logo

Newsauswahl:

Alle News aus Österreich:

21.06.2021, Montag
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Todesfolge - Bezirk Zwettl
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 21.06.2021 - 20:57

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Am 21.06.2021, gegen 17:18 Uhr ereignete sich im Gemeindegebiet von 3623 Kalkgrub ein tödlicher Verkehrsunfall. Dabei fuhr ein 83-jähriger aus dem Bezirk Melk mit seinem PKW auf der L78 aus Richtung Kottes kommend in Richtung Himberg. Bei einem Linksabbiegevorgang im Bereich der L8259 kam es zu einem Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer. Dessen 36-jähriger Lenker aus dem Bezirk Zwettl wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Kärnten
KTN
Brand in Bleiburg
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 20:07

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 21.06., gegen 18:00 Uhr, brach im Wirtschaftsgebäude eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Gemeinde Bleiburg, Bezirk Völkermarkt, aus unbekannter Ursache ein Brand aus.
Durch das rasche Eingreifen von insgesamt ca. 150 Kräften der umliegenden Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Wohnhaus und andere Nebengebäude verhindert werden.
Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt, dürfte jedoch beträchtlich sein.
Weitere Erhebungen werden geführt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Salzburg
SBG
Brand eines Holzzaunes in Kuchl
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 19:33

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21.06.2021, gegen 16:30 Uhr, bemerkte ein 63-jähriger Nachbar eine starke Rauchentwicklung und verständigte die Feuerwehr. Diese rückte mit 7 Fahrzeugen und 35 Mann zum Brand eines ca. 20 m langen Holzzaunes an und konnte den Brand rasch löschen. Es wurden keine Personen verletzt. Die Schadenshöhe ist unbekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 19:32

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21.06.2021, um 16.00 Uhr, ereignete sich in der Innsbrucker Bundesstraße (B1), in Maxglan, eine Kollision zwischen einem aus einer Liegenschaft ausfahrenden Pkw und einem am Gehsteig gehenden 32-jährigen Fußgänger. Der 38-jährige Lenker aus Markt Schellenberg touchierte den Fußgänger geschwindigkeitsreduziert am linken Schienbein. Der Niederalmer zog sich eine erkennbare leichte Schürfwunde zu und lehnte die Beiziehung des Roten Kreuzes ab.
Die Alkohol-Vortest-Messungen waren mit 0,00 mg/l negativ.

Newsquelle: LPD Salzburg
Tirol
TIROL
Einbruchsdiebstahl in Kufstein
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.06.2021 - 19:00

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Eine bisher unbekannte Täterschaft drang zwischen 19.06.2021, 23:00 Uhr und 21.06.2021, 13:45 Uhr durch ein zuvor offen gelassenes Fenster in ein Gastlokal in 6330 Kufstein ein und entwendete im Barbereich zwei Kellner Geldtaschen. Weiters wurde die versperrte Zugangstüre zum Büro aufgezwängt und der darin befindliche Tresor aufgebrochen. Insgesamt wurde Bargeld in der Höhe eines 5-stelligen Eurobetrages erbeutet. Täterhinweise gibt es bislang keine.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kufstein
TelNummer: 059133 / 7210

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Verletzung in Längenfeld
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.06.2021 - 19:00

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 18-jähriger österreichischer Staatsangehöriger lenkte am 21.06.2021 um 17:28 Uhr seinen PKW im Gemeindegebiet von 6444 Längenfeld, Ortsteil Au, entlang der Längenfelder Straße, L340, in Richtung Ötztal Straße, B186.
Zum selben Zeitpunkt lenkte ein 19-jähriger Österreicher sein Motorrad entlang der Ötztal Straße in Richtung Tal einwärts.
Beim Einbiegen des PKW-Lenkers in die B 186 kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Motorradfahrer kam zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde nach der Erstversorgung von der Rettung ins Krankenhaus Zams gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ötz
TelNummer: 059133 / 7106

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Arbeitsunfall in Ischgl
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.06.2021 - 18:59

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 21.06.2021 um 13:30 Uhr ereignete sich auf einer Baustelle in Ischgl ein Arbeitsunfall, wobei ein 50-jähriger polnischer Arbeiter aus noch ungeklärter Ursache ca 5 Meter tief von einer Leiter zu Boden stürzte. Der Mann zog sich dabei unter anderem eine beidseitige Unterschenkelfraktur zu. Er wurde von den Rettungskräften erstversorgt und mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ischgl
TelNummer: 059133 / 7142

Newsquelle: LPD Tirol
Salzburg
SBG
Arbeitsunfall in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 18:07

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Im Zuge von Bauarbeiten am 21.06.2021 in der Altstadt von Salzburg wurden Ausgrabungen mittels Bagger durchgeführt. Bei diesen wurde ein nicht im Lageplan verzeichnetes Erdstromkabel freigelegt und dessen Isolierung beschädigt.
Der Bauarbeiter begab sich sodann in den zuvor ausgehobenen Grabungsabschnitt und verständigte durch Zurufen seinen Vorgesetzten. Trotz der offensichtlichen beschädigten Isolierung am Erdkabel, griff der Bauarbeiter nach diesem und gelang so in den Stromkreis.
Erste-Hilfe-Maßnahmen konnten durch den noch bestehenden Stromfluss nicht geleistet werden.
Aufgrund des Gefahrenpotentials wurde der Bereich weiträumig abgesperrt und der Verkehr umgeleitet. Erst nach Eintreffen der Berufsfeuerwehr und Mitarbeiter der Salzburg AG konnte der Verunfallte mittels Stromhandschuhen aus der Grube geborgen werden.
Durch den Notarzt konnte nach Einleitung der Reanimation nur noch der Tod des Bauarbeiters festgestellt werden.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Selbstverletzung
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 18:00

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21.06.2021, gegen 17:05 Uhr, fuhr ein 81-jähriger Salzburger mit seinem Citybike die Siebenstädterstraße in Fahrtrichtung stadteinwärts. Auf Höhe des Objektes Siebenstädterstraße 52 befuhr er die Abstellfläche vor den Gebäuden.
Am linken Griffstück des Fahrradlenkers befand sich eine Einkaufstüte mit Lebensmitteln. Aufgrund der hängenden Einkaufstasche kam der Pensionist außer Gleichgewicht und kam dabei zu Sturz. Durch den Aufprall verletzte sich der Radfahrer unbestimmten Grades im Kopf- bzw. Fußbereich und musste mittels Rotem Kreuz ins Uniklinikum Salzburg eingeliefert werden.
Ein Fahrradhelm wurde nicht verwendet, ein Alkoholtest verlief negativ.

Newsquelle: LPD Salzburg
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Trebesing
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 17:34

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Auf der Katschberg Bundesstraße (B 99) in Trebesing, Bezirk Spittal/Drau, kam am 21.06., mittags, ein 59-jähriger Lenker aus dem Bezirk Spittal/Drau, mit einem LKW aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, fuhr entlang der Straßenböschung und geriet auf eine Leitschiene, wobei der LKW umkippte.
Der Lenker, der leicht verletzt wurde und sich nicht aus dem LKW befreien konnte, wurde von einem nachkommenden Passanten geborgen.
Die Rettung brachte den Verletzten in das KH Spittal/Drau.
Die Bergung des LKW musste mit einem Spezialkran durchgeführt werden.
Im Einsatz standen 11 Kräfte der FF Trebesing.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Steuerberg
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 17:33

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 21.06., nachmittags, kam es auf einer Gemeindestraße in Steuerberg, Bezirk Feldkirchen, aus bisher unbekannter Ursache zum Zusammenstoß zwischen dem PKW einer 26-jährigen Lenkerin und dem entgegenkommenden Moped einer 15-jährigen Lenkerin, beide aus dem Bezirk Feldkirchen. Die Mopedlenkerin kam zu Sturz und wurde gegen eine Betonmauer geschleudert.
Die 15-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht.

Newsquelle: LPD Kärnten
Oberösterreich
Flugunfall mit "Ultra-Leicht-Flugzeug"
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 21.06.2021 - 16:58

Allgemeines
Landeskriminalamt Oberösterreich

Ein 51-jähriger Pilot aus dem Bezirk Dornbirn startete am 21. Juni 2021 um 8:03 Uhr mit seinem privaten und zum Flugverkehr zugelassenen "Ultra-Leicht-Flugzeug" vom Außenlandefeld in Sierning. Nach dem Abheben wurde durch den Piloten, der eine erforderliche Lizenz für dieses Fluggerät besitzt, ein Startabbruch eingeleitet, dabei kam es zu einer "harten" Landung und das Flugzeug wurde erheblich beschädigt. Durch den Aufprall wurde das Flugzeug abrupt gestoppt und der Pilot zog sich leichte Verletzungen zu. Nach der Versorgung im Krankenhaus wurde er in häusliche Pflege entlassen.

Kärnten
KTN
Sachbeschädigung in Ferndorf
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 16:48

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Bisher unbekannte Täter beschädigten in der Zeit zwischen 18. und 20.06. die Hausfassade des Fußballclubhauses in der Gemeinde Ferndorf, Bezirk Villach.
Dabei verunstalteten sie die Fassade auf einer Länge von ca. 50 m mit einer Flüssigkeit, wodurch ein Schaden von mehreren Tausend Euro entstand.

Es wird um zweckdienliche Hinweise an die PI Feistritz/Drau unter der TelNr: 059133 2255 ersucht.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Arbeitsunfall in Afritz am See
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 16:48

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Im Zuge von Arbeiten in der Gemeinde Afritz am See, Bezirk Villach, wollte am 21.06., nachmittags, ein 55-jähriger Arbeiter aus dem Bezirk St. Veit/Glan einen Kanaldeckel anheben, wobei er mit der Hand eingeklemmt und schwer verletzt wurde.
Der Mann wurde nach der Erstversorgung vom Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach gebracht.

Newsquelle: LPD Kärnten
Salzburg
SBG
Verkehrskontrollen in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 16:40

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bereich Geschwindigkeit:
Am 21.06.2021, wurden von 08:00 bis 21.06.2021 17:00 Uhr, Lasermessungen im Stadtgebiet von Salzburg durchgeführt.
Es konnten hierbei 44 Übertretungen festgestellt werden. Ein Pkw Lenker aus der Stadt Salzburg wurde mit 112 km/h in der Alpenstraße bei erlaubten 70 km/h mittels Laserpistole wahrgenommen. Die o.a. Lenker werden wegen der Geschwindigkeitsübertretungen zur Anzeige gebracht.

Bereich Schwerverkehr:
Zeitgleich wurden technische Unterwegskontrollen durchgeführt. Dabei wurden anlassbedingt sechs Schwerfahrzeuge zur technischen Prüfstelle der Salzburger Landesregierung vorgeführt. Bei diesen Kontrollen wurden teilweise schwerste Mängel festgestellt, die eine Weiterfahrt nicht ermöglichten und daher wurden bei zwei Fahrzeugen die Kennzeichen vor Ort abgenommen. Die Lenker werden angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Kletterunfall in Werfen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 16:26

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21.06.2021, gegen 12:00 Uhr, kletterten die äußerst erfahrenen Pongauer Kletterer an der Südwand der Torsäule (Gemeindegebiet Werfen / Seehöhe ca. 2350 m ü. NN). Gegen 11:30 Uhr waren sie in die Sportkletterroute "Hawelka", bewertet mit 8+ (o. A0) nach UIAA, eingestiegen. Nachdem der 60-jährige Bergsportler am ersten Stand der Tour war, kletterte der 56-jährige Kamerad als Nachsteiger die erste Seillänge. An der Schlüsselstelle (8+) zog er sich, ohne Fremdverschulden, einen Riss des Knorpels des Rippenansatzes zu.
Da ein Weiterklettern unmöglich war, seilte der Ältere erst seinen Kollegen und dann sich selbst wieder zum Einstieg ab. Der Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber "Martin 6" geborgen und in das Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Newsquelle: LPD Salzburg
Kärnten
KTN
Sachbeschädigung in Metnitz
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 15:38

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

In der Nacht zum 19.06. beschädigten bisher unbekannte Täter entlang der Gradeser Landesstraße (L 62b) von Metnitz kommend in Richtung Grades, Gemeinde Metnitz, Bezirk St. Veit/Glan, zahlreiche Straßenleiteinrichtungen.
Dabei rissen die Täter Straßenleitpflöcke und Verkehrstafeln aus, wodurch diese Einrichtungen teilweise stark beschädigt wurden.
Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt.

Zeugen werden ersucht sich mit der PI Friesach unter der TelNr: 059133 2122 in Verbindung zu setzen.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Schwerer Betrug in Klagenfurt
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 15:37

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach Einlagen von Materialrechnungen führte eine Firma aus Klagenfurt insgesamt drei Überweisungen mit jeweils 5-stelligen Geldbeträgen auf ein britisches Konto durch.
Bei einer Rückfrage durch die Lieferfirma stellte sich heraus, dass die Kontodaten auf den vermeintlichen Originalrechnungen von unbekannten Tätern gefälscht und die Geldbeträge auf ein Betrugskonto eingezahlt wurden.
Nach derzeitigen Erkenntnissen entstand ein Schaden im unteren sechsstelligen Bereich.
Weitere Erhebungen werden geführt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Paragleiterabsturz in der Wildschönau
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.06.2021 - 15:33

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 46-jähriger Niederländer startete am 21.06.2021 gegen 12:20 Uhr vom Startplatz Marchbachjoch mit seinem Paragleiter. Nach rund einer Stunde Flug wollte der Mann wieder landen und stürzte laut eigenen Angaben, auf Grund eines Flugfehlers ab. Aus welcher Höhe dies passierte, konnten weder der Niederländer noch ein Zeuge angeben. Der 46-Jährige musste mit Verdacht auf Wirbelverletzungen in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Motorradunfall in Kaltenbach
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.06.2021 - 15:32

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 62-jähriger Deutscher lenkte am 21.06.2021 gegen 13.00 Uhr als Mitglied einer mehrköpfigen Gruppe, sein Motorrad auf der Zillertaler Höhenstraße talwärts. In einer Linkskurve geriet der Mann ohne Fremdeinwirkung über den rechten Fahrbahnrand und stürzte rund 25 Meter in steiles Waldgelände. Die Gruppenmitglieder leistetes sofort Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung durch das Notarztteam des "Heli 4", konnte der verletzte Lenker von drei Mitgliedern der Bergrettung Kaltenbach, den Motorradkollegen sowie der Polizei aus dem steilen Gelände geborgen werden. Der schwer verletzte Deutsche musste mit dem Hubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden.

Newsquelle: LPD Tirol
Bmi
BMI
Nehammer: Gedenkarbeit für Holocaust-Opfer ist Zukunftsarbeit
authorsymbol Aktuelles aus dem BM.I, 21.06.2021 - 15:05

VorschaubildInnenminister Karl Nehammer lud den KZ-Überlebenden Stanislaw Zalewski ein, bei der weiteren Gestaltung der Gedenkstätte Gusen mitzuwirken. Erste Gespräche wurden bei einem Besuch im Innenministerium am 21. Juni 2021 geführt.

Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Verletzung ? Radfahrerin / Bus
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 14:55

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21 Juni morgens fuhr eine 11-jährige Schülerin, mit ihrem Fahrrad auf der Halleiner Landesstraße von Hallein kommend Richtung Oberalm. Hinter der Schülerin fuhr ein Linienbus. Laut Angaben von Zeugen wollte die Schülerin links auf einen Radweg abbiegen und hat laut Zeugenangaben kein Handzeichen gegeben und sich auch nicht versichert ob ein Fahrzeug hinter ihr fährt. Aufgrund des plötzlichen Abbiegevorganges kam es mit dem Bus-Lenker, einem 26-järhigem Kroaten zur Kollision. Der Unfalllenker gab an, dass er diese trotz Vollbremsung und Ausweichmanöver nicht verhindern konnte. Die Schülerin wurde mit lediglich leichten Verletzungen in das Krankenhaus gebracht. Sie trug keinen Helm.

Newsquelle: LPD Salzburg
Oberösterreich
Lkw geriet in Brand
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 21.06.2021 - 14:44

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung OÖ

Mit einem Lkw war ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Grieskirchen am 21. Juni 2021 gegen 12:20 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Westautobahn A1 in Fahrtrichtung Wien unterwegs. Aufgrund einer Blockade der Bremsanlage und einer daraus resultierenden extremen Hitze- und Rauchentwicklung kam der Lkw, der mit trockenem Gras beladen war, in der Pannenbucht im Gemeindegebiet St. Florian zum Stehen. Die freiwilligen Feuerwehren St. Florian und Asten wurden zur Bekämpfung des Brandes alarmiert. Bis 13:40 Uhr gab es eine Sperre eines Fahrstreifens der A1. Personen wurden nicht verletzt.

Oberösterreich
Plakat mit Graffiti beschmiert
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 21.06.2021 - 13:36

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

In der Zeit von 18. Juni 2021 bis 19. Juni 2021 beschmierte eine bislang unbekannte Täterschaft ein Plakat in Bad Leonfelden mit schwarzer Farbe und konnte unerkannt flüchten.

Bei Hinweisen wenden Sie sich bitte an die Polizeiinspektion Bad Leonfelden unter der Tel.Nr. 059133-4331.

Vorarlberg
VBG
Vorsätzliche Gemeingefährdung in Götzis
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 21.06.2021 - 13:25

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Unbekannte entfernten in der Nacht zum 21.06.2021 zwischen 20.30 Uhr und 06.15 Uhr in Götzis in der Bahnhofstraße auf Höhe HausNr. 14 einen Kanaldeckel. Der Kanaldeckel konnte von der Polizei zwei Häuser weiter aufgefunden und wieder eingesetzt werden. Bei der Tat wurden glücklicherweise keine Personen verletzt. Ebenso entstand kein Sachschaden. Die Polizei Götzis bittet um Hinweise.
Polizeiinspektion Götzis, Tel. +43 (0) 59 133 8157

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Kärnten
KTN
Internetbetrug im Bezirk Feldkirchen
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 21.06.2021 - 12:57

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Nach einer Internetbekanntschaft über ein Zeitungsinserat überwies ein 62-jähriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen mehrere Geldbeträge an die vermeintliche Bekannte aus Russland auf ein russisches Bankkonto.
Als die Frau, die das Geld angeblich für die Ausstellung eines Visums, die Reisekosten und die Rückzahlung eines Kredites benötigte, trotz Ankündigung nicht nach Österreich kam, erstattete der Mann die Anzeige.
Die Schadenshöhe beträgt mehrere Tausend Euro.

Newsquelle: LPD Kärnten
Steiermark
STMK
Formel 1: Einsatzorganisationen startklar
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.06.2021 - 12:48

Formel 1 Spielberg
Spielberg, Bezirk Murtal. ? Mit dem "Großen Preis der Steiermark" (25.-27. Juni 2021) und dem "Großen Preis von Österreich" (2.-4. Juli 2021) gastiert die Königsklasse des Motorsports im heurigen Jahr erneut an zwei Rennwochenenden im steirischen Murtal. Behörde, Einsatzkräfte und Veranstalter sind bereit.

Nach dem historischen Formel 1-Auftakt auf steirischem Boden im Vorjahr ohne Fans, freut sich das Murtal im heurigen Jahr auf ein Comeback des "Motorsport-Festivals" in Spielberg. Dabei werden beim "Großen Preis der Steiermark" bis zu 15.000 Fans live am Red Bull Ring dabei sein können. Möglich macht dies ein Sicherheits- und Präventionskonzept mit fünf voneinander getrennten Zonen zu je 3.000 Besuchern. Ein dementsprechender Bescheid wurde von der Behörde erlassen.

Seitens der Bezirkshauptmannschaft (BH) Murtal als örtliche Veranstaltungs-, Gesundheits-, Verkehrs- und Sicherheitsbehörde ist man bestens vorbereitet: "Für die Abwicklung dieses internationalen Großevents haben wir wieder einen behördlichen Führungsstab eingerichtet. In diesem werden Experten des Gesundheitswesens, Mitarbeiter der Fachabteilung für Katastrophenschutz und Landesverteidigung sowie Entscheidungsträger der Einsatzorganisationen vertreten sein", so BH-Stellvertreter und Leiter des Stabes, Peter Plöbst. Auch der Veranstalter selbst ist mit an Bord. "Diese gemeinsame Zusammenarbeit hat sich bestens bewährt und ermöglicht rasche Entscheidungen", so Plöbst.


Einsatzkräfte in Poleposition

Wenn die Motorsport-Welt alle Augen nach Österreich richtet, sind auch die Einsatzkräfte wieder gefordert. Gemeinsam wurden bereits im Vorfeld bestehende Einsatzkonzepte überarbeitet und an die aktuelle Lage angepasst. Seitens der steirischen Polizei wird ein eigener polizeilicher Einsatzstab unter der Leitung des Murtaler Bezirkspolizeikommandanten Oberstleutnant Günther Perger eingerichtet. "Das Zusammenspiel der verschiedenen Einsatzorganisationen rund um derartige Events im Murtal ist bestens erprobt. Wir sind zuversichtlich, in gemeinsamer Zusammenarbeit auch heuer wieder wesentlich zu einer reibungslosen und sicheren Veranstaltung beitragen zu können", so Perger.

Zahlreiche Polizistinnen und Polizisten in Uniform und Zivil stehen am Boden und in der Luft im Einsatz. Neben Kräften des Bezirkspolizeikommandos Murtal werden unter anderem auch Beamte der Einsatzeinheit, Verkehrspolizisten, Kriminalisten sowie Polizei-Diensthunde aus der gesamten Steiermark unterstützen. Zudem werden zahlreiche Spezialkräfte ? wie beispielsweise Experten im Erkennen von Sprengmittel oder das COVID-Kompetenzteam ? für Sicherheit im Murtal sorgen. Einheiten des Einsatzkommandos Cobra sowie ein Polizei-Hubschrauber sind ebenso vor Ort.


"Feuer & Flamme" ? Florianis bereit

Auch die Feuerwehrmänner und -frauen aus dem Bereichsfeuerwehrverband Knittelfeld sind für die größtmögliche Sicherheit in Sachen Brandschutz auf und neben der Rennstrecke bereit. Bis zu 120 Einsatzkräfte mit 15 Fahrzeugen und zwei Lösch-Quads der Feuerwehr werden am zweiten Rennwochenende pro 12-Stunden-Schicht bzw. in festgelegten Zonen im Einsatz stehen. Mit den Lösch-Quads ist man auch für schnellstmögliche Einsätze im Gelände gerüstet. Um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten, stehen ? neben bereits erfolgten COVID-Impfungen ? auch regelmäßige Corona-Tests am Programm. Zudem stehen, für den Fall der Fälle, "Backup-Mannschaften" als Reserve bereit. Weitere Einheiten aus den Bereichsfeuerwehrverbänden Judenburg und Leoben sind an den Rennwochenenden in erhöhter Einsatzbereitschaft.

"Nach zahlreichen Übungen und gemeinschaftlicher Vorbereitung mit Behörde und Partnern der Einsatzorganisationen sind wir für das Megaevent ?Formel 1? bestens gerüstet", betont Knittelfelds Bereichsfeuerwehrkommandant und Landesbranddirektor-Stv. Erwin Grangl gelassen. Er wird die Kräfte der Feuerwehr koordinieren.


Rotes Kreuz ? Tipps für ein sicheres Wochenende

Egal ob unmittelbar an der Rennstrecke oder rund um das Gelände ? das Österreichische Rote Kreuz, Bezirksstelle Knittelfeld, wird mit bis zu 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 20 Fahrzeugen für die Sicherstellung der notärztlichen und sanitätsdienstlichen Versorgung einsatzbereit sein. "Dabei sind auch hinter den Kulissen viele Helfer für die Organisation von Medikamenten, Verbandsmaterial und Gerätschaften gefragt", weiß Bezirksrettungskommandant Bernd Peer. Im Sinne einer ganzheitlichen Betreuung ist auch für die Versorgung für Bewohnerinnen und Bewohner der Region gesorgt.

Auf der Homepage gibt das Rote Kreuz unter anderem Tipps für ein "ungetrübtes Wochenende am Red Bull Ring". Dabei wird neben der richtigen Kleidung (Sonnenschutz, Regenschutz, festes Schuhwerk, etc.) unter anderem auch ein geeigneter Gehörschutz empfohlen.

Weitere Infos: www.roteskreuz.at/steiermark/knittelfeld


Comeback mit Sicherheit ? Von 3G bis Ticketfarbe

Die Rückkehr der Motorsportfans zum Red Bull Ring wird von einem umfassenden Sicherheitskonzept begleitet. Bereits für die Anreise ist ein farbliches Verkehrsleitsystem eingerichtet, nachdem erworbenen Tickets bereits im Vorfeld einem fixen Parkplatz zugeordnet sind. Dabei ist die Ticketfarbe für die Anfahrt entscheidend. Für den Zutritt zum Veranstaltungsgelände ist ein gültiger 3G-Nachweis (getestet, geimpft, genesen) erforderlich. Um Wartezeiten vor Ort zu vermeiden wird dringlich empfohlen, bereits mit einem gültigen Testergebnis oder mit dem "Grünen Pass" anzureisen (die kostenpflichtige Inanspruchnahme von Testmöglichkeiten direkt an den Parkplätzen ist möglich). Die F1-Fanzone bleibt am Steiermark-GP-Wochenende geschlossen.

Nähere Infos gibt?s auf www.projekt-spielberg.com bzw. in der "Spielberg-App".

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Frau trieb reglos im Fluss
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 21.06.2021 - 12:01

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Am Morgen des 21. Juni 2021, um 9:28 Uhr, meldete eine Spaziergängerin telefonisch bei der Polizei, dass eine leblose Person im Fluss Ager treibt. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen stellte sich heraus, dass eine 67-jährige Pensionistin aus dem Bezirk Vöcklabruck im Gemeindegebiet Schörfling am Attersee fast täglich allein in den Attersee zum Schwimmen ging. Dabei dürfte sie durch Ertrinken im Attersee bzw. im Fluss Ager zu Tode gekommen sein. Die Angehörigen wurden im Beisein des KIT-Teams der Rettung verständigt.

Oberösterreich
Schwerer Unfall mit E-Bikes
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 21.06.2021 - 11:47

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Bei einem Unfall mit ihren E-Bikes wurden zwei Radfahrer leicht bzw. schwer verletzt.
Am 20. Juni 2021 um 16:13 Uhr kam es im Gemeindegebiet von Bad Ischl zu einem schweren Unfall zwischen zwei E-Bikern. Die beiden Männer im Alter von 50 und 58 Jahren aus dem Bezirk Gmunden, die in dieselbe Richtung fuhren, kamen aus noch ungeklärter Ursache so unglücklich zu Sturz, dass beide in einen ca. 170 cm tiefen, ausgetrockneten Entwässerungsgraben neben der Fahrbahn stürzten und dort liegen blieben. Der 50-jährige E-Biker dürfte durch den Unfall leicht verletzt worden sein. Der 58-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte ins Salzkammergut Klinikum Bad Ischl eingeliefert.

Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Verletzung ? Fahrerflucht
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.06.2021 - 11:39

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 21. Juni um ca. 08:00 Uhr fuhr eine PKW-Lenkerin, eine 44-jährige Flachgauerin die Linzer Bundesstraße stadteinwärts. Die Lenkerin ermöglichte einem PKW-Lenker aus einer Einfahrt im Bereich der Amselstraße in die Linzer Bundesstraße einzubiegen. Der hinter ihr fahrende PKW fuhr dabei auf den PKW der Flachgauerin auf. Diese fuhr darauf hin zur Seite, um die Daten auszutauschen. Der Lenker des Zweitbeteiligten Pkws blieb nicht stehen und fuhr davon. Durch den Unfall wurde die Falchgauerin unbestimmten Grades verletzt. Gefahndet wird nach dem Beteiligten Unfalllenker. Bei dem PKW handelt es sich um einen silbernen BMW Kombi, vermutlich der 5-er Baureihe mit Schaden im Frontbereich. Laut Zeugen ist die Motorhaube stark aufgebogen und muss vermutlich ausgetauscht werden. Hinweise bitte an jede Polizeidienststelle oder an die Verkehrsinspektion 059 133 55 4040.

Newsquelle: LPD Salzburg
Steiermark
STMK
Mopedlenkerin verstorben
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.06.2021 - 11:01

Weiz
Gersdorf an der Feistritz, Bezirk Weiz. ? Wie bereits berichtet, kollidierte Mittwochnachmittag, 16. Juni 2021, eine 15-jährige Mopedlenkerin mit einem Pkw-Anhänger.

Wie nun bekannt wurde, ist die 15-Jährige am 19. Juni 2021 verstorben.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Pkw prallte gegen Baum
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.06.2021 - 09:48

Weiz
St. Kathrein am Hauenstein, Bezirk Weiz. ? Montagfrüh, 21. Juni 2021, kam eine 46-Jährige mit ihrem Pkw von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 06:30 Uhr war die 46-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit ihrem Pkw auf der LB 72 in Fahrtrichtung Krieglach unterwegs. Auf Höhe Straßenkilometer 73,900 kam sie aus unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Nach der Erstversorgung wurde sie mit Verletzungen unbestimmten Grades ins LKH Hochsteiermark, Standort Bruck an der Mur, eingeliefert.

Die Feuerwehr St. Kathrein am Hauenstein war mit 15 Kräften und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Wien
WIEN
Widerstand
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.06.2021 - 09:24

Allgemeines
Verdacht auf Widerstand gegen die Staatsgewalt - Festnahme

Vorfallszeit: 20.06.2021, 04:15 Uhr
Vorfallsort: 2., Gredlerstraße

Sachverhalt: Nachdem Polzisten der Polizeiinspektion Praterstern einen Mann (23, Stbg.: Afghanistan) beruhigen wollten, der im Zuge eines Streits mit einer Personengruppe herumschrie, wurde dieser zunehmend aggressiver. Seine Aggression richtete sich auch gegen die Polizisten, die ihn vom Ort des Streites wegwiesen. Er bedrohte daraufhin die Polizisten mit dem Umbringen, woraufhin er festgenommen wurde. Im Zuge der Festnahme wehrte er sich heftig und verletzte dabei einen Polizisten.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
WEGA
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.06.2021 - 09:23

Allgemeines
Polizisten aus Hamburg absolvierten gemeinsam mit WEGA-Beamten einen Seiltechnikgrundkurs

Vorfallszeit: 07.06.2021 ? 18.06.2021
Vorfallsort: Wien und Niederösterreich

Sachverhalt: Die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) hatte in den vergangenen zwei Wochen Besuch von Polizisten der Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (BFE) Hamburg. Gemeinsam absolvierten Beamte beiden Sondereinheiten einen Seiltechnikgrundkurs. Ziel dieses Kurses war es, möglichst realitätsnahe Szenarien an unterschiedlichen Orten durchzuspielen. Dabei standen "taktische" Seiltechnikübungen, "GSOD" Seiltechnikübungen an einem Baukran (160 Meter Höhe) und einer Staumauer, Klettern im Heizwerk Simmering, Rettungs- und Bergetechniken im alpinen Gelände, alpine Grundkenntnisse ? Abseilen und Bewegen im unwegsamen Gelände, Klettersteige sowie taktisches Szenarientraining an verschiedenen Übungsobjekten am Programm. Abseilen von Brücken auf ein Polizeiboot, Verlegung zu einer anderen Brücke und Aufsteigen mittels Seiltechnik, waren weitere Elemente dieses anspruchsvollen Kurses.

Eine Zusammenarbeit zwischen der WEGA und der BFE gibt es schon seit längerer Zeit. Bereits bei der Fußball-Europameisterschaft 2008 arbeiteten die beiden Sondereinheiten zusammen und trugen zur Sicherheit aller Beteiligten während dieser EM bei.
2017 unterstützte die WEGA mit ihrem Know-How die BFE beim G20- Gipfel (Gruppe der 20 wichtigsten Industrie- und Schwellenländer) in Hamburg.
Bei Wettkämpfen kommt es regelmäßig zu einem Kräftemessen und einem gegenseitigen Wissenstransfer.
Als Seiltechnikspezialisten unterstützte die WEGA 2018 dabei, Seiltechnik in der Hamburger BFE zu etablieren und Seiltechnikweiterbildungen anzubieten.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Beziehungsstreit
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.06.2021 - 09:22

Allgemeines
Beziehungsstreit endet mit Messerbedrohung ? Lebensgefährtin festgenommen

Vorfallszeit: 20.06.2021, 01:30 Uhr
Vorfallsort: Wien ? Rudolfsheim-Fünfhaus

Sachverhalt: In den Nachtstunden des 20.06.2021 wurde eine 26-jährige deutsche Staatsangehörige von Beamten der Polizeiinspektion Wurmsergasse festgenommen, nachdem ein 28-jähriger Mann den Polizeinotruf verständigt hatte.
Die Frau steht im Verdacht, den 28-Jährigen im Zuge eines Beziehungsstreits in der gemeinsamen Wohnung mit Ohrfeigen, Schlägen ins Gesicht und durch Bisse in die Unterarme attackiert und anschließend mit einem Pfefferspray sowie einem Messer bedroht zu haben. Der 28-Jährige wies Verletzungen, unter anderem augenscheinlich Bisswunden an den Unterarmen, auf. Sowohl das Messer als auch der Pfefferspray wurden sichergestellt. Die 26-Jährige gab an, lediglich zu ihrer Verteidigung agiert zu haben. Ein vorläufiges Betretungs- und Annäherungsverbot wurde ihr gegenüber ausgesprochen.
Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) ist rund um die Uhr besetzt.
Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Newsquelle: LPD Wien
Niederösterreich
Verkehrsunfall in Grünz ? Bezirk St. Pölten-Land
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 21.06.2021 - 09:21

Verkehrsunfälle
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Ein 80-Jähriger aus dem Bezirk St. Pölten-Land lenkte am 21. Juni 2021, gegen 07.15 Uhr, einen Pkw auf der L 5055, Witigaustraße, in Grünz, von Fahrtrichtung Grünz kommend in Richtung Ambach. Zur selben Zeit lenkte ein 51-Jähriger aus St. Pölten einen Pkw auf einer unbenannten Gemeindestraße von Richtung Ratzersdorf kommend in Richtung Kreuzung mit der L5055 und bog nach links in die L 5055 Richtung Ambach ein. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 80-jährige Pkw-Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Universitätsklinikum St. Pölten verbracht.

Wien
WIEN
Schwere Körperverletzung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.06.2021 - 09:18

Allgemeines
Verdacht der schweren Körperverletzung mit Metallstangen ? Drei Festnahmen

Vorfallszeit: 20.06.2021, 12:30 Uhr
Vorfallsort: 10, Sonnleithnergasse

Sachverhalt: Aus bislang unbekanntem Grund sollen gestern Mittag drei Männer im Alter zwischen 18 und 27 Jahren (Stbg.: Rumänien) einen 30- und einen 33-Jährigen mit einer Metallstange und einer Stahlrute auf offener Straße attackiert und sie dabei verletzt haben. Anschließend sollen die drei mutmaßlichen Angreifer geflüchtet sein. Im Zuge der Sachverhaltsklärung machte ein Mann auf sich aufmerksam, der den Polizisten gegenüber angab, der Vater der drei mutmaßlichen Täter zu sein. Nach einem kurzen Telefonat des Vaters, kamen alle drei zum Tatort und übergaben die beiden mutmaßlichen Tatwaffen freiwillig den Beamten. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurden die mutmaßlichen Täter festgenommen.
Eines der beiden Opfer musste in einem Spital behandelt werden.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
PKW- Einbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.06.2021 - 09:17

Allgemeines
Mutmaßlicher PKW-Einbrecher festgenommen

Vorfallszeit: 20.06.2021, 08:00 Uhr
Vorfallsort: 1., Heldenplatz

Sachverhalt: Am 20.06.2021 gegen 08:00 Uhr verständigte ein Zeuge die Polizei. Er gab an, einen Mann dabei beobachtet zu haben, wie dieser die Seitenscheibe eines PKWs eingeschlagen und Wertgegenstände herausgenommen habe. Anschließend sei der Mann in Richtung eines nahegelegenen Gastgartens geflüchtet. Im Zuge einer Sofortfahndung konnten Polizisten den mutmaßlichen Täter, einen 33-jährigen slowakischen Staatsangehörigen, in der Nähe der Tatörtlichkeit festnehmen. Bei ihm stellten die Beamten diverse Wertgegenstände, wie beispielsweise ein Tablet sowie eine Gold- und eine Silberkette, sicher. Weiters wurde Werkzeug bei dem Mann gefunden. Der 33-Jährige bestreitet die Tat, die Wertgegenstände habe er in einem Mistkübel gefunden.
Der 33-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Bmi
BMI
Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
authorsymbol Aktuelles aus dem BM.I, 21.06.2021 - 09:15

VorschaubildDie aktuellen Zahlen rund um das Corona-Virus: Bisher 649.670 Fälle, 10.680 verstorben und 636.365 genesen. 237 hospitalisiert, davon 80 intensiv. 94 Neuinfektionen österreichweit.

Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsüberschreitungen
authorsymbol Polizei Niederösterreich - Presse, 21.06.2021 - 09:00

Bezirk Lilienfeld
Presseaussendung der Polizei Niederösterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion St. Veit an der Gölsen führten am 20. Juni 2021 auf der Landesstraße 133 im Gemeindegebiet von Kleinzell, Bezirk Lilienfeld, Geschwindigkeits- und Lärmmesskontrollen des Motorradverkehrs durch. Dabei kam es zu zwei exzessiven Geschwindigkeitsübertretungen durch Motorradlenker:


Ein Motorradlenker wurde in einer 70 km/h Beschränkung im Freilandgebiet mit 145 km/h und ein weiterer Motorradlenker im Freilandgebiet bei einer erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h mit 171 km/h gemessen.


Beide Lenker wurden der Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld zur Anzeige gebracht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen