logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Wien:

07.06.2023, Mittwoch
Wien
WIEN
Gewaltsamer Streit
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 07.06.2023 - 10:03

Allgemeines
Gewaltsamer Streit in Fitnessstudio

Vorfallszeit: 06.06.2023, 18:20 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Sachverhalt: Ein 31-jhriger franzsischer Staatsangehriger geriet in einem Fitnessstudio mit einem 30-jhrigen Mann in Streit. Die Auseinandersetzung verlagerte sich nach drauen, wo der 31-Jhrige seinen Kontrahenten mit einem Messer attackiert und am Arm verletzt haben soll.
Das Opfer verstndigte die Polizei, der Tatverdchtige flchtete.
Die alarmierten Polizisten konnten rasch die Identitt sowie die Wohnadresse des Tatverdchtigen ausforschen und eine Festnahmeanordnung ber die Staatsanwaltschaft Wien erwirken.
Eine Fahndung nach dem 31-Jhrigen und eine Nachschau an der Wohnadresse verliefen bisher erfolglos.
Der 30-Jhrige wurde von Einsatzkrften der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und auf eigenen Wunsch in husliche Pflege entlassen.
Die Ermittlungen sind im Gange.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Gewaltsame Auseinandersetzung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 07.06.2023 - 10:02

Allgemeines
Gewaltsame Auseinandersetzung zwischen zwei Mnnern

Vorfallszeit: 06.06.2023, 20:40 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten wurden alarmiert, da es zwischen zwei Mnnern (40, Stbg. : sterreich, 43, StA.: Trkei) auf offener Strae zu einem gewaltsamen Streit gekommen sein soll.
Der 43-Jhrige wurde verletzt am Boden liegend vorgefunden, von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und mit multiplen Kopfverletzungen in ein Spital gebracht.
Der 40-Jhrige wurde vorlufig festgenommen. Weiters wurden gegen ihn ein Betretungs- und Annherungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot ausgesprochen.
Ein mit dem 40-Jhrigen durchgefhrter Alkovortest ergab einen Wert von 0,54 Promille.
Im Zuge der Amtshandlung klagte der 40-Jhrige ber Schmerzen im Finger, weshalb auch der 43-Jhrige wegen des Verdachts der Krperverletzung zur Anzeige gebracht wurde.
ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der 40-Jhrige auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Messerattacken
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 07.06.2023 - 10:02

Allgemeines
Messerattacken durch unbekannte Tter

Vorfallszeit:
1) 06.06.2023, 15:30 Uhr
2) 06.06.2023, 21:30 Uhr
Vorfallsort:
1) 17., Ottakringer Strae
2) 15., Bereich Goldschlagstrae

Sachverhalt: Gestern kam es im Westen von Wien unter anderem zu folgenden polizeilichen Einstzen:

1) In Wien-Hernals alarmierte ein Mann den Polizeinotruf, da er in einem Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses einen 22-jhrigen Mann mit einer Stichverletzung fand. Zuvor habe er einen lautstarken Streit zwischen zwei Mnnern akustisch wahrnehmen knnen.
Umgehend wurde der 22-Jhrige von den Polizisten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Die Einsatzkrfte der Berufsrettung Wien bernahmen die notfallmedizinische Versorgung und brachten den Verletzten in ein Spital. Es besteht keine Lebensgefahr.
Eine Fahndung nach dem Tatverdchtigen blieb erfolglos.

2) In Wien-Fnfhaus wurden Polizisten auf einen verletzten Mann aufmerksam.
Der Verletzte gab an, dass er zuvor von einem Mann mit einem Messer attackiert wurde.
Die Berufsrettung Wien versorgte den 24-Jhrigen notfallmedizinisch und brachte ihn in ein Krankenhaus. Es besteht keine Lebensgefahr.
Eine Fahndung nach dem Tatverdchtigen verlief ohne Erfolg.

In beiden Fllen ist der genaue Tathergang noch unbekannt, sie stehen aber in keinem Zusammenhang.
Die Vernehmungen der Opfer stehen noch aus.
Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle West, hat beide Flle bernommen. Die Ermittlungen laufen auch Hochtouren.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Frau attackierte Ex-Lebensgefhrten
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 07.06.2023 - 10:01

Allgemeines
Frau attackierte Ex-Lebensgefhrten mit Messer

Vorfallszeit: 06.06.2023, 14:45 Uhr
Vorfallsort: Wien-Floridsdorf

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf wurden alarmiert, da ein 31-jhriger Mann im Zuge eines Streits von seiner 29-jhrigen Ex-Lebensgefhrtin (Stbg.: sterreich) mit einem Messer attackiert und am Bein verletzt worden sein soll. Weiters soll die 29-Jhrige den 31-Jhrigen mit dem Umbringen bedroht und sein Mobiltelefon beschdigt haben. Vor dem Eintreffen der Polizei flchtete die Tatverdchtige.
Der Mann wurde am Tatort angetroffen, von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht.
Die Tatverdchtige konnte im Zuge der Fahndung angehalten und wegen des Verdachts der Krperverletzung, der gefhrlichen Drohung und der Sachbeschdigung vorlufig festgenommen werden.
Die mutmaliche Tatwaffe, ein Messer, konnte nicht sichergestellt werden. Jedoch wurde im Zuge der Amtshandlung eine Schreckschusspistole, welche dem 31-Jhrigen gehrt, sichergestellt. Bei der Frau wurde ein Elektroschocker vorgefunden und ebenfalls sichergestellt. Da gegen beide ein Waffenverbot besteht, wurden beide gem dem Waffengesetz angezeigt.
Weiters besteht gegen den Mann eine aufrechte einstweilige Verfgung, weshalb er wegen der Missachtung dieser ebenfalls zur Anzeige gebracht wurde.
Die Frau befindet sich in polizeilicher Anhaltung, ihre Vernehmung steht noch aus. Hintergrnde des Streits sind noch unklar.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Messerattacke
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 07.06.2023 - 10:01

Allgemeines
21-Jhriger attackierte zwei Mnner mit Messer

Vorfallszeit: 07.06.2023, 01:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Meidling

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Meidling wurden alarmiert, da ein 21-jhriger syrischer Staatsangehriger einen 22-Jhrigen und einen 25-Jhrigen mit einem Messer attackiert und verletzt haben soll.
Die Verletzten wurden von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr.
Der 21-Jhrige wurde vorlufig festgenommen. Da auch dieser eine Verletzung am Daumen aufwies, wurde er ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.
Es wurden zwei Kchenmesser sichergestellt.
Die Vernehmungen aller Beteiligten stehen noch aus.
Der 21-Jhrige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

Newsquelle: LPD Wien
06.06.2023, Dienstag
Wien
WIEN
Schwere Krperverletzung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 06.06.2023 - 09:16

Allgemeines
Absichtlich schwere Krperverletzung

Vorfallszeit: 05.06.2023, 19:45 Uhr
Vorfallsort: 1150 Wien

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Fnfhaus wurden alarmiert, da am Notruf ein Raufhandel vor einer Asylunterkunft gemeldet wurde. Die Polizisten trafen vor Ort auf eine Gruppe Jugendlicher und deren Betreuer, einer der Jugendlichen hatte eine Stichverletzung am Oberarm. Es wurde erhoben, dass im Zuge einer Auseinandersetzung ein 14-jhriger syrischer Staatsangehriger einem 13-jhrigen Mitbewohner mit einem Messer in den Oberarm gestochen haben soll. Auch ein weiterer Jugendlicher, ein 12-jhriger syrischer Staatsangehriger soll Messerstiche in Richtung des Opfers ausgefhrt haben, verletzte dieses aber nicht. Nach dem Vorfall flchteten sie in unbekannte Richtung. Die Fahndungsmanahmen nach der Tat verliefen negativ. Das verletzte Opfer wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen sind im Gange.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Raubdelikte
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 06.06.2023 - 09:16

Allgemeines
Raubdelikte durch minderjhrige Tatverdchtige

Vorfallszeit: 05.06.2023, 13:25 Uhr und 14:00 Uhr
Vorfallsort: 1230 Wien

Sachverhalt: Gestern ereigneten sich zwei Vorflle in Wien ? Liesing. Drei Jugendliche stehen im Verdacht zwei Raubdelikte begangen zu haben. Beim ersten Vorfall sollen die drei Jugendlichen im Lokal einer Fast-Food-Kette zwei andere Jugendliche nach Geld gefragt haben. Da sich diese bedroht fhlten, bergaben sie einen niedrigen Geldbetrag. Kurz darauf ereignete sich ein weiterer Raubversuch. Im Bereich einer Bushaltestelle fragte der gleiche Tatverdchtige, ein 13-jhriger sterreichischer Staatsbrger, einen 9-Jhrigen nach Geld. Als dieser verneinte, forderte der 13-Jhrige die Herausgabe des Mobiltelefons und schlug dem Opfer ins Gesicht. Der 13-Jhrige flchtete ohne Beute. Da die zivilen Beamten der Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt (EGS) schwerpunktmig in Wien ? Liesing Streifen durchfhrten, konnten die drei Jugendlichen beim Fluchtversuch aufgegriffen und trotz heftiger Gegenwehr angehalten werden. Da sich in beiden Fllen der 13-Jhrige als alleiniger Tatverdchtiger herausstellte, wurde seine Mutter verstndigt und dieser bergeben. Er uerte sich nicht zu den Vorfllen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Raub und gefhrlicher Drohung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 06.06.2023 - 09:16

Allgemeines
Festnahmen nach versuchtem Raub und gefhrlicher Drohung

Vorfallszeit: 05.06.2023, 18:55 Uhr
Vorfallsort: 1220 Wien, Wagramer Strae

Sachverhalt: Polizisten der Polizeiinspektion Wagramer Strae wurden in ein Einkaufszentrum gerufen, da es dort zu einer Bedrohung mit einem Messer gekommen sein soll. Im Zuge der Befragungen der Opfer und Zeugen, Jugendliche im Alter von 15 bis 17 Jahren, gaben diese an, von einer etwa gleichaltrigen Gruppe angesprochen worden zu sein. Sie wurden verbal mit einem Messer und Gewaltzufgung bedroht, sofern sie kein Geld aushndigen. Als Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Einkaufszentrums in die Nhe kamen, flchteten die Tatverdchtigen. Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndung wurden zwei Tatverdchtige im Bereich einer U-Bahn-Station angehalten und durchsucht. Es handelte sich um sterreichische Staatsbrger im Alter von 14 und 16 Jahren. Beide wurden vorlufig festgenommen und ein mitgefhrtes Messer wurde sichergestellt. Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord, wurde mit den weiteren Ermittlungen betraut. Die Tatverdchtigen befinden sich in Polizeigewahrsam, ihre Einvernahmen sind noch ausstndig.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahmen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 06.06.2023 - 09:15

Allgemeines
Festnahmen nach Auseinandersetzung in Hotel

Vorfallszeit: 05.06.2023, 01:00 Uhr
Vorfallsort: 1030 Wien

Sachverhalt: Polizisten des Stadtpolizeikommandos Landstrae wurden in den Nachtstunden zu einem Streit in ein Hotel in Wien-Landstrae gerufen. Der Rezeptionist des Hotels soll vom Begleiter einer Touristin eine Nchtigungsgebhr verlangt haben und den beiden Personen den Zutritt zum Zimmer verwehrt haben. Im Zuge eines daraus resultierenden Streits sollen sich beide Mnner mit den Fusten ins Gesicht geschlagen haben. Der Rezeptionist, ein 33-Jhriger (StA.: Bangladesch) soll dann mit einem Briefffner mehrfach versucht haben den anderen Mann, einen 21-jhrigen afghanischen Staatsangehrigen, zu verletzen. Dies gelang dem 33-Jhrigen nicht. Beide Beteiligten erlitten Verletzungen durch die Faustschlge. Nachdem die einschreitenden Beamten die Mnner vorlufig festgenommen und einvernommen hatten, wurden sie nach Rcksprache mit der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fu angezeigt. Die Ermittlungen werden durch das zustndige Kriminalreferat gefhrt.

Newsquelle: LPD Wien
05.06.2023, Montag
Wien
WIEN
Bllerwrfe gegen Botschaftsgebude
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 05.06.2023 - 10:09

Allgemeines
Bllerwrfe gegen Botschaftsgebude

Vorfallszeit: 04.06.2023, 22:30 Uhr
Vorfallsort: 1010 Wien

Sachverhalt: Mehrere Zeugen gaben an, eine Gruppe vermummter, schwarz bekleideter Personen in der Wiener Innenstadt wahrgenommen zu haben. Diese sollen Bller gegen ein Botschaftsgebude geworfen haben. Dabei kam es zu keinen Sachschden an Gebuden oder verletzten Personen. In der Nhe wurde ein stark rauchender Leichtverpackungscontainer vorgefunden, in welchen die Personen zwei pyrotechnische Gegenstnde geworfen haben sollen. Der Container wurde dadurch beschdigt. Eingeleitete Fahndungsmanahmen nach der Personengruppe verliefen ohne Ergebnis. Vor dem Gebude wurden berreste der Bller vorgefunden. Das Landesamt Verfassungsschutz und Terrorismusbekmpfung ist mit den weiteren Ermittlungen betraut.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Ruberischer Diebstahl
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 05.06.2023 - 09:54

Allgemeines
Ruberischer Diebstahl

Vorfallszeit: 04.06.2023, 22:20 Uhr
Vorfallsort: 1020 Wien, Riesenradplatz

Sachverhalt: Zwei Brder befanden sich im Bereich des Riesenradplatzes, als einem der beiden beim Herausholen des Mobiltelefons Geld aus der Hosentasche fiel. Obwohl er das sofort bemerkte und das Geld aufheben wollte, nahm ein dahinter gehender Mann das Geld an sich und lief davon. Die zwei Brder verfolgten den Mann. Als sie ihn eingeholt hatten, soll der Tatverdchtige dem Opfer mit der Faust ins Gesicht geschlagen und ihn dabei verletzt haben. Dann versuchte er seine Flucht fortzusetzen, wurde aber erneut eingeholt und bis zum Eintreffen der Polizei angehalten. Die Beamten stellten fest, dass es sich bei dem Tatverdchtigen, um einen 22-jhrigen afghanischen Staatsangehrigen handelt. Die notfallmedizinische Erstversorgung des verletzten Opfers erfolgte durch die Berufsrettung Wien. Der Tatverdchtige wurde aufgrund des Verdachts des ruberischen Diebstahls vorlufig festgenommen. Er ist nicht gestndig und befindet sich in Polizeigewahrsam.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahmen nach Widerstnden gegen die Staatsgewalt
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 05.06.2023 - 09:53

Allgemeines
Festnahmen nach Widerstnden gegen die Staatsgewalt

Vorfallszeit: 1.) 04.06.2023, 10:10 Uhr , 2.) 04.06.2023, 20:35 Uhr
Vorfallsort: 1.) 1170 Wien, 2.)1160 Wien

Sachverhalt: 1.) Beamte des Stadtpolizeikommandos Ottakring fhrten eine verkehrsrechtliche Amtshandlung, als sie von einer Frau angesprochen wurden, die angab soeben von ihrem Ehemann mit einem Messer mit dem Umbringen bedroht worden zu sein. Die Beamten begaben sich zum Tatverdchtigen in die Wohnung. Der offensichtlich alkoholisierte 58-jhrige sterreichischer Staatsbrger versuchte whrend der Sachverhaltsklrung auf die Dienstwaffe einer Beamtin zuzugreifen und sprach eine gefhrliche Drohung aus. Der Festnahme versuchte sich der Mann zu widersetzen. Im Arrestbereich wurde eine Alkoholisierung des Mannes ber 2 Promille festgestellt. In der Einvernahme gab der Mann an sich an den Vorfall nicht genau erinnern zu knnen. Nach der Einvernahme wurde der 58-Jhrige nach Rcksprache mit der Staatsanwaltschaft Wien enthaftet und auf freiem Fu angezeigt. Gegen den Mann wurde ein Betretungs- und Annherungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot ausgesprochen.

2.) Polizisten wurden zu einem Lokal in Wien-Ottakring gerufen, wo eine Fustreife Untersttzung wegen mehrerer betrunkener Personen anforderte. Mehrere Personen verhielten sich gegenber den Beamten sehr aggressiv und wurden Identittsfeststellungen unterzogen. Eine 23-jhrige deutsche Staatsangehrige schlug einem Beamten unvermittelt mit der Faust ins Gesicht. Sie wehrte sich in weiterer Folge auch gegen die Festnahme, beschimpfte und bespuckte die Beamten und trat einem weiteren Beamten ins Gesicht. Beide Beamten konnten im Dienst verbleiben. Die Frau wird wegen des Verdachts des versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, schwerer Krperverletzung und Anstandsverletzung angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
04.06.2023, Sonntag
Wien
WIEN
Krperverletzung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 04.06.2023 - 07:23

Allgemeines
21-Jhriger schlgt Freundin

Vorfallszeit: 02.06.2023, 19:00 Uhr
Vorfallsort: Wien-Simmering

Sachverhalt: Am 03.06.2023 um 00:30 Uhr verstndigte eine 17-Jhrige den Polizeinotruf, da sie am Abend des 02.06.2023 von ihrem 21-jhrigen Freund (Stbg.: sterreich) geschlagen worden sein soll. Weiters soll er ihr Mobiltelefon gestohlen haben.
Eine Intervention eines Rettungsdienstes lehnte die 17-Jhrige ab.
Polizisten hielten an der Wohnadresse des Tatverdchtigen Nachschau, konnten diesen jedoch nicht antreffen. Der 21-Jhrige suchte selbststndig eine Wiener Polizeiinspektion auf.
Es wurde ein Betretungs- und Annherungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot gegen den Tatverdchtigen ausgesprochen.
Die Vernehmung des Mannes steht noch aus.

WIR BIETEN HILFE:
Der Wiener Polizei ist Ansprechpartner fr Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar.
Die Kriminalprvention des Landeskriminalamt Wiens bietet darber hinaus persnliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.

Weitere Ansprechpartner:
Frauenhelpline: 0800 222 555
Wiener Interventionsstelle/Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
Opfer-Notruf: 0800 112 112
Notruf des Vereins der Wiener Frauenhuser: 05 77 22

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsunfall
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 04.06.2023 - 07:22

Allgemeines
Verkehrsunfall zwischen E-Scooter-Fahrer und Fugnger

Vorfallszeit: 03.06.2023, 14:20 Uhr
Vorfallsort: 15., Europaplatz

Sachverhalt: Ein 40-jhriger E-Scooter-Fahrer benutzte den Radweg beim Europaplatz und fuhr Richtung Neubaugrtel.
Ein 20-jhriger Fugnger wollte die Fahrbahn des Europaplatzes, vom Westbahnhof kommend, auf dem Schutzweg in Richtung U-Bahn-Station berqueren.
Es kam zu einem Zusammensto der beiden, wodurch der Fugnger leicht verletzt wurde.
Der 20-Jhrige wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsschwerpunkt
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 04.06.2023 - 07:21

Allgemeines
Schwerpunktaktion der Landesverkehrsabteilung Wien

Vorfallszeit: 03.06.2023, 19:00 Uhr ? 02:00 Uhr
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Der uniformierte Fahrraddienst sowie der motorisierte Streifendienst der Landesverkehrsabteilung Wien fhrten einen Verkehrsschwerpunkt durch. Hauptaugenmerk wurde auf den Fahrrad- und E-Scooter-Verkehr gelegt.
Der Schwerpunkt zog folgende Bilanz nach sich:
? 122 Alkovortests
? 21 Organmandate und vier Anzeigen wegen der Missachtung des Rotlichts
? 20 Organmandate und eine Anzeige wegen fehlender Ausrstung
? 21 Organmandate und 12 Anzeigen wegen sonstiger verkehrsrechtlicher bertretungen
? Fnf Anzeigen wegen Lenkens unter Alkoholbeeintrchtigung
Weiters wurden mehrere E-Scooter-Fahrer zu einer Rollentestung aufgefordert. Bei zwei E-Scooter-Fahrern wurden berhhte Geschwindigkeiten von 55 und 52 km/h festgestellt. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Die Lenker mssen mit mehreren verkehrsrechtlichen Anzeigen rechnen.
Im Zuge dieses Schwerpunktes wurden auch Fugnger und Autofahrer kontrolliert. Hierbei kam es zu insgesamt acht Organmandaten und 28 Anzeigen wegen verkehrsrechtlicher bertretungen.
Durch das engagierte Einschreiten aller Beamten konnte abermals ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit geleistet werden.

Newsquelle: LPD Wien
03.06.2023, Samstag
Wien
WIEN
Wohnungsbrand
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 03.06.2023 - 08:02

Allgemeines
Wohnungsbrand ? 72-Jhriger verstorben

Vorfallszeit: 02.06.2023, 15:30 Uhr
Vorfallsort: Wien-Floridsdorf

Sachverhalt: In einer Wohnung in Wien-Floridsdorf ist es zu einem Brand gekommen.
Im Zuge der Brandbekmpfung der Berufsfeuerwehr Wien fanden die Einsatzkrfte einen leblosen Mann (72) am Balkon der betroffenen Wohnung.
Das Landeskriminalamt Wien, Ermittlungsbereich Brand, hat die Ermittlungen bernommen. Die Brandursache ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Mann attackierte Polizisten
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 03.06.2023 - 08:01

Allgemeines
45-Jhriger attackierte und verletzte Polizisten

Vorfallszeit: 02.06.2023, 23:20 Uhr
Vorfallsort: 15., Herklotzgasse

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Fnfhaus waren auf der Zufahrt zu einer Lrmerregung, als ein 45-jhriger serbischer Staatsangehriger sich an einer Kreuzung vor das Polizeiauto stellte und dieses mit seinem Mobiltelefon filmte. Auch als die Polizisten das Blaulicht einschalteten, blieb der 45-Jhrige weiterhin stehen und filmte die Polizisten.
Die Beamten verlieen den Streifenkraftwagen und wollten den Mann kontrollieren. Der 45-Jhrige weigerte sich, sich zu legitimieren, beschimpfte die Beamten lautstark und zeigte sich uerst aggressiv.
Trotz mehrmaliger Aufforderung, stellte der 45-Jhrige sein strafbares Verhalten nicht ein, weshalb er vorlufig festgenommen wurde. Gegen die Festnahme wehrte er sich gewaltsam, unter anderem mit Ellbogen- und Kopfsten. Weiters bedrohte er die Polizisten mit dem Umbringen.
Der Festgenommene befindet sich in polizeilicher Anhaltung, seine Vernehmung steht noch aus.
Durch den Vorfall wurden zwei Polizisten verletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Einbruchsversuch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 03.06.2023 - 08:00

Allgemeines
Mann nach Einbruchsversuch festgenommen

Vorfallszeit: 03.06.2023, 00:45 Uhr
Vorfallsort: Wien-Leopoldstadt

Sachverhalt: Ein 26-jhriger afghanischer Staatsangehriger, soll ber den Zaun eines Grundstcks gestiegen sein. Der Wohnungsinhaber (42) bemerkte dies, kam aus der Wohnung und forderte den 26-Jhrigen auf, das Grundstck zu verlassen. Der Tatverdchtige soll dann den 42-Jhrigen mit dem Umbringen bedroht und versucht haben, ihn mit einem Fahrradschloss zu attackieren. Der 42-Jhrige habe daraufhin den 26-Jhrigen mit Pfefferspray eingesprht und die Polizei alarmiert.
Die Polizisten konnten den 26-Jhrigen am Tatort festnehmen.
Der Tatverdchtige befindet sich in polizeilicher Anhaltung, die Vernehmungen stehen noch aus.
Durch den Vorfall wurde niemand verletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Gewalt in der Privatsphre
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 03.06.2023 - 07:59

Allgemeines
Gewalt in der Privatsphre

Vorfallszeit: 02.06.2023, 18:00 Uhr
Vorfallsort: Wien-Dbling

Sachverhalt: Eine 45-jhrige Frau lief in einen Supermarkt und bat um Hilfe, da ihr 62-jhriger Lebensgefhrte sie mit dem Umbringen bedroht haben soll.
Es wurde die Polizei alarmiert.
Die Beamten konnten den 62-Jhrigen an der gemeinsamen Wohnadresse der beiden antreffen und vorlufig festnehmen.
Gegen ihn wurden ein Betretungs- und Annherungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot ausgesprochen.
Bei den Vernehmungen verweigerten sowohl der Tatverdchtige als auch das Opfer die Aussage.
ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Mann auf freiem Fu angezeigt.

WIR BIETEN HILFE:

Der Wiener Polizei ist Ansprechpartner fr Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar.
Die Kriminalprvention des Landeskriminalamt Wiens bietet darber hinaus persnliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.

Weitere Ansprechpartner:
Frauenhelpline: 0800 222 555
Wiener Interventionsstelle/Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
Opfer-Notruf: 0800 112 112
Notruf des Vereins der Wiener Frauenhuser: 05 77 22

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Mann attackierte Polizisten
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 03.06.2023 - 07:58

Allgemeines
Mann attackierte Polizisten

Vorfallszeit: 03.06.2023, 00:45 Uhr
Vorfallsort: 1., Rabensteig

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt wurden alarmiert, da es zu einem Gerangel zwischen Mnnern gekommen sein soll.
Die Polizisten konnten einen 28-jhrigen (StA.: ungeklrt) und einen 26-jhrigen Mann wahrnehmen, welche offenbar stritten. Im Zuge der Auseinandersetzung soll der 28-Jhrige den 26-Jhrigen geschlagen haben. Als die Beamten zwischen die streitenden Mnner gingen, schlug der 28-Jhrige einem Polizisten ins Gesicht, woraufhin er vorlufig festgenommen wurde.
Bei der Personendurchsuchung des 28-Jhrigen wurde eine geringe Menge Suchtmittel, vermutlich Cannabiskraut, vorgefunden und sichergestellt.
Durch den Vorfall wurden der Polizist und der 26-Jhrige verletzt. Der 26-Jhrige lehnte eine Intervention durch einen Rettungsdienst ab, der Polizist wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht.
Mit beiden Mnnern wurde ein Alkovortest durchgefhrt, der 28-Jhrige hatte einen Wert von 0,6 Promille der 26-Jhrige 1,88 Promille.
Der Festgenommene befindet sich in polizeilicher Anhaltung, die Vernehmungen stehen noch aus.

Newsquelle: LPD Wien
02.06.2023, Freitag
Wien
WIEN
Messerattacke
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 02.06.2023 - 08:41

Allgemeines
Mann attackierte Polizisten

Vorfallszeit: 01.06.2023, 23:00 Uhr
Vorfallsort: 21., Mengergasse

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf und der Sondereinheit WEGA wurden alarmiert, da ein Mann mit einem groen Messer auf der Strae rumlaufen soll.
Der Mann (41, StA.: gypten) konnte angetroffen werden. Ohne jeglichen Grund lief er auf die Polizisten zu und wollte diese offenbar attackieren, weshalb von den Polizisten Krperkraft gegen den 41-Jhrigen angewendet werden musste. Pltzlich zog der Tatverdchtige ein Messer und lie es erst fallen als er von den Polizisten mit gezogenen Dienstwaffen (Taser und Schusswaffe) dazu aufgefordert wurde. Nachdem er das Messer fallen lie, lief er erneut auf die Polizisten zu und wollte diese mit einem Faustschlag attackieren.
Er wurde vorlufig festgenommen. Gegen die Festnahme wehrte er sich gewaltsam.
Der 41-Jhrige befindet sich in polizeilicher Anhaltung, die Vernehmung steht noch aus.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Einbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 02.06.2023 - 08:41

Allgemeines
Einbruch in Baustelle

Vorfallszeit: 01.06.2023, 10:40 Uhr
Vorfallsort: Wien-Penzing

Sachverhalt: Ein Zeuge alarmierte den Polizeinotruf, da dieser zuvor beobachtete, wie zwei Mnner in eine Baustelle eingebrochen und anschlieend in einem weien Kraftfahrzeug geflchtet sein sollen.
Im Zuge der Fahndung konnte dea Fluchtfahrzeug und die beiden Tatverdchtigen angehalten werden. Der 38-Jhrige und der 40-Jhrige (beide StA.: Slowakei) wurden vorlufig festgenommen. Im Fahrzeug wurde eine Kabeltrommel, welche offenbar von der Baustelle stammt, vorgefunden und sichergestellt.
Die Tatverdchtigen befinden sich in polizeilicher Anhaltung, die Vernehmungen stehen noch aus.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahmeanordnung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 02.06.2023 - 08:41

Allgemeines
Vollzug von zwei Festnahmeanordnungen

Vorfallszeit: 31.05.2023, 10:40 Uhr
Vorfallsort: Wien-Liesing

Sachverhalt: Beamte des Landeskriminalamts Wien konnten aufgrund akribischer Ermittlungen einen 35-jhrigen indischen Staatsangehrigen und einen 43-jhrigen afghanischen Staatsangehrigen festnehmen.
Gegen die beiden besteht eine Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wien aufgrund des Verdachts des gewerbsmigen Betruges.
Die beiden sollen zwischen Mrz und Mai 2023 mehrmals gemeinsame Betrugshandlungen gesetzt haben, indem der 43-Jhrige, Angestellter einer Altmetallfirma, das Altmetall des 35-Jhrigen hherwertig deklarierte und falsche Mengenangaben machte.
Durch die zumindest 14 bekannten Betrugsflle ist ein Schaden von ca.
? 12.000,- entstanden.
Der 43-Jhrige zeigte sich gestndig, der 35-Jhrige bestreitet die Taten. Nach den Vernehmungen wurden beide in eine Justizanstalt gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Diebstahl
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 02.06.2023 - 08:40

Allgemeines
Frau stahl Pakete aus einer Postempfangsbox

Vorfallszeit: 01.06.2023, 11:05 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Sachverhalt: Eine 36-jhrige Frau konnte eine 52-jhrige Frau wahrnehmen, wie diese an einer Empfangsbox hantierte und anschlieend mit einem Paket davonging. Als die 36-Jhrige, welche ein Paket erwartete, bemerkte, dass sie keinen Empfangszettel im Briefkasten hatte, stellte sie die 52-Jhrige zur Rede.
Die 52-Jhrige hatte das Paket der 36-Jhrigen, woraufhin die 36-Jhrige die Polizei alarmierte.
Die Tatverdchtige bestritt jegliche Diebstahlsabsicht und wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
01.06.2023, Donnerstag
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 01.06.2023 - 09:34

Allgemeines
Festnahme eines Randalierers nach Angriff auf Polizisten

Vorfallszeit: 31.05.2023, 13:00 Uhr
Vorfallsort: 1040 Wien, Resselpark

Sachverhalt: Zeugen gaben gegenber Beamten der Polizeiinspektion Krntnertorpassage an, dass sich ein Mann im Resselpark gegenber Passanten aggressiv verhielt und herumschrie. Die Polizisten konnten den Mann sofort erkennen, als er gerade gegen abgestellte Fahrrder trat. Er hielt auerdem einen Stock in der Hand. Trotz mehrfacher Abmahnungen beruhigte sich der Mann nicht. Als er versuchte wegzulaufen, ergriffen die Beamten den Mann. Pltzlich schlug er mit dem Stock auf eine Beamtin ein, wodurch dieser zerbrach. Auch der zweite Beamte musste Krperkraft anwenden, um den Mann, einen 35-jhrigen sterreichischen Staatsbrger, unter Kontrolle zu bringen und festzunehmen. Die beiden Beamten wurden bei dem Vorfall verletzt und mussten nach dem Einsatz in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Mann wurde festgenommen.

Newsquelle: LPD Wien