logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus der Steiermark:

26.10.2020, Montag
Steiermark
STMK
Brandereignis
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 26.10.2020 - 17:21

Weiz
Ilztal, Bezirk Weiz. ? Montagfrüh, 26. Oktober 2020, wurde bei einem Brand in einem Zweifamilienhaus eine Person leicht verletzt.

Gegen 08:45 Uhr bemerkte ein 44-jähriger Bewohner des Hauses aufgrund des im Keller installierten Rauchmelders einen Brand im Bereich der dort befindlichen Wärmepumpen und des Heißwasserboilers. Der Mann versuchte den Brand mittels Feuerlöscher zu löschen. Beim Löschversuch zog sich der 44-Jährige eine leichte Rauchgasvergiftung zu. Er wurde mit dem Roten Kreuz zur ambulanten Behandlung ins LKH Weiz gebracht. Die Freiwilligen Feuerwehren Prebensdorf und Neudorf konnten den Brand schließlich vollständig löschen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Nach Sturz schwer verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 26.10.2020 - 17:20

Leibnitz
Leibnitz. ? In den Mittagsstunden des 26. Oktober 2020 verletzte sich ein 37-jähriger Leibnitzer nach einem Sturz aus rund vier Metern Höhe schwer.

Der 37-Jährige Mann war mit seiner 36-jährigen Frau gegen 13:00 Uhr mit dem Befestigen von Weihnachtsdekoration am gemeinsamen Haus beschäftigt. Nach dem Verlegen eines Kabels an der Balkonüberdachung stieg der 37-Jährige auf einen Schemel und hielt sich an einem Holzsteher, welcher nicht am Balkon befestigt war, fest. Der Mann verlor in weiterer Folge vermutlich die Balance und stürzte aus vier Metern Höhe mit dem Holzsteher auf den darunterliegenden, mit Waschbetonplatten ausgelegten Einfahrtsbereich. Die 36-Jährige Frau des Verletzten sah den Sturz und verständigte umgehend die Einsatzkräfte. Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 12 ins UKH Graz gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Polizeiinspektion Gleisdorf: Positive Testung
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 26.10.2020 - 13:24

Weiz
Gleisdorf, Bezirk Weiz. ? Ein Beamter der Polizeiinspektion Gleisdorf wurde positiv auf eine Infektion durch Covid19 getestet. Die betreffende Inspektion wurde vorübergehend gesperrt.

Nachdem ein Beamter der Polizeiinspektion Gleisdorf positiv auf das Covid19-Virus getestet wurde, wird die Dienststelle für einige Tage für den Parteienverkehr gesperrt.
Die Dienststelle wird entsprechend desinfiziert. Mit einer Wiederaufnahme des Dienstbetriebes ist voraussichtlich in den nächsten Tagen zu rechnen.
Die sicherheitspolizeiliche Versorgung der Bevölkerung ist sichergestellt und wird von benachbarten Polizeiinspektionen übernommen.
Sollte die Polizei benötigt werden, rufen Sie die Notrufnummer 133!

Newsquelle: LPD Steiermark
25.10.2020, Sonntag
Steiermark
STMK
Pkw prallte gegen Baum
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 25.10.2020 - 20:19

Südoststeiermark
Straden, Bezirk Südoststeiermark. ? Ein 20-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Südoststeiermark kam Sonntagabend, 25. Oktober 2020, von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Gegen 18.50 Uhr fuhr der 20-Jährige auf dem sogenannten Krusdorfbergweg von Grub II kommend in Richtung Poppendorf. Im Fahrzeug befanden sich drei weitere Insassen im Alter zwischen 15 und 20 Jahren. In einem Waldstück im Bereich einer Linkskurve verlor der 20-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. In weiterer Folge überschlug sich der Pkw und kam am Dach liegend zum Stillstand. Alle Insassen konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Eine 15-jährige Mitfahrerin wurde unbestimmten Grades an einem Bein verletzt und begab sich selbstständig in ein Krankenhaus.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall mit Personenschaden
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 25.10.2020 - 19:02

Deutschlandsberg
Wies, Bezirk Deutschlandsberg. ? Ein 51-jähriger Radfahrer aus Slowenien verletzte sich Sonntagnachmittag, 25. Oktober 2020, bei einer Kollision mit einem Pkw, gelenkt von einem 80-Jährigen aus dem Bezirk Deutschlandsberg, unbestimmten Grades.

Gegen 17.00 Uhr fuhr der Pkw-Lenker auf der Radlpass Straße B76 von Wies kommend in Richtung Eibiswald. Zur selben Zeit fuhr der 51-jährige Radfahrer ebenfalls auf der B76 in die entgegengesetzte Richtung. Bei einer Kreuzung beabsichtigte der Pkw-Lenker nach links in Richtung Ortsgebiet Wies abzubiegen und dürfte dabei den entgegenkommenden Radfahrer übersehen haben. Bei der folgenden Kollision wurde der 51-Jährige unbestimmten Grades verletzt. Das Rote Kreuz führte an der Unfallstelle die Erstversorgung durch. Die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 flog den Verletzten in das Unfallkrankenhaus Graz. Die B76 war in der Zeit zwischen 17.20 und 18.00 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Motorradlenker tödlich verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 25.10.2020 - 14:13

Liezen
Admont, Bezirk Liezen. ? Ein 43-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Gmunden kollidierte Sonntagvormittag, 25. Oktober 2020, mit einem Pkw, gelenkt von einem 40-Jährigen aus dem Bezirk Liezen, und erlitt tödliche Verletzungen.

Gegen 10.00 Uhr fuhr der Motorradlenker auf der B146 Gesäuse Straße von Admont kommend in Richtung Hieflau. Auf der feuchten Fahrbahn kam er in einer Rechtskurve zu Sturz und schlitterte auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er mit dem entgegenkommenden 40-jährigen Pkw-Lenker und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Ein zufällig an der Unfallstelle vorbeikommender Arzt konnte nur noch den Tod des 43-Jährigen feststellen. Die Angehörigen des Motorradlenkers wurden vom Kriseninterventionsteam betreut. Die Gesäuse Straße war in der Zeit zwischen 10.23 und 13.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Newsquelle: LPD Steiermark
24.10.2020, Samstag
Steiermark
STMK
Gefährlich bedroht: Festnahme
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 24.10.2020 - 20:34

Graz
Graz, Bezirk Gries. ? Zur Mittagszeit des 24. Oktober 2020 bedrohte ein 57-Jähriger vor einem Kebab-Stand zwei Männer mit einem Taschenmesser. Polizisten nahmen den Mann fest.

Gegen 13.00 Uhr kam es vor einem Kebab-Stand auf der Tändelwiese zu einer gefährlichen Drohung. Ein 57-jähriger Mann aus Leibnitz attackierte zwei Männer, einen ebenfalls 57-Jährigen sowie einen 40-Jährigen, beide aus Graz mit einem eingeklappten Taschenmesser. Dabei soll der Verdächtige (er wies eine blutende Kopfverletzung auf) die Männer mit dem Umbringen bedroht haben. Polizisten nahmen den Mann fest und überstellten ihn in das Polizei-Anhalte-Zentrum. Bei einer dort durchgeführten Personsdurchsuchung fanden Beamte eine geringe Menge Marihuana.

Das Suchtgift, sowie das Taschenmesser wurden sichergestellt. Der Verdächtige, gegen ihn besteht auch ein behördliches Waffenverbot, wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz in die Justizanstalt Jakomini eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 24.10.2020 - 19:01

Südoststeiermark
Straden, Bezirk Südoststeiermark. ? Am Nachmittag des 24. Oktober 2020 geriet ein 61-jähriger Pkw-Lenker auf der L-256 von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Sein Pkw überschlug sich und landete am Dach. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Gegen 16.30 Uhr fuhr der 61-Jährige aus dem Bezirk Landeck (Tirol) mit seinem Pkw von Frutten-Gießelsdorf kommend in Richtung Hof bei Straden. Kurz vor der Einmündung in die B-66 geriet der Fahrzeuglenker aus derzeit ungeklärter Ursache vor einer beginnenden Rechtskurve von der Fahrbahn ab und stürzte in den Straßengraben. Der Pkw überschlug sich und landete am Dach.
Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb an der Unfallstelle.

20 Einsatzkräfte der Feuerwehren Hof bei Straden und Dirnbach waren mit den Bergungsmaßnahmen beschäftigt. Die Angehörigen, welche sich in der Nähe des Unfallortes aufhielten werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Tödlicher Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 24.10.2020 - 12:41

Graz-Umgebung
Premstätten, Bezirk Graz- Umgebung. ? In den frühen Morgenstunden des 24. Oktober 2020 kam es auf der L-373, von Kalsdorf kommend in Fahrtrichtung Premstätten zu einem sehr tragischen Verkehrsunfall. Ein mit zwei Frauen und zwei Männern besetzter Pkw kam aus derzeit ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Betonzaun. Das stark beschädigte Fahrzeug fing Feuer und geriet in Vollbrand. Drei Personen erlitten tödliche Verletzungen. Eine Person wurde schwerverletzt.

Gegen 1.30 Uhr geriet der Pkw, besetzt mit zwei Frauen und zwei Männern im Alter zwischen 21 bis 30 Jahren (aus den Bezirken Graz-Umgebung, Leibnitz, Südoststeiermark, Voitsberg) in einer Rechtskurve von der Fahrbahn der L373 ab und stieß frontal gegen einen Betonzaun. Zufällig nachkommende Zeugen des Unfalls zogen die schwerverletzte Beifahrerin durch das zerborstene Seitenfenster des Fahrzeuges welches im selben Moment in Vollbrand geriet. Der Pkw musste von der alarmierten Feuerwehr gelöscht werden. Erst im Anschluss bzw. nach "Brand ? Aus" war für die Einsatzkräfte das Ausmaß des Unfalls ersichtlich. Im Fahrzeuginneren befanden sich drei tote Personen.

Die schwerverletzte 27-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg wurde in das Unfallkrankenhaus Graz transportiert. Sie wurde noch in den Nachtstunden notoperiert. Zu ihrem Gesundheitszustand können derzeit keine näheren Auskünfte erteilt werden.

Die Staatsanwaltschaft Graz ordnete die Beschlagnahme der Leichname, des Unfallfahrzeuges sowie weitere Ermittlungen zum Unfallhergang an.

Die Identität der Verunglückten konnte erst am frühen Nachmittag des 24. Oktober 2020 geklärt werden. Die Angehörigen werden von Kriseninterventionsteams betreut.

Newsquelle: LPD Steiermark
23.10.2020, Freitag
Steiermark
STMK
Arbeitsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 23.10.2020 - 16:44

Südoststeiermark
Klöch, Bezirk Südoststeiermark. ? Ein 58-Jähriger aus dem Bezirk Südoststeiermark verletzte sich Freitagnachmittag, 23. Oktober 2020, bei Reparaturarbeiten an einer landwirtschaftlichen Maschine unbestimmten Grades.

Gegen 14.50 Uhr führte der 58-Jährige die Reparaturarbeiten an einem Schlegelmulcher in der Garage eines Weinbaubetriebes durch. Um die Maschine in eine notwendige Arbeitshöhe zu bringen, hatte er den an einer Kette befestigten Mulcher mit einem Gabelstapler aufgehoben. Aus bisher unbekannter Ursache wurde der 58-Jährige zwischen dem Mulcher und der Querverstrebung der Hubmasten des Gabelstaplers eingeklemmt. Der Verletzte konnte sich selbstständig befreien und die Einsatzkräfte verständigen. Nach der notärztlichen Erstversorgung lieferte das Rote Kreuz den 58-Jährigen in das Landeskrankenhaus Feldbach ein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Paragleiter abgestürzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 23.10.2020 - 16:43

Liezen
Altaussee, Bezirk Liezen. ? Bei einem Flugunfall Freitagnachmittag, 23. Oktober 2020, zogen sich zwei Paragleiter, 30 und 33 Jahre alt, beide aus dem Bezirk Wels-Land, leichte Verletzungen zu.

Am frühen Nachmittag starteten die beiden Oberösterreicher von einem Abflugsteg am Loser. Gegen 13.30 Uhr kollidierten sie aus bisher unbekannter Ursache in der Luft und verloren die Kontrolle über ihre Schirme. Beide Paragleiter dürften noch ihre Rettungsschirme geöffnet haben und landeten im Altausseer See. Zeugen hatten den Flugunfall beobachtet und sofort die Einsatzkräfte verständigt. Die beiden Oberösterreicher wurden von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem See gerettet und anschließend vom Roten Kreuz und einem Notarzt erstversorgt. Das Rote Kreuz lieferte die Leichtverletzten in das Landeskrankenhaus Bad Aussee ein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verstärkung ist unterwegs!
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 23.10.2020 - 15:48

Graz
Steiermark. ? 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlossen vergangene Woche ihre Polizeigrundausbildung im Bildungszentrum der Sicherheitsakademie (BZS) in Graz erfolgreich mit der Dienstprüfung ab. Sie verstärken ab 1. November 2020 die steirischen Polizeiinspektionen.

Mit 1. März 2019 startete für acht Frauen und 20 Männer die Polizeigrundausbildung im Bildungszentrum der Sicherheitsakademie in Graz. Viele Monate, in denen die angehenden Polizistinnen und Polizisten in den polizeilich-relevanten Rechtsfächern, aber auch im Einsatz- und Handlungstraining sowie persönlichkeitsbildenden Gegenständen ausgebildet wurden, gingen nun mit der Dienstprüfung zu Ende. Coronabedingt konnte ein feierlicher Lehrgangsabschluss leider nicht stattfinden, weshalb am heutigen Tag eine symbolische Zeugnisübergabe an zwei Kursteilnehmer durch Landespolizeidirektor HR Mag. Gerald Ortner, MA, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und dem Leiter des BZS Graz, Oberst Rupert Gruber, BA MA, auf der Grazer Murinsel stattfand.

"Wissen, Fertig- und Fähigkeiten wurden den angehenden Polizistinnen und Polizisten im Rahmen ihrer Ausbildung im BZS Graz als "Werkzeug" mit auf ihren polizeilichen Weg gegeben. Ich gratuliere allen Absolventinnen und Absolventen zur bestandenen Dienstprüfung und bin sehr stolz, dass sie ab 1. November 2020 für die Sicherheit der steirischen Bevölkerung sorgen werden", sagte Landespolizeidirektor HR Mag. Gerald Ortner.

Auch Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer gratulierte den Absolventen: "Ich freue mich, dass wir erneut einen Lehrgang mit motivierten und bestens gerüsteten Polizeikräften ausmustern dürfen. Die Polizistinnen und Polizisten werden von nun an das tun, was sie aus Berufung tun: sie machen unser Land sicher und leisten einen unschätzbaren Dienst an den Bürgerinnen und Bürgern dieses Landes. Mögen sie vor allem von jedem Dienst gesund nach Hause kommen."

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Unfalllenker hat sich gemeldet
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 23.10.2020 - 08:50

Bruck-Mürzzuschlag
Bruck an der Mur, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Wie berichtet, hat sich in der Nacht zum Freitag, 23. Oktober 2020, ein Verkehrsunfall mit Fahrerflucht ereignet. Der fahrerflüchtige Pkw-Lenker meldete sich heute selbstständig bei der Polizeiinspektion Bruck an der Mur.

Der 32-jährige im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag wohnhafte Rumäne gab an, dass das Fahrzeug seinem Freund gehören würde und er nur umdrehen wollte.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Sachbeschädigungen geklärt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 23.10.2020 - 08:22

Weiz
Bezirke Weiz, Hartberg-Fürstenfeld, Graz. ? Polizisten der Polizeiinspektion Markt-Hartmannsdorf klärten insgesamt 42 Sachbeschädigungen. Vier Jugendliche stehen im Verdacht, die Sachbeschädigungen durch Graffiti mit einem Gesamtschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Euro begangen zu haben.

In den Monaten Mai und Juni 2020 verunstalteten die Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 16 Jahren verschiedenste Gebäude, wie beispielweise öffentliche WC-Anlagen, Hausfassaden und Verkehrszeichen. Laut eines ermittelnden Beamten konnten die im Bezirk Weiz wohnhaften Tatverdächtigen aufgrund von umfangreichen Ermittlungen ausgeforscht werden.
Auch stehen die Jugendlichen im Verdacht, seit Anfang 2020 Suchmittel konsumiert und auch weitergegeben zu haben.
Durchgeführte Handyauswertungen ergaben weiters, dass einige der Verdächtigen via Social-Media-Kanälen nationalsozialistisches Gedankengut verschickt und somit verbreitet haben.

Die jungen Männer werden bei der Staatsanwaltschaft Graz angezeigt.

Rückfragen: Büro Öffentlichkeitsarbeit unter 059133/60-1133

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall mit Fahrerflucht: Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 23.10.2020 - 07:21

Bruck-Mürzzuschlag
Bruck an der Mur, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? In der Nacht zum Freitag, 23. Oktober 2020, verursachte der Lenker eines schwarzen Audis einen Verkehrsunfall mit Sachschaden. Danach fuhr er davon.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am 22. Oktober 2020, gegen 23:40 Uhr, in einer Wohnsiedlung in der Oberdorfstraße. Laut Zeugenaussagen soll der Lenker eines schwarzen Audi A 6, mit Grazer Kennzeichen, im Innenhof der Wohnhausanlage mehrere Runden gedreht und dabei ein dort abgestelltes Fahrzeug schwer beschädigt haben.

Aufgrund des erheblichen Schadens am dort abgestellten Fahrzeug und der Zeugenaussagen ist anzunehmen, dass das unfallverursachende Fahrzeug ebenfalls einen erheblichen Schaden an der Front hat.

Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Pkw-Lenker bzw. Zeugen, die Hinweise zur Identität des Fahrzeuglenkers geben können.

Sachdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Breitenau am Hochlantsch, Tel. Nr.: 059 133/6201, erbeten.

Newsquelle: LPD Steiermark
22.10.2020, Donnerstag
Steiermark
STMK
Schwerverkehrskontrollen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 18:43

Südoststeiermark
Fehring, Bezirk Südoststeiermark. ? Verkehrspolizisten führten am Nachmittag des 22. Oktober 2020 Schwerverkehrskontrollen durch. Augenmerk wurde dabei vorwiegend auf Lenk- und Ruhezeiten sowie technische Mängel gelegt.

Polizisten der Polizeiinspektionen Bad Radkersburg und Bad Gleichenberg kontrollierten zwischen 14.00 Uhr und 16.30 Uhr, auf der B57 vorwiegend den Schwerverkehr. Bei drei ausländischen Lastkraftwagen musste wegen Gefahr im Verzug die Kennzeichentafel abgenommen und die Weiterfahrt untersagt werden. 30 Verwaltungsübertretungen werden der Bezirkshauptmannschaft angezeigt. Darüber hinaus stellten die Verkehrsspezialisten rund 13 Organmandate aus.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Alpinunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 18:23

Bruck-Mürzzuschlag
Thörl, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. - Am frühen Nachmittag des 22. Oktober 2020 wurde eine 79-jährige Bergsteigerin mittels Rettungshubschrauber gerettet. Die Frau war gestürzt und zog sich schwere Verletzungen zu.

Die 79-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag unternahm eine Wanderung im Bereich "Karlschütt". Gegen 14.00 Uhr stürzte sie aus eigenem Verschulden am markierten Wanderweg und zog sich schwere Verletzungen zu. Eine zufällig nachkommende Bergsteigerin traf auf die Verletzte und verständigte die Bergrettung Thörl welche zur Verunfallten aufstieg. Als die Rettungskräfte am Unfallort die Erstversorgung durchführten, verschlechterte sich der Gesundheitszustand der Frau und es wurde der Rettungshubschrauber angefordert. Die 79-Jährige wurde gegen 16.00 Uhr von der Besatzung des Hubschraubers Christophorus 17 mittels Seil geborgen und in das Landeskrankenhaus Hochsteiermark, Standort Bruck-Mürzzuschlag transportiert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Von Lkw umgestoßen: Fußgängerin schwer verletzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 14:53

Graz
Graz, Bezirk Lend. ? Ein 39-jähriger Lkw-Fahrer übersah am Morgen des 22. Oktober 2020 eine Fußgängerin und stieß diese beim Rückwärtsfahren zu Boden. Die 17-Jährige wurde schwer verletzt.

Der 39-jährige Slowene befuhr mit seinem Lieferwagen gegen 8.30 Uhr die Wiener Straße. Auf Höhe Hausnummer 162 (Siedlungsgebiet) fuhr er mit seinem Fahrzeug rückwärts und übersah dabei eine 17-jährige Fußgängerin aus Graz. Die junge Frau wurde zu Boden gestoßen und schwer verletzt. Die Rettung transportierte die Frau in das LKH-Graz.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Einbrüche geklärt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 14:25

Graz
Graz, Sankt Leonhard. ? Ein 19 - Jähriger steht im Verdacht, einen versuchten und einen vollendeten Einbruch am 12. Juli 2020 sowie 6. Oktober 2020 begangen zu haben.

Der 19 - Jährige aus Graz-Umgebung versuchte am 6. Oktober 2020 gegen 03.30 Uhr in eine Apotheke einzubrechen. Dabei löste er einen Einbruchsalarm aus und verschwand. Aufgrund des Bildmaterials einer Videoüberwachungsanlage der Apotheke, erkannte eine Angestellte des Betriebes den Verdächtigen am selben Tag gegen 18.00 Uhr in der inneren Stadt wieder und verständigte die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass der Mann vermutlich auch für einen Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft am 12.07.2020 verantwortlich ist.

Das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Zwei Kleinkrafträder gestohlen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 13:30

Graz
Graz, Innere Stadt. ? Unbekannte stahlen in der Nacht auf den 22. Oktober 2020 zwei Kleinkrafträder.

Beide Fahrzeuge (eine Vespa Piaggio LX 50, weiß und eine Vespa Primavera 50, rot) waren im Zeitraum des 21. Oktober, 19.00 Uhr, bis 22. Oktober, 12.00 Uhr, in der Nibelungengasse auf einem öffentlichen Parkplatz abgestellt.
Unbekannte Täter brachen an beiden Fahrzeugen die Lenkradsperre auf und stahlen die Mofas. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Arbeitsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 12:20

Liezen
Mitterberg-St.Martin, Bezirk Liezen. ? Donnerstagvormittag, 22. Oktober 2020, verletzte sich ein 20-Jähriger bei Abbauarbeiten eines Gerüstes. Der Arbeiter erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

Gegen 09:15 Uhr war der im Bezirk Liezen wohnhafte Mann auf einem Industriegelände mit den Arbeiten beschäftigt. Aus derzeit unbekannter Ursache traf den Arbeiter ein Gerüstgeländer im Hüftbereich. Der Verunfallte wurde mit dem Rettungshubschrauber C14 in das DKH Schladming geflogen.
Es liegt kein Fremdverschulden vor.

Rückfragen: Büro Öffentlichkeitsarbeit unter 059133/60-1133

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Alkoholisierter Geisterfahrer auf der A9
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 10:44

Graz-Umgebung
Wundschuh, Bezirk Graz-Umgebung. ? Am Abend des 21. Oktober 2020 hielt die Polizei auf der Pyhrn Autobahn einen alkoholisierten Geisterfahrer mit einem sogenannten "Moped-Auto" an. Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 20:00 Uhr war der Leibnitzer, offenbar aufgrund seiner starken Alkoholisierung, auf der A9 Höhe Raststation Gralla mit seinem Leichtkraftfahrzeug entgegen der Fahrtrichtung nach Graz unterwegs.
Im Gemeindegebiet von Wundschuh (Straßenkilometer 199,50) hielt die Polizei den 58-Jährigen an. Ein durchgeführter Alkotest ergab rund zwei Promille.
Die Polizei nahm den Mopedführerschein des Mannes vorläufig ab und untersagte ihm die Weiterfahrt.

Ob eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer stattgefunden hat, wird derzeit ermittelt.
Der Leibnitzer wird angezeigt.

Rückfragen: Büro Öffentlichkeitsarbeit unter 059133/60-1133

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 08:16

Graz
Graz, Bezirk Lend. ? Wegen eines Radfahrers musste Mittwochabend, 21. Oktober 2020, ein Buslenker stark abbremsen. Dabei wurde eine im Bus befindliche Frau leicht verletzt. Der unbekannte Radfahrer fuhr davon.

Gegen 17:00 Uhr war ein 44-Jähriger mit einem Linienbus auf dem Busfahrstreifen der Volksgartenstraße in Richtung Lendplatz unterwegs. Plötzlich und völlig unerwartet fuhr ein unbekannter Radfahrer aus der Josefigasse in die Volksgartenstraße ein. Der 44-Jährige führte eine Gefahrenbremsung durch, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Ob ein Zusammenstoß der Fahrzeuge erfolgte, ist nicht bekannt.
Der unbekannte Radfahrer kam zu Sturz und verließ anschließend die Örtlichkeit.

Eine im Bus befindliche 73-jährige Grazerin wurde gegen eine Plexiglas-Trennwand geschleudert und leicht verletzt. Nach der Erstversorgung wurde sie ins LKH Graz eingeliefert und ambulant behandelt.

Der 44-Jährige und weitere im Bus befindliche Fahrgäste (etwa 20 Personen) blieben unverletzt.

Die Polizei sucht nun nach dem unbekannten Radfahrer bzw. Zeugen, die Hinweise zur Identität des Radfahrers geben können.

Sachdienliche Hinweise sind an die Verkehrsinspektion Graz I, Tel. Nr.: 059 133/65 41 10, erbeten.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Randalierender Zechbetrüger festgenommen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 08:07

Graz
Graz, Bezirk Gries. ? Polizisten nahmen Mittwochnacht, 21. Oktober 2020, einen 67-Jährigen fest. Er hatte zuvor einen Zechbetrug begangen, in einem Lokal randaliert und in der Folge Polizisten attackiert. Verletzt wurde niemand.

Gegen 22.45 Uhr wurden Polizisten zu einem Lokal gerufen, nachdem ein 67-jähriger Lokalgast aus Graz die konsumierten Getränke nicht bezahlt und in der Folge eine Kellnerin attackiert hatte. Als die Beamten die Identität des Mannes feststellten, zeigte sich dieser äußerst unkooperativ und widersetzte sich der Amtshandlung. Als der Grazer versuchte in Richtung eines Beamten zu schlagen, nahmen Polizisten den offensichtlich alkoholisierten Mann fest.

Nachdem der 67-Jährige weiterhin heftige Gegenwehr ausübte, wild um sich trat und die Beamten fortlaufend bedrohte, wurde er mit Unterstützung der Polizeiinspektion Graz-Sonderdienste (Sektor) direkt ins Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Der 67-Jährige konnte noch nicht einvernommen werden. Die Ermittlungen werden vom Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz übernommen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Trickbetrüger
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 22.10.2020 - 07:36

Graz-Umgebung
Gratwein-Straßengel, Bezirk Graz-Umgebung.- Eine 68-Jährige fiel zur Mittagszeit des 7. Oktober 2020 am Parkplatz eines Einkaufsgeschäfts auf einen Trickbetrüger herein. Der Unbekannte entwendete der Frau mehrere hundert Euro.

Die 68-Jährige aus dem Bezirk Graz-Umgebung wurde gegen 11.30 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsgeschäfts von einem Unbekannten angehalten. Er gab ihr zu verstehen, dass er Taubstumm wäre und für ein Taubstummeninstitut Geld sammeln würde. Die 68-Jährige stimmte einer Spende zu, übergab dem Mann einen geringen Geldbetrag und trug ihren Namen in einer Spendenliste ein. Als sie mit ihrem Pkw die Örtlichkeit verließ, stellte sie wenige Minuten später einen fehlenden Geldbetrag von mehreren hundert Euro fest.

Personenbeschreibung:
Mann, 20 bis 25 Jahre alt, vermutlich Ausländer, schmale Statur, 160 bis 170 cm groß, kurze dunkle Haare, dunkle Jeans und dunkle Jacke.

Hinweise an die Polizeiinspektion Gratwein unter +43 59 133 ? 6137

Newsquelle: LPD Steiermark

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen