logo

Newsauswahl:

Alle News aus Österreich:

31.05.2020, Sonntag
Tirol
TIROL
Pferdeunfall mit schwersten Kopfverletzungen in Schwoich, Bezirk Kufstein
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 19:01

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 31.05.2020, gegen 14:30 Uhr, betrat ein 60-jähriger Mann aus dem Bezirk Kufstein in Schwoich eine Pferdewiese. Er näherte sich in der eingezäunten Wiese einem der Pferde von hinten. Das Pferd dürfte sich erschreckt haben, wodurch dieses nach hinten austrat und den Mann mit einem der Hinterläufe im Kopfbereich traf. Der 60-Jährige erlitt dadurch schwerste Verletzungen im Kopf- und Gesichtsbereich. Der Verletzte wurde in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Kufstein
Tel.Nr.: 059133 / 7210

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Einbruchsdiebstahl (Kfz Werkstätte - Firma) in Innsbruck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 19:00

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zwischen 30.5. und 31.5.2020 wurde durch eine unbekannte Täterschaft in Innsbruck, bei den Viaduktbögen in ein Firmengebäude eingebrochen. Aus dem Kaffeeautomaten wurde Bargeld im niedrigen vierstelligen Eurobereich und aus der Werkstätte zwei Werkzeuge (geringer Wert) gestohlen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Saggen
Tel.Nr.: 059133 / 7589

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Mehrere Übertretungen nach dem Suchtmittelgesetz, der Covid 19 Verordnung und der Gewerbeordnung in
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 19:00

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Aufgrund einer Beschwerde wurde am Vormittag des 31.5.2020 in Innsbruck ein Lokal im Innenstadtbereich von der Polizei kontrolliert. Die Kontrolle ergab, dass das Lokal die gesamte Nacht geöffnet war. Im Lokal konnte ein Vielzahl von Suchtmittelverpackungsmaterialen gefunden werden. Geringe Mengen an Suchtmittel wurden nach den Bestimmungen der StPO sichergestellt. Im Bereich der Bar konnte von den Beamten Zigarettenrauch wahrgenommen werden. Im Lokal befanden sich zum Zeitpunkt der Kontrolle zwölf Personen. Das Stadtmagistrat Innsbruck ordnete eine Sicherheitsleistung im niedrigen vierstelligen Eurobereich nach dem Bestimmungen der Covid 19 Verordnung an. Die zwölf im Lokal anwesenden Personen werden nach der Covid 19 Verordnung zur Anzeige gebracht.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck-Bahnhof
Tel.Nr.: 059133 / 7585 100

Newsquelle: LPD Tirol
Vorarlberg
VBG
Widerstand gegen die Staatsgewalt in Bregenz
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 31.05.2020 - 18:35

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 31.5.2020, gegen 08.00 Uhr wollte die Polizei in Bregenz eine von der Staatsanwaltschaft Feldkirch angeordnete Hausdurchsuchung nach Diebesgut, das offenbar von einem Diebstahl des 55-jährigen Wohnungsbesitzers stammt, vornehmen. Als die Beamten an der Wohnungstür läuteten öffnete der 26-jährige Sohn des Verdächtigen die Tür. Der Vater war offensichtlich nicht zu Hause. Die Polizeibeamten informierten ihn über die Hausdurchsuchung in der Wohnung und erklärten ihm, dass sie bis zum Eintreffen des Vaters in der Wohnung mit der Hausdurchsuchung zuwarten würden. Plötzlich versuchte der 26-Jährige die Wohnungstür zuzumachen und zu verschließen. Einem Polizeibeamten gelang es, den Fuß zwischen Tür und Rahmen zu stellen und, obwohl der junge Mann mit vollem Körpergewicht von innen gegen die Tür drückte, so das Schließen der Türe zu verhindern. Erst als dem Mann der Einsatz von Pfefferspray angedroht wurde, ließ er die Beamten in die Wohnung. Er wurde vorläufig festgenommen und wird wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt an die Staatsanwaltschaft Feldkirch angezeigt werden. In der Wohnung konnte eine Machete und ein Wurfmesser sichergestellt werden. Der Vater wurde wegen Diebstahl und nach dem Waffengesetz an die StA Feldkirch angezeigt.
Polizeiinspektion Bregenz, Tel. +43 (0) 59 133 8120

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 18:34

Weiz
Anger, Bezirk Weiz. ? Sonntagabend, 31. Mai 2020, verletzte sich ein 50-Jähriger bei einem Verkehrsunfall unbestimmten Grades.

Gegen 18:15 Uhr lenkte der 50-jährige Weizer seinen Pkw auf der L353 aus Heilbrunn kommend in Richtung Naintsch. Auf Höhe des Straßenkilometers 14,8 fuhr der 50-Jährige aus bislang unbekannter Ursache in der dort befindlichen Linkskurve geradeaus. In weiterer Folge geriet das Fahrzeug auf die dortige Böschung und fiel auf die Fahrbahn zurück.

Der 50-Jährige wurde von nachkommenden Fahrzeuglenkern aus dem Fahrzeug gerettet. Nach der Erstversorgung wurde der unbestimmten Grades Verletzte ins LKH Weiz gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Freiwillige Feuerwehr Heilbrunn stand im Einsatz.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brandereignis
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 17:06

Liezen
Irdning, Bezirk Liezen. ? Sonntagnachmittag, 31. Mai 2020, kam es im Keller eines Einfamilienhauses zu einem kleinflächigen Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15:50 Uhr entdeckte der 60-jährige Hausbesitzer den Brand in seinem Keller und versuchte diesen selbstständig zu löschen. Die Freiwilligen Feuerwehren Irdning, Altirdning und Raumberg standen mit 48 Kräften und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Bei dem Vorfall wurden weder der 60-Jährige noch seine Lebensgefährtin und deren gemeinsamer Sohn, die sich während des Vorfalls ebenfalls im Haus befunden haben, verletzt.

Bei dem Vorfall entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe. Brandursache dürfte ein technischer Defekt einer im Keller befindlichen Ladestation gewesen sein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Männer attackierten Polizisten - Haft
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 17:05

Allgemeines
Stadt Linz

Polizisten schritten am 31. Mai 2020 um ca. 1:30 Uhr gegen einen Bosnier und einen Österreicher, beide 22-Jahre alt und in Linz wohnhaft, wegen einer angezeigten Lärmerregung im Bäckermühlenweg in Linz ein. Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme stellte sich heraus, dass der Bosnier den Österreicher bedroht hatte. In weiterer Folge gingen dann die Kontrahenten gegen die Polizisten los. Sie attackierten die Beamten vorerst verbal und dann tätlich. Beide wurden festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Kärnten
KTN
Verkehrsunfall in Klagenfurt
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 31.05.2020 - 16:29

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 31. 05. wollte in 27-jähriger Klagenfurter ohne im Besitz einer Lenkberechtigung zu sein mit einem PKW von einer Hauseinfahrt in Klagenfurt in die Ebenthaler Straße einbiegen und übersah dabei einen mit seinem Motorrad herannahenden 19jährigen Mann aus Klagenfurt. Es kam zur Kollision, der MR-Lenker zu Sturz, wobei er schwere Verletzungen erlitt. Nach ärztlicher Erstversorgung wurde der 19-jährige ins Klinikum Klagenfurt gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Alpinunfall in Eberstein
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 31.05.2020 - 16:28

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 31. 05. rutschte eine 57-jährige Frau aus Graz auf dem Rückweg des Ausflugzieles "Felsentor" in der Gemeinde Eberstein, Bezirk St. Veit/Glan, in unwegsamen Gelände auf nassem Laub aus, kam zu Sturz und zog sich dabei eine Fraktur des Beines zu. Der anwesende Sohn der Frau und ein weiterer Begleiter verständigten die Rettungs-kräfte. Auf Grund der Geländegegebenheiten und der herrschenden Wetterlage war eine Bergung mittels Hubschrauber (Seilbergung) nicht möglich. Männer der Bergrettung Klagenfurt bargen die Frau, die in weiterer Folge nach ärztlicher Erstversorgung mit der RH C 11 ins UKH Klagenfurt geflogen wurde.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Abgängige Volljährige ? Unglück/Unfall befürchtet
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 15:30

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Seit dem 29.05.2020, 22:45 Uhr, ist ein 83-jährige Österreicherin aus Innsbruck abgängig. Die Frau wurde zuletzt in Innsbruck in der Altstadt im Lokal "Culinarium" gesehen. Der Gatte erstattete am Tag darauf am 30.05.2020 Anzeige bei der Polizei. Seither wird seitens der Polizei ermittelt und nach der Vermissten gefahndet.
Die Frau trug rote Trachtenschuhe, eine blaue Jeanshose, ein roten Pullover, eine hellblaue Bluse mit roten Tupfen sowie eine helle Jacke (Wollstoff).
Derzeit liegen keine Erkenntnisse zum Aufenthaltsort der Frau vor. Zweckdienliche Hinweise an das SPK Innsbruck erbeten.

Bearbeitende Dienststelle: SPK Innsbruck
Tel. 059133 / 75 3333

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Kletterunfall in Kaunertal, Bezirk Landeck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 15:29

Landeck
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 31.5.2020 kletterten ein 24-jähriger Mann aus Deutschland mit seiner 22-jährigen Freundin aus dem Bezirk Imst im Gemeindegebiet von Kaunertal im Klettergarten Fernergries mehrere Kletterrouten. Gegen 13:25 Uhr stürzte der Mann beim Abseilen, wobei er von seiner Freundin gesichert wurde, aus noch ungeklärter Ursache die letzten 6-8 Meter ab und blieb am grasbewachsenen Wandfuß liegen. Beim Absturz zog sich der 24-Jährige Rückenverletzungen unbestimmten Grades zu. Er wurde vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams geflogen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Oberinntal
Tel. 059133/7147

Newsquelle: LPD Tirol
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 31.05.2020 - 14:45

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 73-jähriger Salzburger bog am Morgen des 31. Mai 2020 mit seinem Pkw auf der Sterneckstraße nach rechts in eine Einfahrt ein. Hinter ihm fuhr ein 34-jähriger Pole geradeaus. Beim Einbiegen kam es zur Kollision der zwei Pkws: Der 31-Jährige touchierte den Pkw des 73-Jährigen im Bereich der Beifahrerseite. Verletzt wurde niemand. Ein durchgeführter Alkotest beim 31-jährigen ergab 1,62 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen und der Pole wird bei der zuständigen Behörde angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Burgenland
BGLD
Fahndungserfolg an der Grenze
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 31.05.2020 - 14:10

Fahndung
Gesuchter Einbrecher in Nickelsdorf verhaftet

Einen Fahndungserfolg konnten heute Vormittag Polizisten an der Grenze in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) verzeichnen.
Ein 45-jähriger Mann wurde von den Beamten bei der Einreise nach Österreich am Grenzübergang in Nickelsdorf angehalten und einer Personen- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Nach einer Anfrage im Fahndungssystem schien eine Vormerkung über die Person auf. Nach dem Mann wurde wegen Einbruchsdiebstahl von einem Wiener Gericht gefahndet.
Der 45 Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wien Josefstadt eingeliefert.

Rückfragen richten Sie bitte an:




Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes BIEGLER
Chefinspektor

mobil: +43 (0) 664 823 90 25

johannes.biegler02@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Burgenland
Burgenland
BGLD
Umweltverschmutzung
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 31.05.2020 - 13:56

Allgemeines
Dieseltreibstoff unsachgemäß entsorgt

In den heutigen Morgenstunden wurde die Polizei über einem Einsatz in Breitenbrunn (Bezirk Eisenstadt- Umgebung) wegen einer ungewöhnlichen Geruchsbelästigung verständigt. Die weiteren Erhebungen der einschreitenden Polizisten ergaben, dass in der Seestraße von Breitenbrunn von bislang unbekannten Personen Dieseltreibstoff in derzeit unbekannter Menge über einen Kanal entsorgt wurden. Die Bindung des Diesels wurde von der FF Breitenbrunn und FF Winden am See vorgenommen.
Eine Gefährdung der Umwelt bestand nicht.
Die Ermittlungen seitens der Polizei nach den Tätern sind im Laufen.


Rückfragen richten Sie bitte an:




Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes BIEGLER
Chefinspektor

mobil: +43 (0) 664 823 90 25

johannes.biegler02@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Burgenland
Burgenland
BGLD
Verkhrsunfall mit Pesonenschaden
authorsymbol Polizei Burgenland - Presse, 31.05.2020 - 13:32

Verkehrsunfall
Fahrradfahrer und Fußgänger bei Verkehrsunfall verletzt

Gestern ereignete sich gegen 18.00 Uhr ein Verkehrsunfall in Schattendorf (Bezirk Mattersburg), an dem ein Fahrradfahrer und ein Fußgänger beteiligt waren.
Der Unfall passierte im Ortsgebiet von Schattendorf, wobei ein 53-jähriger Radlenker von der Fahrbahn abkam und dabei mit einem 73-jährigen Fußgänger kollidierte. Aufgrund der Schwere des Zusammenstoßes musste der 53 Jährige mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Wr. Neustadt geflogen werden. Der Fußgänger wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Eisenstadt eingeliefert.
Beide Unfallbeteiligte erlitten Verletzungen unbestimmten Grades. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Schattendorf.



Rückfragen richten Sie bitte an:




Landespolizeidirektion Burgenland
Büro (L1) Öffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb
Neusiedler Straße 84, 7000 Eisenstadt

Johannes BIEGLER
Chefinspektor

mobil: +43 (0) 664 823 90 25

johannes.biegler02@polizei.gv.at
oeffentlichkeitsarbeit-b@polizei.gv.at
lpd-b@polizei.gv.at
www.polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Burgenland
Oberösterreich
Sturz mit E-Bike
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 13:26

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Schwer verletzt wurde eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck am 31. Mai 2020 gegen 12 Uhr bei einem Sturz mit ihrem E-Bike in Innerschwand am Mondsee. Die Frau fuhr auf dem Güterweg Bergen talwärts und dürfte dabei beim Hantieren mit ihrem Mobiltelefon gestürzt sein. Sie erlitt schwere Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber uns UKH Salzburg geflogen.

Salzburg
SBG
Unfall im Flachgau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 31.05.2020 - 12:53

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 65-jähriger Oberösterreicher fuhr am 30. Mai 2020, gegen 2.30 Uhr mit seinem Pkw in St. Georgen im Ortsteil Au auf der L 205. Nach eigenen Angaben fuhr der Oberösterreicher von Eching kommend in Fahrtrichtung Oberösterreich als ihm plötzlich auf der Fahrbahnmitte ein Pkw-Lenker entgegenkam. Der 65-Jährige gibt an nach rechts ausgewichen zu sein, um eine Kollision zu verhindern. Dabei kollidierte der Oberösterreicher mit einem am Gehsteig befindlichen Geländer. Der Pkw wurde beschädigt. Der Oberösterreicher verletzte sich unbestimmten Grades. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,16 Promille. Der Pkw wurde abgestellt. Er wird bei der zuständigen Verwaltungsbehörde angezeigt. Daten vom angegebenen entgegenkommenden Fahrzeug sind nicht bekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Oberösterreich
Alkolenker verursachte Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 12:04

Allgemeines
Stadt Linz

Einen Verkehrsunfall mit schwerem Sachschaden verursachte am 31. Mai 2020 gegen 5 Uhr ein 29-jähriger alkoholisierter Linzer in der Wiener Straße in Linz. Er fuhr mit seinem Pkw Richtung stadtauswärt und verlor auf Höhe des Hauses Wiener Straße 213 die Kontrolle über sein Fahrzeug, wo er frontal gegen einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Kleintransporter prallte. Dabei wurde die Heckklappe des Transportes aufgerissen und der Inhalt der Ladefläche auf die Straße katapultiert. Ebenso wurde das Fahrzeug auf einen davor abgestellten Pkw und dann auf einen Radweg geschleudert.
Ein beim Lenker durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille Alkoholgehalt, er wurde ins UKH Linz eingeliefert. Seine 32-jährige Beifahrerin aus Linz erlitt leichte Verletzungen.

Tirol
TIROL
Motorradunfall mit schwerer Eigenverletzung in Innsbruck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 11:57

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 31.05.20220, gegen 08.20 Uhr, fuhr ein 26-jähriger deutscher Lenker eines Motorrades auf der Herzog Otto Straße in östliche Richtung. Bei der Kreuzung mit dem Rennweg kam er in der dortigen Linkskurve wegen eines Bremsfehlers ohne Fremdverschulden zu Sturz. Der Mann wurde schwer verletzt und das Motorrad beschädigt.

Bearbeitende Dienststelle: Verkehrsinspektion Innsbruck
Tel. 059133 / 7591 100

Newsquelle: LPD Tirol
Wien
WIEN
Körperverletzumg
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 31.05.2020 - 09:36

Allgemeines
Mann mit Messer verletzt ? Nachbarin festgenommen

Vorfallszeit: 30.05.2020, 23:58 Uhr
Vorfallsort: 5., Kliebergasse

Beamte der Polizeiinsektion Viktor-Christ-Gasse wurden im Zuge ihres Streifendienstes auf eine Frau aufmerksam, die sichtlich aufgebracht ein Fahrrad aus dem Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses trug und es auf die Fahrbahn warf. Die Polizisten entfernten das Fahrrad und eilten der Frau hinterher. Sie trafen auf einen Hausbewohner der angab, soeben von der Frau, seiner Nachbarin, mit einem Messer am Oberarm verletzt worden zu sein. Das Opfer habe laut eigenen Angaben einen Krach im Stiegenhaus gehört und sei auf die sichtlich aufgebrachte Nachbarin getroffen. Beruhigungsversuche seien erfolglos geblieben, woraufhin die Frau ihn mit einem Küchenmesser zwei oberflächliche Schnitte im Armbereich zugefügt habe. Die Beamten konnten die besagten Schnittwunden ebenfalls wahrnehmen. Die Beschuldigte, eine 45-jährige österreichsiche Staatsbürgerin, öffnete freiwillig die Wohnungstür. Den Beamten gegenüber gab die sichtlich alkohlisierte Frau an, sie sei soeben erst nach Hause gekommen, sie wisse von nichts. Sie wurde vorläufig festgenommen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Suchtgift
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 31.05.2020 - 09:34

Allgemeines
Geruch nach Cannabis zog sich in den Innenhof einer Polizeiinspektion ? Suchtgiftkonsument ausgeforscht und angezeigt

Vorfallszeit: 29.05.2020, 22:30 Uhr
Vorfallsort: Wien - Landstraße

Beamte der Polizeiinspektion Juchgasse konnten im Innenhof der Polizeiinspektion Cannabisgeruch wahrnehmen. Umliegende Mehrparteienhäuser wurden daraufhin nach dem Ausgangspunkt des Geruchs abgesucht. Im Zuge dessen konnten die Beamten von einem Innenhof aus ein geöffnetes Fenster wahrnehmen, welches mit einer Folie verklebt war. Die Woh-nung konnte als Ausgangspunkt des Geruches lokalisiert werden. Der Wohnungsmieter, ein 38-jähriger österreichischer Staatsbürger, zeigte sich geständig, Suchtgift zu konsumieren. Weiters führte er die Beamten zu der Ursache des Geruchs - 32 Cannabispflanzen in Blüte, die die Beamten in der Wohnung sicherstellten. Weiters fanden sie vier Joints und eine kleine Menge getrocknetes Cannabis. Bei der Einvernahme gab der Beschuldigte an, regelmäßig Suchtgift zu konsumieren. Er habe schlechte Erfahrung beim Kauf gemacht und baue daher für den Eigenkonsum selber an. Er wohne bereits seit einigen Jahren in der Wohnung, die nahegelegene Polizeiinspektion sei ihm jedoch noch nie aufgefallen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Geschwindigkeitsüberschreitungen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 31.05.2020 - 09:31

Allgemeines
Wien-Floridsdorf: Erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt

Vorfallszeit: 30.05.2020, 00:34 - 01:12 Uhr; 30.05.2020, 19:43 Uhr
Vorfallsort: 21., A22 ? Höhe Nordbrücke, 21., Brünner Straße

In den Nachtstunden auf Freitag wurden insgesamt drei PKW mit Wiener Kennzeichen mit weit überhöhter Geschwindigkeit (152 km/h, 153 km/h und198 km/h) auf der A22, Höhe Nordbrücke mittels Multabox gemessen.
Eine weitere Geschwindigkeitsüberschreitung konnten die Beamten der Landesverkehrsabteilung Wien gegen 19:43 Uhr auf der Brünner Straße mit einem mobilen Radarfahrzeug feststellen. Ein PKW mit Wiener Kennzeichen wurde mit 122 km/h statt der erlaubten 50 km/h gemessen.
Den Lenkern droht ein Führerscheinentzugsverfahren.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Aktionstag
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 31.05.2020 - 09:29

Allgemeines
Aktionstag von Polizei und Stadt Wien auf der Donauinsel

Vorfallszeit: 29.05.2020, 12:00 Uhr ? 30.05.2020, 02:00 Uhr
Vorfallsort: 22., Donauinsel (12:00 ? 22:00 Uhr); 22., Groß Enzersdorfer Straße (22:00 ? 02:00 Uhr)

Donauinsel und Lobau sind die beliebtesten Naherholungsgebiete in Wien. Dadurch kommt es immer wieder zu Vorfällen und Konflikten zwischen Erholungssuchenden, RadfahrerInnen und HunderbesitzerInnen. Weiter gab es Meldungen über Drogenhandel an bestimmten Umschlagplätzen sowie über sexuelle Belästigungen, wo im Schutze der Vegetation Frauen nachgestellt wurde.

Die Schwerpunktaktion von Polizei und der MA 49 fand heuer am 29.05.2020, von 12:00 Uhr bis in die Nachtstunden statt. Ziele der Aktion waren einerseits das Unterbinden strafrechtlicher und verwaltungsrechtlicher Übertretungen, andererseits aber auch die Kontaktaufnahme und das persönliche Gespräch mit der Bevölkerung. Anschließend führten die Beamten ein Verkehrsplanquadrat in Wien-Donaustadt durch.

Bilanz der gesamten Schwerpunktaktion neben der präventiven Wirkung des Einsatzes:

- 8 strafrechtliche Anzeigen (vorwiegend nach dem Suchtmittelgesetz) mit insgesamt 5 Sicherstellungen
- 51 verwaltungsrechtliche Anzeigen (vorwiegend im Verkehrsbereich)
- 39 Organmandate

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 31.05.2020 - 09:27

Allgemeines
Bedrohung mit Messer: Tatverdächtiger festgenommen

Vorfallszeit: 30.05.2020, 16:50 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Ein Angestellter einer Tankstelle in Wien-Favoriten verständigte den Polizeinotruf und gab an, soeben mit einem Messer bedroht worden zu sein. Die Beamten konnten auf Grund der Angaben des Tankwartes rasch einen Tatverdächtigen anhalten. Bei dem Mann, einem 46-jährigen türkischen Staatsangehörigen, wurde ein Taschenmesser sichergestellt.
Im Zuge der Sachverhaltsklärung wurde von einem Passanten und dem Tankwart folgendes zusammenfassend angegeben: Der Passant habe zuvor einen Mann in der Nähe der Tankstelle um eine Zigarette gebeten. Daraufhin habe ihm dieser ein Messer an den Bauch gehalten und ihn aufgefordert, dem Angestellten der Tankstelle die Nachricht zu überbringen, er werde ihn abstechen. Der Passant sei der Aufforderung nachgekommen und habe die Nachricht überbracht, woraufhin der Angestellte die Polizei verständigte. Laut dem Angestellten habe der Mann seit einigen Monaten ein Hauverbot.
Der 46-Jährige wurde vorläufig festgenommen, eine Alkoholisierung wurde mittels Alkovortest festgestellt.

Newsquelle: LPD Wien
Steiermark
STMK
Verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktion "Tuning": Zwischenbilanz
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 09:06

Leibnitz
Leibnitz. ? Jeweils in den Nachtstunden des 20. und 30. Mai 2020 wurden umfassende verkehrspolizeiliche Schwerpunktaktionen bezüglich Änderungen und Umbauten an Fahrzeugen durchgeführt.

Bei den durchgeführten Verkehrskontrollen standen mehrere Beamte des Bezirks Leibnitz, der Einsatzeinheit Steiermark und der Landesverkehrsabteilung im Einsatz. Zusätzlich beteiligten sich zwei Techniker des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung (Referat KFZ-Wesen) an den Schwerpunktaktionen.

Insgesamt verzeichneten die Polizisten über 80 Anzeigen nach dem Verkehrsrecht, vier Kennzeichenabnahmen, beinahe zehn Organstrafverfügungen und eine Führerscheinabnahme. Neben den Verstößen nach dem Kraftfahrgesetz wurden auch vereinzelt Übertretungen im Rahmen des Covid-Maßnahmen-Gesetzes festgestellt und geahndet.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Lichtbildveröffentlichung nach abgängigem Volljährigen
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 09:01

Allgemeines
Landeskriminalamt OÖ

Ein 45-jähriger aus Wels ist seit 28. Mai 2020 aus dem Caritaswohnheim in Wels abgängig. Er leidet an der Huntington-Krankheit, hat einen schaukelnden Gang und Zuckungen. Möglicherweise trägt er einen hellgrauen Stoffhelm, auf dem eine Telefonnummer notiert ist. Zuletzt gesehen wurde er am 28. Mai 2020, gegen 21:30 Uhr, in der Bauordenstraße in Wels. Ein Unfall wird befürchtet.

Personenbeschreibung und Bekleidung:
Der Abgängige ist ca. 190 cm groß, schlank, ca. 90 kg schwer und hat dunkelblonde/brünette Haare und blaue Augen. Er war bekleidet mit einer dunkelgraue Jogginghose, Turnschuhen, einer grau-braune Jacke und eventuell einem hellgrauen Stoffhelm.

Fotos des Abgängigen können unter dem nachstehenden Link heruntergeladen werden:
https://www.dropbox.com/sh/6y9v9q36p31g5uk/AAC9MBMzWEepGlW4-xyLYyDma?dl=0

Hinweise erbeten an den Journaldienst des Landeskriminalamtes OÖ, Tel. 0 59133-40-3333 oder die nächste Polizeidienststelle.

Kärnten
KTN
Arbeitsunfall in der Lanwirtschaft
authorsymbol Polizei Kärnten - Presse, 31.05.2020 - 08:43

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Kärnten

Am 31. 05. gegen 07:50 Uhr warf ein 47-jähriger Landwirt im Stadel seines Anwesens im Gemeindegebiet von Völkermarkt vom sogenannten Heuboden mit einer Gabel Heu auf den darunter liegenden Tennenboden. Dabei stand er auf einer losen, zwischen zwei Sparren aufgelegten Schaltafel, die verrutschte wodurch der Landwirt samt Schaltafel ca 3,5 Meter auf den Tennenboden stürzte. Die ebenfalls hinuntergefallene Heugabel verfehlte den Mann nur knapp. Der Landwirt erlitt Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde nach Erstversorgung von der Besatzung des RH C 11 ins UKH Klagenfurt gebracht.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Klärung einer Sachbeschädigung in Innsbruck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 08:02

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zwischen dem 23.11.2019, 14:00 Uhr und dem 24.11.2019, 16:10 Uhr, wurde in Innsbruck beim Waltherpark ein Kunstwerk (Puppe) des Politaktivisten Christian Moser von einer unbekannten Täterschaft in den Inn geworfen. In den Morgenstunden des 31.05.2020 kam eine 43-jährige Frau in die Polizeiinspektion Hötting und und übergab den Beamten eine Zeitungsausschneit der TT-Zeitungausgabe vom 30.05.2020, in welchen die Verurteilung des Gemeinderates Gerald DEPAOLI bzgl. der Gutheißung einer mit Strafe bedrohten Handlung thematisiert wird.
Dazu gab sie an, dass sie damals die Puppe des Aktivisten Christian Moser in den Inn geworfen hatte. Die 43-Jährige ist unsteten Aufenthaltes, die Handlung war laut ihren Aussagen nicht politisch motiviert.

Bearbeitende Dienststelle: PI Innsbruck Hötting
Tel. 059133/75 82

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Betrug (tel. Durchgabe von Bitcoin-Auflade-Codes) im Bezirk Schwaz
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 08:01

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 30.05.2020, gegen 09:50 Uhr, gab sich eine bislang unbekannte Täterschaft als Mitarbeiterin der Fa. "Tobaccoland" aus und verleitete eine Verkäuferin eines Lebensmittelmarkte zur Durchgabe von Bitcoin-Auflade-Codes. Der geschädigte Lebensmittelmarkt erlitt durch die Betrugshandlung einen Schaden im niedrigen 4-stelligen Eurobereich.
Ein Tatzusammenhang zum Vorfall vom 30.05.2020, gegen 12:00 Uhr, im Bezirk Innsbruck-Land (Presseaussendung Teil 4 vom 30.05.2020) dürfte bestehen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Ried im Zillertal
Tel. 059133/7253

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Sölden, Probeführerscheinbesitzer alkoholisiert
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 31.05.2020 - 08:00

Imst
Presseaussendung der Polizei Tirol

Ein 17-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Imst lenkte am 31.05.2020 gegen 05:40 Uhr im Gemeindegebiet von Sölden den PKW seiner Mutter auf der B186 Tal einwärts in Richtung Sölden. Er befand sich alleine im Fahrzeug. Auf Höhe der Geiersbachgalerie kam der Lenker rechts von der Fahrbahn ab und prallte auf das Tunnelportal. Der 17-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung an der Unfallstelle durch den Rettungsdienst zu einem Arzt in Ötz gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Ein durchgeführter Alkotest mit dem Lenker ergab, dass dieser stark alkoholisiert war. Der Probeführerschein wurde vorläufig abgenommen.

Bearbeitende Dienststelle: PI Sölden
Tel.: 059133 / 7108

Newsquelle: LPD Tirol
Bmi
BMI
Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus
authorsymbol Aktuelles aus dem BM.I, 31.05.2020 - 08:00

VorschaubildBisher 16.731 Erkrankte, 668 verstorben und 15.593 wieder genesen. 97 Erkrankte hospitalisiert, davon 27 auf Intensivstation (Stand: 31.05.2020, 09:30 Uhr).

Steiermark
STMK
Forstunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 07:28

Hartberg-Fürstenfeld
Waldbach-Mönichwald, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. ? Samstagvormittag, 30. Mai 2020, stürzte ein 31-Jähriger bei Forstarbeiten von einem Baum und verletzte sich dabei schwer.

Gegen 10:40 Uhr war der 31-jährige Wiener damit beschäftigt, Bäume umzuschneiden. Als der 31-Jährige auf einen offensichtlich morschen Baum kletterte, um dort befindliche Äste abzuschneiden, dürfte der Baum im Bereich des Stammendes gebrochen sein. In weiterer Folge dürfte der 31-Jährige aus etwa fünf Metern Höhe zu Boden gestürzt sein. Der Mann verletzte sich bei dem Vorfall schwer und wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Oberwart gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Schwerpunktkontrolle Tuningszene
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 07:02

Allgemeines
Stadt Wels

In der Nacht zum 31. Mai 2020 wurden neuerlich Schwerpunktkontrollen hinsichtlich unerlaubter Straßenrennen, Lärmerregungen und Umbauten von Fahrzeugen, dieses Mal in der Stadt Wels, durchgeführt. Es waren Polizisten des Stadtpolizeikommandos Wels, der Landesverkehrsabteilung OÖ und der Bereitschaftseinheit OÖ sowie Beamte des Polizeikommissariates Wels und Sachverständige der OÖ Landesregierung im Einsatz. Als Hotspots ergaben sich eine Tankstelle auf der Osttangente und der Parkplatz eines Einkaufzentrums in der Salzburger Straße.
Insgesamt wurden 46 Anzeigen nach dem Verkehrsrecht, davon vier nach § 5 StVO bzw. dem FSG, erstattet. Es erfolgten eine Führerschein- und eine Kennzeichenabnahme. 33 Organstrafverfügungen wurden eingehoben, zwei nach dem Covid-19 Maßnahmengesetz.
Drei Radarfahrzeuge waren im Einsatz. Von den 167 festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen werden 147 zur Anzeige gebracht. Rekordhalter war ein 22-jähriger Welser, der in einer 60 km/h-Beschränkung 145 km/h fuhr.
Von den Mitarbeitern des Polizeikommissariates Wels wurde an Ort und Stelle ein Betrag von 3.600 Euro an Strafgeldern eingehoben. Neun Vorführungen der Fahrzeuge zu den Sachverständigen der OÖ Landesregierung wurden veranlasst, sieben Fahrzeugbesitzer erhielten eine Vorladung zum Amt der OÖ Landesregierung.

Steiermark
STMK
Bei Schlägerei verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 06:04

Weiz
Weiz. ? In der Nacht auf Sonntag, 31. Mai 2020, kam es zu einer Schlägerei, bei der zwei Weizer (36 und 37 Jahre) unbestimmten Grades verletzt wurden.

Gegen 01:25 Uhr dürfte es in der Pestalozzigasse zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 36-jährigen Weizer, dem 37-jährigen Weizer und einer unbekannten Tätergruppe gekommen sein. Zwei Zeugen nahmen die Schlägerei zwischen den Personen wahr und verständigten daraufhin die Einsatzkräfte.

Bei dem Vorfall wurden sowohl der 36-Jährige als auch der 37-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Die beiden Männer wurden ins LKH Weiz gebracht. Die unbekannten Täter dürften in Richtung Schillerpark (östliche Richtung) geflüchtet sein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Wohnhausbrand
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 05:44

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Zu einem Wohnhausbrand kam es am 30. Mai 2020 in der Gemeinde Seewalchen am Attersee. Ein 49-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck befeuerte gegen 14 Uhr den Kachelofen seines Wohnhauses und verließ einige Zeit später das Objekt. Als er gegen 20 Uhr wieder zurückkam, schlugen ihm beim Öffnen der Haustür schwarze Rauchwolken entgegen. Er lief auf die Straße zurück und veranlasste die Verständigung der Feuerwehr.
Der Brand dürfte im Bereich des Wohnzimmers seinen Ausgang genommen haben, er konnte von den eingesetzten Feuerwehren rasch gelöscht werden. Die genaue Brandursache und die entstandene Schadenshöhe stehen derzeit noch nicht fest. Weitere Ermittlungen werden durchgeführt.

Steiermark
STMK
Fahrzeugteile gestohlen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 05:09

Graz-Umgebung
Laßnitzhöhe, Bezirk Graz-Umgebung. ? In der Nacht auf Samstag, 30. Mai 2020, brachen bislang unbekannte Täter in die Lagerstätte von Oldtimer-Fahrzeugen ein und stahlen Fahrzeugteile in der Höhe von mehreren tausend Euro.

In der Nacht auf Samstag brachen die Unbekannten das Schloss eines Tores auf, um mit dem Fahrzeug auf jenes Grundstück zu gelangen, auf dem sich unter anderem auch eine Lagerhalle mit Oldtimern befindet. Dort drangen die Täter gewaltsam in eine Lagerstätte ein, montierten fachgerechte sämtliche Kfz-Bestandteile wie beispielsweise Spiegel, Scheinwerfer oder Seilwinde ab und stahlen diese. Der Schaden dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Oberösterreich
Beschuldigter wegen Einbrüchen festgenommen
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 31.05.2020 - 05:08

Allgemeines
Stadt Steyr

Nach einem vollendeten und einem versuchten Einbruchsdiebstahl in der Nacht zum 7. Februar 2020 im Stadtgebiet von Steyr führten Polizisten vom Steyrer Stadtpolizeikommando umfangreiche Ermittlungen durch. Dabei konnten sie einen 32-Jährigen als Beschuldigten ausforschen. Dieser steht im Verdacht mit einem Meißel die Eingangstüre eines Mehrparteienhauses aufgezwängt und aus der unmittelbar angrenzenden Garage ein Fahrrad gestohlen zu haben. Danach habe er versucht, die im Stiegenhaus gelegene Zugangstür eines Büros mit einer Schaufel aufzubrechen. Die Staatsanwaltschaft Steyr ordnete die Festnahme und Fahndung nach dem unsteten Mann an. Am 30. Mai 2020 versuchte der Mann vor einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle im Stadtgebiet von Linz mit einem Elektroroller zu flüchten. Dies misslang ihm jedoch und er wurde wegen der aufrechten Festnahmeanordnung festgenommen. Er zeigte sich bei seiner ersten Einvernahme nicht geständig und wurde in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Steiermark
STMK
Brand eines Wirtschaftsgebäudes
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 31.05.2020 - 04:51

Murau
St. Lambrecht, Bezirk Murau. ? Samstagabend, 30. Mai 2020, geriet ein Wirtschaftsgebäude aus bislang ungeklärter Ursache in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 20.45 Uhr geriet das bereits seit Jahren nicht mehr für Viehwirtschaft genutzte Wirtschaftsgebäude eines 80-jährigen Ehepaares aus bislang ungeklärter Ursache in Brand. Rund 75 Einsatzkräfte der Feuerwehren St. Lambrecht, Murau, Laßnitz, Mariahof, Neumarkt sowie der Betriebsfeuerwehr Austin Powder löschten das Feuer und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus. Durch den Vollbrand kam auch ein im Gebäude abgestellter Traktor zu Schaden. Tiere oder Personen wurden nicht verletzt. Auch Futtervorräte (Heu) waren nicht mehr im Objekt gelagert.

Die Höhe des entstandenen Schadens ist bislang nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Salzburg
SBG
Einbruch in ein Einfamilienhaus in Kuchl
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 31.05.2020 - 04:38

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht auf 31.Mai 2020 brach ein unbekannter Täter in einen unversperrten Schuppen eines Einfamilienhauses in Kuchl ein. Der Täter schob ein nicht zum Verkehr zugelassenes Moped, eine Vespa und ein altes Waffenrad aus diesem heraus und stellte die drei Fahrzeuge am Garagenvorplatz ab. Weiters versuchte der unbekannte Täter einen am Garagenvorplatz geparkten, ebenfalls unversperrten Kastenwagen kurzzuschließen, was jedoch nicht gelang. In weiterer Folge gelangte der Täter über den unversperrten, rückwärtigen Kellereingang in das unbewohnte Erdgeschoss des Einfamilienhauses. Als die Hauseigentümer Licht in einem Zimmer im Parterre wahrnahmen und dieses betraten, flüchtete der unbekannte Tätern über ein Fenster ins Freie. Die Eheleute konnten den Täter noch mit einem Fahrrad flüchten sehen, welches er selbst zum Tatort mitgebracht hatte. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Polizeistreifen verlief bis dato ergebnislos.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Körperverletzung in Wals
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 31.05.2020 - 04:36

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Abend des 30. Mai 2020 kam es in einem Lokal in Wals zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren unbekannten Gästen und zwei rumänischen Staatsangehörigen. Die beiden 23 und 27-jährigen rumänischen Staatsangehörigen wurden durch Faustschläge, sowie durch bewerfen mit Billardkugeln und Stühlen im Gesicht unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden mit der Rettung in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Der Grund für die Auseinandersetzung ist bis dato unbekannt. Eine Fahndung nach den Tätern verlief negativ.

Newsquelle: LPD Salzburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen