logo

Newsauswahl:

Alle News aus Österreich:

13.04.2024, Samstag
Salzburg
SBG
Fahrzeugberschlag auf der A10
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 19:03

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 13.04.2024 gegen 17:15 Uhr ereignete sich auf der A10 Tauernautobahn in Fahrtrichtung Villach ein Verkehrsunfall mit Eigenverletzung. Ein 58-jhriger sterr. Staatsangehriger kam mit seinem PKW, aus bislang unbekannter Ursache, vom ersten Fahrstreifen ab, fuhr auf den rechts angrenzenden Grnstreifen und berschlug sich schlussendlich. Der PKW blieb nach zirka 80 Meter im angrenzenden Waldstck auf dem Dach liegen. Der Lenker konnte sich selbststndig befreien. Ein durchgefhrter Alkotest ergab einen Wert von 0,74 Promille. Whrend der Bergungsarbeiten des PKWs war der erste Fahrstreifen entlang der Unfallrtlichkeit gesperrt. Der Lenker wurde durch den Vorfall unbestimmten Grades verletzt ins UKH Salzburg verbracht. Der Lenker wird bei der zustndigen Behrde angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Steiermark
STMK
Zwei Polizeihubschrauber bei Lschmanahmen im Einsatz
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 13.04.2024 - 18:52

Liezen |
Wildalpen. ? Seit zwei Wochen stehen unterschiedliche Einsatzorganisationen im Dauereinsatz zur Bekmpfung des Waldbrandes in Wildalpen. Heute Samstag, 13. April 2024, untersttzten gleich zwei Polizeihubschrauber diese Lscheinstze.

Die Lscheinstze der Feuerwehr finden im alpinen und unwegsamen Gelnde statt. Dazu bedarf es auch einer intensiven Untersttzung aus der Luft. Heute Samstag standen gleich zwei Polizeihubschrauber fr die Einsatzkrfte der Feuerwehr und Bergrettung zur Verfgung. Teilweise waren insgesamt drei Polizeihubschrauber aus unterschiedlichen Bundeslndern gleichzeitig vor Ort.

Wetterlage knnte fr Ende sorgen
Die intensiven Lschmanahmen knnten nach diesem Wochenende ihr Finale finden. Aufgrund eines mglichen Wetterumschwungs in der kommenden Woche, knnte dieser Umstand zu einem Ende des Brandes fhren. "Dennoch sind die Lscharbeiten derzeit noch voll im Gange und dauern hchstwahrscheinlich bis zumindest Dienstag an", so die eingesetzten Krfte vor Ort.

Untersttzung aus der Luft unverzichtbar
Dass die Untersttzung aus der Luft unverzichtbar ist, zeigt die aktuelle Bilanz des steirischen Polizeihubschraubers. Dieser stand seit Ausbruch des Brandes in Wildalpen insgesamt 13 Tage mit rund 50 Flugstunden beinahe im Dauereinsatz. In dieser Zeit arbeiteten die Mannschaften der Flugmaschinen Lschwasser-, Material- sowie Personenflge ab. Dass diese Art von Einstzen auch fr die Crew des Polizeihubschraubers belastend ist, steht dabei auer Frage. "Fr uns ist die gegenseitige Untersttzung bei solchen Einstzen die oberste Prmisse. Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Einsatzorganisationen verluft einwandfrei. Wir sind fr solche Einstze ausgebildet und diese auch gewohnt, dennoch sind sie sehr fordernd", so der Pilot Erwin Gro.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall: Mann schwer verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 13.04.2024 - 18:51

Graz |
Graz, Bezirk Liebenau. ? Samstagvormittag, 13. April 2024, kollidierte ein Pkw mit einem 27-jhrigen E-Scooter-Fahrer. Der Mann erlitt schwere Verletzungen.

Gegen 10.45 Uhr fuhr eine 72-jhrige Frau aus dem Bezirk Graz-Umgebung mit ihrem Pkw auf der Ostbahnstrae in Richtung Ferdinand-Porsche-Platz. Die Frau fuhr in den Kreisverkehr nebst der dortigen Tankstelle ein und bersah dabei vermutlich den E-Scooter-Fahrer, welcher bereits im Kreisverkehr auf dem ueren Fahrstreifen unterwegs war. In weiterer Folge kam es zum Zusammensto der beiden Verkehrsteilnehmer. Der 27-Jhrige aus Graz erlitt schwere Verletzungen. Nach der Erstversorgung brachte das Rote Kreuz den Mann ins LKH Graz. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Tdlicher Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 13.04.2024 - 18:50

Liezen |
Mitterberg-Sankt Martin. ? Samstagnachmittag, 13. April 2024, kam es auf der B 320 zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine Frau verlor dabei ihr Leben.

Gegen 13.20 Uhr war eine 53-Jhrige mit ihrem Pkw auf der B 320 von Osten kommend in Fahrtrichtung Westen unterwegs. Bei Straenkilometer 46,7 kam die Dame aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab. Die Fahrerin prallte mit ihrem Auto gegen den Betonsockel einer Raddurchfahrt, wodurch das Fahrzeug in die Hhe katapultiert wurde. In weiterer Folge schlug das Fahrzeug auf mehrere geparkte Fahrzeuge auf und fing sofort Feuer. Auch die geparkten Fahrzeuge gerieten in Vollbrand. Fr die Fahrzeuginsassin kam jede Hilfe zu spt. Die Frau aus dem Bezirk Liezen verstarb noch an der Unfallstelle. Weitere Personen wurde nicht verletzt. Die Schadenshhe ist derzeit noch unbekannt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Kärnten
KTN
Geschwindigkeitsbertretung und Fhrerscheinabnahme
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 18:34

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 gegen 16:00 Uhr wurde ein PKW im Zuge von Geschwindigkeitsmessungen mittels Laserpistole auf der A10 in Villach in Fahrtrichtung Salzburg in der dortigen 100 km/h Beschrnkung mit 151 km/h gemessen.
Der Lenker, ein 20-jhriger Mann aus der Schweiz, wurde angehalten.
Ihm wurde der Fhrerschein an Ort und Stelle abgenommen.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Waldbrand am Kreuzbergl
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 18:33

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 gegen 11:45 Uhr konnte ein Rettungshubschrauber im Zuge eines berflugs einen Waldbrand am Kreuzbergl in Klagenfurt wahrnehmen.
Kurz darauf begab sich eine Streife des SPK Klagenfurt zur rtlichkeit und lotste die eintreffenden Feuerwehren zur Brandstelle. Aufgrund des dichten Waldes konnten grere Tankfahrzeuge der Feuerwehr nicht zur Einsatzrtlichkeit gelangen, weshalb vorerst smtliche Lscharbeiten mittels "Hand" vorgenommen werden mussten.
Die Berufsfeuerwehr Klagenfurt und die FF Kalvarienberg konnten schlielich den Brand unter Zuhilfenahme des Polizeihubschrauber "Libelle Lima", welche mittels Lschwasserbehlter "Bambi Bucket" Wasser vom Falkenbergteich holte, lschen.
Libelle Lima befrderte ca. 15 Ladungen Wasser vom Falkenbergteich zum Brand. Gegen 14:00 Uhr wurde durch den Bereitschaftsoffizier der Berufsfeuerwehr Klagenfurt "Brand aus" durchgegeben.
Bei dem Vorfall wurden keine Personen verletzt.
Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Newsquelle: LPD Kärnten
Tirol
TIROL
Tierqulerei in Hopfgarten i. D.
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 18:23

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Zwischen 7. April 2024, 03:00 Uhr und 10. April 2024, 06:30 Uhr schoss ein bisher unbekannter Tter vermutlich mit einem Kleinkalibergewehr auf eine Katze. Dabei verletzte er die Katze schwer. Um zweckdienliche Hinweise an die PI Matrei i.O. (Tel. 059133/7234) wird ersucht.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Missachtung der Anhaltung und andere bertretungen
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 18:23

Lienz
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 13. April 2024, gegen 15:00 Uhr fhrten Beamte der PI Lienz auf der Drautalstrae Lenker- und Fahrzeugkontrollen durch. Ein vorerst unbekannter Motorradfahrer missachtete die Anhaltezeichen und flchtete mit stark berhhter Geschwindigkeit. Eine Nachfahrt der Polizisten verlief ohne Erfolg. Nach weiteren Erhebungen konnte der Motorradlenker, ein 23-jhriger sterreicher, ausgeforscht und das verwendete Motorrad berprft werden. Dabei wurde festgestellt, dass unter anderem die Begutachtungsplakette am Fahrzeug abgelaufen war und die Auenspiegel fehlten. Es folgt eine Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Lienz.

Newsquelle: LPD Tirol
Oberösterreich
Brnde in Veranstaltungsrumlichkeiten hielten Feuerwehren auf Trab
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 17:34

Allgemeines
Bezirke Ried und Eferding

Am 13. April 2024 begann um 8 Uhr ein Sportschie-Wettkampf mit 34 Teilnehmern im Gemeindegebiet von Reichersberg. Der Wettkampf wurde in einem Schiekeller abgehalten. Zuvor wurde dieser einer Reinigung unterzogen. Im Keller befanden sich zum Brandausbruch zwei Sportschtzen und eine Stand-Aufsichtsperson. Als einer der Schtzen gegen 9 Uhr seinen dritten Schuss abgeben wollte, entzndete sich das nicht verbrannte Schiepulver und setzte den Raum in Brand. Die anwesenden Schtzen versuchten den Brand mit einem Feuerlscher einzudmmen - dies jedoch ohne Erfolg. Wegen der starken Rauchentwicklung musste das gesamte Gebude evakuiert werden. Zehn Feuerwehren mit ca. 140 Einsatzkrften eilten herbei und konnten um 10:05 Uhr Brandaus geben. Durch das rasche Evakuieren gelang es, dass niemand verletzt wurde.

Im Gemeindeamt von Hinzenbach brach gegen 14:45 Uhr ein Feuer aus. Aufgrund der Rauchentwicklung und eines gekippten Fensters wurden Anrainer auf den Brand in der Kche im ersten Stock aufmerksam und verstndigten die Einsatzkrfte. Zuvor hatte eine Veranstaltung mit rund 100 Gsten stattgefunden. Diese wurden von einer Cateringfirma verkstigt. Gegen 14:30 Uhr verlie der Brgermeister als Letzter das Gemeindeamt, wobei er zu diesem Zeitpunkt noch keinen Brandgeruch wahrnahm. Aufgrund des Brandes in der Kche wurden mehrere Rumlichkeiten im ersten Stock des Gebudes stark beschdigt. Personen wurden nicht gefhrdet. Die Begutachtung der Brandstelle durch den Bezirksbrandermittler und einen Brandsachverstndigen ergab, dass beim Zusammenrumen in der Kche vermutlich versehentlich der Einschaltknopf des Ceranfeldes bettigt worden war. Dies fhrte dazu, dass die Kaffeemaschine, welche am Ceranfeld abgestellt war, Feuer fing. Bei den Lscharbeiten waren zwei Feuerwehren mit 35 Mann im Einsatz. Sie konnten um 15:25 Uhr Brandaus geben.

Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Alkoholisierung auf der A10
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 17:13

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 13.04.2024 gegen 16:40 Uhr befuhr ein 60-jhriger, deutscher Staatsangehriger mit seinem PKW die A10 Tauernautobahn, Fahrtrichtung Villach, im Gemeindegebiet von Pfarrwerfen. Der Lenker kam aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dortige Leitschiene. Der Lenker blieb unverletzt, jedoch wurde der PKW und die Leitschiene beschdigt. Ein durchgefhrter Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der Fhrerschein wurde vorlufig abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Der Lenker wird bei der zustndigen Behrde zur Anzeige gebracht.

Newsquelle: LPD Salzburg
Oberösterreich
Drei Motorradstrze endeten mit teils schweren Verletzungen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 17:12

Allgemeines
Bezirke Perg, Steyr-Land und Schrding

Am Nachmittag des 13. April 2024 ereigneten sich zwei Motorradstrze, bei denen die Biker jeweils mit Verletzungen in Krankenhuser eingeliefert werden mussten.

Im Gemeindegebiet von Dimbach fuhr ein 55-Jhriger aus dem Bezirk Linz-Land mit seinem Motorrad auf der B119 Richtung Grein. Bei Straenkilometer 19,8 kam er zu Sturz. Nachkommende Motorradfahrer bernahmen bis zum Eintreffen der Rettung die Erstversorgung. Der Mann wurde schwer verletzt ins Kepler Uniklinikum geflogen.

Rund eineinhalb Stunden spter ereignete sich auch im Ortsgebiet von Oberlaussa ein Motorradsturz. Hierbei kam ein 26-Jhriger aus dem Bezirk Kirchdorf durch ein Bremsmanver zu Sturz, nachdem er vom Hengstpass Richtung Unterlaussa gefahren war. Weil er mit seinem Mobiltelefon keinen Empfang hatte, fuhr er trotz starker Schmerzen fnf Kilometer weiter. Dort musste er ob der Schmerzen jedoch stehenbleiben. Passanten leisteten ihm Erste Hilfe, bis die durch die zufllig vorbeifahrende Polizeistreife alarmierte Rettung bernahm. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Rottenmann eingeliefert.

Bereits um kurz nach 13 Uhr geschah im Gemeindegebiet von St. Marienkirchen bei Schrding ein schwerer Motorradunfall. Dabei lenkte ein 76-Jhriger aus dem Bezirk Braunau sein Motorrad auf der L512 von Reichersberg kommend Richtung Suben. In der Ortschaft Andiesen kam er aus noch ungeklrter Ursache in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte beinahe ungebremst gegen die dortige Leitschiene. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Motorradfahrer ber die Leitplanke geschleudert und kam mit schweren Verletzungen auf der angrenzenden Bschung bewusstlos zum Liegen. Die im nachkommenden Insassen eines Pkw leisteten Erste-Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Der Mann wurde ins Krankenhaus Schrding eingeliefert.

Kärnten
KTN
Alpine Notlage
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 16:31

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 gegen 10:00 Uhr unternahm ein deutsches Ehepaar, 69 und 62 Jahre alt, eine Wanderung von einem Hotel auf der Turracher Hhe, Gemeinde Reichenau, Bezirk Feldkirchen, in Richtung Schwarzsee. In weiterer Folge gingen sie auf der Langlaufloipe in Richtung Weitental, Gemeinde Albeck. Im dortigen Bereich wollten diese wieder Richtung Turracher Hhe gehen, folgten jedoch irrtmlicherweise der Wandermarkierung in Richtung Engeleriegel. Aufgrund des noch vorhandenen Schnees am Forst- und Wanderweg konnten diese gegen 14:00 Uhr auf einer Seehhe von ca 2000 Metern aufgrund von Erschpfung nicht mehr weiter und verstndigten das Hotel. Diese setzte in weiterer Folge die Rettungskette in Gang.
Der Polizeihubschrauber Libelle der Flugeinsatzstelle Klagenfurt konnte gegen 15:00 Uhr die beiden Personen ausfindig machen, im Nahbereich landen und sie wieder zurck auf die Turracher Hhe fliegen.
Das Ehepaar war leicht erschpft, aber unverletzt.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
Motorradunfall im Bezirk St. Veit an der Glan
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 16:30

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 gegen 13:20 Uhr lenkte ein 46-jhriger Mann aus dem Bezirk St. Veit an der Glan sein Motorrad auf der L93a Srger Landesstrae von Waggendorf kommend in Richtung Gradorf, Bezirk St. Veit an der Glan. In einer Linkskurve touchierte er mit der linken Furaste den Straenbelag und verlor daraufhin die Kontrolle ber sein Motorrad.
Er und seine am Sozius sitzende 46-jhrige Ehefrau strzten in weiterer Folge vom Motorrad.
Die Frau wurde nach Erstversorgung durch die Rettung mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber C11 in das UKH Klagenfurt geflogen.
Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst ebenfalls in das UKH Klagenfurt verbracht.
Am Motorrad entstand erheblicher Sachschaden. Austretende Flssigkeiten wurden von den Einsatzkrften der FF Treffelsdorf und Srg gebunden.

Newsquelle: LPD Kärnten
Oberösterreich
Bergsteiger verunglckt
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 16:14

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf

Zu einem tdlichen Alpinunfall kam es zwischen 12. und 13. April 2024 im Gemeindegebiet von Spital am Pyhrn. Am Samstag gegen 12 Uhr hatte ein Httenbesitzer Anzeige erstattet, wonach seit dem Vortag ein Pkw am Parkplatz des Ausgangspunktes Richtung Gowilalm geparkt war. Da zu dieser Jahreszeit keine Htten im Umkreis fr Nchtigungen geffnet htten, mache er sich Sorgen. Beinahe zeitgleich wurde von mehreren Wanderern im Bereich Gowilalm - Bad Haller-Steig Hundegebell bzw. Hundegewimmer wahrgenommen und gemeldet. Nach kurzer Suche mit zwei Hubschraubern der Flugpolizei bzw. des NAH C14 wurde am Fu einer etwa 40 Meter hohen Felsstufe der Krper eines 49-Jhrigen aus dem Bezirk Amstetten vom Team des NAH C 14 entdeckt. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Wanderers feststellen. Im Anschluss wurde der Leichnam von der Flugpolizei und der Alpinpolizei geborgen. Bergrettung und Polizei begannen nun die Suche nach dem Hund des Abgestrzten, dieser war oberhalb der Felsstufe zu hren. Bergretter wurden mittels Hubschrauber in der Nhe abgesetzt, ein Hundefhrer drang im unwegsamen und felsdurchsetzten Steilgelnde bis zum Vierbeiner vor, von wo ihn der Polizeihubschrauber am Tau aufnahm und in Sicherheit brachte.

Oberösterreich
Mountainbiker bei Absturz schwer verletzt
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 15:26

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 52-Jhriger aus dem Bezirk Wels-Land unternahm am 13. April 2024 eine Mountainbiketour im Gemeindegebiet von Ebensee am Traunsee. Gegen 15 Uhr befuhr er den "Karl-Heissl-Trail" talwrts vom Fahrnau-Stberl kommend in Richtung Offensee. In einer leichten Linkskurve kam er aus Eigenem zu Sturz. Daraufhin strzte er etwa 25 Meter den Abhang hinunter und blieb in dem darunter verlaufenden, ausgetrockneten Bachbett schwer verletzt liegen. Zeugen setzten die Rettungskette in Gang. Der Bergrettungsdienst Ebensee, der Notarzthubschrauber "Martin 3" sowie die Alpinpolizei Gmunden wurden alarmiert. Whrenddessen vom Hubschrauber eine Rettung mit einem Tau vorbereitet wurde, stiegen Bergretter zur Unfallstelle auf und leisteten Erste Hilfe. Die Unfallstelle war aufgrund des Gelndes schwer zugnglich. Nach notrztlicher Erstversorgung wurde der Mann mit dem Hubschrauber gerettet und ins Salzkammergut-Klinikum Gmunden eingeliefert.

Tirol
TIROL
Verkehrsunfall in Tulfes
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 15:20

Innsbruck Land
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 13. April 2024, gegen 08:10 Uhr transportierte ein 25-jhriger sterreicher auf der Mittelgebirgsstrae in einem von einem Traktor gezogenen Anhnger eine Kuh. In dem Anhnger befand sich auch ein 24-jhriger sterreicher, um die Kuh zu beruhigen. In einer Linkskurve kippte der Anhnger um, wobei sich der 24-Jhrige unbestimmten Grades verletzte. Er wurde mit der Rettung in das Krankenhaus Hall eingeliefert. Die Kuh wurde leicht verletzt und der Anhnger leicht beschdigt.

Newsquelle: LPD Tirol
Salzburg
SBG
Opfer von Betrug
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 14:40

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 61-jhriger Flachgauer wurde Opfer von unbekannten Betrgern. Der Mann wurde seit 8. April von den Unbekannten ber eine App zu mehreren Transaktionen instruiert. Bei insgesamt vier berweisungen auf Cryptoexchangern und berweisungsanbietern entstand ein Gesamtschaden von rund 35.ooo Euro. Das Opfer erstattete am 13. April Anzeige bei der Polizei. Die Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Einbruch in Fahrzeuge
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 14:39

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Obersterreich

Unbekannte Tter schlugen in der Nacht von 11. auf 12. und von 12.auf 13. April bei insgesamt sechs Taxifahrzeugen die Fensterscheiben ein. Die Autos waren im Salzburger Stadtteil Salzburg Sd sowie in einer Tiefgarage in Lehen abgestellt. Die Durchsuchung der Fahrzeuge der Tter nach Wertsachen verlief nur zum Teil erfolgreich. Aus drei Pkw stahlen sie insgesamt einen Bargeldbetrag im niedrigen Eurobereich. Die Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Kärnten
KTN
Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 14:02

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 zwischen 09:30 und 11:20 Uhr brach ein bislang unbekannter Tter durch Aufbrechen der Terrassentr in ein Einfamilienhaus im Bezirk Klagenfurt-Land, Gemeinde Kttmannsdorf, ein.
Der Einbrecher durchsuchte das Haus und stahl Armbanduhren und diversen Silber- und Goldschmuck.
Der Gesamtschaden betrgt mehrere tausend Euro.

Newsquelle: LPD Kärnten
Kärnten
KTN
E-Bike Diebstahl in der Klagenfurter Innenstadt
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 14:02

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 zwischen 12:15 und 13:20 Uhr hat ein bislang unbekannter Tter in der Klagenfurter Innenstadt, durch Aufbrechen des Fahrradschlosses, das E-Bike eines 73-jhrigen Klagenfurters gestohlen.
Der Schaden betrgt mehrere tausend Euro.

Newsquelle: LPD Kärnten
Oberösterreich
Motorradlenker stie gegen Traktor 2.0
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 13:51

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf

Ein 73- Jhriger aus dem Bezirk Kirchdorf lenkte am 13. April 2024 gegen 9:30 Uhr seinen Traktor mit einem nicht zugelassenen Anhnger auf der Gewerbestrae Nord 2 im Gemeindegebiet von Pettenbach und wollte bei der Kreuzung mit der Vorchdorfer Strae links Richtung Pettenbach abbiegen. Gleichzeitig fuhr ein 24- Jhriger aus dem Bezirk Kirchdorf mit seinem Motorrad auf der Vorchdorfer Strae von Pettenbach kommend in Richtung Vorchdorf. Der Pensionist bog mit seinem Traktor links ab und es kam zur Kollision. Der Motorradlenker wurde schwer verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Vcklabruck geflogen.

Oberösterreich
Bei Bergtour schwer am Finger verletzt
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 13:44

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Gemeinsam mit seiner Ehefrau unternahm ein 59-Jhriger aus dem Bezirk Gmunden am Vormittag des 13. April 2024 eine Bergtour im Hochlecken Gebiet in Altmnster. Gegen 10 Uhr erreichte das Paar ber den Franz-Scheckenberger-Steig den Gipfel der Bischofsmtze und stieg ber denselben Steig wieder ab. Wenige Meter unterhalb des Gipfels rutschte der Mann pltzlich aus und strzte zu Boden. Dabei blieb er mit dem linken Ringfinger an einem Felsen hngen, wodurch er eine offene Luxation des Fingers erlitt. Aufgrund der starken Schmerzen war an einen selbststndigen Abstieg nicht zu denken und so wurde ein Notruf abgesetzt. Der Notarzthubschrauber flog den Bergsteiger ins Salzkammergut-Klinikum Gmunden.

Oberösterreich
Motorradlenker stie gegen Traktor
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 13:37

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 23-Jhriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 13. April 2024 gegen 10:50 Uhr mit einem Traktor samt angehngtem Gllefass auf der Hansberg Landesstrae Richtung Neulichtenberg. Dahinter fuhr ein 34-Jhriger aus dem Bezirk Amstetten mit seinem Motorrad. Bei der Kreuzung mit der Aignerstrae in Neulichtenberg wollte der 23-Jhrige in diese einbiegen. Gleichzeitig setzte der Motorradfahrer zum berholen an. Er stie mit seinem Fahrzeug gegen den linken Vorderreifen des Traktors und kam dadurch zu Sturz. Der Biker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste nach notrztlicher Erstversorgung ins Kepler Uniklinikum eingeliefert werden.

Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Personenschaden in Innsbruck ? Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 12:07

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12. April 2024, gegen 16:20 Uhr fuhr eine 17-jhrige sterreicherin mit ihrem Moped die Bachlechnerstrae in Innsbruck in nrdliche Richtung. Bei der Kreuzung mit der Httinger Au wollte die Jugendliche umkehren und in Richtung Sden weiterfahren. Dabei kam es zum Zusammensto mit einem von einer 59-jhrigen sterreicherin gelenkten Pkw welcher an der Kreuzung nach links in die Bachlechnerstrae einbiegen wollte. Bei dem Zusammensto zog sich die 17-jhrige leichte Verletzungen zu. Zeugen des Unfalls werden ersucht sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck (Tel. 059133/7591) zu melden.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Schwere Sachbeschdigung in Innsbruck
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 12:06

Innsbruck Stadt
Presseaussendung der Polizei Tirol

In der Nacht zum 13. April 2024 beschdigte ein bisher unbekannter Tter mit einem Stein die Fassade eines Geschftes am Bleichenweg in Innsbruck. Dadurch entstand erheblicher Sachschaden.

Newsquelle: LPD Tirol
Kärnten
KTN
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der B94 Ossiacher Bundesstrae
authorsymbol Polizei Krnten - Presse, 13.04.2024 - 11:44

Aktuelle Meldungen
Presseaussendung der Polizei Krnten

Am 13.04.2024 gegen 10:30 Uhr lenkte ein 85-jhriger Mann aus dem Bezirk Feldkirchen seinen PKW auf der B 94 Ossiacher Bundesstrae von Feldkirchen kommend in Richtung Steindorf.
In Tiffen bog er mit seinem PKW nach links in die Gemeindestrae Richtung Leinig ab. Dabei bersah er ein auf der B 94 aus Richtung Steindorf kommendes Motorrad, gelenkt von einem 52-jhrigen Mann aus dem Bezirk Villach-Land.
Der 52-Jhrige prallte mit seiner Maschine gegen die rechte Seite des abbiegenden PKWs, wurde gegen die Windschutzscheibe des Wagens und in weiterer Folge auf die Fahrbahn geschleudert.
Nach Erstversorgung durch die Rettung wurde der Mann mit schweren Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum Klagenfurt geflogen.
Der 85-jhrige Mann wurde bei dem Unfall nicht verletzt.
Ein bei beiden Mnnern durchgefhrter Alkotest verlief negativ.

Neben der Polizei und der Rettung standen die FF Tiffen und FF Steindorf mit insgesamt 25 Einsatzkrften und drei Fahrzeugen im Einsatz.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Newsquelle: LPD Kärnten
Wien
WIEN
Raub
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:55

Allgemeines
Festnahme nach Raub durch Minderjhrige mittels "Butterfly"-Messer

Vorfallszeit: 12.04.2024, 21:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Alsergrund

Ein 12- und ein 14-Jhriger (StA: Syrien) sollen vergangen Abend fnf Buben im Alter zwischen 10 und 15 Jahren im Bereich einer Bushaltestelle im Bezirk Alsergrund mit einem "Butterfly"-Messer bedroht haben. Einem der Opfer raubten sie in weiterer Folge sein Mobiltelefon, Bluetooth-Kopfhrer und Kleidung. Ein anderes wurde durch Schlge verletzt. Es musste in ei-nem Spital behandelt werden.
Polizisten der Polizeiinspektion Bolzmanngasse hielten die mutmalichen Tter in der Nhe der Tatrtlichkeit an. Der 14-Jhrige wurde festgenommen, der 12-Jhrige auf freiem Fu angezeigt.
Das "Butterfly"-Messer hatten die Tatverdchtigen weggeworfen. Es wurde im Zuge eines Stbereinsatzes durch die Polizeidiensthundeeinheit aufge-funden.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Suchtgiftdealer festgenommen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:54

Allgemeines
Vor Schule gedealt: Tatverdchtiger festgenommen

Vorfallszeit: 09.04.2024, 18:00 Uhr
Vorfallsort: 21., Bahnhof Floridsdorf

Dem Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord, ist es durch eine umfassende Observation gelungen, einen 21-jhriger sterreichischen Staatsbrger beim Verkauf von Suchtmittel auf frischer Tat festzunehmen. Er steht im Verdacht, seit Jnner 2024 vor allem vor einer Schule im Bezirk Floridsdorf Suchtmittel verkauft zu haben.
Die Wohnung des Beschuldigten wurde durchsucht. Dabei stellten die Beamten 62 g Cannabiskraut sowie ? 705,- sicher.
In der Vernehmung zeigte sich der 21-Jhrige gestndig. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Raub in einer Wohnung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:53

Allgemeines
Klrung eines Raubes in einer Wohnung ? zwei Tatverdchtige festgenommen

Vorfallszeit: 24.03.2024, 22:00 Uhr
Vorfallsort: 23., Erlaaer Strae

Mit einem Teleskopschlagstock sollen ein 25-jhriger (StA: Rumnien) und ein 30-jhriger Mann (StA: russ. Fderation) am 24.03.2024, gegen 22:00 Uhr, einen Bekannten, einen 33-Jhrigen, in seiner Wohnung bedroht und ihm Bargeld in Hhe von ? 2.500,- geraubt haben. Dabei sollen sie das Opfer und einen in der Wohnung zufllig anwesenden Freund des Opfers (30) mit Fusten geschlagen und verbal bedroht haben. Mit einem Schlssel, den sie aus dem Bekanntenkreis erhalten haben drften, hatten sich die Mnner zuvor Zutritt zur Wohnung verschafft.
Durch intensive Ermittlungen ist es dem Landeskriminalamt Wien nun ge-lungen, die beiden Tatverdchtigen festzunehmen.
Beide zeigten sich gestndig, eine Raubabsicht bestreiten sie allerdings. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurden sie in eine Justizanstalt gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Einbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:52

Allgemeines
Mutmalicher Einbrecher festgenommen

Vorfallszeit: 12.04.2024, 11:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Dbling

Nachdem Anrainer einen Mann beim berklettern eines Gartenzaunes beobachtet hatten, augenscheinlich um dort einzubrechen, verstndigten sie die Polizei. Als der mutmaliche Einbrecher dies bemerkte, flchtete er mit einem Fahrrad, welches er zuvor vom Grundstck des Einfamilienhauses gestohlen hatte. Seine Flucht fhrte ihn ber einen am Ende des Grundstcks befindlichen schmalen Weg. Dabei drfte er mit einer Holzpalette kollidiert sein, die als Absperrung diente. Daraufhin lie er das Fahrrad zurck und flchtete zu Fu ber mehrere Grundstcke.
Polizisten des Stadtpolizeikommandos Dbling leiteten umgehend eine Sofortfahndung ein. Im Zuge dieser Fahndung, mit Hilfe von Augenzeugen, gelang es den Polizisten den Tatverdchtigen, einen 27-jhrigen ungarischen Staatsangehrigen, festzunehmen. Er hatte sich zuvor in einem Gebsch versteckt.
Laut Zeugen soll der 27-Jhrige eine Tasche bei sich gehabt haben. Diese konnte bislang nicht aufgefunden werden.
In der Vernehmung zeigte sich der 27-Jhrige nicht gestndig. ber Anordnung der Staatanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Einbruchsserie
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:51

Allgemeines
NACHTRAG: Einbruchsserie auf Baustellen in Wien und Niedersterreich geklrt

Vorfallszeit: Juni 2023 ? Dezember 2023
Vorfallsort: Wien, Niedersterreich und Obersterreich

Die Wiener Polizei berichtete am 17.12.2023 von der Festnahme eines 57-jhrigen Mannes, der im Verdacht steht, Diebsthle bzw. Einbrche auf Baustellen in Wien und Niedersterreich begangen und dabei vorwiegend Kabeln gestohlen zu haben. Die Festnahme erfolgte am 14.12.2023 im Be-zirk Brigittenau beim Versuch, gestohlene Kabeln zu verkaufen.
Das Landeskriminalamt Wien fhrte die Ermittlungen gegen den 57-Jhrigen fort, da sie davon ausgingen, dass er mit weiteren Diebsthlen in Verbindung steht. Dieser Verdacht besttigte sich im Zuge der nun abge-schlossenen Ermittlungen. Dem 57-Jhrigen konnten insgesamt 52 Dieb-sthle in Wien, Niedersterreich und auf einer Grobaustelle in Linz mit einer Schadenssumme von ber ? 160.000,- zugeordnet werden.
In der Vernehmung zeigte sich der Mann teilgestndig. Als Motiv gab er Geldschulden an.

Newsquelle: LPD Wien
Oberösterreich
Nach Flucht festgenommen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 13.04.2024 - 08:19

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung O

Am 11. April 2024 kam es in Micheldorf zu einer Nachfahrt von einem Pkw auf der A 9 durch die Autobahnpolizei Klaus, da der Lenker im Zuge von einer Lasermessung mit 159 km/h, bei erlaubten 100 km/h, wahrgenommen wurde. Mit Blaulicht und Folgetonhorn fuhren die Polizisten dem flchtenden Pkw-Lenker nach, dieser beschleunigte, um sich der Anhaltung zu entziehen. Unter Missachtung diverser Verkehrsregeln und ohne Rcksicht auf andere Lenker, verlie er die Autobahn in Klaus auf die B138 Richtung Kirchdorf. Ein Polizist einer Streife, die nchst der Abfahrt Verkehrskontrollen durchfhrten, wollte den PKW anhalten. Dies wurde durch den Lenker missachtet. Der Beschuldigte setzte seine Fahrt auf der B140 fort und raste mit 125 km/h von der Hauptfahrbahn auf den engen, unbersichtlichen Steyrtalradweg. Hierbei gefhrdete er entgegenkommende Radfahrer erheblich. Aufgrund eines Alleinunfalles nach ca. 1,5 km konnte die Polizei zu dem Pkw aufschlieen. Beim Eintreffen der Beamten sprang der Lenker aus dem Fahrzeug und rannte los. Er flchtete ber die B140 sowie ber die steile Bschung durch den Wald. Nach einigen 100 Metern konnte der Beschuldigte von den beiden Polizeibeamten festgenommen werden.
Im Zuge der Erhebungen konnte festgestellt werden, dass der beteiligte Pkw nicht zum Verkehr zugelassen war. Die Kennzeichen wurden in der vergangenen Nacht gestohlen. Zudem steht der Beschuldigte im Verdacht, dass er in der vergangenen Nacht einen Tankbetrug in Wien mit anderen unterdrckten Kennzeichen begangen hatte. Ein Alkomattest verlief bei dem 27-jhrigen rumnischen Staatsbrger positiv. Nach Rcksprache mit der Staatsanwaltschaft Steyr wird der Beschuldigte in die Justizanstalt eingeliefert.

Vorarlberg
VBG
Verkehrsunfall mit Verletzung - L50 in Klaus
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 13.04.2024 - 08:17

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 12.04.2024 gegen 23:33 Uhr ereignete sich auf der L50, StrKm 3,38, Walgaustrae in Klaus, ein Verkehrsunfall mit Verletzung. Ein 23-jhriger Motorradfahrer touchierte whrend eines berholvorganges einen Linienbus, einen entgegenkommenden PKW sowie eine Gartenmauer. In weiterer Folge kam er zu Sturz und verletzte sich dadurch unbestimmten Grades. Ein durchgefhrter Alkomattest verlief positiv. Die L 50 war fr die Dauer der Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt. Im Einsatz waren 3 Streifen der Bundespolizei, 3 Fahrzeuge der Feuerwehr mit 15 Einsatzkrften, 3 Rettungsfahrzeuge mit 4 Einsatzkrften.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Tirol
TIROL
Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Inntalautobahn in Angath
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 08:09

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 13. April 2024, gegen 03:10 Uhr hielt eine 20-Jhrige sterreicherin ihren Pkw auf der Inntalautobahn auf Hhe des km 13,5 in Angath nach einem Zusammensto mit einem Reh an. Ein 42-jhriger Pkw-Lenker bemerkte das Fahrzeug der 20-Jhrigen offenbar zu spt und fuhr auf deren Pkw auf. Das Fahrzeug der Frau wurde durch die Wucht des Aufpralls gedreht und kam auf der Bschung zum Stillstand. Die 20-Jhrige und ihre beiden Mitfahrer im Alter von 23 und 25 Jahren erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Sie wurden mit der Rettung in das Krankenhaus Kufstein eingeliefert. Der 42-Jhrige blieb unverletzt. Die beteiligten Fahrzeuge wurden schwer beschdigt.

Newsquelle: LPD Tirol
Tirol
TIROL
Massive Verkehrsbertretungen und versuchter Widerstand gegen die Staatsgewalt durch Motorradlenker
authorsymbol Polizei Tirol - Presse, 13.04.2024 - 08:07

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Tirol

Am 12. April 2024, gegen 18:20 Uhr machte ein vorerst unbekannter Mann mit einem Motorrad auf der Wildbichler Strae im Bereich Kufstein Eichelwang einen sogenannten "Wheelie", was von einer Polizeistreife der PI Kufstein gesehen wurde. Die Polizisten fuhren dem Motorradfahrer nach, um ihn anzuhalten. Als der Mann das Blaulicht und Folgetonhorn bemerkte, klappte der das Kennzeichen des Motorrades ein und versuchte mit berhhter Geschwindigkeit zu flchten. Bei zwei von der Polizei errichteten Straensperren fuhr der Motorradfahrer auf die Beamten zu, wodurch diese zur Seite springen mussten und eine Anhaltung nicht mglich war. ber das Kennzeichen des Motorrades konnte schlielich ein 18-jhriger sterreicher als Tatverdchtiger ausgeforscht und an seinem Wohnort zum Sachverhalt befragt werden, wobei er die Lenkung des Fahrzeuges zugab. Das verwendete Motorrad war nicht zum Verkehr zugelassen. Der 18-Jhrige hatte das Kennzeichen seines Leichtmotorrades auf das Motorrad montiert. Er ist nicht im Besitz einer fr dieses Fahrzeug notwendigen Lenkberechtigung. Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck und die BH Kufstein folgen.

Newsquelle: LPD Tirol
Salzburg
SBG
Zahlreiche Verkehrsdelikte
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 07:53

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Zahlreiche Verkehrsdelikte stellte die Polizei am 12. April im Bundesland Salzburg fest. Kurz vor Mittag wurde in Itzling beim Stadtauswrtsfahren ein Pkw mit 44 km/h bei erlaubten 30 gemessen. Die Anhaltezeichen missachtete der Lenker, wendete sein Fahrzeug, touchierte dabei einen Begrenzungsstein und flchtete stadteinwrts. Kurze Zeit spter konnte das beschdigte Fahrzeug in Bergheim abgestellt aufgefunden werden. Laut Anrainern hatten ein Mann und eine Frau das Auto fluchtartig verlassen. Die beiden wurden schlielich in Bergheim angehalten. Der 29-jhrige Lenker aus Hallein gab an, in Panik geraten zu sein, weil er ber keine gltige Lenkberechtigung verfge. Auerdem habe er am Vorabend einen Joint konsumiert. Der Drogentest verlief positiv auf THC und seine Fahruntauglichkeit wurde rztlich besttigt. Der Mann wird wegen Geschwindigkeitsbertretung, Missachten von Anhaltezeichen, Fahrerflucht, Lenken ohne Berechtigung und Beeintrchtigung durch Suchtmittel angezeigt. Ebenfalls einen Drogenlenker kontrollierte eine Polizeistreife in Zell am See. Der 58-jhrige Pinzgauer wurde wegen seiner aufflligen Fahrweise angehalten, wobei der Mann im Zuge dessen mit dem Polizeiauto zusammenstie. Verletzt wurde dabei niemand. Der Drogentest verlief positiv. Der Sprengelarzt stellte die Fahruntauglichkeit fest, weshalb der Fhrerscheinabgenommen wurde. Im Pkw des Mannes wurden weiters verschiedene Suchtmittel und Medikamente sichergestellt. Eine weitere Fhrerscheinabnahme gab es in Mattsee. Auf der L 101 berholte eine 26-jhrige Motorradlenkerin aus dem Bezirk Braunau mehrere Autos. Dabei wurde sie mit 135 km/h statt erlaubter 80 gemessen. Sie wird angezeigt. In Seekirchen erkannte ein 16-jhriger Mopedlenker aus dem Flachgau offensichtlich eine Verkehrskontrolle nicht. Er fuhr selbst hinzu, um sich nach der Ttigkeit der Polizisten zu erkundigen. Wegen seines wahrnehmbaren Alkoholgeruches wurde ein Alkotest durchgefhrt: 1,02 Promille. Er musste seinen Fhrerschein abgeben. Das Moped muss wegen seines schlechten technischen Zustandes bei der Landeregierung vorgefhrt werden. Und auf der A 10 im Bereich Grdig wurde ein 52-jhriger Ungar mit 150 km/h (erlaubt 110) gemessen. Er wird angezeigt und musste eine Sicherheitsleistung von 400 Euro hinterlegen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Betrger ausgeforscht
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 06:57

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 28-Jhriger aus dem Bezirk Braunau konnte von der Polizei wegen mehrerer Delikte ausgeforscht werden. Der Mann ist gestndig, zwischen Jnner 2023 und Ende Mrz 2024 insgesamt 28 Mal in einen Flachgauer Betrieb eingeschlichen zu sein. Dort nahm er sich Fahrzeugschlssel der abgestellten Firmenfahrzeuge, sperrte diese auf und entnahm daraus die Tankkarten. Mit diesen betankte er bei der Partnertankstelle des Betriebes die Pkw von Freunden und brachte die Schlssel und Tankkarten wieder zurck. ber die Firmenbegebenheiten wusste der Beschuldigte Bescheid, weil er vor Jahren selber dort beschftigt gewesen war. Insgesamt entstand ein Schaden von knapp 2.000 Euro. Der 28-Jhrige, der ber keine gltige Lenkberechtigung verfgt, wird wegen Einbruchsdiebstahls, Betruges und Urkundenunterdrckung angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsbertretungen im Straenverkehr
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 05:09

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 13. April 2024, gegen 01.30 Uhr fuhr ein 25-jhriger PKW-Lenker mit deutlich berhhter Geschwindigkeit auf der B99 in Niedernfritz. Trotz deutlich sichtbarer Anhaltezeichen der Polizisten beschleunigte er sein Fahrzeug und fuhr Richtung Eben weiter. Der PKW konnte kurz danach in Eben im Pongau festgestellt werden. Er war versperrt und der Lenker nicht mehr vor Ort. Der 25-Jhrige war in ein unwegsames und steiles Waldstck geflchtet, wo er von einem Diensthund aufstberte wurde. Ein Alkomattest ergab 1,30 Promille. Dem 25-Jhrigen wurde der Fhrerschein abgenommen.


Im Zuge einer Geschwindigkeitskontrolle in der Nacht von 12. auf 13. April 2024 auf der Pinzgauer Bundesstrae, bei einer Beschrnkung von 100 km/h, wurden ein Probefhrerscheinbesitzer mit 148 km/h, ein weiterer Probefhrerscheinbesitzer mit 169 km/h und ein weiterer Fahrzeuglenker mit 170 km/h gemessen. Zwei Fahrzeuglenkern wurde der Fhrerschein vorlufig abgenommen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Versuchte absichtlich schwere Krperverletzung
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 05:08

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In einem Lokal in der Stadt Salzburg kam es am 12. April 2024, um 21.44 Uhr, zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 34-jhrigen pakistanischen Staatsangehrigen, welcher als Kellner dort arbeitete, und einem 25-jhrigen sterreichischen Staatsangehrigen. Im Zuge der Auseinandersetzung wurde der 25-Jhrige nicht verletzt. Weiters bedrohte der 34-Jhrige seinem Kontrahenten mit dem Umbringen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Einbruchsdiebstahl in Wohnhaus
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 13.04.2024 - 05:08

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 12. April 2024, um 20.33 Uhr, kam es in der Stadt Salzburg zu einem Einbruchsdiebstahl in ein Reihenhaus. Die beiden Tter flchteten nach der Tat. Es folgte eine gro angelegte polizeiliche Fahndung im Zuge derer gegen 21.00 Uhr ein 32-jhriger Mann festgenommen werden konnte. Der zweite Beschuldigte, ein 31-jhriger Mann, konnte vorerst flchten. Er wurde gegen 21.45 Uhr von einem Diensthund aufgesprt und festgenommen. Die beiden Tter konnten eindeutig indentifiziert werden. Zudem hatten sie Diebesgut bei sich.

Newsquelle: LPD Salzburg