logo

Newsauswahl:

Alle News aus Österreich:

21.05.2024, Dienstag
Oberösterreich
Streit: Mann wurde mit Schere in den Rcken gestochen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 13:34

Allgemeines
Stadt Linz

Am 20. Mai 2024 um 14:45 Uhr stach in Linz ein 29-jhriger Nordmazedonier einem 53-jhrigen Landsmann aus bisher unbekannten Grnden mit einer Schere offenbar mindestens einmal in den Rcken. Der 29-Jhrige flchtete in der Folge, worauf ihn die Polizisten aufgrund von Zeugenbeobachtungen verifizieren, verfolgen und schlielich festnehmen konnten. Die Tatwaffe, eine Schere, konnte aufgefunden und sichergestellt werden. Der Angreifer wurde anschlieend in das Polizeianhaltezentrum Linz gebracht. Das Opfer wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus eingeliefert. Warum es zu diesem Angriff gekommen ist, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Kripo Linz. Nach Rcksprache mit der zustndigen Staatsanwaltschaft wurde die Anzeige auf freiem Fu angeordnet. Weitere Ermittlungen laufen.

Oberösterreich
Tdlicher Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 12:29

Allgemeines
Bezirk Steyr-Land

Zu einem tdlichen Verkehrsunfall kam es Dienstagvormittag auf der B122 im Gemeindegebiet von Sierning. Ein 60-jhriger Mann aus dem Bezirk Rohrbach lenkte am 21. Mai 2024 gegen 09:30 Uhr einen Klein-LKW aus Steyr kommend in Fahrtrichtung Bad Hall. Aus bisher ungeklrten Umstnden kam der Lenker auf die Gegenfahrbahn und touchierte frontal den aus Richtung Bad Hall entgegenkommenden mit Mehl beladenen Aufbau-Silotransporter LKW. Durch die Wucht des Anpralles kam der LKW rechts von der Fahrbahn ab und blieb in der Straenbschung stecken. Der Klein-LKW des 60-Jhrigen wurde um die eigene Achse gedreht und kam ihn Fahrtrichtung Sierning auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Front des Kleintansporters war bis zur Fahrgastzelle vllig deformiert und zusammengedrckt. Der 60-jhrige Lenker erlitt durch den Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch and er Unfallstelle verstarb. Der ansprechbare 53-jhrige Lenker des Silotransporters wurde von Notarzt und Rettung erstversorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins PEK Steyr gebracht. Die Feuerwehren Sierning, Neuzeug, Pichlern und Steinersdorf waren mit ca. 36 Mnner und sieben KFZ im Einsatz. Die B122 war im Unfallbereich ca. 4,5 Stunden gesperrt.

Oberösterreich
Erschpfter Bergsteiger gerettet
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 12:16

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf

Ein 27-jhriger rumnischer Staatsbrger aus dem Bezirk Linz-Land stieg am 20. Mai 2024 gegen 9:15 Uhr gemeinsam mit zwei Freunden ber den Hofersteig in Richtung Gipfel des Gr. Pyhrgas, Gemeinde Spital am Pyhrn, auf. Auf einer Hhe von 1700m wurde er, bereits erschpft, von Steinschlag, der durch unbekannte Ursache ausgelst worden war, verletzt. Er war daraufhin laut eigenen Angaben nicht mehr in der Lage weiter aufzusteigen oder ins Tal abzusteigen und rief per Handy den Bergrettungsnotruf. Der 27-Jhrige wurde vom Team des Notarzthubschraubers Martin 3 aus Scharnstein per Seil gerettet und am Zwischenlandeplatz in der Nhe der Bosruckhtte der Bergrettung bergeben. Seine Begleiter setzten die Tour in Richtung Gr. Pyhrgas fort.

Steiermark
STMK
Klrung einer Diebstahlsserie
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.05.2024 - 12:13

Steiermark |
Steiermark, Niedersterreich, Obersterreich und Salzburg. ? Im Zeitraum vom 20. April 2023 bis zum 23. Februar 2024 drfte eine Ttergruppe zahlreiche Diebsthle aus unversperrten Autos verbt haben. Nachdem zwei rumnische Staatsbrger bereits Ende Februar ausfindig gemacht werden konnten, wurde nun ein weiterer Mittter ausgeforscht.

Zwischen dem 20. April 2023 und dem 23. Februar 2024 ereigneten sich in der Steiermark, Niedersterreich, Obersterreich und Salzburg mehrere Einschleichdiebsthle. Eine Ttergruppe stahl Bargeld, private Gegenstnde, Geldbrsen, Fhrerscheine und Bankomatkarten aus unversperrten Pkw vor Wohnhusern. Die Gesamtschadenssumme liegt bei mehreren Zehntausend Euro.
Zwei rumnische Staatsangehrige wurden bereits am 23. Februar 2024 festgenommen und zeigten sich gestndig. Nach weiteren Ermittlungen der Landeskriminalamt-Auenstelle Niklasdorf und der PI Trofaiach in Zusammenarbeit mit den betroffenen Dienststellen konnte nun ein weiterer Mittter ausgeforscht werden. Derzeit wird nach dem 39-jhrigen rumnischen Staatsbrger noch gefahndet.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Automateneinbrche geklrt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.05.2024 - 12:04

Graz |
Bezirke Lend, Innere Stadt. ? Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos Graz, Fachbereich 02, klrten elf Automateneinbrche. Ein 30-jhriger Rumne steht im Verdacht, zwischen 1. Mai und 18. Mai 2024 diese begangen zu haben.

Vorerst unbekannte Tter brachen in Waren- und Zigarettenautomaten ein und stahlen das darin befindliche Bargeld. Dabei drfte ein Gesamtschaden im niedrigen fnfstelligen Eurobereich entstanden sein.

Am 18. Mai 2024 wurde ein 30-jhriger Tatverdchtiger bei zwei Automateneinbrche in der Hackhergasse auf frischer Tat betreten. Gegen 02:45 Uhr wurde er in unmittelbar Nhe von Krften der Polizeiinspektion Lendplatz, der Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt (EGS) und Kriminalisten des Stadtpolizeikommandos Graz festgenommen.

Bei seiner Einvernahme war der Tatverdchtige gestndig. Er wurde in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Das Diebesgut sowie das Tatwerkzeug wurden in der Nhe des Frbelparks vorgefunden und sichergestellt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Kollision zweier Radfahrer
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.05.2024 - 12:03

Sdoststeiermark |
Kirchberg an der Raab. ? Bei einer Kollision zweier Radfahrer Montagvormittag, 20. Mai 2024, wurden beide Personen verletzt.

Gegen 10:40 Uhr befuhr ein 60-Jhriger aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit seinem E-Bike den Radweg R 11 von Rohr an der Raab kommend in Fahrtrichtung Studenzen. Nach dem Flugplatz Berndorf kam ihm eine Gruppe mit vier E-Bikefahrern entgegen. Pltzlich sei von dieser Gruppe eine 70-Jhrige aus dem Bezirk Weiz von hinten nach vorne gefahren und drfte dabei den entgegenkommenden 60-Jhrigen bersehen haben. Es kam zur Kollision und beide Radfahrer kamen zu Sturz.

Nach der Erstversorgung wurde die 70-Jhrige mit schweren Verletzungen ins LKH Feldbach eingeliefert.

Der 60-Jhrige erlitt leichte Verletzungen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Tirol
TIROL
Mountainbikeunfall mit Eigenverletzung in Neustift im Stubaital
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.05.2024 - 12:02

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 20.05.2024, um 15:48 Uhr fuhr ein 53-jhriger sterreichischer Radfahrer mit einem 54-jhrigen sterreicher in Neustift im Stubaital talwrts entlang einer Forststrae im Bereich der Bergbahn Elferlifte. Ca. 100 Meter oberhalb der letzten Kehre des Forstweges kam der 53-Jhrige selbstverschuldet aus bisher unbekannter Ursache zu Sturz. Durch den Sturz verletzte sich der 53-jhrige Mann schwer (Fraktur des Unterkiefers). Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte durch die Rettungskrfte in die Klinik Innsbruck gebracht.

Newsquelle: LPD Tirol
Wien
WIEN
Festnahme nach absichtlich schwerer Krperverletzung mit Messer
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.05.2024 - 11:55

Allgemeines
Vorfallszeit: 21.05.2024, 10:40 Uhr
Vorfallsort: 22., Pirquetgasse

Aus derzeit nicht geklrten Grnden gerieten zwei Mnner (22 und 47 Jahre) auf offener Strae in Streit. Im Zuge der Auseinandersetzung soll der 22-Jhrige (Stbg.: sterreich) den 47-Jhrigen mit einem Messer attackiert und im Bereich des Oberkrpers schwer verletzt haben. Auch der 22-Jhrige erlitt leichte Verletzungen.
Es wurde die Polizei alarmiert.
Der Tatverdchtige wurde vorlufig festgenommen, das Messer wurde sichergestellt.
Beide wurden durch Einsatzkrfte der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt. Der 47-Jhrige musste mit einem Wiener Rettungshubschrauber in ein Spital gebracht werden. Auch der 22-Jhrige wurde durch die Berufsrettung Wien in ein Krankenhaus gebracht.
Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord, hat die Ermittlungen bernommen. Die Vernehmungen der beiden Mnner sind ausstndig.

Newsquelle: LPD Wien
Niederösterreich
Suchtgifthndlerring in N, O und Wien zerschlagen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 11:21

Suchtgiftdelikt
Suchtmittel im Straenverkaufswert von 12,5 Millionen Euro in Verkehr gesetzt - zehn Beschuldigte ausgeforscht

Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalitt, konnten in enger Zusammenarbeit mit Bediensteten des Operativen Kriminaldienstes (OKD) Wiener Neustadt, dem Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Raub, dem Landeskriminalamt Wien - Auenstelle Ost, mit BeamtInnen der Polizeiinspektion Enns, dem Bundeskriminalamt sowie mit den Justizanstalten Hirtenberg und Sonnberg eine aus zehn Personen bestehende, sterreichisch/serbische Ttergruppe ausforschen, der der Verkauf von

163,5 Kilogramm Kokain,
2,5 Kilogramm Heroin,
25 Kilogramm Amphetamin,
18,5 Kilogramm Cannabiskraut,
113 Gramm Methamphetamin und
2 Kilogramm Ketamin

in der Zeit zwischen Juli 2023 und Mrz 2024 in Niedersterreich, Obersterreich und Wien nachgewiesen werden konnte. Der Straenverkaufswert dieser Suchtmittel betrgt ca. 12 Millionen Euro.


Weiters konnten im Zuge der von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angeordneten Durchsuchungen von Wohnungen der Beschuldigten insgesamt

5,06 Kilogramm Kokain,
760 Gramm Heroin,
4,3 Kilogramm Ketamin,
1,1 Kilogramm Cannabiskraut,
3,4 Kilogramm Amphetamin,
176 Gramm Methamphetamin und
77.885 Euro (Bar- bzw. Drogengeld)

sichergestellt werden. Der Straenverkaufswert der sichergestellten Suchtmittel betrgt rund 540.000 Euro.

Die umfangreichen Ermittlungen ergaben, dass der Suchtmittelhandel in Niedersterreich, Obersterreich und Wien teilweise durch zwei Insassen der Justizanstalten Hirtenberg und Sonnberg mittels Mobiltelefone, die sichergestellt und ausgewertet wurden, organisiert wurde. Die beiden Hauptbeschuldigten, ein 26-jhriger und ein 27-jhriger sterreicher, befinden sich nunmehr in den Justizanstalten Krems/Stein und Wiener Neustadt in Haft.
Bei den weiteren acht Beschuldigten (sechs Mnner im Alter von 19, 22, 27, 30, 35 bzw. 47 Jahren und zwei Frauen im Alter von 25 Jahren) handelt es sich um sterreichische, serbische und bosnische Staatsangehrige.
Zum gegenwrtigen Zeitpunkt befinden sich ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt acht Beschuldigte in den Justizanstalten Krems/Stein, Wien, Wiener Neustadt und Hirtenberg in Haft. Zwei Beschuldigte wurden bedingt aus der Haft entlassen.

Aufgrund der Ermittlungen gegen diese Ttergruppe konnten noch weitere schwere strafrechtliche Delikte geklrt werden. Konkret knnen dieser Ttergruppe die nachstehend angefhrten Fakten zur Last gelegt werden:

In den spten Nachmittagsstunden des 12. November 2023 kontrollierten Bedienstete der Polizeiinspektion Enns die Insassen eines PKW. Die Lenkerin, eine 25-jhrige sterreicherin, wies sich ordnungsgem aus, whrend ihr Begleiter, der 26-jhrige Haupttter, einen auf eine andere Person ausgestellten italienischen Reisepass vorwies. Im Zuge der Amtshandlung kam es zu einem Fluchtversuch der 25-Jhrigen und einem massiven Widerstand gegen die Staatsgewalt, wodurch zwei Polizeibeamten verletzt wurden. Auerdem kam es dabei zu einer schweren Sachbeschdigung an einem Streifenwagen durch Anznden des Sitzes. In diesem Tumult gelang dem 26-jhrigen Haupttter die Flucht und ntigte einer unbeteiligten, zufllig anwesenden Person dessen PKW mit Androhung von Gewalt und Drohung mit einer Schusswaffe ab. Er flchtete damit in unbekannte Richtung. Nach der erfolgten Festnahme der 25-jhrigen sterreicherin und der Flucht des 26-jhrigen Haupttters konnten die Beamten der Polizeiinspektion Enns im PKW eine grere Menge Suchtmittel sicherstellen.

Am 15. Dezember 2023 konnte das Landeskriminalamt Wien in Zusammenarbeit mit den Ermittlern des Landeskriminalamtes Niedersterreich den flchtigen 26-jhrigen sterreichischen Haupttter und drei Komplizen in Wien festnehmen. Der Haupttter war zum Zeitpunkt der Festnahme mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnet, die Waffe lag in geladenem Zustand zwischen seinen Beinen am Fahrersitz.
Den Beschuldigten konnten auerdem insgesamt fnf Raubberflle auf Banken und eine Tankstelle in Wien nachgewiesen werden.

Mit dem bei dem 27-jhrigen Haupttter sichergestellten Mobiltelefon wurde durch die Ermittler Kontakt zu seinem unbekannten Kokain-Connect aufgenommen. Dadurch konnte am 8. Mrz 2024 in Wien 15. ein 30-jhriger bosnischer Staatsbrger beim Verkauf vom 2 Kilo Kokain festgenommen werden. Im Zuge einer Nachschau bei seiner Wohnadresse in Wien wurden 57.000 Euro Drogengeld und diverse Aufzeichnungen sichergestellt. Der 30-Jhrige steht im dringenden Verdacht, im Zeitraum von 26. Jnner 2024 bis 8. Mrz 2024 auf verschiedenen rtlichkeiten in Wien eine Gesamtmenge von 146 Kilo Kokain gewinnbringend in Verkehr gesetzt zu haben.


Nach dem Schlag gegen die Suchtmittelkriminalitt durch Sicherstellung von insgesamt 137 Kilogramm Kokain mit einem Straenverkaufswert von insgesamt ca. 14 Millionen Euro und Festnahme von vier Beschuldigten durch Bedienstete des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalitt (Presseaussendung vom 15. Mrz 2024), konnten die Ermittler einen weiteren groen Erfolg gegen die Suchtmittelkriminalitt erzielen.

Vorarlberg
VBG
Alkoholisierter Pkw-Lenker flchtet vor Polizei
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 21.05.2024 - 11:09

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am frhen Morgen des 20. Mai 2024 wollte eine Polizeistreife ein Fahrzeug in Alberschwende anhalten und den Lenker kontrollieren. Der Fahrer, ein 18 Jahre alter Mann, missachtete die Anhaltezeichen der Polizei und fuhr davon. In einer Linkskurve kollidierte der Pkw mit einer am rechten Straenrand befindlichen Steinmauer. Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall stark beschdigt und war nicht mehr fahrbereit. Der 18-Jhrige verlie in der Folge zu Fu den Unfallort. Die Suche nach dem Lenker blieb zunchst erfolglos. In etwa zwei Stunden spter konnte er unverletzt an seinem Wohnort angetroffen werden. Ein mit dem jungen Erwachsenen durchgefhrter Test am geeichten Alkomaten ergab eine Alkoholisierung. Der Fhrerschein wurde ihm abgenommen.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Niederösterreich
Festnahme nach Brandstiftung im Bezirk Bruck/Leitha
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 10:43

Brand
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

In einer Wohnhausanlage im Gemeindegebiet von Gramatneusiedl kam es am 9. Mrz und am 14. April 2024 jeweils zu einem Brand in einem Kellerabteil. Als Brandursache wurde von den Bezirksbrandermittlern des Bezirkes Bruck/Leitha Brandstiftung festgestellt. Die weiteren Erhebungen wurden daher von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Brand, bernommen.
Durch umfangreiche und intensive Ermittlungsmanahmen konnten die Kriminalisten einen 41-jhrigen Mann, aus dem Bezirk Bruck an der Leitha, als Beschuldigten ausforschen. Bei den durchgefhrten Einvernahmen zeigte sich der Beschuldigte nicht gestndig. Er wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.
Der durch die Brandstiftung entstandene Schaden beluft sich auf ber 150.000 Euro.

Burgenland
BGLD
Statistik Pfingstverkehr 2024
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 21.05.2024 - 10:16

Verkehr
Im Verlauf des vergangenen Pfingstwochenendes wurden wie in den vergangenen Jahren verstrkte Verkehrskontrollen, durch zahlreiche Polizist:innen aus dem Burgenland, durchgefhrt

Insgesamt ereigneten sich whrend des verlngerten Wochenendes zehn Verkehrsunflle mit Personenschaden, bei denen 15 Personen verletzt wurden.

Im Zuge der Kontrollen wurden aufgrund von Geschwindigkeitsberschreitungen 3.338 Organstrafmandate verhngt bzw. Anzeigen erstattet. 18 Anzeigen wegen Alkohol am Steuer und zwei Anzeigen wegen Suchtmittelbeeintrchtigung wurden an die jeweiligen Bezirkshauptmannschaften bermittelt.

Bei einer Schwerpunktaktion von Pfingstsamstag auf Pfingstsonntag kontrollierten 96 Polizist:innen insgesamt 870 Fahrzeuglenker:innen und fhrten hierbei 742 Alkomat- bzw. Alkovortests durch.
13 Lenker:innen hatten mehr als 0,8 Promille. Der hchste gemessene Wert wurde bei einem 27-jhrigen Fahrzeuglenker im Bezirk Eisenstadt-Umgebung mit 2,4 Promille festgestellt.
Fnf Lenker hatten mehr als 0,5 Promille und zwei Lenker befanden sich in einem durch Suchtmittel beeintrchtigten Zustand. Es wurden 11 vorlufige Fhrerscheinabnahmen vor Ort durchgefhrt.
Im Zuge dieser Schwerpunktaktion wurden 198 Anzeigen erstattet und 206 Organstrafverfgungen ausgestellt. 693 Anzeigen wurden dabei wegen Geschwindigkeitsberschreitungen mittels Radars verfasst. Eine Kennzeichenabnahme wurde durchgefhrt.


Bezirk Neusiedl am See:
Auf der A4, Fahrtrichtung Wien, wurde ein ukrainischer Fahrzeuglenker in einer 60 km/h-Zone mit 144 km/h gemessen. Das Fahrzeug wurde vorlufig beschlagnahmt und die erforderlichen Anzeigen erstattet.

Bezirk Eisenstadt:
Am 20.05.2024 um 16:30 kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW auf der L213 im Gemeindegebiet von Stotzing. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der leicht verletzte Motorradlenker wurde in das KH Eisenstadt verbracht.

Bezirk Mattersburg:
Im Zuge einer Verkehrskontrolle kam es zu einer Festnahme eines polnischen Staatsbrgers, der sich der Amtshandlung widersetzte und einen Alkotest verweigerte. Die erforderlichen Anzeigen werden erstattet.

Bezirk Oberpullendorf:
Am 20.5.2024 um 19:06 Uhr fiel einer Zivilstreife der LVA Burgenland im Gemeindegebiet von Horitschon ein Motorradfahrer auf, welcher mit weit berhhter Geschwindigkeit unterwegs war. Im Zuge einer Nachfahrt mit Videoaufzeichnung konnten dem Lenker etliche Verwaltungsbertretungen angelastet werden. Das Motorrad wurde vorlufig beschlagnahmt sowie der Fhrerschein vorlufig abgenommen. Der Bezirkshauptmann wurde ber die Beschlagnahme in Kenntnis gesetzt und die erforderlichen Anzeigen erstattet, sowie der Fhrerschein der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde bergeben.

Bezirk Oberwart:
Im Ortsgebiet von Markt Allhau wurde ein 44-jhriger Fahrzeuglenker einer Lenk- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Lenker noch nie einen Fhrerschein besessen hat. Weiters hatte er 0,65 mg/l Alkohol in der Atemluft. Die Weiterfahrt wurde untersagt und die erforderlichen Anzeigen an die zustndige Bezirksverwaltungsbehrde erstattet.

Bezirk Gssing:
Ein 17-jhriger Fahrzeuglenker fiel im Gemeindegebiet von Burgauberg einer Verkehrsstreife auf. Bei der anschlieenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der 17-jhrige nur eine Besttigung ber einen vorlufigen Fhrerschein, die bereits abgelaufen war, bei sich hatte. In weiterer Folge konnte dem Lenker auch eine Suchtgift-Beeintrchtigung nachgewiesen werden. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der 17-Jhrige dem Polizeiarzt vorgefhrt. Die erforderlichen Anzeigen werden an die zustndige Bezirksverwaltungsbehrde erstattet.

Bezirk Jennersdorf:
Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der B 57, in Hhe Doiber, in Fahrtrichtung Fehring (Freiland), wurde ein PKW-Lenker mit einer Geschwindigkeit von 156 km/h gemessen. Eine Anhaltung an Ort und Stelle war nicht mglich. Die erforderlichen Anzeigen werden erstattet.


Rckfragen richten Sie bitte an:

Landespolizeidirektion Burgenland
Bro (L1) ffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Strae 84, 7000 Eisenstadt

Ludwig GOLDENITSCH, KontrInsp

Tel: +43 (0) 59133 10 1112
Mobil: +43 (0) 664 88965344
ludwig.goldenitsch@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Burgenland
Salzburg
SBG
Polizeiliche Verkehrsbilanz des Pfingstwochenendes 2024
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.05.2024 - 09:45

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Pfingstwochenende 2024 ereigneten sich in Salzburg insgesamt 42 Verkehrsunflle mit Personenschaden. Dabei wurden 46 Personen verletzt. Es gab keine Verkehrstoten. Im Zuge der verstrkten Verkehrsberwachung durch die Exekutive wurden zu Pfingsten 3.052 Kraftfahrzeuglenker wegen berschreitung der hchst zulssigen Geschwindigkeit beanstandet. Weiter wurden 34 Fahrzeuglenker wegen Alkoholisierung und zwei Lenker wegen Suchtgiftbeeintrchtigung im Straenverkehr angezeigt. Insgesamt nahm die Polizei 17 Lenkern am Pfingstwochenende den Fhrerschein vorlufig ab.
Am 17. Mai kam es zu einem Sachschadenunfall zwischen einem Bus und einem Pkw in Radstadt. Dem 54-jhrigen Pkw Lenker wurde der Fhrerschein an Ort und Stelle abgenommen, er hatte 2,02 Promille.
In der Nacht zum 18. Mai fhrten Polizisten im Tennengau Schwerpunktkontrollen betreffend beeintrchtigter Lenker sowie Kontrollen des Schwerverkehrs durch. Insgesamt erstatteten die Beamten 31 Anzeigen nach dem KFG sowie 13 andere Verwaltungsanzeigen. Weiters stellten die Polizisten 23 Organmandate aus. Bei einem 32-jhrigen Lenker konnte eine Beeintrchtigung von 2,06 Promille festgestellt werden.
Im Zuge einer Kontrolle im Lungau musste einem 72-jhrigen Einheimischen der Fhrerschein abgenommen werden. Der Mann hatte 3,16 Promille.
Auf Grund des aufflligen Verhaltens hielten Polizisten einen 25-jhrigen Pinzgauer in Maishofen an. Der Drogentest bei dem Mann verlief positiv auf Kokain.
Am 18. Mai gegen 10 Uhr, klebten sich elf Aktivisten mit gelben Westen sitzend, teilweise auf die Fahrbahn und teilweise aneinander, bei km 15,8, kurz vor Ausfahrt Hallein auf die Autobahn A10 in Fahrtrichtung Sden an. Die Polizisten lsten die Personen und kurz nach 11:30 Uhr war die Richtungsfahrbahn wieder freigegeben. Es kam zu keinen Festnahmen. Ein Bericht an die Staatsanwaltschaft und Verwaltungsanzeigen wurden erstattet.
Ein 45-jhriger trkischer Staatsbrger konnte am 19. Mai im Bereich des Messezentrums angehalten werden. Der durchgefhrte Alkomattest verlief mit 1,76 Promille positiv. Der Mann musste seinen Pkw stehen lassen und den Fhrerschein vorlufig abgeben.

Newsquelle: LPD Salzburg
Steiermark
STMK
Pfingstverkehr 2024: Bilanz
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 21.05.2024 - 09:45

Verkehr |
Steiermark. ? Erfreulicherweise war ein Rckgang bei den Verkehrsunfllen und den dabei verletzten Personen ber das Pfingstwochenende 2024 zu verzeichnen. Auch die Anzeigen wegen Geschwindigkeitsberschreitungen sind leicht zurckgegangen. Eine Steigerung war bei den Anzeigen wegen Alkoholisierung im Straenverkehr und den Fhrerscheinabnahmen im Vergleich zum Vorjahr zu bemerken.

Das Positivste zuerst: Glcklicherweise war ber das Pfingstwochenende 2024 in der Steiermark kein Todesopfer zu beklagen.

Rckgang bei den Unfallszahlen und Geschwindigkeitsanzeigen; Anstieg bei Alkoholanzeigen

Am vergangenen Pfingstwochenende ereigneten sich in der Steiermark insgesamt 72 Verkehrsunflle (-10) mit insgesamt 81 Verletzten (-13). Im Rahmen der verstrkten Verkehrsberwachung stellten Polizistinnen und Polizisten in der Steiermark insgesamt 5.856 Geschwindigkeitsbertretungen (-78) fest. Weiters wurden 77 Fahrzeuglenker:innen wegen Trunkenheit am Steuer angezeigt (+11), in 45 Fllen kam es sogar zu Fhrerscheinabnahmen (+9). Vier Mal kam es zu Anzeigen wegen Drogen im Straenverkehr (-2).

Wartezeiten im Grenzbereich

Am Pfingstmontag fhrte ein starker Urlauber-Rckreiseverkehr aus dem Sden an der Grenze zu Slowenien zu Wartezeiten. Baustellenbedingt standen fr die Grenzkontrollen lediglich zwei Abfertigungsspuren am Autobahngrenzbergang in Spielfeld zur Verfgung. Zahlreiche Autofahrer nutzten die Mglichkeiten des Grenzbertritts an der Bundesstrae in Spielfeld oder an kleinere Grenzbergngen in der Nhe (Mureck, Langegg). Die Fremdenpolizei fhrte ? wie angekndigt ? Grenzkontrollen im Sinne der erst krzlich verlngerten Verordnung des Bundeministers fr Inneres durch. Mit derartigen Kontrollen und Wartezeiten ist auch ber die Sommermonate hinweg bzw. ber das schon bald bevorstehende Fronleichnam-Wochenende zu rechnen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
LKW Mulde umgekippt
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 08:46

Allgemeines
Bezirk Freistadt

Ein 44-jhriger tschechischer LKW-Fahrer lenkte am 21. Mai 2024 gegen 5:45 Uhr seinen LKW samt Anhnger, auf dessen sich eine Mulde befand, auf der B310 im Gemeindegebiet von Rainbach im Mhlkreis. Im Bereich der Ortschaft "Kerschbaum" kam der Kraftwagenzug aus bislang ungeklrter Ursache ins Wanken. Die auf dem Anhnger befindliche Mulde kippte daraufhin rechtsseitig vom Anhnger in den Bschungsbereich. Die geladenen Schaltafeln verteilten sich daraufhin im gesamten Bschungsbereich. Die Feuerwehren Rainbach und Kerschbaum fhrten die Verkehrsregelung durch. Die nachalarmierte Feuerwehr Freistadt konnte mittels Kran die Mulde wieder auf den Anhnger befrdern und die Schaltafeln verladen. Whrend der Bergung der Mulde und der Reinigungsarbeiten der Fahrbahn kam es fr ca. 45 Minuten zu einer Totalsperre der B310. Es entstand erheblicher Rckstau aufgrund des starken Frhverkehres.

Wien
WIEN
Schwerer Raub in Tankstelle mit Schusswaffe
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.05.2024 - 08:37

Allgemeines
Vorfallszeit: 20.05.2024, 21:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Meidling

Ein derzeit unbekannter, maskierter Mann soll in eine Tankstelle gegangen sein, eine Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert haben.
Der Tatverdchtige konnten anschlieend mit Bargeld flchten. Eine sofort eingeleitete Fahndung brachte bisher keinen Erfolg.
Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Sd, hat die Ermittlungen bernommen.
Sachdienliche Hinweise werden - auch anonym - in jeder Polizeidienststelle entgegengenommen. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Anhaltung von Jugendlichen nach Einbruch in Fahrzeug
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.05.2024 - 08:36

Allgemeines
Vorfallszeit: 20.05.2024, 22:00 Uhr
Vorfallsort: 13., Faistauergasse

Passanten verstndigten die Polizei, da sie beobachteten, wie mehrere Personen in ein Auto einbrachen.
Als die alarmierten Beamten zum Tatort kamen, flchteten die Tatverdchtigen. Zwei der Flchtenden, zwei 15-jhrige rumnische Staatsangehrige, konnten verfolgt und angehalten werden.
Laut derzeitigen Erkenntnisstand sollen die Tatverdchtigen mit einem widerrechtlich erlangten Schlssel das Fahrzeug geffnet haben. Das Fahrzeug wurde durch den Vorfall nicht beschdigt.
Die beiden Tatverdchtigen verweigerten bei der Vernehmung die Aussage und wurden auf freiem Fu angezeigt. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurden die Mobiltelefone der beiden sichergestellt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahme nach gefhrlicher Drohung mit Schreckschusswaffe
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 21.05.2024 - 08:35

Allgemeines
Vorfallszeit: 20.05.2024, 15:00 Uhr
Vorfallsort: Wien-Simmering

Eine Zeugin verstndigte den Polizeinotruf, da ein Mann (54, StA.: Slowakei) von seinem Fenster zunchst eine Personengruppe beschimpft und in weiterer Folge mit einer Schusswaffe mehrmals in Richtung der Gruppe gezielt haben soll.
Die alarmierten Beamten konnten die Wohnung des Mannes ausfindig machen und ihn vorlufig festnehmen. Die Waffe, eine Schreckschusswaffe, wurde sichergestellt und es wurde ein vorlufiges Waffenverbot gegen den Tatverdchtigen ausgesprochen.
Ein mit dem Mann durchgefhrter Alkovortest ergab einen Wert von rund 2,3 Promille.
Bei der Vernehmung gab der Mann an, sich an den Vorfall nicht zu erinnern. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Bmi
BMI
Pfingsten 2024: Unfallbilanz und Verkehrsberwachung
authorsymbol Aktuelles aus dem BM.I, 21.05.2024 - 08:29

VorschaubildEin Verkehrstoter am Pfingstwochenende, auch weniger Unflle und Verletzte, dagegen eine Zunahme bei Drogenlenkern. Innenminister Gerhard Karner bedankte sich bei Polizei und Verkehrsteilnehmern.

Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge in Schlierenzau
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.05.2024 - 08:25

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 20.05.2024 fuhr ein 18-jhriger sterreicher auf einem Forstweg oberhalb des Haiminger Ortsteiles Schlierenzau mit einem Kleinkraftrad von Osten kommend Richtung Westen und kam dabei zu Sturz. Der 18-Jhrige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins BKH Zams eingeliefert. Am Motorrad entstand leichter Sachschaden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Verletzungsfolge auf der B 100 Drautalstrae ? Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.05.2024 - 08:25

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 18.05.2024 fuhr ein 36-jhriger sterreicher gemeinsam mit seiner Ehefrau und seinen zwei Kindern (zehn Monate und drei Jahre alt) auf der B 100 Drautalstrae von Sillian in Richtung Lienz. Auf StrKm 136,60 verringerte der Lenker die Geschwindigkeit, um auf die rechts abzweigende Gemeindestrae in Heinfels, Ortsteil Panzendorf, einzubiegen. Whrend des Einbiegevorganges fuhr der nachkommende PKW, gelenkt von einem 78-jhrigen Italiener, ungebremst auf das Fahrzeug der Familie auf. Durch den Aufprall wurde der PKW nach vorne geschleudert und blieb im Kreuzungsbereich stehen. Durch den Unfall erlitten der 36-jhrige sterreicher und seine Ehefrau leichte Verletzungen. Sie wurden beide im BKH Lienz ambulant behandelt. Die Kinder und der Lenker des nachkommenden PKW wurden nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Zweckdienliche Hinweise zum Unfallhergang werden von der PI Sillian 059133 / 7238 oder von jeder anderen Polizeidienststelle entgegengenommen.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Schwefelsureaustritt in Hall i. Tirol
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.05.2024 - 08:24

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 20.05.2024, gegen 20:00 Uhr kam es in Hall i. Tirol beim Verschiebebahnhof in der Essacherstrae zu einem Schwefelsureaustritt aus einem Kesselwagen. Ein 28-jhriger sterreichischer BB Mitarbeiter verschob gemeinsam mit einem anderen Mitarbeiter einen Kesselwagen von Westen in Richtung Osten. Vom Tankwagen tropfte eine Flssigkeit mit der der 28-Jhrige in Berhrung kam, wobei er sich Vertzungen an der Hand zuzog. Unmittelbar nach dem Vorfall wurde der Notruf abgesetzt. Nach der Erstversorgung durch die Rettung wurde der sterreicher in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Im Einsatz standen 45 Mann der Feuerwehr Hall i. Tirol mit 7 Fahrzeugen, 2 Mann des Landesfeuerwehrverbandes Tirol fr Gefahrgut, 2 Gefahrengutbeauftragte der BB, BB Einsatzleiter, 2 Rettungssanitter und 4 Beamte der Polizei.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Einbruchsdiebstahl in Jenbach
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 21.05.2024 - 08:24

Schwaz
Presseaussendung der Polizei Tirol

In der Zeit zwischen 21.05.2024, 01:47 Uhr bis 21.05.2024, 02:00 Uhr beschdigte eine bis dato unbekannte Tterschaft durch gewaltsames Aufbrechen einen Tabakautomaten in Jenbach. Die Tter stahlen derzeitigem Ermittlungsstand mehrere Tabakwaren. Es entstand ein Schaden in noch unbekannter Hhe. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Newsquelle: LPD Tirol
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Neunkirchen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 07:54

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein Verkehrsunfall zwischen einem Kleintransporter und einem Radfahrer ereignete sich am 20. Mai 2024, gegen 13.05 Uhr, im Gemeindegebiet von Gloggnitz. Eine 66-jhrige Frau aus dem Bezirk Gnserndorf fuhr mit einem Kleintransporter durch das Ortsgebiet von Stuppach und wollte von der Siedlaustrae nach links in den Haldenweg einbiegen. Dabei drfte die 66-Jhrige einen 61-Jhrigen aus dem Bezirk Baden bersehen haben, der zur selben Zeit mit seinem Fahrrad die Kreuzung am Haldenweg von Osten nach Westen berqueren wollte.
Der 61-jhrige Radfahrer erlitt beim Zusammensto Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notrztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Eisenstadt geflogen.

Niederösterreich
Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Mdling
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 07:54

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Zu einem Frontalzusammensto zweier Pkw kam es am 20. Mai 2024, gegen 16.25 Uhr, im Ortsgebiet von Breitenfurt bei Wien. Ein 85-jhriger Mann und eine 79-jhrige Frau, beide aus dem Bezirk Mdling, fuhren jeweils in die entgegengesetzte Fahrtrichtung auf der Heiligenkreuzer Strae.
Aus bisher unbekannter Ursache drfte der 85-Jhrige mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten sein, wodurch es in weiterer Folge zu einem Frontalzusammensto mit dem Pkw der 79-Jhrigen kam.
Durch die Wucht des Zusammenstoes wurde der 85-Jhrige in seinem Pkw eingeklemmt. Er musste von Krften der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde anschlieend mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungshubschrauber Martin 5 in das AUVA-Traumazentrum Wien Meidling geflogen wurde. Die 79-jhrige Frau erlitt bei dem Verkehrsunfall ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Baden eingeliefert.

Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Horn
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 07:53

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 51-jhriger Mann aus dem Bezirk Horn war am 20. Mai 2024, gegen 09.30 Uhr, mit einem Pkw auf der B2 aus Richtung Eggenburg kommend in Fahrtrichtung Stoitzendorf durch das Gemeindegebiet von Straining-Grafenberg unterwegs.
Auf Hhe des Straenkilometers 42,6 wollte eine 64-jhrige Frau aus dem Bezirk Horn mit einem Fahrrad von einem asphaltierten Gterweg nach links auf die B2 einbiegen. Dabei drfte die Radfahrerin das von links kommende Fahrzeug bersehen haben. Der Pkw-Lenker konnte trotz Vollbremsung und eines Ausweichversuch einen Zusammensto nicht verhindern. Die 64-Jhrige wurde infolge vom Fahrzeug erfasst und erlitt durch den Zusammensto Verletzungen schweren Grades. Sie wurde nach notrztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Landesklinikum Horn geflogen. Der Pkw-Lenker blieb bei dem Verkehrsunfall unverletzt.

Niederösterreich
Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Amstetten
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 07:53

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 28-jhriger Lenker eines Kleinbusses fuhr am 20. Mai 2024, gegen 00.05 Uhr, bei einer Veranstaltung im Gemeindegebiet von Weistrach ber den dortigen Wiesenparkplatz.
Dabei bersah der Lenker aus dem Bezirk Amstetten offenbar einen 21-Jhrigen, ebenfalls aus dem Bezirk Amstetten, der vermutlich auf am dortigen Wiesenparkplatz schlief. Der 21-Jhrige wurde im vom Fahrzeug im Beckenbereich berrollt und erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach der notrztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Steyr verbracht.
Ein beim Fahrzeuglenker durchgefhrter Alkomattest verlief positiv. Ihm wurde der Fhrerschein vorlufig abgenommen. Er wird nach Abschluss der Erhebungen der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde und der Staatsanwaltschaft St. Plten angezeigt.

Salzburg
SBG
Klrung von 51 Kfz-Einbrchen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.05.2024 - 07:48

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Durch intensive Ermittlungen konnten ein 28-jhriger Iraker und seine 18-jhrige sterreichische Freundin in Zusammenhang 49-Taxieinbrchen und zwei Einbrche in private Kfz gebracht werden. Der Iraker schlug bei den Fahrzeugen die Seitenscheibe ein und stahl Geldbrsen mit Bargeld und Dokumenten. Seine Freundin stand bei den Taten Schmiere. Mit Bankomat- und Kreditkarten, die beim Diebesgut enthalten waren, ttigten die beiden Beschuldigten Zigaretten- und Lebensmitteleinkufe bei verschiedenen Automaten. Die Dokumente entsorgten sie im Mll oder in der Salzach.
In der Nacht von 14. auf 15. April, beteiligten sich auer Polizei auch mindestens 40 uerst motivierte Taxilenker an der "Fahndung" nach den Ttern der Taxieinbrche. Von den Taxilenkern konnten in dieser Nacht, die beiden Beschuldigten in Salzburg, Schallmoos bis zum Eintreffen der Polizei angehalten werden. Bei der Festnahme waren beide Tter mit gestohlenen Fahrrdern unterwegs.
Die beiden Beschuldigten zeigten sich teilgestndig. Sie gaben an, dass sie das Bargeld fr den Kauf von Suchtmittel ausgeben hatten.
Die beiden Beschuldigten befinden sich nach wie vor in der Justizanstalt Salzburg in Untersuchungshaft.
Der Gesamtschaden beluft sich auf rund Euro 41.500,-.

Newsquelle: LPD Salzburg
Vorarlberg
VBG
Unverletzten-Bergung in Vandans
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 21.05.2024 - 07:20

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am gestrigen Montag, dem 21. Mai 2024, unternahmen drei Freunde aus Deutschland (1 Baden-Wrttemberg, 2 Bayern) im Alter zwischen 21 und 22 Jahren eine Rundwanderung mit Start und Ziel im Bereich des Lnersees (Bezirk Bludenz). Die Wandergruppe passierte das Saulajoch und nahm aufgrund der in dieser Hhenlage noch herrschenden Schneeverhltnissen die Route um das Gipskpfle (Gemeindegebiet Vandans). Dort gerieten die Wanderer in ein Schneefeld. Aufgrund der schwindenden Krfte und weil einer der drei Freunde sich nicht mehr weiter traute, setzten sie einen Notruf ab. Die Flugpolizei konnte die unverletzten Wanderer gegen 14 Uhr bergen und zur nahegelegenen Heinrich-Hueter Htte fliegen.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Festnahme und Ausspruch Betretungsverbot in Hohenems
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 21.05.2024 - 07:20

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am gestrigen Montag, dem 20. Mai 2024, meldete eine Frau aus Hohenems gegen 16 Uhr Drohungen durch ihren Ehemann. Der Mann hatte die Wohnung beim Eintreffen der Polizeibediensteten bereits verlassen. Als die Festnahme gegen den Ehemann ausgesprochen wurde, flchtete er vor den Polizistinnen und Polizisten. Einem von ihnen gelang es, den Flchtenden einzuholen und anzuhalten. Der Mann wehrte sich vehement gegen die Festnahme, weshalb die Polizeibediensteten von ihrem Pfefferspray gebrauch machten. Erst unter Anwendung von krftiger Krperkraft gelang des den Beamtinnen und Beamten die Person festzunehmen.
Gegen ihn wurde ein Annherungs- und Betretungsverbot ausgesprochen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefhrlichen Drohung sowie des Widerstandes gegen die Staatsgewalt gegen den Mann. Bei der Festnahme wurden keine Polizistinnen und Polizisten verletzt.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Bub beim Wandern in Riezlern schwer verletzt
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 21.05.2024 - 07:19

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am vergangenen Sonntag, dem 19. Mai 2024, wanderte ein 9-jhriges Kind mit seiner Familie aus Deutschland (Bundesland Baden-Wrttemberg) in Riezlern (Bezirk Bregenz) von der Kanzelwand-Bergstation zum Kanzelwand-Gipfel. Gegen Mittag kletterten der Bub und seine Geschwister spielenderweise wenige Meter neben dem Wanderweg in felsdurchsetztem Gelnde. Dabei lste sich ein Gesteinsbrocken mit in etwa 20 cm Durchmesser. Der 9-Jhrige wurde von dem Stein am Kopf getroffen. In der Folge strzte er das abschssige Gelnde auf den darunter verlaufenden Wanderweg ab. Das schwer verletzte Kind (mehrere Frakturen sowie eine Platzwunde am Kopf) wurde vom Notarzthubschrauber ins Unfallklinikum nach Kempten verbracht.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Grafengg ? Bezirk Krems/Donau - Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 21.05.2024 - 06:31

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 57-jhriger Mann aus dem Bezirk Oberpullendorf lenkte am 18. Mai 2024, gegen 10.15 Uhr, einen Pkw auf der L 45 aus Richtung Etsdorf am Kamp kommend in Richtung Grafenwrth durch das Gemeindegebiet von Grafenegg. Bei der Kreuzung mit der L 2193 wollte er in diese nach links einbiegen und musste sein Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Der nachkommende Lenker eines Motorrades, ein 17-jhriger aus dem Bezirk Krems-Land drfte das Anhaltemanver bersehen haben und fuhr dem Pkw hinten auf. Dabei kam er zu Sturz und erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Universittsklinikum St. Plten verbracht. Die L 45 war im Bereich der Unfallstelle bis 12.00 Uhr fr den gesamten Verkehr gesperrt. Eine rtliche Umleitung bestand.

Oberösterreich
Fallschirmunfall
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 06:25

Allgemeines
Bezirk Schrding

Am 20. Mai 2024 fand in einer Gemeinde im Bezirk Schrding eine Fallschirmvorfhrung statt. Ein 26-jhriger Fallschirmspringer aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung wollte gegen 11:10 Uhr mit seinem Fallschirm auf der vorgesehenen Landezone landen und kam jedoch aus bislang nicht restlos geklrter Ursache von der Landezone ab und rammte beim Aufsetzen auf den Boden ein dort befindliches Werbebanner. Der 26-Jhrige wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und anschlieend mit dem Rettungshubschrauber Europa 3 ins LKH Schrding geflogen.

Oberösterreich
Alkolenker berschlug sich mit Pkw
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 05:12

Allgemeines
Bezirk Schrding

Ein 33-jhriger aus dem Bezirk Schrding lenkte am 20. Mai 2024 gegen 23 Uhr seinen Pkw im Gemeindegebiet von Taufkirchen an der Pram in Fahrtrichtung Ortsgebiet. Der Lenker kam, aufgrund eigener Angaben, weil er auf sein Handy geschaut habe, rechts von der Fahrbahn ab, fuhr auf die dort angebrachte Leitschiene auf und kam schlielich nach einem berschlag in der angrenzenden Wiese auf dem Dach zu liegen. Der 33-Jhrige, der sich alleine im Auto befand, konnte aus eigener Kraft das Wrack verlassen. Ein Anrainer verstndigte die Einsatzkrfte. Der Unfalllenker wurde von der Rettung ambulant behandelt. Ein durchgefhrter Alkotest ergab einen positiven Wert.

Oberösterreich
Brand einer Holzhtte ? 30 Tiere verendet
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 05:04

Allgemeines
Stadt Steyr

In einer Holzhtte brach Sonntagabend ein Brand aus. Eine mittelgroe Holzhtte in Steyr befand sich am 20. Mai 2024 gegen 22:15 Uhr in Vollbrand. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand schlielich lschen. Etwa 30 Zuchthhner und Zuchttauben sind bei dem Brand verendet. Ein technischer Defekt drfte vermutlich die Brandursache gewesen sein. Weitere Ermittlungen laufen. Die Schadenshhe ist derzeit noch unbekannt.

Oberösterreich
Brandereignis
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 05:00

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Aus bislang ungeklrter Ursache brach am 20. Mai 2024, kurz vor 10 Uhr im gartenhttenhnlichen Anbau im dicht verbauten Innenhof einer Wohngebudeanlage im Bezirk Urfahr-Umgebung ein Brand aus. Der sich rasch ausbreitende Brand wurde in der Folge von den Bewohnern erst bemerkt, als der FI-Schalter im Gebude fiel. Lschversuche mit einem Feuerlscher blieben erfolglos. Schlielich lschte die eintreffende Feuerwehr den in Vollbrand stehenden Anbau. Durch die enorme Hitzeentwicklung sind mehrere Fenster im Innenhof geborsten. Ein Teil der Gebudefassade am Wohnhaus wurde beschdigt. 4 Hausbewohner mussten zur Abklrung einer eventuellen Rauchgasvergiftung durch die Rettung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Brandstelle wird nun von brandkundigen Organen begutachtet, um den Grund fr den Brand zu klren.

Oberösterreich
Landwirtschaftlicher Unfall
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 04:47

Allgemeines
Bezirk Freistadt

Am 20. Mai 2024 um 15 Uhr wurde eine 48-jhrige Frau aus dem Bezirk Freistadt am Hinterkopf verletzt, als diese gemeinsam mit ihrem 53-jhrigen Gatten die Klber vom Stall ins Freie hinaustreiben wollte. Bei diesem Vorgang konnte offenbar ein Kalb mit etwa 150 kg durch das im Stall befindliche Fressgitter entweichen. Beim anschlieenden Versuch das Kalb gemeinsam einzufangen, wurde die 48-jhrige Frau berrannt, wodurch sie strzte und mit dem Hinterkopf auf den betonierten Stallboden aufschlug und kurz bewusstlos gewesen sein drfte. Ihr Gatte eilte ihr zu Hilfe und die gemeinsame Tochter verstndigte die Rettung. Nach der Erstversorgung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Salzburg
SBG
Drogenlenker in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.05.2024 - 04:47

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Nachmittag des 20.05.2024 wurde ein 37-jhriger pakistanischer Staatsangehriger im Stadtteil Liefering von der Polizei Salzburg mit seinem PKW kontrolliert. Ein durchgefhrter Alkotest verlief negativ, ein durchgefhrter Drogentest verlief positiv auf THC. Bei der klinischen Untersuchung durch einen Arzt wurde die Fahruntauglichkeit festgestellt und dem 37-Jhrigen die Weiterfahrt untersagt. Der Angezeigte besitzt keinen Fhrerschein. Diese wurde ihm vor mehreren Jahren entzogen. Der Lenker wird bei der zustndigen Behrde angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Fahrradunflle im Bundesland
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 21.05.2024 - 04:46

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 20.05.2024 gegen Mittag ereignete sich im Gemeindegebiet von Eugendorf (Flachgau) im Ortsteil Mhlberg ein Verkehrsunfall zwischen zwei E-Bikern, bei dem ein 43-jhriger Salzburger (Stadt Salzburg) unbestimmten Grades verletzt wurde.
Der 43-Jhrige war mit seinem E-Bike auf dem Radweg von Seekirchen kommend in Richtung Eugendorf unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein 27-jhriger Flachgauer mit seinem E-Bike von Eugendorf kommend in Richtung Seekirchen. Aufgrund eines Fahrmanvers des 27-jhrigen Flachgauers kollidierten die beiden Radfahrer mit den Lenkern. In weiterer Folge prallte der 43-Jhrige mit seinem E-Bike gegen ein Verkehrszeichen. Er erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der 27-Jhrige blieb unverletzt. Der Alkovortest verlief bei beiden Radfahrern negativ.

Am 21.05.2024 gegen 01:00 Uhr strzte ein 52-jhriger Salzburger im Stadtteil Lehen mit seinem Fahrrad und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit der Rettung in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Der Alkotest ergab einen Wert von 1,74 Promille. Er wird der zustndigen Behrde zur Anzeige gebracht.

Newsquelle: LPD Salzburg
Oberösterreich
Schwerer Fahrradsturz auf dem Donauradweg
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 21.05.2024 - 04:40

Allgemeines
Bezirk Perg

Ein 53-jhriger Perger fuhr am 20. Mai 2024 mit seinem Rennrad am Donauradweg, von Grein kommend in Richtung Saxen. Im Gemeindegebiet von Saxen sprang unvermittelt die Radkette seines Rennrades heraus und verklemmte sich. Aufgrund dessen blockierte das Rad sofort, wodurch der 53-Jhrige Kopf ber zu Sturz kam, auf dem Asphalt aufschlug und bewusstlos war. Seine nachkommende 47-jhrige Gattin setzte sofort die Rettungskette in Gang. Der Perger wurde nach der Erstversorgung vom Notarzthubschrauber mit Verletzungen unbestimmten Grades in ein Krankenhaus geflogen.