logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus der Steiermark:

17.08.2019, Samstag
Steiermark
STMK
Auf Downhillstrecke gestürzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.08.2019 - 16:21

Graz-Umgebung
St. Radegund bei Graz, Bezirk Graz-Umgebung. ? Ein 43-jähriger Mountainbiker kam Samstagnachmittag, 17. August 2019, zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 13.00 Uhr fuhr der 43-jährige Grazer mit einem Mountainbike auf der rund vier Kilometer langen Downhillstrecke "Singletrail" vom Schöckl-Plateau ausgehend in Richtung Tal. Rund 150 Meter vor der Mautstraße geriet er auf der mittelschweren Strecke in eine Mulde und stürzte mit einem Salto nach vorne über den Lenker. Dabei schlug der Grazer mit dem Rücken auf einer Wurzel auf.
Der 43-Jährige wurde nach erfolgter Bergung durch Einsatzkräfte der Bergrettung Graz vom Roten Kreuz ins UKH Steiermark, Standort Graz, eingeliefert. Er dürfte schwere Verletzungen erlitten haben.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Einbruch in Firmenobjekte
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.08.2019 - 15:47

Bruck-Mürzzuschlag
Hönigsberg, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag ? Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht auf Samstag, 17. August 2019, in drei Firmenobjekte ein. Es entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

In den Nachtstunden schlugen die Unbekannten Fensterscheiben ein und gelangten so in die insgesamt drei Firmenobjekte in einem Industriepark. Dort durchsuchten sie sämtliche Büroräumlichkeiten, wobei auch eine Glastür zu einem Bürotrakt im Obergeschoss einer Firma eingeschlagen wurde. Die Täter dürfte ohne Beute geflüchtet sein. Die Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Motorradlenker gestürzt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.08.2019 - 15:28

Leibnitz
Schwarzautal, Bezirk Leibnitz. ? Ein 71-jähriger Motorradlenker kam Samstagvormittag, 17. August 2019, zu Sturz und verletzte sich schwer.

Gegen 09.30 Uhr fuhr der 71-Jährige aus dem Bezirk Leibnitz mit seinem Motorrad auf der Schwarzautalstraße L624 von Wolfsberg im Schwarzautal kommend in Richtung Techensdorf. Zur selben Zeit fuhr ein 45-Jähriger, ebenso aus dem Bezirk Leibnitz, mit seinem Pkw auf einer Hauseinfahrt in Richtung L624. Dabei erschrak der 71-Jährige so sehr, dass er auf der Landesstraße zu Sturz kam und sich schwer verletzte. Zu einer Kollision der beiden Fahrzeuge kam es nicht.
Der 71-Jährige wurde vom Rettungshubschrauber ins UKH Steiermark, Standort Graz, geflogen. Hinweise auf eine Alkoholisierung der Fahrzeuglenker konnten nicht erhoben werden.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 17.08.2019 - 04:21

Hartberg-Fürstenfeld
Friedberg, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. ? Freitagnacht, 16. August 2019, geriet ein 22-Jähriger mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Zwei Personen wurden unbestimmten Grades, zwei Personen leicht verletzt.

Gegen 23:30 Uhr lenkte der 22-Jährige aus Wien seinen Pkw auf der A2 in Richtung Wien. Aus bislang unbekannter Ursache kam der Lenker mit dem Pkw auf Höhe des Straßenkilometers 96,27 rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Bei dem Vorfall verletzte sich der Lenker unbestimmten Grades. Im Fahrzeug befanden sich fünf weitere Personen. Ein 18-Jähriger, der sich bei den Vorfall ebenfalls unbestimmten Grades verletzte sowie eine 47-Jährige und ein sieben Jahre altes Mädchen, die sich leicht verletzten. Ein fünf Jahre alter Bub blieb unverletzt.
Die verletzten Personen wurden ins LKH Hartberg und Oberwart gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Newsquelle: LPD Steiermark
16.08.2019, Freitag
Steiermark
STMK
Motorradunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.08.2019 - 18:26

Deutschlandsberg
Krumbach, Bezirk Deutschlandsberg. ? Freitagabend, 16. August 2019, kam ein Motorradfahrer auf der B69 zu Sturz und verletzte sich unbestimmten Grades.

Gegen 18:30 Uhr lenkte ein 58-jähriger Oberösterreicher sein Motorrad auf der B69 von Soboth kommend in Richtung Eibiswald. Aus bislang unbekannter Ursache geriet der Motorradfahrer rechts von der Straße ab und kam bei einem sich dort befindlichen Regenwassergraben zu Sturz. Bei dem Vorfall verletzte er sich unbestimmten Grades und wurde ins LKH Deutschlandsberg eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.08.2019 - 18:04

Bruck-Mürzzuschlag
Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Freitagnachmittag, 16. August 2019, kam es auf der B24 zu einem Verkehrsunfall. Ein 50-jähriger Motorradfahrer verletzte sich unbestimmten Grades.

Gegen 14:20 Uhr fuhr der 50-Jährige aus Oberösterreich mit seinem Motorrad auf der B24. Vor ihm fuhr eine 24-Jährige aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag mit ihrem Pkw. Vermutlich dürfte der 50-Jährige einen zu geringen Abstand zum vor ihm fahrenden Pkw gehalten haben und in weiterer Folge auf Höhe des Straßenkilometers 24,8 zu Sturz gekommen sein. Dabei dürfte er sich unbestimmten Grades verletzt haben. Er wurde vom Rettungshubschrauber ins LKH Steyr gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Schwerer Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.08.2019 - 17:48

Südoststeiermark
Riegersburg, Bezirk Südoststeiermark. ? Freitagnachmittag, 16. August 2019, kam es auf der B66 zu einem Verkehrsunfall. Ein 49-jähriger Tiroler verletzte sich dabei schwer.

Gegen 16:20 Uhr fuhr der 49-Jährige aus Tirol auf der B66 mit seinem Liegedreirad von Feldbach kommend in Richtung Riegersburg. Bei einer Linkskurve auf Höhe des Straßenkilometers 12,6 dürfte der Mann die Kontrolle über sein Liegedreirad verloren haben und somit auf die Gegenfahrbahn gelangt sein.

Zu diesem Zeitpunkt lenkte eine 26-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark ihren Pkw auf der B66 in Richtung Feldbach. Laut eigenen Aussagen habe sie den Mann rechtzeitig erkennen können und ihr Fahrzeug anhalten wollen, einen Zusammenstoß habe sie jedoch nicht mehr verhindern können. In weiterer Folge prallte der Mann mit seinem Liegedreirad gegen den Pkw und verletzte sich dabei schwer. Zwei Zeugen verständigten die Einsatzkräfte und leisteten Erste Hilfe. Der 49-Jährige wurde ins LKH Feldbach gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Brandereignis
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.08.2019 - 17:31

Südoststeiermark
Gnas, Bezirk Südoststeiermark. ? Freitagnachmittag, 16. August 2019, geriet ein Lagersilo in Brand. Verletzt wurde niemand.

Gegen 15:00 Uhr geriet ein Lagersilo einer Mischfutterfirma in Brand. Ein Mitarbeiter entdeckte diesen und verständigte die Einsatzkräfte. Die Freiwilligen Feuerwehren Kohlberg, Gnas, Obergnas, St. Stefan im Rosental und Perlsdorf waren mit insgesamt 47 Kräften im Einsatz. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind derzeit noch nicht bekannt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Kollision zweier Fahrzeuge
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.08.2019 - 15:04

Hartberg-Fürstenfeld
Sebersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. ? Freitagvormittag, 16. August 2019, kam es auf der L 401 zu einer Kollision zwischen einem Lkw und einem Klein-Lkw. Ein 26-Jähriger wurde dabei unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 09:20 Uhr lenkte ein 43-Jähriger aus Weißrussland seinen Lkw mit Sattelanhänger auf der Gemeindestraße in Richtung L 401. Zur selben Zeit lenkte der 26-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld seinen Klein-Lkw auf der L 401 aus Bad Waltersdorf kommend in Richtung Hartberg. Der 43-Jährige bog nach links in die L 401 ein und kollidierte im Kreuzungsbereich mit dem Fahrzeug des 26-Jährigen. Der 26-Jährige verletzte sich dabei unbestimmten Grades und wurde ins LKH Hartberg gebracht. Der 43-Jährige blieb unverletzt.

Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde der Dieseltank des Lkws stark beschädigt. Dadurch entstand ein Leck in der Seitenwand des Tanks, wodurch etwa hundert Liter Diesel auf die Fahrbahn und in die daneben befindliche Grünfläche flossen. Die Freiwilligen Feuerwehren Sebersdorf und Hartberg verschlossen das Leck und pumpten den Restinhalt des Dieseltanks ab.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Fahrzeug gestohlen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 16.08.2019 - 14:33

Leoben
Leitendorf, Bezirk Leoben. ? Im Zeitraum von 26. Juli 2019 bis 16. August 2019 wurde der Pkw einer 37-Jährigen gestohlen. Es entstand Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Ein bislang unbekannter Täter dürfte den nicht fahrtüchtigen Pkw der 37-Jährigen im oben genannten Zeitraum gestohlen haben. Das Fahrzeug war auf einem Abstellplatz eines Firmengeländes abgestellt. Die Besitzerin stellte den Pkw vor einigen Monaten dort ab, da sie beabsichtigte, die noch funktionierenden Teile des Fahrzeuges zu verkaufen.

Hinweise sind an die Polizeiinspektion Leoben-Josef-Heißl-Straße unter der Telefonnummer 059133/6391 100 erbeten.

Newsquelle: LPD Steiermark
15.08.2019, Donnerstag
Steiermark
STMK
Nach Unfällen: Länderübergreifender Verkehrsschwerpunkt
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 18:54

Deutschlandsberg
Eibiswald, Bezirk Deutschlandsberg. ? Nach den teils schweren Verkehrsunfällen in den vergangenen Wochen führten Polizisten aus der Steiermark, Kärnten und Slowenien am Donnerstag, 15. August 2019, Schwerpunktkontrollen im Bereich der Südsteirischen Grenzstraße B69 durch. Dabei wurden allein auf österreichischer Seite 36 Übertretungen geahndet.

In Koordination mit Polizisten aus Slowenien (Radlje ob Dravi) führten Beamte der Bezirkspolizeikommanden Deutschlandsberg und Wolfsberg (Kärnten) länderübergreifende Schwerpunktkontrollen in Sachen "Geschwindigkeit" durch. Dabei wurde vor allem auf die bei Motorradfahrern beliebten Strecken im Bereich B69/Soboth sowie auf die Drautalstraße besonderes Augenmerk gelegt.

Auch wenn ein Großteil der Motorradfahrer diszipliniert unterwegs war, so stellten Polizisten auf österreichischer Seite insgesamt 36 Übertretungen fest. Davon gab es zwei Anzeigen wegen erheblicher Geschwindigkeitsübertretungen mit folgendem Führerscheinentzug. Sämtliche Alkokontrollen verliefen negativ.

Mit derartigen länderübergreifenden Schwerpunktkontrollen wird auch in nächster Zeit weiterhin zu rechnen sein.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Mofa gegen Motorrad
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 16:02

Bruck-Mürzzuschlag
Mariazell, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Donnerstagnachmittag, 15. August 2019, kollidierte ein 15-jähriger Mofa-Lenker mit einem 55-jährigen Motorrad-Lenker. Dabei wurde eine 58-jährige Sozia schwer verletzt.

Gegen 13.15 Uhr fuhr der 15-Jährige aus dem Bezirk Lilienfeld/NÖ mit seinem Mofa in Mariazell auf der Wiener Neustädter Straße in Richtung stadtauswärts. Als er nach links in die Abt-Otker-Gasse einbog, kam es zu einer Kollision mit dem links neben ihm fahrenden 55-jährigen Motorrad-Lenker aus dem Bezirk Baden/NÖ. Dabei kamen beide zu Sturz, wobei die Sozia des 55-Jährigen im Alter von 58 Jahren schwer verletzt wurde. Die Niederösterreicherin wurde vom Roten Kreuz ins Gesundheitszentrum Mariazell und in der Folge ins Landesklinikum Lilienfeld eingeliefert. Die beiden Fahrzeuglenker blieben unverletzt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Alpinistin gerettet
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 15:39

Leoben
Eisenerz, Bezirk Leoben. ? Einsatzkräfte retteten Donnerstagnachmittag, 15. August 2019, eine 45-jährige Alpinistin aus einer alpinen Notlage.

Gemeinsam mit einem Begleiter unternahm die 45-Jährige aus Ungarn bei stabilem Wetter und guter Sicht eine Tour über den "Kaiser Franz Joseph" Klettersteig am Hochblaser. Beim Aufstieg rutschte sie, eigenen Angaben zufolge, am Klettersteig plötzlich ab und fiel rund 30 Zentimeter am Stahlseil in die Sicherung zurück. Dabei erschrak sie so sehr, dass sie in Panik geriet, ihr Kreislauf zusammen brach und ein Weiterkommen aufgrund ihrer Beschwerden nicht mehr möglich war. Ihr Begleiter wählte in der Folge den Notruf.
Einsatzkräfte des Rettungshubschraubers Christophorus 15 konnten die gut ausgerüstete 45-Jährige schließlich mittels Tau aus dem Klettersteig bergen und ins Landesklinikum Waidhofen an der Ybbs fliegen. Auch ein Bergretter der Bergrettung Eisenerz sowie ein Alpinpolizist der AEG Hochsteiermark standen im Einsatz.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Pkw gegen Kleinbus
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 15:13

Südoststeiermark
Murfeld, Bezirk Südoststeiermark. ? Donnerstagfrüh, 15. August 2019, kollidierte ein 22-jähriger Pkw-Lenker mit einem 50-jährigen Kleinbus-Lenker. Dabei wurde der 22-Jährige leicht verletzt.

Kurz nach 06.45 Uhr fuhr der 22-jährige Slowene mit dem Pkw seines Vaters auf der Südsteirischen Grenzstraße B69 von der A9 kommend in Richtung Mureck. In Weitersfeld geriet der alkoholisierte Mann plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen die linke Seite des entgegenkommenden Kleinbusses, gelenkt von einem 50-Jährigen aus dem Bezirk Südoststeiermark. Dabei kam der 50-Jährige von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Zaun. Auch der 22-Jährige kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Strom-Doppelmasten aus Holz, welcher dabei durchbrochen wurde.

Der 22-Jährige wurde nach medizinischer Erstversorgung vom Roten Kreuz ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna, eingeliefert und dürfte lediglich leicht verletzt worden sein. Der 50-Jährige und seine Beifahrerin (22) blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die B69 war für die Dauer der Aufräumarbeiten durch Einsatzkräfte der Feuerwehren Weitersfeld und Mureck bis 09.25 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Tödlicher Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 09:24

Graz-Umgebung
Frohnleiten, Bezirk Graz-Umgebung. ? Ein 40-jähriger Motorradlenker kam Donnerstagmorgen, 15. August 2019, zu Sturz und erlitt tödliche Verletzungen.

Gegen 06.20 Uhr war der 40-jährige Italiener aus Graz alleine mit seinem Motorrad auf der B64 Rechberg Straße von Frohnleiten kommend in Richtung Weiz unterwegs. In Schrems bei Frohnleiten (km 44,7) kam er in einer starken Linkskurve zu Sturz und in weiterer Folge rechts von der Fahrbahn ab. Dabei prallte der 40-Jährige gegen ein Verkehrszeichen und erlitt tödliche Verletzungen. Der Spurenlage zufolge dürfte überhöhte Geschwindigkeit zum Sturz geführt haben.
Ein unbeteiligter Verkehrsteilnehmer wurde auf den Verkehrsunfall aufmerksam und verständigte die Rettungskräfte. Das Notarztteam des Rettungshubschraubers Christophorus 12 sowie Einsatzkräfte des Roten Kreuzes leisteten Erste Hilfe und versuchten den 40-Jährigen zu reanimieren. Er erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Angehörige wurden im Beisein des Kriseninterventionsteams verständigt.

Für die Bergung des Unfallfahrzeuges stand die Feuerwehr Frohnleiten im Einsatz.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Baucontainer aufgebrochen
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 08:11

Hartberg-Fürstenfeld
A2, St. Johann in der Haide, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. ? Bislang unbekannte Täter brachen in mehrere Baustellencontainer ein und stahlen diverse Baumaschinen, Werkzeug sowie Treibstoff. Der Schaden dürfte sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

In der Zeit zwischen 10. und 12. August 2019 brachen die bislang Unbekannten in insgesamt zehn Baustellencontainer im Bereich der Autobahn-Parkplätze (beide Fahrtrichtungen) ein. In der Folge stahlen sie unter anderem eine Rüttelplatte (350 kg), Rüttelstampfer, Wasserpumpen und weitere Arbeitsgeräte sowie diverses Werkzeug. Zudem brachen sie bei zwei Baggern die Tankverschlüsse auf und zapften Treibstoff ab.
Bereits in der Nacht auf Sonntag, 11. August 2019, brachen Unbekannte auf einer Baustelle in Pinkafeld in Baucontainer sowie einen Lkw ein. Ein Tatzusammenhang dürfte bestehen, nachdem ein dort gestohlenes Werkzeug auf der Baustelle in St. Johann/Haide sichergestellt werden konnte. Die Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Pkw gegen Linienbus: Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 15.08.2019 - 07:36

Graz
Graz, Bezirk Jakomini. ? Mittwochnacht, 14. August 2019, kollidierte ein 34-jähriger Pkw-Lenker mit dem 47-jährigen Lenker eines Linienbusses. Dabei wurde der 34-Jährige leicht verletzt.

Gegen 23.10 Uhr fuhr der 47-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg mit einem Linienbus (GKB) vom Griesplatz kommend am Roseggerkai in Richtung Marburger Kai. An der Kreuzung mit der Radetzkystraße beabsichtigte er geradeaus weiter zu fahren, wobei er eigenen Angaben zufolge zu Beginn des blinkenden Grünlichtes der Ampel in die Kreuzung einfuhr. In der Folge kam es im Kreuzungsbereich zu einer Kollision mit dem von rechts kommenden 34-jährigen Pkw-Lenker aus dem Bezirk Graz-Umgebung, welcher auf der Radetzkystraße in Richtung Radetzkybrücke unterwegs war. Dabei prallte der 34-Jährige mit der Front gegen die rechte Seite des Busses, wobei die schwer beschädigten Fahrzeuge schließlich die Einfahrt in den Marburger Kai blockierten.

Der 34-Jährige wurde von einem zufällig vorbeikommenden Notarzt medizinisch erstversorgt und schließlich ins LKH Graz eingeliefert. Er dürfte leichte Verletzungen erlitten haben und konnte zum Unfallhergang vorerst keine Angaben machen. Ein Alkotest mit beiden Lenkern verlief negativ. Für die Aufräumarbeiten standen auch Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Graz im Einsatz.

Die Verkehrsinspektion Graz I ersucht Zeugen, sich unter 059133/65-4110 zu melden.

Newsquelle: LPD Steiermark
14.08.2019, Mittwoch
Steiermark
STMK
Alpine Notlage
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 17:32

Leoben
Eisenerz, Bezirk Leoben. ? Mittwochnachmittag, 14. August 2019, erlitt eine 28-Jährige Grazerin bei einer Wanderung in Richtung Donnersalpe eine allergische Reaktion, nachdem sie von mehreren Wespen gestochen worden war. Die Frau wurde mittels Rettungshubschrauber C 12 in das LKH Hochsteiermark, Standort Leoben gebracht.

Die 28-Jährige unternahm gemeinsam mit einer 32-Jährigen aus dem Bezirk Graz-Umgebung ausgehend von der Eisenerzer Ramsau eine Wanderung in Richtung Donnersalpe.
Bei einem steilen Abstieg stiegen die beiden gegen 14.30 Uhr in ein Wespennest und wurden von mehreren Wespen gestochen.
Die 28-Jährige erlitt eine allergische Reaktion, woraufhin ihre Begleiterin einen Notruf absetzte.
Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde die Frau mittels Tau gerettet und vom Rettungshubschrauber in das LKH Hochsteiermark, Standort Leoben gebracht.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verstärkung für die steirische Alpinpolizei
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 11:08

Steiermark
Steiermark. ? Die steirische Polizei freut sich über neue Gesichter sowie positiv absolvierte Ausbildungen im Bereich der Alpinpolizei. Zwei Polizistinnen und sechs Polizisten verstärken somit ab sofort die Alpinen Einsatzgruppen (AEG) in der Steiermark.

Sie gehören zu einem unverzichtbaren Teil der steirischen Exekutive ? die insgesamt rund 90 Polizistinnen und Polizisten der vier steirischen Alpinen Einsatzgruppen. Zu ihren Kernaufgaben gehören das Erheben sämtlicher Unfälle im alpinen Gelände samt Berichterstattung an Behörden, aber auch das Fahnden sowie das Retten von verunglückten Personen. Organisatorisch sind Alpinpolizisten im "normalen" Dienst auf Polizeiinspektionen integriert und werden bei Bedarf zu den Exekutivdiensten im alpinen Gelände herangezogen. Diese stellen im oftmals schwierigen Gelände eine besondere Herausforderung dar und bedürfen leistungsfähiges und gut ausgebildetes Personal.


Am 11. August 2019 ging die zweijährige Alpinausbildung am "Arthurhaus" in Mühlbach am Hochkönig zu Ende. Dabei erlangten fünf bereits aktive AEG-Mitglieder (eine Frau, vier Männer) im Rahmen einer kommissionellen Abschlussprüfung die Qualifikation zum "Polizei-Hochalpinisten". Bereits zuvor erlangte am 3. Juli 2019 ein Polizist aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag sein Funktionsabzeichen zum "Polizei-Hochalpinisten".


Sichtlich erfreut zeigte sich der Leiter der steirischen Alpinpolizei, Oberstleutnant Siegmund Schnabl, auch über zwei gänzlich neue Gesichter bei der AEG. Eine Polizistin aus dem Bezirk Liezen sowie ein Polizist aus dem Stadt-/Bezirkspolizeikommando Leoben absolvierten mit dem "Felskurs" die einjährige Ausbildung zum "Polizei-Alpinisten" und verstärken die AEG von nun an tatkräftig.


"Als Kursleiter bedanke ich mich bei meinem Hauptausbildungsleiter und dem gesamten Polizei-Bergführerteam für die äußerst professionelle Arbeit bei der schwierigen Ausbildung. Den Absolventen gilt mein Respekt für ihre Leistungen und mein Dank für die engagierte und motivierte Mitarbeit", so Obstlt Schnabl bei der feierlichen Überreichung Funktionsabzeichen.


Polizei-Hochalpinisten:
Insp Verena Grundner: PI Liezen/AEG Liezen
Insp Jakob Krall: PI Kapfenberg/AEG Hochsteiermark
Insp Marko Kreuzbichler: PI Trieben/AEG Liezen
Insp Stefan Traninger: PI Schladming/AEG Liezen
Insp Michael Weisl: PI Liezen/AEG Liezen
RevInsp Werner Schantl: PI Breitenau am Hochlantsch/AEG Hochsteiermark

Polizei-Alpinisten (Neu):
Insp Viktoria Steinberger: PI Admont/AEG Liezen
Insp Rene Dengg: PI Niklasdorf/AEG Hochsteiermark

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Kind verbrüht
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 10:55

Bruck-Mürzzuschlag
Neuberg an der Mürz, Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. ? Eine Sechsjährige verbrühte sich Mittwochvormittag, 14. August 2019, mit heißem Wasser. Sie wurde ins LKH Graz eingeliefert.

Gegen 09:00 Uhr füllte die 37-jährige Mutter der Sechsjährigen heißes Wasser für ein Picknick in eine Thermoskanne und stellte diese auf eine Ablage in der Küche. In einem unbeobachteten Moment ergriff die Sechsjährige die Thermoskanne und wollte daraus trinken. Dabei überschüttete sie sich mit dem siedend heißen Wasser und erlitt Verbrühungen zweiten Grades im Gesicht und am Oberkörper. Das Mädchen wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 12 in das LKH Graz eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verfolgungsfahrt: Zeugen-/Opferaufruf
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 10:01

Graz
Graz, Bezirke Puntigam und Gries. ? Bei einer Verfolgungsfahrt nach einem flüchtenden Pkw-Lenker in der Nacht zum 4. August 2019 wurden von diesem zahlreiche derzeit unbekannte Personen gefährdet.

Gegen 23:30 Uhr des 3. August 2019 wurde eine Zivilstreife auf der Triesterstraße auf einen orange lackierten Ford Focus aufmerksam, der mit offenbar weit überhöhter Geschwindigkeit durch das Ortsgebiet von Graz in Richtung Norden fuhr. Eine Nachfahrt mittels Dienstwagen war nur mit größter Mühe möglich. Über Funk wurden weitere Streifen zur Unterstützung angefordert. Der zu diesem Zeitpunkt unbekannte Fahrzeuglenker fuhr in der Folge über die Wagner-Jauregg Straße in die Kärntnerstraße und dort weiter Richtung Norden. Eine in der Kärntnerstraße errichtete Sperre durch zwei Streifenfahrzeuge ignorierte der Flüchtende und fuhr an diesen in sehr geringem Abstand vorbei. Es kam zu keiner Berührung der Fahrzeuge. Schließlich konnte der Fahrzeuglenker an der Kreuzung Kärntnerstraße ? Lazarettgürtel durch mehrere Polizeistreifen angehalten werden. Beim Lenker handelte es sich um einen 21-jährigen Grazer. Eine Alkoholisierung des Lenkers lag nicht vor. Er wird wegen zahlreicher Verwaltungsübertretungen und Gefährdung der körperlichen Sicherheit angezeigt.

Durch den Vorfall wurden keine Personen verletzt oder Sachen beschädigt.

Zeugen der gefährlichen Fahrweise des 21-Jährigen bzw. Personen, die durch den Verdächtigen gefährdet wurden, mögen sich mit der Polizeiinspektion Graz-Jakomini unter 059133/6583 in Verbindung setzen.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Tödlicher Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 09:57

Südoststeiermark
Oberpurkla, Bezirk Südoststeiermark. ? Mittwochmorgen, 14. August 2019, kam es im Kreuzungsbereich der B66 mit der L259 zu einer Kollision zweier Pkw. Vier Personen wurden verletzt, eine 85-Jährige verstarb an der Unfallstelle.

Gegen 05:50 Uhr fuhr eine 81-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark mit ihrem Pkw auf der Purklastraße L259 und wollte in die Gleichenbergerstraße B66 einbiegen. Laut Zeugenaussagen hatte die 81-Jährige ihren Pkw vor dem Kreuzungsbereich angehalten, fuhr dann jedoch los. Am Beifahrersitz befand sich eine 85-Jährige aus dem Bezirk Südoststeiermark. Zur selben Zeit fuhr ein 44-Jähriger aus Slowenien mit seinem Pkw auf der Gleichenbergerstraße B66 in Richtung Norden. Zwei weitere Personen aus Slowenien (ein Mann, 39 und eine Frau, 55 Jahre alt) befanden sich im Fahrzeug. Im besagten Kreuzungsbereich kam es zu einer Kollision der beiden Pkw. Der Pkw aus Slowenien wurde in der Folge auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo er gegen das Wartehäuschen einer Bushaltestelle stieß. Der Pkw der 81-Jährigen wurde um 180 Grad gedreht und kam auf der Abbiegespur der B66 zum Stillstand. Die drei slowenischen Staatsbürger wurden unbestimmten Grades verletzt und vom Rettungsdienst in das LKH Feldbach eingeliefert. Die 81-jährige Pkw-Lenkerin wurde ebenfalls unbestimmten Grades verletzt und mittels Rettungshubschrauber ins UKH Graz eingeliefert. Die 85-Jährige verstarb trotz Reanimationsversuchen durch das Notarzt-Team an der Unfallstelle.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Verkehrsunfall Fahrrad gegen Pkw
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 06:34

Graz
Graz, Bezirk Jakomini. ? Bei einem Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Pkw Dienstagnachmittag, 13. August 2019, erlitt der 21-jährige Radfahrer eine schwere Verletzung.

Gegen 19:00 Uhr wollte eine 26-jährige Grazerin mit ihrem Pkw vom Parkplatz eines Baumarktes in die Conrad-von-Hötzendorf-Straße nach rechts einbiegen. Dabei dürfte sie den auf dem dortigen Geh- und Radweg in Richtung Norden fahrenden 21-jährigen Radfahrer aus dem Bezirk Graz-Umgebung übersehen haben. Es kam zu einer seitlichen Kollision der beiden Fahrzeuge, wobei der 21-Jährige zu Sturz kam und schwer verletzt wurde. Er wurde vom Rettungsdienst in das LKH Graz eingeliefert.

Newsquelle: LPD Steiermark
Steiermark
STMK
Halskette geraubt: Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 14.08.2019 - 06:23

Graz
Graz, Bezirk Jakomini. ? Eine 87-Jährige wurde Dienstagmittag, 13. August 2019, von einem bislang Unbekannten beraubt und leicht verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen Mittag begab sich die 87-jährige Grazerin mit der Straßenbahn (Linie 5) vom Zentralfriedhof bis zur Haltestellte "Josefkirche", um in der Folge ein Rezept in der Ordination eines Arztes am Schönaugürtel abzuholen. Als die 87-Jährige die Ordination gegen 11.45 Uhr verließ und kurz im Stiegenhaus anhielt, um ihr Rezept in der Geldbörse zu verstauen, wurde sie plötzlich von einem Unbekannten überfallen. Dabei griff der Mann über ihre linke Schulter und riss ihr eine Goldkette vom Hals. Dabei erlitt die 87-Jährige eine leichte Verletzung am linken Schlüsselbein. Der Täter lief davon und flüchtete in unbekannte Richtung.

Personsbeschreibung:
Mann, 20 bis 30 Jahre alt, rund 175 cm groß, dunkle Haare und dunkler Typ (Näheres ist nicht bekannt);

Sachdienliche Hinweise sind an das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz unter 059133/65-3333 erbeten.

Newsquelle: LPD Steiermark
13.08.2019, Dienstag
Steiermark
STMK
Arbeitsunfall
authorsymbol Polizei Steiermark - Presse, 13.08.2019 - 14:07

Graz-Umgebung
Semriach, Bezirk Graz-Umgebung. ? Ein 15-Jähriger stürzte Dienstagmorgen, 13. August 2019, bei Arbeiten von einer Leiter und verletzte sich unbestimmten Grades.

Gegen 07.45 Uhr war der 15-jährige Grazer auf einer Baustelle in Semriach mit Montagearbeiten auf einer Stehleiter beschäftigt. Dabei verlor er das Gleichgewicht und kippte samt Leiter um, wobei er mit der rechten Hand auf ein Heizungsrohr stürzte und sich unbestimmten Grades verletzte. Er wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert. Fremdverschulden konnte nicht erhoben werden.

Newsquelle: LPD Steiermark

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen