logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Wien:

13.04.2024, Samstag
Wien
WIEN
Raub
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:55

Allgemeines
Festnahme nach Raub durch Minderjhrige mittels "Butterfly"-Messer

Vorfallszeit: 12.04.2024, 21:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Alsergrund

Ein 12- und ein 14-Jhriger (StA: Syrien) sollen vergangen Abend fnf Buben im Alter zwischen 10 und 15 Jahren im Bereich einer Bushaltestelle im Bezirk Alsergrund mit einem "Butterfly"-Messer bedroht haben. Einem der Opfer raubten sie in weiterer Folge sein Mobiltelefon, Bluetooth-Kopfhrer und Kleidung. Ein anderes wurde durch Schlge verletzt. Es musste in ei-nem Spital behandelt werden.
Polizisten der Polizeiinspektion Bolzmanngasse hielten die mutmalichen Tter in der Nhe der Tatrtlichkeit an. Der 14-Jhrige wurde festgenommen, der 12-Jhrige auf freiem Fu angezeigt.
Das "Butterfly"-Messer hatten die Tatverdchtigen weggeworfen. Es wurde im Zuge eines Stbereinsatzes durch die Polizeidiensthundeeinheit aufge-funden.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Suchtgiftdealer festgenommen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:54

Allgemeines
Vor Schule gedealt: Tatverdchtiger festgenommen

Vorfallszeit: 09.04.2024, 18:00 Uhr
Vorfallsort: 21., Bahnhof Floridsdorf

Dem Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord, ist es durch eine umfassende Observation gelungen, einen 21-jhriger sterreichischen Staatsbrger beim Verkauf von Suchtmittel auf frischer Tat festzunehmen. Er steht im Verdacht, seit Jnner 2024 vor allem vor einer Schule im Bezirk Floridsdorf Suchtmittel verkauft zu haben.
Die Wohnung des Beschuldigten wurde durchsucht. Dabei stellten die Beamten 62 g Cannabiskraut sowie ? 705,- sicher.
In der Vernehmung zeigte sich der 21-Jhrige gestndig. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Raub in einer Wohnung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:53

Allgemeines
Klrung eines Raubes in einer Wohnung ? zwei Tatverdchtige festgenommen

Vorfallszeit: 24.03.2024, 22:00 Uhr
Vorfallsort: 23., Erlaaer Strae

Mit einem Teleskopschlagstock sollen ein 25-jhriger (StA: Rumnien) und ein 30-jhriger Mann (StA: russ. Fderation) am 24.03.2024, gegen 22:00 Uhr, einen Bekannten, einen 33-Jhrigen, in seiner Wohnung bedroht und ihm Bargeld in Hhe von ? 2.500,- geraubt haben. Dabei sollen sie das Opfer und einen in der Wohnung zufllig anwesenden Freund des Opfers (30) mit Fusten geschlagen und verbal bedroht haben. Mit einem Schlssel, den sie aus dem Bekanntenkreis erhalten haben drften, hatten sich die Mnner zuvor Zutritt zur Wohnung verschafft.
Durch intensive Ermittlungen ist es dem Landeskriminalamt Wien nun ge-lungen, die beiden Tatverdchtigen festzunehmen.
Beide zeigten sich gestndig, eine Raubabsicht bestreiten sie allerdings. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurden sie in eine Justizanstalt gebracht.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Einbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:52

Allgemeines
Mutmalicher Einbrecher festgenommen

Vorfallszeit: 12.04.2024, 11:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Dbling

Nachdem Anrainer einen Mann beim berklettern eines Gartenzaunes beobachtet hatten, augenscheinlich um dort einzubrechen, verstndigten sie die Polizei. Als der mutmaliche Einbrecher dies bemerkte, flchtete er mit einem Fahrrad, welches er zuvor vom Grundstck des Einfamilienhauses gestohlen hatte. Seine Flucht fhrte ihn ber einen am Ende des Grundstcks befindlichen schmalen Weg. Dabei drfte er mit einer Holzpalette kollidiert sein, die als Absperrung diente. Daraufhin lie er das Fahrrad zurck und flchtete zu Fu ber mehrere Grundstcke.
Polizisten des Stadtpolizeikommandos Dbling leiteten umgehend eine Sofortfahndung ein. Im Zuge dieser Fahndung, mit Hilfe von Augenzeugen, gelang es den Polizisten den Tatverdchtigen, einen 27-jhrigen ungarischen Staatsangehrigen, festzunehmen. Er hatte sich zuvor in einem Gebsch versteckt.
Laut Zeugen soll der 27-Jhrige eine Tasche bei sich gehabt haben. Diese konnte bislang nicht aufgefunden werden.
In der Vernehmung zeigte sich der 27-Jhrige nicht gestndig. ber Anordnung der Staatanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Einbruchsserie
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 13.04.2024 - 08:51

Allgemeines
NACHTRAG: Einbruchsserie auf Baustellen in Wien und Niedersterreich geklrt

Vorfallszeit: Juni 2023 ? Dezember 2023
Vorfallsort: Wien, Niedersterreich und Obersterreich

Die Wiener Polizei berichtete am 17.12.2023 von der Festnahme eines 57-jhrigen Mannes, der im Verdacht steht, Diebsthle bzw. Einbrche auf Baustellen in Wien und Niedersterreich begangen und dabei vorwiegend Kabeln gestohlen zu haben. Die Festnahme erfolgte am 14.12.2023 im Be-zirk Brigittenau beim Versuch, gestohlene Kabeln zu verkaufen.
Das Landeskriminalamt Wien fhrte die Ermittlungen gegen den 57-Jhrigen fort, da sie davon ausgingen, dass er mit weiteren Diebsthlen in Verbindung steht. Dieser Verdacht besttigte sich im Zuge der nun abge-schlossenen Ermittlungen. Dem 57-Jhrigen konnten insgesamt 52 Dieb-sthle in Wien, Niedersterreich und auf einer Grobaustelle in Linz mit einer Schadenssumme von ber ? 160.000,- zugeordnet werden.
In der Vernehmung zeigte sich der Mann teilgestndig. Als Motiv gab er Geldschulden an.

Newsquelle: LPD Wien
12.04.2024, Freitag
Wien
WIEN
Versuchter Wohnungseinbruch
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.04.2024 - 09:12

Allgemeines
Versuchter Wohnungseinbruch ? Tatverdchtige festgenommen

Vorfallszeit: 11.04.2024, 19:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Weil es an der Wohnungstr klopfte, schaute eine 48-jhrige Mieterin durch den Trspion und sah zwei ihr unbekannte Frauen. Als sie die Tr nicht ffnete sollen die zwei Frauen versucht haben in die Wohnung einzubrechen, offenbar in dem Glauben, niemand sei daheim. Die 48-Jhrige verstndigte daraufhin den Polizeinotruf.
Polizisten der Polizeiinspektion Van-der-Nll-Gasse konnten eine der bei-den Beschuldigten, eine 39-jhrige serbische Staatsangehrige, im Stiegenhaus festnehmen. Ihrer mutmalichen Komplizin gelang vorerst die Flucht. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos.
Einbruchswerkzeug konnte bei der 39-Jhrigen nicht gefunden werden. Dies legt den Verdacht nahe, dass die Komplizin das Werkzeug bei sich hatte.
Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Zentrum/Ost, hat die Ermittlungen bernommen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Sexuelle Belstigung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.04.2024 - 09:11

Allgemeines
Verdacht der sexuellen Belstigung

Vorfallszeit: 11.04.2024, 16:45 Uhr
Vorfallsort: 12., U-Bahnstation Meidlinger Hauptstrae

Nachdem ein Polizist auer Dienst einen alkoholisierten Mann wahrgenommen hatte, der in der U4 mehrere Personen belstigte sowie eine Frau bedrngte und gegen ihren Willen berhrte, forderte der Beamte den Mann auf, dies zu unterlassen. Dabei stellte er sich vor die Frau, woraufhin es dieser gelang davonzueilen. Der Mann verhielt sich gegenber dem Polizisten aggressiv. Auf der Rolltreppe der U-Bahnstation Meidlinger Haupstrae bte der Alkoholisierte Druck gegen den Krper des Beamten aus, sodass beide strzten. Der Beamte wurde dabei leicht verletzt. Zeugen alarmierten in der Zwischenzeit die Polizei.
Polizisten der Polizeiinspektion Lainzer Strae nahmen den Beschuldigten, einen 38-jhrigen sterreichischen Staatsbrger, vorlufig fest. Sie stellten bei ihm eine Alkoholisierung von rund 2,4 ? fest.
Das bislang unbekannte Opfer der mutmalich sexuellen Belstigung wird ersucht, sich an die Polizeiinspektion Lainzer Strae unter der Tel. 01/31310 45360 zu wenden.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Kinder bedroht
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.04.2024 - 09:10

Allgemeines
Kinder bedroht: Aggressiver Tatverdchtiger festgenommen

Vorfallszeit: 11.04.2024, 18:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Penzing

Gestern Nachmittag soll ein 38-jhriger polnischer Staatsangehriger Kinder mit dem Umbringen bedroht haben, als diese gerade im Innenhof eines Mehrparteienhauses spielten. Die Kinder verstndigten eine Mutter, die die Polizei alarmierte.
Polizisten der Polizeiinspektion Albert-Schweitzer-Gasse konnten den Beschuldigten in der Wohnung eines Bekannten des Mannes antreffen. Er verhielt sich aggressiv und beschimpfte die Beamten, sodass er festgenommen wurde.
Das Motiv des 38-Jhrigen ist bislang unklar. Eine Vernehmung ist noch ausstndig. Die Feststellung einer mglichen Alkoholisierung verweigerte der 38-Jhrige.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Bedrohung mit Messer
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.04.2024 - 09:10

Allgemeines
Lrmender Jugendlicher bedroht Restaurantgast mit dem Umbringen

Vorfallszeit: 11.04.2024, 20:15 Uhr
Vorfallsort: Wien-Donaustadt

Weil ein 39-jhriger Mann eigenen Angaben zufolge in einem Fastfood-Restaurant eine Gruppe lrmender Jugendlicher aufforderte, etwas leiser zu sein, soll einer der Jugendlichen ihn mit dem Umbringen bedroht haben. Dabei soll der Jugendliche ein Messer hinter seinem Rcken gehalten haben. Das 39-jhrige Opfer sah, wie der Jugendliche das Messer wieder einsteckte, als er das Lokal verlie.
Der Beschuldigte, ein 15-jhriger sterreichischer Staatsbrger, wurde von Polizisten der Polizeiinspektion Wagramer Strae unweit des Restaurants angehalten. In der Vernehmung gab der 15-Jhrige an, das Messer weggeworfen zu haben. Es konnte nicht mehr aufgefunden werden. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fu angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Fahrraddiebe
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 12.04.2024 - 09:08

Allgemeines
Mutmaliche Fahrraddiebe festgenommen

Vorfallszeit: 11.04.2024, 11:30 Uhr
Vorfallsort: 22., Hausfeldstrae

Polizisten der Polizeiinspektion Sonnenallee ist es gelungen, zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren festzunehmen. Die beiden stehen im Verdacht, ein Fahrrad gestohlen zu haben. Zuvor sollen sie das Fahrradschloss aufgebrochen haben.
Den 16-Jhrigen nahmen die Beamten im Zuge einer Verfolgung fest. Im Zuge der Verfolgung versuchte der 16-Jhrige augenscheinlich die Beamten zu tuschen, indem er sich an einen Tisch eines Gastgartens setzte und einen Gast mimte. Der 15-jhrige Tatverdchtige wurde telefonisch erreicht und aufgefordert zum Tatort zurckzukommen.
Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord hat die Ermittlungen bernommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die beiden Jugendlichen mit frheren hnlichen Straftaten in Verbindung stehen.

Newsquelle: LPD Wien
11.04.2024, Donnerstag
Wien
WIEN
Auffindung von Kriegsmaterial
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.04.2024 - 10:40

Allgemeines
Vorfallszeit: 10.04.2024, 13:10 Uhr
Vorfallsort: Wien-Wieden

Im Zuge von Sanierungsarbeiten in einem Mehrparteienhaus fand ein Arbeiter auf dem Dachboden vermutlich Kriegsmaterial, woraufhin er die Polizei verstndigte.
Die alarmierten Beamten sperrten den mglichen Gefahrenbereich ab, evakuierten teilweise das Wohnhaus und verstndigten ein sprengstoffkundiges Organ (SKO) sowie den Entminungsdienst des Bundesheeres. Die Experten stellten fest, dass es sich bei dem Gegenstand vermutlich um eine Werfergranate aus dem 2. Weltkrieg handelt.
Die Granate wurde durch den Entminungsdienst abtransportiert.
Es kam zu keiner Gefhrdung fr Menschen oder Sachen.

Die Wiener Polizei rt zu folgenden Verhaltenstipps:
? Wenn Sie sprengstoffverdchtige Gegenstnde oder Kriegsmaterial auffinden, merken Sie sich den Auffindungsort und begeben Sie sich in eine sichere Distanz.
? Rufen Sie unverzglich 133 oder 112.
? Sprengstoffverdchtige Gegenstnde und Kriegsmaterial drfen nicht bewegt oder manipuliert werden.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Polizeieinstze aufgrund von Delikten mit Messern
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.04.2024 - 10:39

Allgemeines
Vorfallszeit:
1) 10.04.2024, 22:45 Uhr
2) 10.04.2024, 23:05 Uhr
3) 10.04.2024, 23:10 Uhr
Vorfallsort:
1) Wien-Simmering
2) 12., Wilhelmstrae
3) Wien-Donaustadt

Gestern kam es fr die Wiener Polizei zu mehreren Einstzen aufgrund von Krperverletzungen und Ntigungen, unter anderem zu diesen:

1) Ein 29-jhriger Mann befand sich mit seiner Lebensgefhrtin und einem Bekannten in seiner Wohnung, als der Bekannte ihn pltzlich mit einem Faustschlag attackiert haben soll, wodurch er im Gesicht verletzt wurde. Anschlieend verlie der Bekannte, dessen Identitt nicht geklrt ist, die Wohnung. Kurze Zeit spter kam der Tatverdchtige erneut zur Wohnung und soll den 29-Jhrigen mit einem Messer attackiert haben, wodurch dieser an der Hand und am Bein verletzt wurde.
Der Tatverdchtige flchtete und es wurde die Polizei alarmiert.
Eine Fahndung verlief bisher erfolglos.
Der 29-Jhrige wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht.
Die Ermittlungen laufen.

2) Eine Gruppe von Mnnern (23, 24, 33) sollen vllig unvermittelt von zwei derzeit unbekannten Mnnern auf offener Strae angerempelt, geschlagen und mit einem Messer attackiert worden sein. Anschlieend seien die Tatverdchtigen geflchtet. Es wurde die Polizei alarmiert.
Eine Sofortfahndung verlief erfolglos.
Alle drei wurden durch den Vorfall verletzt und durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt. Zwei der Opfer wurden in husliche Pflege entlassen, der 33-Jhrige wurde in ein Spital gebracht.
Die Ermittlungen laufen.

3) Ein 65-jhriger sterreichsicher Staatsbrger soll aus derzeit ungeklrten Grnden einen 39-jhrigen Nachbarn im Innenhof des Mehrparteienhauses mit einem Messer bedroht haben, woraufhin der 39-Jhrige die Polizei alarmierte.
Bei der Personendurchsuchung konnten bei dem 65-Jhrigen zwei Messer und ein Fleischhammer vorgefunden werden. Der Mann wurde vorlufig festgenommen.
Er zeigte sich bei der Vernehmung nicht gestndig. Der Festgenommene befindet sich derzeit in polizeilicher Anhaltung.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsunfall zwischen zwei Autofahrern
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.04.2024 - 10:39

Allgemeines
Vorfallszeit: 10.04.2024, 16:20 Uhr
Vorfallsort: 22., Dsseldorfstrae

Ein 43-jhriger Autofahrer fuhr die Dsseldorfstrae in Richtung Kagraner Anger und wollte die Kreuzung mit der Bachrachgasse geradeaus bersetzen. Ein 34-jhriger Pkw-Lenker fuhr die Bachrachgasse Richtung Dsseldorfstrae und wollte an der gleichen Kreuzung rechts abbiegen. In der Kreuzung kam es zu einem Zusammensto zwischen den beiden Lenkern, wodurch der 43-Jhrige mit seinem Auto von der Fahrbahn abkam, den Zaun eines Spielplatzes durchbrach und am Spielplatz zum Stillstand kam.
Durch den Unfall wurden die Fahrzeuglenker leicht verletzt. Beide wurden durch Einsatzkrfte der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt. Der 43-Jhrige wurde in ein Spital gebracht, der 34-Jhrige lehnte eine Fahrt in ein Krankenhaus ab.
Weiters wurden durch den Unfall beide Fahrzeuge sowie der Zaun des Spielplatzes und ein Schaukelgerst beschdigt.
Im Zuge der Sachverhaltsklrung wurde festgestellt, dass der 43-Jhrige keine gltige Lenkberechtigung besitzt. Er wird diesbezglich angezeigt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Mann bedrohte Buslenker mit einem Messer
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.04.2024 - 10:38

Allgemeines
Vorfallszeit: 10.04.2024, 14:00 Uhr
Vorfallsort: Wien-Donaustadt

Ein 48-jhriger sterreichischer Staatsbrger bedrohte einen 51-jhrigen Busfahrer im Zuge einer Auseinandersetzung mit einem Messer und schlug gegen die Fahrertr. Daraufhin wurde die Polizei verstndigt, der Tatverdchtige flchtete.
Die alarmierten Beamten konnten den 48-Jhrigen im Zuge der Sofortfahndung wahrnehmen. Er zeigte sich von Beginn an unkooperativ und aggressiv gegenber den Beamten. Gegen die vorlufige Festnahme wehrte sich der Mann gewaltsam. Das Messer konnte vorgefunden und vorlufig sichergestellt werden.
Der Tatverdchtige zeigte sich in seiner Vernehmung nicht gestndig. ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er aufgrund des Verdachts der gefhrlichen Drohung und des versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt auf freiem Fu angezeigt.
Weiters wird er nach dem Waffengesetz angezeigt, da gegen den Mann bereits ein Waffenverbot besteht.
Durch den Vorfall wurde niemand verletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Raub mit Schusswaffe in Trafik
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.04.2024 - 10:38

Allgemeines
Vorfallszeit: 10.04.2024, 17:10 Uhr
Vorfallsort: Wien-Whring

Zwei derzeit unbekannte, maskierte Mnner sollen mit Schusswaffen eine Trafik betreten, die Angestellte bedroht und Bargeld gefordert haben. Anschlieend konnten beide mit der Raubbeute flchten und es wurde die Polizei alarmiert.
Eine Sofortfahndung nach den Tatverdchtigen verlief erfolglos.

Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord, hat die Ermittlungen bernommen. Sachdienliche Hinweise werden ? auch anonym ? telefonisch unter 01-31310-67800 und in jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.
Durch den Vorfall wurde niemand verletzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Mann attackierte Polizist
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 11.04.2024 - 10:37

Allgemeines
Vorfallszeit: 11.04.2024, 00:20 Uhr
Vorfallsort: 18., Kreuzgasse

Im Zuge des Streifendienstes wollte ein Polizist einen 56-jhrigen E-Scooter-Lenker anhalten, da der Scooter keine Beleuchtung aufwies. Der 56-Jhrige ignorierte die Anhaltezeichen, ehe er an einer roten Ampel von dem Polizisten angehalten werden konnte.
Aufgrund des Verdachts einer Beeintrchtigung wurde der 56-Jhrige aufgefordert einen Alkomattest durchzufhren. Daraufhin versetzte der Mann dem Polizisten einen Sto und flchtete. Nach kurzer Verfolgung konnte der 56-Jhrige angehalten und vorlufig festgenommen werden. Gegen die Festnahme wehrte sich der Mann gewaltsam.
Bei der Personendurchsuchung konnte eine geringe Menge vermutlich Cannabiskraut vorgefunden und sichergestellt werden.
Ein Amtsarzt konnte eine Beeintrchtigung durch Alkohol und Suchtmittel bei dem Mann feststellen.
Bei der Vernehmung zeigte sich der Mann nicht gestndig. Er wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien aufgrund des Verdachts des versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt auf freiem Fu angezeigt.
Aufgrund der verkehrsrechtlichen bertretungen muss der Mann mit mehreren verwaltungsrechtlichen Anzeigen rechnen.

Newsquelle: LPD Wien
10.04.2024, Mittwoch
Wien
WIEN
Trafikraub
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 10.04.2024 - 09:46

Allgemeines
Tter flchtig

Vorfallszeit: 10.04.2024, 09:00 Uhr
Vorfallsort: 1210 Wien, Jedlesee

Sachverhalt:
Heute Morgen ereignete sich ein Trafikraub in Wien-Floridsdorf. Laut ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen sollen zwei maskierte, schwarz gekleidete Mnner mit einer Schusswaffe eine Trafik im Bereich Jedlesee betreten haben. Sie sollen Bargeld und Zigarettenpackungen geraubt haben und daraufhin in unbekannte Richtung geflchtet sein. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Sofortfahndungsmanahmen der Wiener Polizei, die durch einen Polizeihub-schrauber untersttzt wurden, blieben erfolglos. Das Landeskriminalamt Wien, Auenstelle Nord, hat die Ermittlungen bernommen.
Sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall (auch anonym) werden beim Landeskriminalamt Wien unter 01-31310-67800 und in jeder Polizeidienststelle entgegengenommen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 10.04.2024 - 09:45

Allgemeines
schwere Krperverletzung - Kopfsto gegen Polizisten

Vorfallszeit: 09.04.2024, 18:50 Uhr
Vorfallsort: 1200 Wien, Spielmanngasse

Sachverhalt:
Beamte des Stadtpolizeikommandos Brigittenau wurden zu einem Einsatz gerufen, da sich eine verletzte Person im Bereich der Spielmanngasse befand. Das Opfer gab an, von einem Unbekannten ohne ersichtlichen Grund mit Faustschlgen attackiert worden zu sein und dass der Tatverdchtige sofort flchtete. Im Zuge der Sofortfahndung wurde der Tatverdchtige erkannt und versuchte erneut zu flchten. Ein Beamter konnten den Flchtenden einholen und anhalten. Der 20-jhrige sterreichische Staatsbrger wurde wegen des Verdachts der schweren Krperverletzung vorlufig festgenommen. Beim Ver-lassen des Arrestantenwagens attackierte der 20-Jhrige einen Polizisten mit einem Kopfsto. Der Beamte wurde dadurch verletzt und konnte den Dienst nicht fortsetzen. Auerdem soll der Tatverdchtige eine geringe Menge Sucht-mittel bei sich gehabt haben, welches er versuchte durch einen Spalt im Arres-tantenwagen verschwinden zu lassen. Gegen den Tatverdchtigen wird wegen des Verdachts des versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, Besitz von Suchtmitteln und schwerer Krperverletzung ermittelt. Er befindet sich in Polizeigewahrsam.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsunfall mit Personenschaden
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 10.04.2024 - 09:43

Allgemeines
Unfallerhebungen durch das Verkehrsunfallkommando

Vorfallszeit: 09.04.2024, 11:00 Uhr
Vorfallsort: 1100 Wien, Raxstrae

Sachverhalt:
Gestern vormittags kam es in Wien-Favoriten zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden, an welchem ein Fahrzeug der Berufsfeuerwehr Wien, ein Linienbus und ein PKW beteiligt waren. Die Erhebungen des Verkehrsunfallkommandos Wien ergaben bisher, dass der Lenker des Feuerwehr-LKW whrend einer Einsatzfahrt von der Laxenburger Strae nach rechts in die Raxstrae einbog. Nach dem Touchieren eines Verkehrszeichens prallte der LKW gegen einen auf der Raxstrae fahrenden PKW und in weiterer Folge gegen einen Linienbus, der in einer Haltestelle angehalten hatte. Im Zuge dieses Verkehrsunfalls wurden zwei Feuerwehrmnner, der PKW-Lenker und ein Fahrgast im Linienbus verletzt. Die Berufsrettung Wien bernahm die notfallmedizinische Versorgung der Verletzten und brachte sie in Krankenhuser. Fr die Dauer der Unfallerhebungen kam es zu Verkehrssperren und erheblichen Behinderungen des Verkehrs. Die Ermittlungen durch das Verkehrsunfallkommando dauern an.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Erfolgreiche Schwerpunktaktionen
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 10.04.2024 - 09:40

Allgemeines
Landesverkehrsabteilung Wien

Vorfallszeit: 09.04.2024
Vorfallsort: Gesamtes Wiener Stadtgebiet

Sachverhalt:
Beamte der Landesverkehrsabteilung haben gestern ber 50 Fahrzeuge einer straenpolizeilichen und fremdenpolizeilichen Kontrolle unterzogen. Dabei kam es unter anderem zur Kontrolle eines Klein-LKW, in dem sich zwei indische Staatsangehrige befanden. Im Zuge der Amtshandlung kam es zur fremdenrechtlichen Festnahme der beiden Personen, da sie sich illegal im Bundes-gebiet aufhielten. Weiters stellte sich heraus, dass sie bei einer Transportfirma illegal beschftigt waren, weshalb es zu einer Anzeige an die Finanzpolizei ge-gen die Firma kam. Auerdem konnten zwei Kleintransporter aus dem Verkehr gezogen werden, die massiv berladen waren (berschreitung der zulssigen Achslasten von 67% bzw. 72%). Bei beiden Fahrzeugen kam es zu mehreren Anzeigen, Kennzeichenabnahmen und Untersagungen der Weiterfahrt.

Bedienstete des uniformierten Fahrraddienstes fhrten vor allem im Bereich des Fahrrad- und E-Scooterverkehrs im innerstdtischen Bereich gezielte Kontrollen durch. Dabei wurden die Lenkerinnen und Lenker vor allem wegen Miss-achten des Rotlichtes (92 bertretungen), Verwenden des Mobiltelefons whrend des Fahrens (elf bertretungen) und mangelhafter Ausrstung der Fahrrder (35 bertretungen) beanstandet. Im Zuge einer Rollentestung eines E-Scooter wurden illegale technische Vernderungen festgestellt. Es kam insgesamt zu 191 Anzeigen und Ausstellung von 273 Organmandaten.

Newsquelle: LPD Wien
09.04.2024, Dienstag
Wien
WIEN
Festnahme
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 09.04.2024 - 09:47

Allgemeines
Widerstand gegen die Staatsgewalt - Suchtmittel - Fahrerflucht - Festnahme

Vorfallszeit: 08.04.2024, 16:40 Uhr
Vorfallsort: Wien - Ottakring

Sachverhalt: Ein Organ der Parkraumberwachung konnte ein gestohlenes Kennzeichen an einem geparkten Fahrzeug im Bereich der Ottakringer Strae wahrnehmen und teilte dies der Polizei mit. An der Einsatzrtlichkeit konnten zwei Personen beim Einsteigen in das Fahrzeug durch die eintreffenden Beamten beobachtet werden. Trotz erkennbarem Blaulicht und deutlich wahrnehmbaren Aufforderungen, entfernten sich die Personen im Fahrzeug von der rtlichkeit. In weiterer Folge beschleunigte der Fahrzeuglenker und versuchte sich der Anhaltung zu entziehen. Im Bereich mehrerer Kreuzungen berfuhr der Fahrzeuglenker mit deutlich erhhter Geschwindigkeit Stopp-Tafeln, rote Ampeln und fuhr entgegen mehrerer Einbahnstraen. Im Bereich der Veronikagasse/Ottakringer Strae berfuhr der Fahrzeuglenker mit berhhter Geschwindigkeit den dortigen Schutzweg, sodass mehrere Personen beiseite weichen mussten, um nicht erfasst zu werden. Im Bereich des Hernalser Grtel fuhr der Fahrzeuglenker auf den Gehsteig, wo sich zu diesem Zeitpunkt mehrere Personen befanden und folglich gefhrdet wurden. Der derzeit noch unbekannte Beifahrer verlie daraufhin das Fahrzeug und flchtete. Der Fahrzeuglenker setzte seine Fahrt fort, berfuhr im Bereich der Kreuzung Lerchenfelder Grtel/Friedmanngasse das dortige Rotlicht und touchierte, nach abermaligem Befahren des Gehsteiges, das dortige Gebude. Im Bereich der Schellhammergasse und im Bereich der Friedmanngasse kollidierte der Fahrzeuglenker mit zwei Fahrzeugen, wobei die jeweiligen Lenker, eine 56-jhrige Frau und ein 34-jhriger Mann, leicht verletzt wurden. Die 56-Jhrige wurde durch einen Rettungsdienst notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht.
Der Fahrzeuglenker rammte weiters zwei Streifenwgen, die versuchten das Fahrzeug an der Weiterfahrt zu hindern, wobei eine Beamtin leicht verletzt wurde.
In weiterer Folge konnte das Fahrzeug durch einen Streifenwagen abgedrngt und zum Stillstand gebracht werden. Der 31-jhrige Tatverdchtige (Stbg.:sterreich) versuchte zu Fu zu flchten, konnte jedoch angehalten und festgenommen werden. Im Zuge der heftigen Gegenwehr whrend der Festnahme wurde ein Beamter im Bereich der Hand sowie des Knies verletzt.
Im Fahrzeug konnte Suchtmittel (vermutlich Cannabis) vorgefunden und sichergestellt werden.
Die verletzten Beamten setzten ihren Dienst fort. Das betroffene Fahrzeug wurde sichergestellt.
Weitere Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Verkehrsschwerpunkt
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 09.04.2024 - 09:46

Allgemeines
Verkehrsschwerpunkt des Stadtpolizeikommandos Meidling

Vorfallszeit: 08.04.2024 - 09.04.2024
Vorfallsort: Wien

Sachverhalt: Das Stadtpolizeikommando Meidling fhrte gezielte Schwerpunktkontrollen mit dem Hauptaugenmerk auf durch Suchtmittel bzw. Alkohol beeintrchtigte Fahrzeuglenker und den Fahrzeugverkehr mit Untersttzung des amtsrztlichen Dienstes sowie der Polizeidiensthundeeinheit durch. Der Schwerpunkt zog folgende Bilanz nach sich:

? 21 Anzeigen aufgrund Lenkens unter Suchtmittelbeeintrchtigung
? eine Anzeige wegen Lenkens unter Alkoholbeeintrchtigung
? fnf Fhrerscheinabnahmen
? zwei Festnahmen wegen unrechtmigen Aufenthalts im Bundesgebiet
? fnf Anzeigen wegen nicht vorhandener Lenkberechtigung
? 238 Anzeigen und 75 Organmandate im Verkehrsbereich
? 153 Alkovortests

Durch das uerst engagierte Einschreiten der Beamten konnte abermals ein wesentlicher Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit geleistet werden. Hierbei wurden nicht nur repressive, sondern auch prventive Manahmen gesetzt.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Absichtlich schwere Krperverletzung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 09.04.2024 - 09:45

Allgemeines
Absichtlich schwere Krperverletzung - Festnahme

Vorfallszeit: 08.04.2024, 23:35 Uhr
Vorfallsort: Wien - Penzing

Sachverhalt: Beamte der Polizeiinspektion Leyserstrae wurden im Zuge ihrer Streifenttigkeit auf einen offensichtlich am Bein verletzten Mann aufmerksam. Zeitgleich wurden weitere Beamte des Stadtpolizeikommandos Rudolfsheim-Fnfhaus alarmiert, da eine Frau einen Mann in einem nahegelegenen Stiegenhaus mit einem Messer attackiert haben soll. Es konnte eruiert werden, dass es sich bei dem angetroffenen Mann um das Opfer handelt. Der 37-Jhrige wurde durch die Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht. Es bestand keine Lebensgefahr. An der Einsatzrtlichkeit konnte die 41-jhrige Tatverdchtige (StA.: Polen) angetroffen und vorlufig festgenommen werden. Gegen sie wurde ein Betretungs- und Annherungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot ausgesprochen.
Weiters konnte die mutmaliche Tatwaffe in der Wohnung vorgefunden und sichergestellt werden.
Im Zuge der weiteren Sachverhaltsklrung konnte eruiert werden, dass der Grund fr den Vorfall eine verbale Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Bekannten gewesen sein soll.
Weitere Erhebungen laufen.

Newsquelle: LPD Wien
Wien
WIEN
Gefhrliche Drohung
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 09.04.2024 - 09:40

Allgemeines
Gefhrliche Drohung - Sachbeschdigung - Festnahme

Vorfallszeit: 08.04.2024, 22:30 Uhr
Vorfallsort: Wien - Margareten

Sachverhalt: Beamte des Stadtpolizeikommandos Margareten wurden alarmiert, da ein 32-jhriger ukrainischer Staatsangehriger dessen 41-jhrige Ex-Freundin mit dem Umbringen bedroht haben soll. Da das Opfer diesem die Wohnungstre nicht ffnete, soll er weiters die Tre mit Futritten beschdigt haben.
Beim Eintreffen der Beamten befand sich der Tatverdchtige im Stiegenhaus. Er wurde vorlufig festgenommen. Gegen ihn wurde ein Betretungs- und Annherungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er befindet sich in polizeilicher Gewahrsame. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt.

WIR BIETEN HILFE:
Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner fr Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar.
Die Kriminalprvention des Landeskriminalamt Wiens bietet darber hinaus persnliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.
Weitere Ansprechpartner:
Frauenhelpline: 0800 222 555
Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
Opfer-Notruf: 0800 112 112
Notruf des Vereins der Wiener Frauenhuser: 05 77 22

Newsquelle: LPD Wien
08.04.2024, Montag
Wien
WIEN
Bedrohung mit Messer
authorsymbol Polizei Wien - Presse, 08.04.2024 - 10:04

Allgemeines
Mitbewohner am Betreten der Wohnung gehindert und mit Messern be-droht - Festnahme

Vorfallszeit: 07.04.2024, 20:30 Uhr
Vorfallsort: Wien-Favoriten

Aus bislang unbekanntem Grund soll ein 36-jhriger irakischer Staatsange-hriger seinem 36-jhrigen Mitbewohner zunchst verbal das Betreten der gemeinsamen Wohnung untersagt haben. Als dieser die Wohnung dennoch betrat, soll ihn sein Mitbewohner mit zwei Messern bedroht haben.
Polizisten der Polizeiinspektion Keplergasse nahmen den Tatverdchtigen in der Wohnung fest und sprachen gegen ihn ein Betretungs- und Annhe-rungsverbot sowie ein vorlufiges Waffenverbot aus. Weiters stellten sie bei dem 36-Jhrigen Cannabis sicher.
Das Motiv ist bislang unklar. Eine Vernehmung ist noch ausstndig.

Newsquelle: LPD Wien