logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Vorarlberg:

28.07.2021, Mittwoch
Vorarlberg
VBG
Verkehrsunfall in Dornbirn - Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 28.07.2021 - 18:50

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 28.07.2021, gegen 15:30 Uhr fuhren zwei 16-jährige Mädchen auf einem E-Scooter auf dem Gehsteig der Eisengasse in Richtung Kreuzung zur Dr.-Anton-Schneider-Straße. Als die Lenkerin des E-Scooters vom Gehsteig auf die Fahrbahn wechselte, kam es zu einem Zusammenstoß mit einem bisher unbekannten PKW, welcher zur selben Zeit von der Eisengasse nach rechts in die Dr.-Anton-Schneider-Straße einbog. Die beiden Mädchen kamen dabei zu Sturz, wobei die Lenkerin am linken Arm Verletzungen unbestimmten Grades erlitt und ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert werden musste. Laut der Mitfahrerin, welche nicht verletzt wurde, sei die Lenkerin des PKWs ausgestiegen und habe sich nach deren Zustand erkundigt. Da die jungen Frauen im ersten Moment angaben, dass alles in Ordnung sei, fuhr die Frau weiter. Die Polizeiinspektion Dornbirn ersucht eventuelle Zeugen des Unfallherganges und insbesondere die Fahrzeuglenkerin, welche am Unfall beteiligt war, sich zu melden.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Missachtung der Anhaltung
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 28.07.2021 - 08:24

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 27.07.2021, um 17:55 Uhr war eine Polizeistreife der Polizeiinspektion Hard auf der Hofsteigstraße in Richtung Hard-Zentrum unterwegs, als ihnen auf Höhe des SPAR-Markt "Schäfferhof" ein Fahrzeug mit weit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Lauterach entgegen kam. Nachdem die Polizeistreife umgedreht hatte und dem besagten PKW mit Blaulicht und Folgetonhorn hinterher fuhr, musste festgestellt werden, dass der vorerst unbekannte Lenker das Tempo erhöhte und somit versuchte sich einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle zu entziehen. Dabei setzte er mehrere Verkehrsübertretungen und nur mit viel Glück und Zufall kam es zu keinem Unfall mit anderen Verkehrsteilnehmer. In Folge lenkte der Flüchtige seinen PKW auf einen Parkplatz an der Bregenzerache in Lauterach und stellte dort den PKW ab. Der Lenker, sowie zwei weitere Insassen flüchteten dann zu Fuß in verschiedene Richtungen. Wenig später konnten jedoch der Beifahrer und der Mitfahrer angehalten werden. Im Zuge, der im Anschluss durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnte der Lenker, ein 25-jähriger Mann aus Schwarzach, um 19:45 Uhr an seiner Wohnadresse angetroffen und mit auf die Polizeiinspektion zur Einvernahme genommen werden. Ein durchgeführter Alkomattest um 20:40 Uhr ergab einen relevanten Messwert in der Höhe von 0,81 mg/l was einer Alkoholisierung von 1,62 Promille entspricht. Er wird wegen "Gefährdung der körperlichen Sicherheit im Straßenverkehr" an die Staatsanwaltschaft Feldkirch und wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen an die Bezirkshauptmannschaft Bregenz angezeigt. Am Einsatz beteiligten sich neben sieben Polizeistreifen der umliegenden Polizeiinspektionen auch der Polizeihubschrauber.
Polizeiinspektion Hard, Tel. +43 (0) 59 133 8125

Newsquelle: LPD Vorarlberg
26.07.2021, Montag
Vorarlberg
VBG
Schwerer Verkehrsunfall in Sulzberg
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 26.07.2021 - 19:36

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 26.7.2021 um 16.10 Uhr fuhr ein 55-jähriger Mann aus dem Bregenzerwald mit einem Kleintransporter auf der L 4 in Sulzberg von Doren kommend in Richtung Langen bei Bregenz. Zur selben Zeit fuhr ein 28-jähriger Motorradfahrer von Langen bei Bregenz kommend in Richtung Doren. Bei Straßenkilometer 2,0 dürfte der Motorradfahrer auf die Gegenfahrbahn geraten sein und stieß in der Folge mit dem entgegenkommenden Kleintransporter frontal zusammen. Der Motorradfahrer wurde über eine an der Unfallstelle befindliche Steinmauer geschleudert und schwer verletzt. Er wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzt-Hubschrauber C8 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Der Lenker des Kleintransporters wurde nicht verletzt. Die L 4 musste im Bereich der Unfallstelle bis 18.42 Uhr total gesperrt werden. Im Einsatz standen zwei First Responder, die Feuerwehr Langen bei Bregenz, ein Notarzteam mit mehreren Rettungssanitätern, der Rettungshubschrauber C 8 und mehrere Streifen sowie die Spurensicherung der Polizei. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Feldkirch wurde ein Verkehrsunfallsachverständiger zur genauen Klärung der Unfallumstände bestellt, die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
e-Bike-Unfall in Lingenau
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 26.07.2021 - 11:04

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 26.7.2021, gegen 08.30 Uhr fuhren eine 79-jährige Frau aus Langenegg und ihr 53-jähriger Sohn mit ihren e-Bikes von Langenegg kommend auf der Landesstraße 6 nach Lingenau. Bei der Einmündung in die Parzelle Dörnle dürfte die Frau den Abbiegevorgang nach links ihres Sohnes zu spät bemerkt haben und fuhr mit dem Fahrrad gegen das Rad ihres Sohnes. Beide e-Biker stürzten, wobei sich die Frau schwere (Fraktur der rechten Schulter, Schürfwunden und eine Gehirnerschütterung) und ihr Sohn leichte Verletzungen (Schürfwunden am Ellenbogen und Knie) zuzogen. Die Radfahrerin wurde mit der Rettung ins Krankenhaus Bregenz gebracht.
Polizeiinspektion Hittisau, Tel. +43 (0) 59 133 8126


LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Schwerpunktkontrolle der Tuning-Szene in Götzis.
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 26.07.2021 - 09:34

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 23.7.2021 wurde der Polizei bekannt, dass auf dem Parkplatz des Möslestadions in Götzis ein Tuning-Treffen stattfinden würde. Gegen 20.00 Uhr führte die Polizei eine Kontrolle durch. Ca.30 Fahrzeuge aus der Tuning-Szene konnten auf dem Parkplatz festgestellt werden. Die Zulassungsbesitzer kamen aus Italien, Deutschland und ganz Vorarlberg. 11 Fahrzeuglenker wurden wegen technischen Mängeln, hauptsächlich falsche Dimensionen der Reifen, der Felgen und der Fahrwerke, an die Bezirkshauptmannschaft Feldkirch angezeigt. Eine Person wird wegen Besitzes von Cannabiskraut angezeigt werden. An der Kontrolle waren 5 Doppelstreifen der Polizei beteiligt.
LPD Vorarlberg, Öffentlichkeitsarbeit, Tel. +43 (0) 59 133 80 1133


LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Vorarlberg
25.07.2021, Sonntag
Vorarlberg
VBG
Alpine Notlage wegen Wettersturz - Seilbergung in Partenen
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 25.07.2021 - 14:04

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Eine fünfköpfige Gruppe beabsichtigte am 25.07.2017 über den Ostgrat auf den Kleinlitzner (6794 Partenen) zu klettern. Bei diesem Grat handelt es sich im eine etwa 900 Meter lange Kletterroute im dritten Schwierigkeitsgrat. Die Route führt vom Einstieg bei der Saarbrücker Hütte beginnend direkt auf den Gipfel des Kleinlitzner. Obwohl für diesen Tag ab 11.00 Uhr Regen mit starker Gewitterneigung vorausgesagt war, stieg die Gruppe erst um 08.00 Uhr in die Kletterroute ein. Als sie auf einer Schulter, etwa 80 Meter unterhalb des Gipfels, vom Regen/Gewitter überrascht wurden und deshalb weder auf- noch absteigen konnten, setzten sie telefonisch den Notruf ab. Unter einem kleinen Überhang, in ihre Biwaksäcke eingehüllt, warteten sie auf das Eintreffen der Rettungskräfte. Die fünf unverletzten aber durchgefrorenen Bergsteiger wurden vom Polizeihubschrauber "Libelle" mittels Tau (V-Tau, 10m) geborgen und zur nahe gelegenen Saarbrücker Hütte geflogen. Beim Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.
Polizeiinspektion Bludenz, Tel. +43 (0) 59 133 8100

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Widerstand gegen die Staatsgewalt im Stadion Altach
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 25.07.2021 - 12:52

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Nach dem Bundesligaspiel SCR Altach vs. LASK Linz fand am 24.07.2021 im Anschluss an das Spiel eine Feier mit Live-Musik und Freibier statt. Gegen 22.19 Uhr kam es zu Sachbeschädigungen und Gewalttätigkeiten. Die Polizeistreifen Götzis und Hohenems wollten den Sachverhalt klären und hielt dazu eine Gruppe von Personen an. Dabei versetzte eine Frau einen Stoß gegen den Kopf eines Polizisten. Im Zuge dieser versuchten Tätlichkeit brachte der Polizist die Frau zu Boden. Die Frau ließ sich nicht beruhigen und wurde festgenommen. Die anderen Polizisten mussten die Amtshandlung mit Androhung des Pfeffersprayeinsatzes sichern. Der Alkotest bei der Frau ergab einen Atemalkoholgehalt der Ausatemluft von 0,54 mg/l. Nach der Vernehmung in den Morgenstunden wurde sie aus der Haft entlassen. Bei der Festnahme wurde die Frau leicht verletzt. Im Anschluss erfolgt eine Anzeige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt an die Staatsanwaltschaft Feldkirch.
Polizeiinspektion Altach, Tel. +43 (0) 59 133 8151

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Tödlicher Badeunfall beim Erholungsgebiet Paspelseen in Rankweil
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 25.07.2021 - 12:39

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 24.07.2021 um 18.00 Uhr ging eine 45-jährige Frau mit einem Bekannten beim Nägele-Baggersee schwimmen. Im Baggersee wollte die Frau noch zum Südufer schwimmen. Ihr Begleiter verließ den See und sie schwamm alleine zum Südufer. Nachdem der Begleiter die Frau im See aus den Augen verlor, lief er zum Südufer des Sees. Dort konnte er sie bäuchlings im Uferbereich des Sees leblos treibend vorfinden. Er zog die Frau am unwegsamen Ufer aus dem Wasser, setzte einn Notruf ab und begann mit der Reanimation. Die verständigten Rettungskräfte übernahmen die weitere Reanimation. Die Frau verstarb jedoch noch am Ufer. Die Todesursache ist bislang unklar. Eine sanitätspolizeiliche Leichenbeschau wurde angeordnet. Es waren Einsatzkräfte der FFW Rankweil, Notarztwagen und Rettung, mehrere Polizeistreifen, das KIT-Team und der Poolarzt im Einsatz.
Polizeiinspektion Rankweil, Tel. +43 (0) 59 133 8158

Newsquelle: LPD Vorarlberg
24.07.2021, Samstag
Vorarlberg
VBG
Wanderunfall in St. Gallenkirch
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 24.07.2021 - 13:33

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Bei einer Wanderung im Montafon auf die Zamangspitze heute Vormittag 24.07.2021 ca. 11:00 Uhr, stürzte eine 80jährige Frau beim Abstieg, ca. 30 Meter unterhalb des Gipfels. Sie kam infolge in einer .Mulde zum Liegen und zog sich einen Unterschenkelbruch zu, sowie eine Rissquetschwunde am Kopf und mehrere Abschürfungen am ganzen Körper. Der Rettungshubschrauber Gallus 1 flog die Frau ins Landeskrankenhaus Feldkirch.

Polizeiinspektion Gaschurn, Tel. +43 (0) 59 133 8103

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Arbeitsunfall in Sulz
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 24.07.2021 - 13:33

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein 82jähriger Mann war heute, 24.07.2021, gegen 09:00 Uhr, mit Flexarbeiten beschäftigt. Dabei rutschte ihm das Arbeitsgerät aus der Hand und fiel auf seinen rechten Unterschenkel. Infolge erlitt er eine tiefe Schnittverletzung (schwere Verletzung). Zum Unfallzeitpunkt trug der Mann eine kurze Hose. Er wurde mit der Rettung ins Landeskrankenhaus Feldkirch gebracht.

Polizeiinspektion Sulz, Tel. +43 (0) 59 133 8161

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Arbeitsunfall in Sulzberg
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 24.07.2021 - 13:32

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Heute Vormittag, 24.07.2021, ca. 10:00 Uhr, stürzte ein 58jähriger Mann mit einem Mähtrac ab und verletzte sich dabei. In einer steilen Wiese rutschte das Fahrzeug ca. 8 Meter seitlich ab, bevor es dann kippte und zum Stillstand kam. Der Mann wurde im Bereich des Oberkörpers eingeklemmt. Er musste vom Rettungshubschrauber C8 mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Bregenz geflogen werden.

Polizeiinspektion Hittisau, Tel. +43 (0) 59 133 8126

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Verkehrsunfall in Bregenz
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 24.07.2021 - 13:32

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Drei Fahrradfahrer wurden gestern, 23.07.2021, ca. 21:30 Uhr, verletzt, als sie auf dem Radweg zwischen Reutegasse und Kassian-Haid-Gasse zusammenstießen. Ein 29jähriger war in Richtung Wasserwerk unterwegs, eine 49jährige Fahrradfahrerin und ein 43jähriger Fahrradfahrer kamen ihm entgegen. Beim Versuch gegenseitig auszuweichen kam es zu Kollisionen und alle drei stürzten. Der 29jährige erlitt Schürfwunden an der rechten Hand, der zweite Radfahrer eine Luxation am rechten Ellbogen und die Frau Rissquetschwunden am Kopf, mehrere gebrochene Rippen und eine tiefe Wunde im Bereich der linken Wade. Keine der Beteiligten trug eine Fahrradhelm.

Polizeiinspektion Bregenz, Tel. +43 (0) 59 133 8120

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Sturz in Lagerfeuer
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 24.07.2021 - 05:26

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

In Feldkirch stürze ein 50-jähriger Mann gegen 23.00 Uhr im Garten beim Rückwärtslaufen ohne Fremdeinwirkung in ein Lagerfeuer. Zum Zeitpunkt des Sturzes befand sich der Mann alleine im Garten. Genannter wurde von einem weiteren Mann, welcher zuvor Getränke aus dem Haus geholt hatte, aus dem Feuer geborgen. Der 50-jährige erlitt Verbrennungen 3. Grades und musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt in das Landeskrankenhaus nach Bregenz verbracht werden.

Bei dem Einsatz war ein Notarzt, ein Rettungsfahrzeug sowie eine Streife der Polizei im Einsatz.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
23.07.2021, Freitag
Vorarlberg
VBG
. Optische Brillen sichergestellt - Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 23.07.2021 - 13:29

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

In den frühen Morgenstunden des 22.7.2021 wurden in Dornbirn drei Jugendliche, die mit einer Schreckschusswaffe Schüsse abgegeben haben, festgenommen. Im Zuge der Personsdurchsuchung konnten bei einem Jugendlichen zwei optische Brillen mit Etui sowie zwei optischen Sonnenbrillen sichergestellt werden. Der oder die Besitzer oder Zeugen, die Hinweise zu den Brillen geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Dornbirn zu melden. TelNr: 0591338140
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140


LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Brand eines Holzstapels in Altach
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 23.07.2021 - 08:37

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 23.07.2021, gegen 03:45 Uhr meldete ein auf der L 190 (Vorarlberger Bundessstraße) zufällig vorbeifahrender Passant einen Brand in Altach im Bereich "Fohren". Beim Brandobjekt handelte es sich um einen ca. 15 Meter langen Brennholzstapel, welcher sich auf einem Riedgrundstück befindet. Die Feuerwehr Altach, welche mit vier Löschfahrzeugen und 25 Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung ausrückte, benötigte aufgrund der starken Rauchentwicklung Atemschutz, um das Feuer zu löschen. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Da aber im Bereich des Holzstapels Gehspuren im hohen Gras festgestellt werden konnten, geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ermittlungen sind im Gange. Durch den Brand waren keine weiteren Gebäude oder sonstige Objekte in Gefahr.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Mit dem Scooter mit 2,46 Promille unterwegs - schwer verletzt
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 23.07.2021 - 08:36

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 22.07.2021, gegen 16:50 Uhr war ein 46-jähriger Lauteracher mit einem Scooter auf dem Gehweg neben der Eisengasse in Dornbirn stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe der Hausnummer 10 beabsichtigte der Mann, vom Gehweg auf die Fahrbahn zu wechseln und überfuhr dabei einen ca. 20 cm hohen Randstein. Dabei kam der Scooterfahrer zu Sturz und schlug laut Augenzeugen mit dem Kopf hart auf dem Asphalt auf, wo er bewusstlos liegenblieb. Der Verunfallte wurde mit Verdacht auf ein Schädelhirntrauma mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 8 ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Eine Untersuchung auf eine eventuelle Alkoholisierung ergab einen Wert von 2,46 Promille.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
22.07.2021, Donnerstag
Vorarlberg
VBG
Alpinunfall in der Rappenlochschlucht
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 22.07.2021 - 20:14

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Ein 41-Jähriger begab sich am 22.07.2021 vom Rappenlochstadel zu Fuß zur Rappenlochschlucht. Der, an einer Diabeteserkrankung leidende, Mann wollte auf der 2. Holzbrücke das Blutzuckermessgerät herausholen. Dieses entglitt ihm, fiel über das Brückengeländer und blieb auf einer Grünfläche unterhalb der Brücke liegen. Der 41-Jährige kletterte selbständig zu der Grünfläche runter und holte das Gerät. Beim Wiederaufstieg rutschte er jedoch ab und stürzte ca. 4 Meter in die Schlucht hinab. Der Verletzte, welcher am Unfallort ansprechbar war, wurde von der Bergrettung Dornbirn geborgen und mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Hubschrauber C8 ins Krankenhaus Dornbirn geflogen.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Verkehrsunfall in Schwarzenberg
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 22.07.2021 - 13:47

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 22.7.2021, gegen 10.50 Uhr wollte eine von Bezau kommende 57-jährige Lenkerin auf der Bregenzerwaldstraße, L 200, Ortsgebiet Schwarzenberg, vor der Sporeneggbrücke nach links in eine Nebenstraße einbiegen. Unmittelbar hinter ihr fuhr ein 83-jähriger Mann, der den Abbiegevorgang offensichtlich zu spät bemerkt haben dürfte. Er fuhr mit seinem Fahrzeug frontal auf das sich zum Linksabbiegen eingeordnete Fahrzeug auf. Durch den Zusammenprall erlitten der Fahrer und seine Beifahrerin schwere Verletzungen. Sie wurden mit dem Hubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Die Lenkerin und ihr Beifahrer erlitten leichte bzw. mittelschwere Verletzungen und wurden mit der Rettung ins Krankenhaus Dornbirn transportiert. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die L 200 war für die Bergungsarbeiten für ca. 1 Stunde in beiden Richtungen gesperrt. Im Einsatz standen die Rettung Egg mit zwei Fahrzeugen sowie die Feuerwehren Schwarzenberg und Egg mit insgesamt 5 Fahrzeugen.
Polizeiinspektion Egg, Tel. +43 (0) 59 133 8124


LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Abgabe von Schreckschüssen in Dornbirn
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 22.07.2021 - 10:28

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 22.7.2021, gegen 04.15 Uhr hörte eine Person mehrere Schüsse in der Nibelungenstraße in Dornbirn. Sie verständigte sofort die Polizei. Die einschreitenden Polizeibeamt*innen konnten ebenfalls Einzelschussabgaben sowie Schussfolgen hören. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen konnten 3 Jugendliche im Bereich Lustenauer Straße festgestellt werden. Sie wurden aufgefordert, stehen zu bleiben. Zwei Personen, 16 und 18 Jahre alt, blieben stehen. Ein 20-Jähriger flüchtete, konnte jedoch von einer Polizeistreife beim Bahnhof Dornbirn angehalten werden. Angeblich habe er die Schreckschusswaffe in die Dornbirner Ache geworfen. Eine Suche nach der Waffe wurde eingeleitet, bisher noch ohne Erfolg. Im Zuge der Einvernahme und der Sichtung der Handys konnte festgestellt werden, dass der 20-Jährige und der 18-Jährige vor den Schussabgaben eine "Line" Koks konsumierten. Weiters hielten sie die Abgabe der Schreckschüsse auf Video fest. Bei der Personsdurchsuchung konnten mehrere Bankomat- bzw. Kreditkarten sowie optische Brillen sichergestellt werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich bei den Gegenständen um Diebsgut handelt. Nach Abschluss der Erhebungen werden die drei Männer wegen Vergehen nach dem Waffen- und dem Suchtmittelgesetz angezeigt werden.
Polizeiinspektion Dornbirn, Tel. +43 (0) 59 133 8140


LANDESPOLIZEIDIREKTION VORARLBERG
Bahnhofstraße 45, 6900 Bregenz
Tel. 0043 (0)59133 80 1133
oeffentlichkeitsarbeit-v@polizei.gv.at

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Vorfall mit Fahrzeugschlüssel-Fernbedienung
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 22.07.2021 - 08:46

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 21.07.2021, gegen 17:00 Uhr kam ein 71-jähriger Schweizer und seine Bekannte vom Wandern zum Parkplatz der Zamangbahn in Schruns zurück. Als er sich in seinen dort geparkten PKW setzte, merkte er, dass etwas mit der Fahrzeugschlüssel-Batterie nicht stimmte und wechselte diese. In Folge schloss er die Fahrzeugtüre und wollte das Fahrzeug starten. Seine Begleitung hielt sich zu diesem Zeitpunkt außerhalb des PKWs auf. Allerdings ließ sich das Fahrzeug aus welchen Gründen auch immer nicht starten, verriegelte aber Fenster und Türen, sodass es dem Schweizer nicht mehr möglich war, aus dem Auto auszusteigen. Nach mehreren erfolglosen Versuchen, das Fahrzeug zu öffnen, verständigten sie schließlich über Notruf die Einsatzkräfte. Die Ortsfeuerwehr Schruns, welche mit zwei Fahrzeugen und zehn Feuerwehrleuten angerückt waren sowie die Beamten der Polizeiinspektion Schruns konnten den Pensionisten nicht aus seiner misslichen Lage befreien, ohne einen gröberen Schaden am PKW zu verursachen. Über Handy konnte mit ihm kommuniziert und zu seinem gesundheitlichen Zustand befragt werden, da das Fahrzeug zudem noch an der prallen Sonne stand. Die Ortsfeuerwehr Schruns baute eine Beschattung auf und kühlte zeitgleich das Fahrzeug mit Wasser. Zwischenzeitlich wurde ein Techniker des ÖAMTC angefordert, welcher rasch am Vorfallsort eintraf. Ihm gelang es in kürzester Zeit, das Fahrzeug ohne Beschädigungen zu öffnen und somit den 71-Jährigen zu befreien. Die bereits am Einsatzort eingetroffene Rettung übernahm die Erstversorgung des Mannes, welcher über Herz-Kreislauf-Probleme klagte. Er wurde zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus Bludenz gebracht.

Newsquelle: LPD Vorarlberg
Vorarlberg
VBG
Verkehrsunfall in Dornbirn zwischen PKW und Motorrad
authorsymbol Polizei Vorarlberg - Presse, 22.07.2021 - 08:05

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Vorarlberg

Am 21.07.2021 gegen 18:40 Uhr kam es in Dornbirn Hatlerdorf zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Motorrad. Eine 62-jährige in Dornbirn wohnhafte Pensionistin fuhr mit ihrem PKW auf der Hatlerstraße (L 190) in Richtung Hohenems. Auf Höhe der Kirche wollte sie nach links in die Mittelfeldstraße einbiegen. Dabei dürfte sie den entgegenkommenden Motorradfahrer, welcher von Hohenems kommend in Richtung Stadtmitte unterwegs war, übersehen haben. In der Folge kam es zum rechtwinkligen Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Der Motorradfahrer, ein 42-jähriger Dornbirner, leitete nach Berichten von Augenzeugen noch eine Vollbremsung ein, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Durch den Aufprall hob er vom Motorrad ab und wurde über den PKW geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen und musste ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert werden. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Newsquelle: LPD Vorarlberg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen