logo

Newsauswahl:

Alle News aus Österreich:

18.06.2019, Dienstag
Kärnten
KTN
Bergung aus Alpiner Notlage im Lesachtal
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 20:24

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 verlor, nach einer ausgedehnten Wanderung und dem Auftreten eines Wärmegewitters, ein 27-jähriger Mann aus dem Bezirk Hermagor auf der Nostraalm in der Gemeinde Lesachtal, Bez Hermagor, die Orientierung in unwegsamem Bergwaldgelände. Es gelang ihm nicht mehr, zum Ausgangspunkt zurück zu finden.


Gegen 18.00 Uhr setzte er schließlich mittels Handy einen Notruf an die Polizei-Bezirksleitzentrale Hermagor ab und ersuchte um Hilfe.


Der Wanderer konnte vorerst keine Angaben über seinen Aufenthaltsort machen. Unter telefonischer Anleitung durch die Polizeibeamten gelang es ihm dann die Koordinaten seines Standortes am Handy einzustellen und durchzugeben. Kurz darauf brach der telefonische Kontakt mangels Akkuleistung ab.


Es wurde in der Folge eine Such- und Rettungsaktion eingeleitet, an der sich die Bergrettungs-Ortsstellen Lesachtal, Kötschach-Mauthen, die Alpine Einsatzgruppe der Polizei Hermagor und der Polizeihubschrauber beteiligten.


Der Wanderer konnte schließlich von der Besatzung des Polizeihubschraubers gegen 19.45 Uhr in der Gailschlucht auf Höhe der Ortschaft Mattling, Gd Lesachtal, vollkommen durchnässt und erschöpft, aber unverletzt gesichtet, in der Folge geborgen und zum PKW gebracht werden.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Verletzung und Fahrerflucht in Treffen
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 19:07

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 15:00 Uhr wurde eine 16-jährige Praktikantin aus der Gemeinde Treffen, Bez Villach, auf dem Weg zu ihrer Arbeitsstelle in Seespitz, Gd Treffen, im Kreuzungsbereich Ossiacher See Bundesstraße (B 94) und Niederdorfer Gemeindestraße von einem unbekannten PKW-Lenker am ampelgeregelten Schutzweg angefahren und zu Boden gestoßen.

Dabei zog sie sich eine Verletzung im linken Knie zu.

Der bisher unbekannte PKW-Lenker fuhr in unbekannte Richtung weiter.

Auch ein nachkommender PKW-Lenker, welcher der Praktikantin Erste Hilfe leistete, konnte keine Angaben über den Fahrerflüchtigen PKW-Lenker machen. Die Praktikantin wurde von ihrer Mutter in das LKH Villach gebracht, wo sie ambulant behandelt wurde.


Zweckdienliche Hinweise sind an die PI Sattendorf (059133-2262) erbeten.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Umgekippter LKW in Heiterwang
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:07

Reutte
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019, gegen 16.18 Uhr, lenkte ein 47-jähriger Deutscher seinen LKW auf der B 179 in Heiterwang Richtung Reutte. In einer steilen Linkskurve kippte der vollbeladene LKW samt Hänger um und blieb auf der rechten Seite liegen. Der Lenker wurde durch den Unfall leicht verletzt und nach Erstversorgung mit der Rettung ins BKH Reutte gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Lermoos
Tel.: 059133 / 7154

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Paragleiterabsturz in Telfes
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:06

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019, gegen 11.00 Uhr, flog eine 53- jährige Frau aus dem Bezirk Imst mit ihrem Paragleiter in Telfes zu knapp über die Bäume, wurde von einer Windböe erfasst und gegen einen Baum gedrückt. Dort blieb sie verletzt hängen und wurde in Folge von der Bergrettung Vorderes Stubaital vom Baum geborgen und mit mittelschweren Frakturen mit dem NAH in die Klinik Hall gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Fulpmes
Tel.: 059133 / 7112

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Veruntreuung von 2 PKW in St. Johann i T
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:06

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Im Februar 2019 überließ eine 49-jährige Frau aus dem Bezirk Kitzbühel einem 38-jährigen Mann aus Polen zwei PKW zur Reparatur, welche in Polen durchgeführt werden sollte. Im Mai 2019 erhielt die Frau die Nachricht, dass die Fahrzeuge repariert seien und sie eine Anzahlung in mittlerer vierstelliger Euro-Höhe überweisen sollte. Der Restbetrag für die Reparatur würde bei Übergabe der Fahrzeuge abgerechnet. Die Frau überwies das Geld, doch die Fahrzeuge wurden nicht mehr geliefert. Insgesamt entstand ein Schaden eines mittleren fünfstelligen Eurobetrages.

Bearbeitende Dienststelle: PI St. Johann i T
Tel.: 059133 / 7208

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Entgleisung eines Güterzuges in Kirchberg i T
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:06

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019, gegen 14.45 Uhr, entgleisten im Bahnhofsbereich von Kirchberg i T aus bisher unbekannter Ursache sechs Waggons eines Güterzuges. Es entstand erheblicher Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kirchberg i T
Tel.: 059133 / 7205

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Arbeitsunfall mit Traktor in Kirchberg i T
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:05

Kitzbühel
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019, gegen 12.55 Uhr, fuhr ein 74-jähriger Mann aus dem Bezirk Kitzbühel in Kirchberg mit dem Traktor auf ein Feld, um mit dem Kreisler im etwas abschüssigen Gelände Heu zu wenden, blieb jedoch vor dem Feld stehen, um noch diverse Einstellungen am Traktor vorzunehmen. Dabei ließ er den Motor des Traktors laufen. Als er wieder auf den Traktor aufsteigen wollte, setzte sich dieser vorwärts in Bewegung und der Mann fiel rückwärts zu Boden. Dabei kam er mit dem linken Fuß unter den rollenden Traktor und verletzte sich schwer. Der Traktor rollte ca. 150 Meter talwärts, bevor er erheblich beschädigt in einem Graben hängen blieb. Der Lenker wurde nach Erstversorgung mit dem Heli 3 in das Krankenhaus St. Johann i T geflogen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kirchberg i T
Tel.: 059133 / 7205

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Hinterriss
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:04

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019, gegen 12.15 Uhr, kam ein 78-jähriger deutscher StA auf der Mautstraße Hinterriss mit seinem Kleinmotorrad aus Unachtsamkeit auf das Straßenbankett, verriss den Lenker und kam auf der Grünfläche zu Sturz. Er verletzte sich durch den Unfall schwer im Bereich des Gesichtes. Nach Erstversorgung wurde er mit dem Heli 4 ins Krankenhaus Schwaz gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Jenbach
Tel.: 059133 / 7252

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Sturz von Gerüst in Haiming
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 19:04

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019, gegen 14.25 Uhr, stürzte ein 33-jähriger Arbeiter aus Bosnien und Herzegowina in Haiming aus bisher ungeklärter Ursache ca. zwei Meter von einem Gerüst und brach sich beim Aufprall zwei Wirbel. Er wurde nach Erstversorgung von der Rettung in die Klinik Innsbruck gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Silz
Tel.: 059133 / 7107

Newsquelle: LPD Tirol
Kärnten
KTN
Forstunfall in Kötschach-Mauthen
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 18:20

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 18:00 Uhr war ein 45-jährige Angestellter aus dem Bezirk Hermagor in der Waldparzelle seines 53-jähirgen Arbeitskollegen, einem Angestellten ebenfalls aus dem Bezirk Hermagor, in der Ortschaft Laas, Gd Kötschach-Mauthen, Bez Hermagor und einem weiteren Bekannten mit Holzbringungsarbeiten beschäftigt.


Der jüngere der beiden hatte in diesem Zusammenhang Baumstämme mit der an seiner Zugmaschine angebrachten Anbauforstseilwinde vom steil abfallenden Abhang bergwärts in Richtung des Forstweges gezogen.


Während des Zugvorganges schnellte das angespannte Seil gegen den Kopf des Angestellten, wobei dieser zu Boden geschleudert und schwer verletzt worden ist.


Der Waldparzellenbesitzer alarmierte die Einsatzkräfte und führte mit seinem Bekannten die Erstversorgung durch.

Der schwer verletzte Angestellte, wurde im Anschluss von den Mitgliedern der Rettung zum Parkplatz vor dem FF-Haus Laas gebracht und in der Folge mittels Rettungshubschrauber "C 7" in das UKH Klagenfurt/WS geflogen.


Der Verunfallte war trotz seiner schweren Verletzungen zu jedem Zeitpunkt ansprechbar .

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Verletzung und Alkoholisierung in St. Veit/Glan
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 18:04

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 13:30 Uhr kam auf der Ossiacher See Bundesstraße (B 94) in St. Veit/Glan, selbe Gd u. Bez, ein 43-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk Feldkirchen mit seinem Klein-LKW - nach eigenen Angaben wegen Hantierens an seinem Handy und daraus resultierender Unachtsamkeit - auf die Gegenfahrbahn und touchierte dabei den entgegenkommenden PKW samt Wohnwagen, gelenkt von einem 65-jährigen Pensionisten aus Kapfenberg/Steiermark.


Dabei erlitt der Pensionist Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von nach ärztlicher Erstversorgung von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt/WS gebracht.


Seine bei ihm mitgefahren Gattin und der Arbeiter blieben unverletzt.


Sämtliche Fahrzeuge wurden stark beschädigt.


Ein mit dem Arbeiter durchgeführter Alkomatentest ergab eine schwere Alkoholisierung.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Schwerer Betrug
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 17:36

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter überredeten im Zeitraum vom 30. Mai 2019 bis 14. Juni 2019 eine 55-jährige Frau aus dem Bezirk Villach nach telefonischer Kontaktaufnahme dazu, ihr Barvermögen in eine "Trading-Firma" zu investieren, um mit dem Handel ihr Vermögen zu vermehren.


Die Frau überwies am 3. Juni 2019 mehrere Tausende Euro auf das Konto einer lettischen Bank. Sie wurde auch aufgefordert, eine Einverständniserklärung über die gezahlten Beträge dem Unternehmen zuzusenden. Dieser Aufforderung kam sie nur bei einem kleinen Betrag nach.


Am 12. Juni 2019 teilte die Frau dem Unternehmen mit, dass sie das von ihr eingebrachte Geld nun dringend für private Zwecke benötigen würde.


Ihr wurde jedoch angeraten von der Rückholung Abstand zu nehmen, weil sie damit die Geschäfte des Unternehmens schädigen würde. Des Weiteren wurde ihr keine Einsicht gewährt, um ihr Kapital zu überwachen. Ebenfalls wurde von den Tätern angedeutet, dass mit dem Vermögen ein Verlust gemacht wurde und sie vermutlich nichts mehr zurückbekommen würde.


Daraufhin erstatte sie die Anzeige.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Arbeitsunfall in Weißenstein
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 16:55

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 17:00 Uhr war 57-jähriger Arbeiter aus Spittal/Drau, selbe Gd u. Bez., im Auftrag seines Arbeitgebers auf dem Lagerplatz einer Firma in der Gemeinde Weißenstein, Bez Villach-Land, Schalungsarbeiten für Betonsockel durch. Dafür zerschnitt er mit einer Baukreissäge Schaltafeln.


Im Zuge dieser Tätigkeiten, die der Arbeiter alleine durchführte, kam er mit seiner linken Hand in das laufende Blatt der Baukreissäge und trennte sich seinen linken Daumen fast zur Gänze ab.

Der schwerverletzte Mann begab sich sofort zu dem im Nahebereich befindlichen Baucontainern, wo er von einem Mitarbeiter einer anderen Firma erstversorgt wurde.

Der Arbeiter wurde nach der weiteren Versorgung durch die Rettung in das LKH Villach gebracht und in der Folge in das Klinikum Klagenfurt/WS überstellt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Einsturz eines alten und desolaten Stalles in St. Veit/Glan
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 15:53

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 15:00 Uhr wurde von einer Anrainerin der PI St. Veit/Glan angezeigt, dass ein altes, desolates leerstehendes Stallgebäude im Bezirk St. Veit/Glan eingestürzt sei.


Von den alarmierten Einsatzkräften wurde der Bereich des eingestürzten Gebäudes mit einer Drehleiter von der FF St. Veit/Glan und mit einem Suchhund von der Polizei nach eventuell darin befindlichen Personen durchsucht.

Die zwei Türen im Bereich des eingestürzten Gebäudes waren mit einem Vorhängeschloss versperrt und wurden von der Feuerwehr geöffnet.


Bei der Durchsuchung des Gebäudes gab es keinerlei Hinweise, dass sich zuvor Personen in diesem Gebäude aufgehalten haben.


Im Einsatz standen die FF St. Veit/Glan, Treffelsdorf, Obermühlbach und Thalsdorf.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Vermutlicher Gasaustritt bei einer Firma im Bezirk Innsbruck Land
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 15:27

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.06.2019 gegen 10:30 Uhr wurde eine Streife der PI Zirl zu einer Firma im Bezirk Innsbruck Land beordert, da es dort vermutlich zu einem Gasaustritt kam. Bei Eintreffen der Streife waren die FFW, die Berufsfeuerwehr sowie die Rettung bereits vor Ort. Das Firmengebäude war bereits vollständig evakuiert. Es befanden sich 25 Personen in den Firmenräumlichkeiten. Die Feuerwehren prüften die Ursache für die Geruchsquelle konnte jedoch nichts Auffälliges feststellen. Es wurden keine Personen verletzt.
Bearbeitende PI: PI Zirl
Tel.: 059133/7132

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Ötztal Bahnhof
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 15:26

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 23-jähriger Österreicher fuhr am 18.06.2019 gegen 14:40 Uhr als Motorcrossguide in einem Freizeitpark in Ötztal Bahnhof mit einem Elektro-Cross-Motorrad einen Rundkurs. Im Anschluss an einen Sprung über einen der "Kicker" geriet er bei der Landung in Vorlage, kam ins Schlingern und überschlug sich letztendlich. Er verletzte sich an der linken Schulter und im Nackenbereich. Nach der Versorgung durch das Rote Kreuz wurde er ins Krankenhaus nach Zams gebracht.
Bearbeitende Dienststelle: PI Ötz
Tel.: 059133/7106

Newsquelle: LPD Tirol
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Verletzung in Kirchbach
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 15:25

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 13:30 Uhr kam auf der Straniger Almstraße, von der Straniger Alm, Gd Kirchbach, Bez Hermagor, kommend, in Fahrtrichtung Lanzenalm (Italien) ein 49-jähriger Motorradfahrer aus Niederösterreich aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz, links von der Fahrbahn ab und stürzte anschließend in ein Bachbett.

Der Niederösterreicher zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Sein Bekannter, welcher ebenfalls mit einem Motorrad unterwegs war, verständigte die Einsatzkräfte.

Der Verunfallte wurde nach ärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 7 in das UKH Klagenfurt/WS geflogen.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Waldbrand durch Blitzschlag in Nauders
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 15:24

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.06.2019 entstand gegen 20:00 Uhr im Bereich Hohe Pleis in Nauders durch einen Blitzschlag ein Waldbrand (Glimmbrand). Nach Alarmierung der FF Nauders gegen 20:10 Uhr, wurde auch die FF Landeck nachalarmiert. Die Löscharbeiten wurden aufgrund der Dunkelheit und dem sehr unwegsamen Gelände gegen 01:30 Uhr unterbrochen. Sie wurden am 18.06.2019 um 05:30 Uhr wieder aufgenommen. Dazu wurde auch der Polizeihubschrauber zum Löschen der Glutnester angefordert. Der Brand konnte gegen 14:15 Uhr gelöscht werden.
Insgesamt brannte lt. Feuerwehrkommandant der FF Nauders der Wald auf einer Fläche von ca. 300-400 m2.
Bearbeitende Dienststelle: PI Nauders
Tel.: 059133/7144

Newsquelle: LPD Tirol
Salzburg
SBG
Diebstahl aus Hotel-Tiefgarage
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 18.06.2019 - 15:14

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht auf den 17. Juni 2019 verschaffte sich ein bislang unbekannter Täter Zutritt zu einer Tiefgarage eines Hotels in Leogang. Aus der Tiefgarage wurden drei hochwertige und mittels Spiralschloss versperrte Mountainbikes gestohlen. Der Täter konnte samt Bikes unerkannt flüchten.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Gefälschter Führerschein
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 18.06.2019 - 15:05

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Nachmittag des 17. Juni 2019 konnte in Salzburg-Elisabeth-Vorstadt, im Zuge einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle, ein 27-jähriger Österreicher mit seinem Pkw angehalten werden. Dieser wies sich bei der Kontrolle mit einem gefälschten serbischen Führerschein aus. Der gefälschte Führerschein wurde von den Beamten sichergestellt. Eine Anzeige wegen Lenken ohne Lenkberechtigung und wegen Urkundenfälschung wird den zuständigen Behörden vorgelegt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Paragleiterabsturz in Unken
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 18.06.2019 - 14:47

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 16-jähriger Deutscher war gegen 13.30 Uhr des 18. Juni 2019 mit seinem Paragleitschirm im Gemeindegebiet von Unken im Bereich des Fischbachkopfes unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen stürzte der 16-Jährige mit seinem Gleitschirm in einen Baum. Sein Vater, der ebenso mit einem Paragleitschirm unterwegs war, landete darauf in unmittelbarer Nähe und verständigte die Einsatzkräfte. Die Erstversorgung des verletzten 16-Jährigen vor Ort erfolgte durch die Besatzung des Notarzthubschraubers "C6". Anschließend wurde der Verletzte mittels Taubergung aus dem unwegsamen und steilen Gelände geborgen. Er wurde in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Oberösterreich
Schwerer Arbeitsunfall
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 14:45

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 21-jähriger türkischer Staatsbürger aus dem Bezirk Vöcklabruck hantierte am 18. Juni 2019 gegen 13:10 Uhr in der Produktionshalle einer Firma in Sankt Georgen im Attergau mit einer 1,25 x 1,56 m großen Glasscheibe. Dabei dürfte der Arbeiter unabsichtlich mit der Scheibe gegen eine Kante gestoßen sein, wodurch diese zerbrach. Durch die Splitter der Glasscheibe zog sich der junge Mann eine stark blutende, tiefe Fleischwunde am linken Unterarm zu. Der 21-Jährige wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber "Martin 3" in den Med Campus III nach Linz geflogen.

Oberösterreich
Motorradlenker prallte gegen Pkw
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 14:37

Allgemeines
Bezirk Rohrbach

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Schärding fuhr mit seinem Motorrad am 18. Juni 2019 gegen 8:05 Uhr auf der Falkensteinstraße, L584, in Putzleinsdorf Richtung Lembach. Zur selben Zeit lenkte ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach seinen Pkw auf der von der rechten Seite einmündenden Niederkappeler Straße Richtung Falkensteinstraße. Der Pensionist blieb kurz stehen und dürfte dann beim Einfahren in die Falkensteinstraße den von links kommenden Motorradfahrer übersehen haben. Der 34-Jährige prallte gegen die Fahrertür und stürzte über den Pkw. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Landeskrankenhaus Rohrbach eingeliefert.

Kärnten
KTN
Fahrraddiebstahl in Villach
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 14:36

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter stahlen am 18. Juni 2019 zwischen 12.30 Uhr und 13:30 Uhr in Villach ein hochpreisiges Mountainbike der Marke ROTWILD, schwarz, eines 50-jährigen Mannes aus dem Bezirk Mürztal/Steiermark.

Der Mann hatte das Fahrrad vor einem Lokal mit einem Seilschloss am Fahrradabstellplatz, welcher fix am Boden montiert ist, versperrt abgestellt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Oberösterreich
Kilometerlanger Rückstau nach Auffahrunfall auf A1
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 14:24

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Ein 44-jähriger serbischer Staatsbürger lenkte seinen Lkw am 18. Juni 2019 gegen 10:30 Uhr am ersten Fahrstreifen der A1 Westautobahn in Ansfelden Richtung Wien. Dabei dürfte er zu spät bemerkt haben, dass der vor ihm fahrende Lkw, gelenkt von einem 47-Jährigen aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung, aufgrund des starken Verkehrs zum Stillstand kam. Der 44-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr dem Lkw des 47-Jährigen hinten auf. Durch den Aufprall wurde der Lkw des 47-Jährigen auf den Lkw eines 35-jährigen tschechischen Staatsbürgers aufgeschoben. Da in der Folge nur der dritte Fahrstreifen passierbar war, kam es während der Aufräumarbeiten zu einem kilometerlangen Rückstau zurück bis auf die A25. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand.

Tirol
TIROL
Betrug in mehreren Fällen im Bezirk Kufstein
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 14:06

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 52-jähriger Deutscher (in Deutschland bereits mehrfach wegen betrügerischen Handlungen angefallen) gab sich bei mehreren landwirtschaftlichen Betrieben im Bezirk Kufstein, als Unternehmer aus und konnte zwei Landwirte davon überzeugen günstiges Heu aus Ungarn bez. günstiges Reitzubehör zu erwerben. Sie leisteten insgesamt eine Anzahlung in der Höhe eines niedrigen vierstelligen Eurobetrags, es wurden jedoch keine Waren geliefert.
Etwaige weitere Geschädigte werden ersucht sich bei der Polizeiinspektion Niederndorf (Tel. 059133/7216) zu melden.
Bearbeitende Dienststelle: PI Niederndorf
Tel.: 059133/7216

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Kind am Schulweg in Obsteig angesprochen
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 14:05

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 17.06.2019 wurde ein 9-jähriger Junge, österreichischer Staatsbürger, von einem unbekannten Mann angesprochen und zum Einsteigen in seinen PKW, vermutlich Opel Meriva,
Silber, aufgefordert. Der Junge ging nicht auf die Forderung ein und lief davon.
Personenbeschreibung: Männlich, ausländischer Akzent, ca. 40 bis 50 Jahre alt, dicke Statur, Größe ca. 180 cm, Bekleidet mit grauem T-Schirt und schwarzer Hose.
Bearbeitende Dienststelle: PI Nassereith
Rückfragen für Presse: 059133/701133

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Schwerer Raub in Imsterberg
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 18.06.2019 - 14:04

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 15. Juni 2019 zwischen 15:00 und 16:00 Uhr wurde ein 20-jähriger Österreicher in einem Waldstück in Imsterberg von mehreren männlichen Personen bedroht und unter Vorhalt eines Messers die Übertragung von Cryptowährung im 6-stelligen Eurobereich gefordert. Aufgrund dessen begaben sich mehrere der Täter mit dem 20-Jährigen nach Hause, wo dieser über Drohung der Täter seinen Laptop holen musste. Anschließend fuhren die Personen wieder zurück in das Waldstück, wo sie sich in weiterer Folge den Laptop mit den Zugangsdaten und das Handy des Österreichers aneigneten. Im Zuge der Tat wurde der 20-Jährige weiters misshandelt, wodurch er eine Verletzung am Kopf erlitt.
Rückfragen für Presse: Obst Walter Pupp BA ? Leiter LKA Tirol
Telefonnummer: 0 59 133 / 70 ? 3000

Newsquelle: LPD Tirol
Kärnten
KTN
Körperverletzung und Schwarzfahren in Klagenfurt/WS
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 14:02

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 13:00 wurde in Klagenfurt/WS ein 16-jähriger Lehrling aus Klagenfurt/WS von Kontrolleuren bei der Fahrt mit dem städtischen Bus ohne Fahrschein erwischt.

Im Zuge der Kontrolle trat er mit den Füßen nach den Kontrolleuren und verletzte einen davon leicht.

Danach floh er vom Tatort und wurde kurz darauf von den Kontrolleuren angehalten und der alarmierten Polizeistreife übergeben.

Der Lehrling wurde wegen Körperverletzung und Schwarzfahrens angezeigt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Badeunfall in Techndorf am Weißensee
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 13:53

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 12:30 schwamm ein 77-jähriger Urlaubsgast aus Wiener Neustadt/Niederösterreich in Techendorf am Weißensee, Gd Weißensee, Bez Spittal/Drau, ca. in 20 Metern Entfernung vom Strand eine kleine Runde im Weißensee.

Eine Bekannte des Mannes hielt sich zu diesem Zeitpunkt ebenfalls am Badestrand auf, und sah, dass ein Badeschuh ihres Bekannten im Wasser schwamm. Von ihm selbst war nichts zu sehen.

Die Frau lief sofort zur Rezeption eines in der Nähe befindlichen Hotels. Von den dortigen Angestellten wurden umgehend die Rettungskräfte alarmiert.

Kurze Zeit später konnte der Urlauber von der Wasserrettung Weißensee aus einer Tiefe von ca. 1,5 Metern bewusstlos geborgen werden.

Nach einer erfolgreichen Reanimation durch die Rettungskräfte wurde der Urlaubsgast mittels Rettungshubschrauber RK1 in das LKH Villach geflogen.

Newsquelle: LPD Kärnten
Oberösterreich
Drogendealer festgenommen
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 13:44

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf an der Krems

Der Suchtmittelerhebungsgruppe der PI Kirchdorf gelang in Zusammenarbeit mit dem LKA Salzburg/Suchtmittelkriminalität ein größerer Schlag gegen die Kokainszene im Großraum Kirchdorf und Salzburg. Ein 24-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems und ein 39-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems lernten Anfang des Jahres 2017 einen Arbeiter aus dem Großraum Salzburg kennen. Gleich beim ersten Zusammentreffen lud dieser die beiden zum Kokainkonsum ein. Der Salzburger stellte in der Folge den Kontakt zu einem 38-jährigen Kroaten aus dem Großraum Kuchl her, der schon damals einen schwunghaften Handel mit Kokain betrieb. In der Folge kauften die beiden Oberösterreicher bei dem Kroaten bzw. dessen Komplizen regelmäßig Kokain und verkauften es zum Preis von 80 bis 100 Euro pro Gramm gewinnbringend zunächst im Großraum Kremsmünster weiter. Der 24-Jährige begann einen massiven Handel mit Kokain. Ab September 2018 wurden seitens der Staatsanwaltschaft umfangreiche Überwachungsmaßnahmen angeordnet. Aufgrund dieser konnte sofort der Kontakt zum 38-jährigen kroatischen Hauptdealer aus dem Bezirk Hallein nachgewiesen werden. Mitte Februar 2019 wurde zeitgleich im Raum Hallein und in Kirchdorf ein koordinierter Zugriff durchgeführt. Der 24-Jährige und seine 19-jährige Freundin wurden festgenommen. Bei der Hausdurchsuchung konnten etwa 25 Gramm Kokain, weitere Suchtmittel und 3600 Euro Drogengeld vorgefunden und sichergestellt werden. Vom Landeskriminalamt Salzburg wurde nicht nur der 38-jährige Kroate, sondern auch noch sieben weitere Personen festgenommen und größere Mengen Bargeld, vier Kilogramm Cannabisblüten und etwa 180 Gramm Kokain sowie Speed, XTC, MDMA und Magic Mushrooms sichergestellt. Der 24-Jährige war umfassend geständig, im Zeitraum von März 2017 bis Februar 2019, etwa 1,1 Kilogramm hochwertiges Kokain gehandelt zu haben. Der Straßenverkehrswert betrug für diese Menge etwa 135.000 Euro. Den Gewinn aus seinem Drogenhandel verwendete er zur Bestreitung seines aufwändigen Lebensstiles mit Partys usw. und zur Finanzierung seines Drogenkonsums und auch den seiner Freundin. Der 24-Jährige wurde mittlerweile vom LG Steyr noch nicht rechtskräftig zu drei Jahren Haft, die teilweise bedingt ausgesetzt wurde, verurteilt. Seine Freundin wurde zu sechs Monaten bedingter Haft verurteilt. Mindestens 30 Konsumenten aus dem Großraum Kirchdorf, Steyrtal, Kremsmünster und Bad Hall, die teilweise auch Zwischenhändler waren, konnten ausgeforscht und der Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt werden.
Sein 39-jähriger Bekannter war ebenfalls geständig, vor allem im Zeitraum von März 2018 bis Jänner 2019, insgesamt 250 Gramm Kokain vom 38-jährigen Haupttäter und teilweise von einem seiner Komplizen angekauft und teilweise auch im Großraum Kremsmünster weiterverkauft zu haben. Er gab an, sich mit diesen Kokaingeschäften seinen Eigenkonsum finanziert zu haben. Der 39-Jährige wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr auf freiem Fuß angezeigt.
Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen konnte ein weiterer Freund des 24-Jährigen als Dealer von Cannabiskraut und Subdealer von Kokain ermittelt werden. Bei dem 24-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems wurde in der Wohnung eine Indoor-Cannabisplantage sichergestellt. Ihm konnte der Verkauf von etwa einem halben Kilogramm Marihuana und 220 Gramm Kokain nachgewiesen werden bzw. war er dahingehend überwiegend geständig. Auch er wurde an die Staatsanwaltschaft Steyr angezeigt.

Oberösterreich
Pkw geriet in Brand
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 13:34

Allgemeines
Bezirk Ried im Innkreis

Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis war mit seinem Pkw am 18. Juni 2019 gegen 12:25 Uhr auf der B141 in Kirchheim im Innkreis Richtung Ried im Innkreis unterwegs. Im Ortschaftsbereich Schacher hielt der 47-Jährige sein Auto aufgrund eines wahrgenommenen Brandgeruches auf einem Parkplatz an. Zuvor leuchtete bereits eine gelbe Warnleuchte auf. Nach dem Anhalten schlugen bereits Flammen im Bereich der Bodenplatte heraus und breiteten sich rasch auf den gesamten Pkw aus. Die alarmierten Feuerwehren Kirchheim und Ampfenham konnten das in Vollbrand stehende Fahrzeug rasch löschen. Es wurde niemand verletzt.

Kärnten
KTN
Flugunfall mit Paragleitschirm in Dellach/Drau
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 13:14

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 13:00 Uhr startete ein 39-jähriger Urlauber aus Fürth/Deutschland mit seinem Gleitschirm auf dem behördlich genehmigten Startplatz Emberger Alm, Gd Berg/Drau, Bez Spittal/Drau, zu einem Flug in Richtung Dellach/Drau, selbe Gd, Bez Spittal/Drau.


Als er im Bereich Draßnitzdorf, Gd Dellach/Drau, landen wollte, stürzte er aufgrund von Thermikproblemen beim Landeflug aus geringer Höhe auf eine Wiese.

Durch einen Windstoß wurde er samt dem Gleitschirm weiter über eine am Ende der Wiese abfallende Böschung getrieben und blieb mit dem Gleitschirm kopfüber an einem Baum hängen.

Aus dieser misslichen Lage (ca. 2 m Höhe) konnte er sich mehr selbst nicht mehr befreien und verständigte per Handy die Einsatzkräfte.


Die FF Draßnitzdorf und die FF Dellach/Drau sowie die Bergrettung Oberes Drautal konnten den Piloten unversehrt vom Baum bergen.

Der Mann blieb bei diesem Flugunfall unverletzt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Steiermark
STMK
Unterschiedliche Menschen ? Gemeinsame Regeln
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 18.06.2019 - 12:58

Graz
Graz. ? Heute, 18. Juni 2019, fand im Blauen Saal der Landespolizeidirektion Steiermark ein Symposium zum definierten Thema "Menschen: Regeln. Kultur. Tradition - Friedliches Zusammenleben verschiedener Kulturen" statt.

Im Rahmen von "GEMEINSAM.SICHER ? Polizei gegen Radikalisierung und Polarisierung", organisiert und durchgeführt von Chefinspektor Werner Miedl, nahmen an der Veranstaltung Kommandanten und Sicherheitskoordinatoren der Polizei, Vertreter der Bildungsdirektion Steiermark, Direktoren von betroffenen Schulen, Sozialarbeiter sowie islamische Religionslehrer teil.

Die Schwerpunkte bildeten die Radikalisierungsprävention und die Verdeutlichung der Rolle der islamischen Religionslehrer als Multiplikatoren für die Vermittlung der österreichischen Werte im Rahmen des Unterrichtes. Dabei wurden im Rahmen von Vorträgen und Workshops auch Herausforderungen und Lösungsvorschläge vorgetragen und diskutiert.

Der Landespolizeidirektor-Stellvertreter Generalmajor Manfred Komericky, BA begrüßte die Teilnehmer und betonte das Miteinander und die Wichtigkeit des Dialoges zwischen Menschen verschiedener Kulturen.

Für die Bildungsdirektion Steiermark referierte Hofrat Dr. Josef Zollneritsch über den Umgang mit Interkulturalität und Mehrsprachigkeit im Schulbereich.

Der Projektleiter Chefinspektor Werner Miedl hielt einen Vortrag mit dem Titel "Wir müssen mit den Menschen reden, nicht über sie?.".
In weiteren Vorträgen präsentierte der Landespolizeidirektor a. D. Mag. Josef Klamminger das Thema "Grundrechte bringen Frieden und Freiheit", Maga Sandra Jensen, Bakk.phil. der Gesellschaft für Innovative Sozialprojekte stellte die Schulsozialarbeit vor und Ali Kurgöz, Fachinspektor für den islamischen Religionsunterricht, erläuterte die Aufgaben und Ziele des Unterrichtes an den Schulen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Arbeiter an beiden Beinen schwer verletzt
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 12:54

Allgemeines
Bezirk Wels-Land

Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen war am 18. Juni 2019 gegen 12:05 Uhr auf einer Baustelle in Gunskirchen gerade dabei, die Schalung einer Betonmauer mit einem Brecheisen zu lösen. Dabei verlor er plötzlich das Gleichgewicht und fiel etwa drei Meter tief auf einen betonierten Sockel. Der Mann wurde an beiden Beinen schwer verletzt und nach der Erstversorgung in das Klinikum Wels eingeliefert.

Oberösterreich
15-jähriger Mopedlenker bei Sturz verletzt
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 12:36

Allgemeines
Bezirk Ried im Innkreis

Eine 42-Jährige aus dem Bezirk Ried im Innkreis lenkte ihren Pkw am 18. Juni 2019 gegen 7:25 Uhr in Hohenzell auf dem Güterweg Gonetsreith Richtung Gonetsreith. Zur selben Zeit fuhr ein 15-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen mit seinem Moped in der Gegenrichtung. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Schüler in einer unübersichtlichen Kurve zu weit in die Fahrbahnmitte, touchierte den linken Außenspiegel des Pkw der 42-Jährigen und kam zu Sturz. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung durch die Rettung in das Krankenhaus Ried im Innkreis eingeliefert.

Oberösterreich
Mann von Trickdieb bestohlen
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 18.06.2019 - 12:27

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein bislang unbekannter Täter sprach am 18. Juni 2019 gegen 10:20 Uhr am Auböckplatz in Bad Ischl einen 65-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden auf der Straße an und ersuchte ihn, eine Euro-Münze auf zwei 50 Cent-Münzen zu wechseln. Als der Mann in der Geldtasche nachsah, "unterstützte" ihn der unbekannte Täter. Dabei dürfte er dem 65-Jährigen zunächst unbemerkt Bargeld aus der Geldtasche gestohlen haben. Erst kurz darauf bemerkte der Mann den Diebstahl und erstattete Anzeige.

Täterbeschreibung:
Männlich, 30 bis 45 Jahre alt, schlank, kurze dunkle Haare mit längeren Koteletten, trug eine graue Hose und ein weißes Hemd, sprach gebrochenes Deutsch.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bad Ischl unter 059133/4103.

Salzburg
SBG
Sachbeschädigung in Neumarkt geklärt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 18.06.2019 - 12:01

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 16-jähriger und ein 17-jähriger Flachgauer werden beschuldigt am Abend des 18. Jänner 2019 in Neumarkt einen Grabkerzenautomaten angezündet zu haben. Der Grabkerzenautomat wurde dabei vollständig zerstört. Der Schaden beträgt rund 2500 Euro. Der 16-Jährige zeigte sich zur Tat geständig und gab an, aus Langeweile gehandelt zu haben. Der 17-Jährige zeigte sich zur Tat nicht geständig. Die beiden Täter werden an die Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Betrügerisches Handeln aufgeklärt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 18.06.2019 - 12:00

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Die Salzburger Polizei führte umfangreiche Ermittlungen und konnte nun einem 33-Jährigen nachweisen, dass dieser seit dem Bestehen seiner Firma in der Stadt Salzburg seit mehreren Jahren weder Miet- noch Betriebskosten für sein Geschäftslokal bezahlte. Darüber hinaus zahlte er auch seine laufende Kredite sowie Löhne seiner Mitarbeiter nicht. Der 33-jährige Salzburger Geschäftsmann ist beschuldigt, betrügerisch neue Investoren für Kredite gewonnen zu haben, obwohl er bereits nicht mehr zahlungsfähig war. Der Schaden beläuft sich im sechsstelligen Bereich. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Verletzung in Velden/WS
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 18.06.2019 - 09:47

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 18. Juni 2019 gegen 07:00 Uhr kam auf einer Gemeindestraße in Velden/WS, selbe Gd, Bez Villach, eine 16-jährige Radfahrerin aus Klagenfurt/WS mit ihrem Fahrrad aus vorerst unbekannter Ursache zu Sturz und blieb mit Verletzungen unbestimmten Grades auf der Fahrbahn liegen.


Eine zufällig vorbeikommende 40-jährige Frau aus der Gemeinde Wernberg, Bez Villach, hatte die verletzte Radfahrerin neben ihrem Fahrrad auf der Fahrbahn liegend vorgefunden. Die 16-jährige war kaum ansprechbar und konnte der Helferin lediglich ihren Nachnamen mitteilen.


Die Ersthelferin führte die Erstversorgung der Verletzten durch und verständigte die Einsatzkräfte. Die Radfahrerin wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C11 in das Klinikum Klagenfurt/WS geflogen.


Nach der dortigen ärztlichen Versorgung war die junge Frau wieder ansprechbar und gab an, dass sie ihre Handtasche um den Lenker ihres Fahrrades gehängt hatte. Während der Fahrt verfing sich die-se im Vorderrad des Fahrrades. Daraufhin habe sie die Vorderradbremse zu stark betätigt und in der Folge zu Sturz gekommen.

Newsquelle: LPD Kärnten

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen