletzte bei Auffahrunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 07:44

Weiz
Weiz. ? Dienstagabend, 19. Jänner 2021, kam es zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt.

Gegen 18:30 Uhr war eine 49-jährige Grazerin mit einem Pkw in Preding auf der B 64 unterwegs. Beim Rotlicht eines Bahnüberganges hielt sie ihr Fahrzeug an. Hinter ihr fuhr eine 22-jährige Pkw-Lenkerin aus dem Bezirk Weiz und blieb ebenfalls stehen. Ein nachkommender 19-jähriger Pkw-Lenker, ebenfalls aus dem Bezirk Weiz, bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw der 22-Jährigen auf. Dieser wiederum fuhr auf den Pkw der 49-Jährigen auf. Dabei wurden die 49-Jährige und die 22-Jährige leicht verletzt. Der 19-Jährige blieb unverletzt.

Nach der Erstversorgung wurden die Verletzten ins LKH Weiz eingeliefert. Ein mit den Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Falsche Kriminalbeamte betrogen Pensionistin
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 07:20

Graz
Graz, Bezirk Andritz. ? Eine 85-Jährige wurde Dienstagabend, 19. Jänner 2021, von falschen Kriminalbeamten betrogen und erlitt einen finanziellen Schaden von mehreren Tausend Euro.

Gegen 20:45 Uhr erhielt die 85-Jährige einen Anruf via Festnetz von einem ihr unbekannten Mann. Dieser gab sich als Kriminalbeamter aus und überredete die Pensionistin "zur Vorbeugung eines möglichen Einbruchs in ihre Wohnung" zur Herausgabe einer Münzsammlung. Kurz danach kamen zwei unbekannte Personen zur Wohnung der Frau und nahmen mehrere Golddukaten im Wert von mehreren Tausend Euro in Empfang. Zu bemerken ist, dass das Telefongespräch während der gesamten Dauer der Tat, bis zum Verlassen der beiden unbekannten Abholer vom Anrufer aufrechterhalten wurde.

Die Pensionistin konnte von den beiden unbekannten Tätern, die die Münzen abholten, lediglich eine vage Personsbeschreibung abgeben:
Etwa 180 ? 185 Zentimeter groß, dunkel gekleidet, dunkle Haare, einer sprach mit norddeutschem Akzent.

Tipps der Kriminalprävention

? Die Polizei weist zum wiederholten Mal darauf hin, dass Kriminalbeamte niemals derartige Telefonate führen und keinesfalls Wertgegenstände abholen.
? Inzwischen gibt es zahlreiche weitere Varianten dieses Telefonbetrugs (Neffentrick, Notlage eines Angehörigen, Angehörige bei Unfall verletzt udgl.).
? Gehen Sie auf diese Telefonate nicht ein und erstatten Sie umgehend Anzeige über den Polizeinotruf 133.
? Lassen Sie sich nicht auf Diskussionen ein und stellen Sie entschieden klar, dass Sie auf diese Angebote nicht eingehen werden. Die Täter sind psychologisch geschult und führen die Gespräche täuschend echt.
? Lassen Sie in Ihr Haus oder Ihre Wohnung niemanden, den Sie nicht kennen. Verwenden Sie zur Kontaktaufnahme mit solchen Personen die Gegensprechanlage oder verwenden Sie die Türsicherungskette oder den Sicherungsbügel.
? Informieren Sie Angehörige und Bekannte, die möglicherweise von solchen Betrugshandlungen noch nicht gehört haben.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Mit Pkw gegen Betonpfeiler
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 20.01.2021 - 07:16

Leibnitz
Leibnitz. ? Ein 73-jähriger Pkw-Lenker prallte Dienstagnachmittag, 19. Jänner 2021, gegen einen Metallzaun und einen Betonpfeiler. Er wurde schwer verletzt.

Der 73-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz fuhr gegen 13:30 Uhr mit seinem Pkw auf der Südbahnstraße in nördliche Richtung. Offenbar durch überhöhte Geschwindigkeit kam er ins Schleudern, links von der Fahrbahn ab und fuhr gegen den dortigen Metallzaun der ÖBB. In weiterer Folge prallte er frontal gegen einen Betonpfeiler. Bei dem Anprall erlitt der 73-Jährige schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Versorgung vom Rettungsdienst in das LKH Wagna eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
19.01.2021, Dienstag
Steiermark
STMK
Forstunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 19.01.2021 - 14:20

Graz-Umgebung
Hitzendorf, Bezirk Graz-Umgebung. ? Dienstagmittag, 19. Jänner 2021, kam es zu einem schweren Forstunfall. Ein 61-Jähjriger wurde in das UKH-Graz transportiert.

Ein Einheimischer war gegen 12.00 Uhr, nördlich seines Anwesens mit Waldarbeiten beschäftigt. Dabei schnitt er sich aus eigenem Verschulden mit einer Kettensäge in den linken Unterschenkel. Einsatzkräfte (Feuerwehr Berndorf, ÖRK Lieboch und Polizei) trugen den Verletzten mittels Trage aus dem Waldstück zum nahegelegenen Landeplatz des Rettungshubschraubers C12. Dieser lieferte den 61-Jährigen in das UKH-Graz ein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall: Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 19.01.2021 - 12:13

Graz
Graz, Innere Stadt. ? Am Vormittag des 12. Jänner 2021 kam es auf der Tegetthoffbrücke (stadteinwärts) zu einem Unfall zwischen einer Pkw-Lenkerin und einer Fahrradfahrerin. Die Polizei bittet nun um Hinweise.

Eine 25-jährige Pkw-Lenkerin aus Graz fuhr gegen 10.30 Uhr auf der Tegetthofbrücke in Richtung Andreas-Hofer-Platz. Zur selben Zeit fuhr eine 35-jährige Grazerin mit ihrem Fahrrad auf dem Radweg (R2) des Marburger Kai in Richtung Augartenpark. Bei der Radfahrüberfahrt kam es aus derzeit ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Die Radfahrerin stürzte und erlitt (wie sich nachträglich herausstellte) eine schwere Verletzung am Unterarm. Sie begab sich selbstständig in das UKH-Graz. Die Verkehrsinspektion Graz sucht nun Verkehrsteilnehmer, welche Hinweise zur Ampelausstrahlung (Unfallzeit 10.30 Uhr) machen können.

Zeugen mögen sich unter der Telefonnummer +43-59133-65-4110 bei der Polizei melden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall mit Sachschaden verursachte Totalsperre auf der A2
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 19.01.2021 - 08:46

Weiz
A2-Sinabelkirchen, Bezirk Weiz. ? Ein umgekipptes Sattelkraftfahrzeug verursachte am frühen Morgen des 19. Jänner 2021 eine Totalsperre auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Graz. Verletzt wurde niemand.

Ein slowenisches Sattelkraftfahrzeug, gelenkt von einem 26-jährigen Bosnier, kam gegen 1.00 Uhr aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Betonsockel einer Lärmschutzwand. Das Fahrzeug kippte nach links und kam über zwei Fahrstreifen liegend zum Stillstand. Die Feuerwehren (Obergroßau, Untergroßau, Sinabelkirchen) versuchten gemeinsam mit einem angeforderten Kranwagen das Fahrzeug zu bergen. Aufgrund des Ladegutes (Pkw Ersatzteile) war dies jedoch erst nach kompletter Entladung des Sattelanhängers möglich.
Die Autobahn war in der Zeit von 5.00 Uhr bis 8.25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine eingerichtete Umleitung führte zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Suchtmittel sichergestellt: Festnahme
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 19.01.2021 - 07:50

Graz
Graz, Bezirk Jakomini. ? Polizisten stellten am Nachmittag des 18. Jänner 2021 mehrere hundert Gramm Cannabis sicher. Ein 21-Jähriger wurde festgenommen.

Ein Zeugenhinweis betreffend eines möglichen "Suchtgiftdepots" führte die Streife der Polizeiinspektion Jakomini gegen 16.00 Uhr zu einer Baustelle. Der Verdacht bestätigte sich, tatsächlich fanden die Polizeibeamten dort einige hundert Gramm Cannabis. Weitere Ermittlungen führten die Polizisten zu einem 21-jährigen Rumänen aus Graz. Aufgrund dieser Hinweise kam es gegen 16.30 Uhr an der Wohnadresse des Verdächtigen zu weiteren Erhebungen. Dabei stellten Polizisten neuerlich einige hundert Gramm Cannabis sicher. Der Verdächtige wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeianhaltezentrum Graz überstellt. Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Lkw gegen Mauer
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 19.01.2021 - 07:49

Liezen
Trieben, Bezirk Liezen. ? Montagnachmittag, 18. Jänner 2021, gerieten ein Lkw sowie ein Pkw auf der Schneefahrbahn ins Rutschen und prallten gegen eine Mauer. Die Lenker blieben unverletzt, am Lkw entstand jedoch massiver Sachschaden.

Gegen 15.00 Uhr fuhr ein slowakischer Lkw-Lenker (50) mit seinem Sattelzug auf der B114 (Triebener Bundesstraße) von Hohentauern kommend in Richtung Trieben. Dabei kam er auf der Schneefahrbahn ins Rutschen und krachte gegen die links neben der Fahrbahn befindliche Stützmauer. Ein nachkommender Pkw-Lenker konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte ebenfalls gegen die Mauer.

Beide Lenker blieben unverletzt. Der nachkommende Pkw wurde lediglich leicht an der Front beschädigt und konnte seine Fahrt in der Folge fortsetzen. Am Lkw entstand massiver Sachschaden, nachdem der Sattelaufleger am Führerhaus vorbei rutschte. Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie der Straßenmeisterei unterstützten bei der Bergung des Lkw. Dieser musste letztlich abtransportiert werden.

Die B114 war für die Dauer der Bergungsarbeiten bis etwa 18.00 Uhr gesperrt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Medizinischer Notfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 19.01.2021 - 07:46

Graz
Graz, Bezirk Wetzelsdorf. ? Montagnachmittag, 18. Jänner 2021, kam es nach einem medizinischen Notfall zu einem Einsatz in der Straßganger Straße. Auch ein Rettungshubschrauber stand im Einsatz.

Gegen 15.20 Uhr wurden Polizisten aufgrund eines medizinischen Notfalls ("Defi-Einsatz") in die Straßganger Straße gerufen, nachdem die Bewohnerin (67) eines Mehrparteienhauses offenbar im Stiegenhaus zusammengebrochen war. Eine Nachbarin hatte sie dort gefunden und die Rettungskräfte alarmiert. Beim Eintreffen der Polizei reanimierten Einsatzkräfte des Roten Kreuzes die Frau bereits. Sie wurde in der Folge vom Rettungshubschrauber "C12" ins LKH Graz geflogen. Ihr aktueller gesundheitlicher Zustand ist derzeit nicht bekannt.

Newsquelle: LPD Steiermark
18.01.2021, Montag
Steiermark
STMK
Mord und Selbstmord
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 18.01.2021 - 16:55

Weiz
Anger, Bezirk Weiz. ? Ein 64-Jähriger dürfte zu einem unbekannten Zeitpunkt am Sonntagnachmittag, 17. Jänner 2021, zunächst seine 61-jährige Gattin und anschließend sich selbst mit einer Faustfeuerwaffe getötet haben.

Montagmittag, 18. Jänner 2021, wurden die Leichen des Ehepaares in der Küche des gemeinsamen Wohnhauses aufgefunden. Wie die Ermittlungen des Landeskriminalamtes ergaben, dürfte der 64-Jährige mit einer legal besessenen Pistole zuerst auf seine 61-jährige Gattin geschossen und diese tödlich verletzt haben. Unmittelbar danach dürfte er die Waffe gegen sich selbst gerichtet und Suizid begangen haben. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand gibt es keine Hinweise auf ein weiteres Fremdverschulden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Vorfälle im alpinen Gelände
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 18.01.2021 - 05:12

Bruck-Mürzzuschlag
Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Sonntag, 17. Jänner 2021, kam es im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag zu einer Rettungsaktion, einem schweren Ski- und einem schweren Rodelunfall.

Gegen 12:50 Uhr kam eine 25-jährige Wienerin mit einer Leihrodel auf der Rodelbahn des Zauberberges aus eigenem Verschulden zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Sie musste vom Rettungshubschrauber in das LKH Wiener Neustadt geflogen werden.

Ein 62-jähriger Wiener kam am Stuhleck gegen 15:35 Uhr beim Abschwingen nach der Zeitauslösung im Bereich der Speedstrecke zu Sturz und zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu. Der Mann musste ebenso mittels Rettungshubschraubers in das LKH Wiener Neustadt eingeliefert werden.

Vier Wiener, 34, 34, 35 und 36 Jahre alt, gerieten bei einer Skitour auf der Hohen Veitsch in eine alpine Notlage. Sie erreichten, vorerst noch geplant, in den frühen Nachmittagsstunden das Gebirgplateau. Zu diesem Zeitpunkt herrschten schlechte Sichtverhältnisse sowie tief winterliche Verhältnisse mit Sturm und Nebel bei - 15 Grad. Die nun orientierungslosen Tourengeher setzten gegen 16:00 Uhr einen Notruf ab, worauf eine Suchaktion seitens der Bergrettung und der Alpinpolizei gestartet wurde. Die Wiener konnten ihre Position mittels GPS konkretisieren, sodass sie gegen 19:30 Uhr in einer Schneehöhle aufgefunden werden konnten. Die Unterkühlten konnten unter Begleitung selbstständig ins Tal abfahren. Am Einsatz waren die Bergrettung Veitsch, die Alpinpolizei sowie Mitarbeiter des Skigebietes Veitsch (insgesamt 15 Personen) beteiligt.

Newsquelle: LPD Steiermark
17.01.2021, Sonntag
Steiermark
STMK
Brand einer Mülltonne
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.01.2021 - 19:13

Graz
Graz, Bezirk Gösting. ? Aus bisher ungeklärter Ursache geriet Sonntagabend, 17. Jänner 2021, eine Biomülltonne in Brand und wurde dabei zerstört. Verletzt wurde niemand.

Die Mülltonne stand vor einem Mehrparteienhaus in der Göstinger Straße. Das Feuer brach gegen 18:00 Uhr aus und wurde von der Berufsfeuerwehr Graz gelöscht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall beim Abbiegen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.01.2021 - 18:24

Leibnitz
Wildon, Bezirk Leibnitz. ? Sonntagmittag, 17. Jänner 2021, kollidierten bei einem Abbiegevorgang zwei Personenkraftwagen. Beim Zusammenstoß wurden drei Personen verletzt.

Gegen 13:45 Uhr lenkte eine 23-Jährige aus dem Bezirk LB ihren Pkw im Ortsteil Lichendorf auf der L601 aus Richtung Wildon kommend in Richtung Schönberg. Zeitgleich fuhr ein 37 Jahre alter Grazer mit seinem Pkw in die entgegengesetzte Richtung und wollte bei Strkm 2,2 in Richtung Autobahn abbiegen. Dabei dürfte er den herannahenden Pkw der 23-Jährigen übersehen haben, sodass es zum Zusammenstoß kam. Bei der seitlichen Kollision erlitten der 37-Jährige und seine 21-jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Graz, Verletzungen unbestimmten Grades. Die 23-Jährige wurde leicht verletzt. Die medizinische Versorgung aller Verletzten erfolgte im LKH Wagna.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Zusammenstoß zweier Personenkraftwagen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.01.2021 - 17:29

Weiz
Oberfeistritz, Bezirk Weiz. ? Bei einem Verkehrsunfall Sonntagnachmittag, 17. Jänner 2021, wurde eine 42-Jährige unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 15:00 Uhr lenkte die 42-Jährige aus dem Bezirk GU ihren Pkw auf der B 72 in Fahrtrichtung Birkfeld und wollte die Kreuzung mit der L409 in gerader Richtung übersetzen. Zur gleichen Zeit fuhr eine 66-Jährige aus dem Bezirk LB mit ihrem Pkw auf der L409 aus Richtung Lebing kommend in die Kreuzung ein und dürfte dabei die vorrangberechtigte 42-Jährige übersehen haben. An beiden Fahrzeugen entstand nach dem nun folgenden Zusammenstoß Totalschaden. Die 42-Jährige wurde in das LKH Weiz eingeliefert, ihre Unfallgegnerin blieb unverletzt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall mit Personenschaden
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.01.2021 - 14:48

Bruck-Mürzzuschlag
Krieglach, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Beim Zusammenstoß mit einem LKW Sonntagvormittag, 17. Jänner 2021, wurde ein 40-jähriger PKW-Lenker unbestimmten Grades verletzt.

Der 40-jährige Wiener lenkte seinen Pkw gegen 09:00 Uhr auf der Massingstraße, einer schmalen Gemeindestraße, in Richtung eines ehemaligen Gasthofes. Der Wiener hatte die Absicht, eine Skitour zu unternehmen. Zu diesem Zeitpunkt herrschte leichter Schneefall und die Fahrbahn war von einer durchgehenden Schneeschicht bedeckt. Dem Pkw kam ein vollbeladener Milchtankwagen in Richtung Krieglach fahrend entgegen. Dieses Fahrzeug wurde von einem 24-jährigen Einheimischen gelenkt. Bei der nun folgenden frontalen Kollision entstand am Pkw Totalschaden, der LKW musste mittels Schleppstange von der Feuerwehr Krieglach (15 Kräfte und vier Fahrzeuge) von der Unfallstelle entfernt werden. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt. Der Pkw-Lenker wurde nach ambulanter Behandlung im LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, in häusliche Pflege entlassen.

Newsquelle: LPD Steiermark

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen