logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Niederösterreich:

03.02.2023, Freitag
Niederösterreich
Verkehrsunfall in Pressbaum ? Bezirk St. Plten-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 03.02.2023 - 07:40

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 81-jhriger Mann aus dem Bezirk St. Plten-Land lenkte am 2. Februar 2023, gegen 17.45 Uhr einen Pkw auf der B 44 aus Richtung Purkersdorf kommend in Richtung Eichgraben durch das Ortsgebiet von Pressbaum. Bei der Kreuzung mit der Drrwienstrae ordnete er sich zum Linksabbiegen ein. Er wartete den Gegenverkehr ab und bog in die Drrwienstrae ein. Dabei drfte er eine 11-Jhrige aus dem Bezirk St. Plten-Land, die die Drrwienstrae zu Fu berquerte bersehen und mit dem Pkw niedergestoen haben. Die 11-Jhrige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst in das Universittsklinikum St. Plten verbracht.

Niederösterreich
Arbeitsunfall im Gemeindegebiet Altenmarkt/Triesting ? Bezirk Baden
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 03.02.2023 - 07:38

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 60-jhriger Mann aus dem Bezirk Baden fhrte am 2. Februar 2023, gegen 16.40 Uhr, Arbeiten auf dem Dach einer Scheune im Gemeindegebiet von Altenmarkt-Nstach durch. Dabei drfte er aus bisher unbekannter Ursache ausgerutscht und ca. 4 Meter in die Tiefe gestrzt sein. In der Folge blieb er in einem Spalt zwischen der Scheune und einem Silo stecken. Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Der Verletzte wurde an Ort und Stelle von einem Notarzt-Team versorgt und von der Feuerwehr befreit. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

02.02.2023, Donnerstag
Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsbertretung
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.02.2023 - 13:09

Bezirk Neunkirchen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Exzessive Geschwindigkeitsbertretung

Am 30. Jnner 2023, um 20:30 Uhr fhrten Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Warth auf der A 2 im Gemeindegebiet von Breitenau, Bezirk Neunkirchen, Fahrtrichtung Wien, Radarmessungen durch.

Dabei wurde ein Fahrzeug mit sterreichischer Zulassung bei einer erlaubten Hchstgeschwindigkeit von 130 km/h mit einer Fahrgeschwindigkeit von 239 km/h gemessen.
Zur Zeit der bertretung herrschte Dunkelheit, Schneefall und die Fahrbahn war nass. Der Lenker wird der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen zur Anzeige gebracht.

Niederösterreich
Blitzeinbruchsdiebsthle in Wien und Vsendorf geklrt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.02.2023 - 07:48

Kriminalittsbekmpfung
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, fhrten ab November 2022 gemeinsam mit Bediensteten der Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt N und des Landeskriminalamtes Wien-Auenstelle Nord intensive Ermittlungen gegen eine vorerst unbekannte rumnische Ttergruppe wegen Verdachts der gewerbsmigen Blitzeinbruchsdiebsthle in Filialen einer Elektrohandelskette/Geschfte. Die unbekannten Tter haben am 17. Oktober 2022 in Wien 22. und am 3. November 2022 in Vsendorf, Bezirk Mdling, in die Geschfte eingebrochen und zielgerichtet mehrere hundert Smartphones, auch aus versperrten Vitrinen, und Kameraobjektive gestohlen. Die Tathandlungen dauerten nicht lnger als 120 Sekunden, dabei entstand erheblicher Sachschaden.

Durch umfangreiche Ermittlungen ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt konnten Beschuldigte dieser mutmalichen Einbrecherbande ausgeforscht werden. Polizistinnen und Polizisten des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, und Assistenzbereich Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt, konnten am 10. Dezember 2022 vier rumnische Staatsbrger im Alter von 34, 36, 37 und 37 Jahren auf frischer Tat bei einem Einbruchsdiebstahl in ein Geschft in Vsendorf betreten, wobei diese mehr als 300 Mobiltelefone gestohlen hatten. Der 34-jhrige und der 37-jhrige Beschuldigte wurden am 10. Dezember 2022, gegen 04.40 Uhr, auf der S 1 im Tunnel Rannersdorf festgenommen. Der 36-jhrige und der 37-jhrige Beschuldigte flchteten mit einem gestohlenen Pkw, an dem ebenfalls gestohlene Kennzeichentafeln montiert waren, von der S 1 in Richtung Rothneusiedl und lieen dort das Fahrzeug mit dem gesamten Diebesgut zurck. Das Fahrzeug wurde zwei Tage zuvor und die Kennzeichentafeln nachts zum 10. Dezember 2022 in Wien gestohlen.

Eine 36-jhrige rumnische Staatsbrgerin holte die beiden Flchtigen mit einem Taxi ab. Die Polizeibediensteten hielten gegen 07.45 Uhr das Taxi in Wien 10. an und nahmen die drei rumnischen Staatsbrger vorlufig fest. Bei Durchsuchungen der Fahrzeuge und ihrer Unterkunft in Wien fanden die Polizistinnen und Polizisten umfangreiches Beweismaterial sowie Diebesgut von den Blitzeinbruchsdiebsthlen sowie gewerbsmigen Ladendiebsthlen vor und stellten dies sicher. Auerdem konnten die Ermittler noch einen flchtigen 34-jhrigen rumnischen Staatsbrger als weiteren Mitttter ausforschen. Dieser wurde aufgrund eines Europischen Haftbefehls am 19. Dezember 2022 von der rumnischen Polizei in Rumnien festgenommen und am 13. Jnner 2023 nach sterreich ausgeliefert.

Die Ermittler konnten den fnf mnnlichen Beschuldigten nachfolgende Straftaten zuordnen:

17.10.2022 ? Blitz-ED in Wien 22.,
03.11.2022 ? Blitz-ED in Vsendorf,
10.12.2022 ? Blitz-ED in Vsendorf.

Bei diesen drei Einbruchsdiebsthlen liegt der Wert des Diebesgutes bei etwa. 207.000 Euro. Die Hhe des Sachschadens ist unbekannt, jedoch betrchtlich.

Auch haben die Polizeibediensteten den sechs Beschuldigten zahlreiche Ladendiebsthle in Wien zugeordnet und Diebesgut (vor allem Kleidungsstcke) im Wert von etwa 10.000 Euro sichergestellt, das den geschdigten Geschften bereits wieder ausgefolgt wurde.

Bei der Einvernahme zeigten sich die Beschuldigten teilweise gestndig. Die fnf mnnlichen Beschuldigten wurden ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die do. Justizanstalt eingeliefert. Die weibliche Beschuldigte wurde angezeigt.

01.02.2023, Mittwoch
Niederösterreich
Tierischer Einsatz im Stadtgebiet Krems an der Donau
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 01.02.2023 - 12:30

Bezirk Krems/Stadt
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Krems/Donau wurden am 31. Jnner 2023, gegen 15.30 Uhr, zu einem Brofachhandel in der Wiener Strae im Stadtgebiet von Krems/Donau gerufen, da mehrere Hhner auf dem dortigen Parkplatz freilaufen sollen.
Nachdem durch die Polizisten verhindert werden konnte, dass die Hhner auf die Fahrbahn der Bundesstrae 35 gelangen, konnte die rechtmige Besitzerin ausgeforscht werden. Gemeinsam mit weiteren Passanten wurden alle Hhner eingefangen und in den Stall verbracht.

Niederösterreich
Festnahme nach Einbruchsdiebsthlen in den Bez. Wr. Neustadt und Baden
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 01.02.2023 - 11:54

Einbruchsdiebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Vorerst unbekannte Tter verbten am 15. Juni 2019, gegen 04.10 Uhr, einen Einbruchsdiebstahl in eine Trafik in Theresienfeld, Bezirk Wiener Neustadt-Land. Nachdem die Eingangstr zu dem Verkaufscontainer aufgebrochen wurde, wurden Bargeld, einige Stangen Zigaretten und zwei Dosen Tabak entwendet. Die Gesamtschadensumme beluft sich auf etwa 1.000 Euro.
Im Zeitraum von 15. bis 17. Juni 2019 verbten die gleichen vorerst unbekannten Tter einen Einbruchsdiebstahl in ein Firmengebude in Wienersdorf, Bezirk Baden. Bei der Tathandlung wurde die Einfriedung aufgebrochen und danach ein Fenster und mehrere Innentren des Gebudes. Die Tter stahlen diverse Werbeartikel. Die Gesamtschadenssumme wird mit etwa 5.300 Euro beziffert. Die Tter konnten auch nach dieser Tatbegehung unerkannt flchten.

Aufgrund akribischer Tatortarbeit und Spurensicherung, gelang es den Ermittlern des Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirkspolizeikommandos Wiener Neustadt Umgebung, einen 35-jhrigen tschechischen Staatsbrger als Beschuldigten auszuforschen.
Die Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt stellte daraufhin gegen den 35-Jhrigen einen Europischen Haftbefehl (EuHB) aus.

Aufgrund des bestehenden EuHB wurde der 35-Jhrige am 8. Jnner 2023 bei einer Verkehrskontrolle in Mnchen (Deutschland) festgenommen.
Nach der Auslieferung nach sterreich am 27. Jnner 2023, fhrten Ermittler des Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirks Wiener Neustadt die Einvernahme mit dem Beschuldigten durch. Dabei zeigte er sich zu den beiden Einbruchsdiebsthlen gestndig.

ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurde der 35-Jhrige in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Niederösterreich
Zeugenaufruf nach Vorfall im Stadtgebiet von Mistelbach
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 01.02.2023 - 10:06

Bezirk Mistelbach
Hinweise erbeten

Ein Geschwisterpaar - zwei Mdchen im Alter von sechs und zehn Jahren - war am 30. Jnner 2023, gegen 16 Uhr, im Bereich der Kreuzung Mitschastrae - Haydngasse, im Stadtgebiet von Mistelbach unterwegs, als pltzlich ein vermutlich lterer Mann die Hand der 6-Jhrigen gepackt haben soll und dem Mdchen Sigkeiten anbot wenn sie mit ihm mitkommen wrde.
Die danebenstehende zehnjhrige Schwester fing sofort an zu schreien, wodurch zwei Passanten - eine Frau und ein Mann - auf dem Vorfall aufmerksam wurden und den beiden Kindern zur Hilfe eilten.
Der ltere Mann lie unmittelbar danach die Hand der 6-Jhrigen aus und verlie die rtlichkeit zu Fu in Richtung stadteinwrts.
Um den Sachverhalt aufzuklren sucht die Polizeiinspektion Mistelbach nach jenen zwei Passanten, die dem Geschwisterpaar zur Hilfe eilten, beziehungsweise nach Personen, die den Vorfall beobachten konnten.
Hinweise werden an die Polizeiinspektion Mistelbach unter der Telefonnummer 059133-3260 erbeten.

Niederösterreich
Festnahme nach bewaffneten Raubberfllen in Aspang Markt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 01.02.2023 - 06:25

Bezirk Neunkirchen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein vorerst unbekannter, mit FFP2-Maske und Schirmkappe maskierter und mit einer Langwaffe bewaffneter Tter versuchte am 30. Jnner 2023, gegen 18.00 Uhr, eine Trafik in Aspang Markt zu berfallen. Die Inhaberin hatte das Geschft bereits geschlossen und die Eingangstr versperrt. Da sie auf die Gesten des Tters nicht reagierte, blieb es beim Versuch und der Tter flchtete ohne Beute vom Tatort.

Derselbe maskierte Tter betrat am selben Tag gegen 18.20 Uhr ein Geschft in Aspang Markt und bedrohte die Angestellte mit der Langwaffe. Die durch die Bedrohung mit der Waffe in Angst versetzte Frau bergab dem unbekannten Tter Bargeld. Er habe sie weiters mit dem Umbringen bedroht, falls sie die Polizei verstndige. Er flchtete mit der Beute mit einem Fahrzeug in Fahrtrichtung Grimmenstein.

Bei der eingeleiteten Alarmfahndung bekamen die Polizeibediensteten einen Hinweis auf das Tterfahrzeug.

Noch whrend der Alarmfahndung betrat derselbe maskierte und bewaffnete Tter gegen 18.25 Uhr ein weiteres Geschft in Aspang Markt. Er legte ein Sieb auf das Frderband und tuschte so eine Kaufabsicht vor. Nachdem die letzten Kunden den Kassenbereich verlassen hatten, bedrohte er die Angestellte mit der Langwaffe. Durch diese Bedrohung zutiefst eingeschchtert, gab sie Bargeld in eine vom Tter mitgebrachte Tragetasche. Dieser flchtete mit seinem Fahrzeug und fuhr in Fahrtrichtung Grimmenstein.

Polizeibedienstete des Bezirks Neunkirchen nahmen das Fluchtfahrzeug wahr und Krfte der SIG N (Schnelle Interventionsgruppe N) versuchten den Tter in Knigsberg anzuhalten. Im Zuge der versuchten Anhaltung bzw. der berstrzten Flucht des Tters wurde ein Beamter des SIG N am Fu verletzt. Der Tter setzte seine Flucht mit seinem Pkw fort und kam es bei einem weiteren Anhalteversuch in Grimmenstein zu einer Schussabgabe durch Polizeibedienstete, was den Tter allerdings nicht an seiner weiteren Flucht hinderte. Erst durch eine Kollision mit einem Dienstkraftwagen bei einer Straensperre in Grimmenstein konnte der Beschuldigte, ein 23-Jhriger aus Wien, von Beamten der SIG N festgenommen werden. Die Polizeibediensteten konnten im Fluchtfahrzeug sowie bei der Nachsuche die gesamte Raubbeute, die Tatwaffe sowie Maskierung und Tatkleidung sicherstellen.

Die Amtshandlung wurde von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Raub und Assistenzbereich Tatort, bernommen. Er war zu den berfllen gestndig. Es werden noch weitere Erhebungen zu mglichen hnlich gelagerten Straftaten gefhrt. Der Beschuldigte wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die do. Justizanstalt eingeliefert.

Bezglich des Schusswaffengebrauchs der Polizei werden noch Erhebungen gefhrt.

Die berfallsopfer wurden nicht verletzt, erlitten jedoch durch die Bedrohung mit der Langwaffe einen Schock. Bei der versuchten Anhaltung bzw. der gesetzten Widerstnde wurden drei Polizisten verletzt sowie ein Dienstkraftfahrzeug beschdigt.

30.01.2023, Montag
Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsberschreitung und Alkolenker auf der A 1
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 30.01.2023 - 07:51

Verkehrswesen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Amstetten fhrten am 29. Jnner 2023 auf der West Autobahn, Richtungsfahrbahn Wien, im Gemeindegebiet von Blindenmarkt Geschwindigkeitsmessungen mittels Lasergert durch. Gegen 15.25 Uhr wurde ein Pkw mit einer Fahrgeschwindigkeit von 211 km/h anstatt der erlaubten 130 km/h gemessen. Die Streife hielt das Fahrzeug an und fhrte eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durch.
Der 19-jhrige Probefhrerscheinbesitzer aus Wien wird der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde angezeigt.


Bei den Kontrollen auf der West Autobahn nahm die Streife der Autobahnpolizeiinspektion Amstetten gegen 16.25 Uhr einen ungarischen Pkw wahr, der auf der Richtungsfahrbahn Linz, im Gemeindegebiet von Zeillern in Schlangenlinien fuhr. Der Pkw wurde angehalten und eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchgefhrt.
Ein mit dem 43-jhrigen Fahrzeuglenker durchgefhrter Alkomattest verlief positiv. Dem 43-Jhrigen wurde der Fhrerschein an Ort und Stelle vorlufig abgenommen und von ihm eine Sicherheitsleistung eingehoben. Er wird der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde angezeigt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 30.01.2023 - 07:39

Bezirk Neunkirchen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Am 29. Jnner 2022, um 12:50 Uhr kollidierte ein 72-jhriger PKW-Lenker aus dem Bezirk Neunkirchen in einem durch Alkohol beeintrchtigten Zustand (1,62 Promille) im Ortsgebiet von Grnbach am Schneeberg, Bezirk Neunkirchen, beim Einbiegen von der Landesstrae 4119 auf die Bundesstrae 26 mit einem PKW, der von einem 42-Jhrigen aus dem Bezirk Neunkirchen gelenkt wurde.

Gleich nach dem Zusammensto legte der alkoholisierte 72-Jhrige den Retourgang ein, schob mit seinem Fahrzeug zurck und stie wiederum gegen einen wegen des Unfalles bereits angehaltenen LKW.

Der 72-Jhrige wurde bei dem Verkehrsunfall verletzt und mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Wiener Neustadt eingeliefert. Die beiden anderen beteiligten Lenker samt ihren Mitfahrern blieben unverletzt.

Der Fhrerschein des 72-Jhrigen wurde vorlufig abgenommen, alle drei beteiligte Fahrzeuge wurden erheblich beschdigt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Gstling an der Ybbs ? Bezirk Scheibbs
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 30.01.2023 - 07:02

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 62-jhriger Mann aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 29. Jnner 2023, gegen 17.55 Uhr, einen Pkw auf der B 25 aus Richtung Scheibbs kommend in Richtung Leoben durch das Gemeindegebiet von Gstling ? Steinbachmauer. Dabei lief unerwartet ein Pferd auf die Fahrbahn und wurde von dem Pkw erfasst. Der 62-Jhrige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades. Das Pferd verendete an der Unfallstellte.
Der 62-jhrige Fahrzeuglenker hielt sein schwer beschdigtes Fahrzeug kurz an und setzte anschlieend seine Fahrt fort, ohne die Anzeige zu erstatten. Whrend der Fahrt erstattete er die Anzeige ber Notruf und wurde angewiesen zur Polizeiinspektion Leoben zur Klrung des Sachverhaltes zu fahren. Von den Bediensteten der Polizeiinspektion Leoben wurde dem 62-jhrigen aufgrund der schweren Beschdigungen an dem Fahrzeug die Weiterfahrt untersagt.
Der 62-Jhrige wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen des Verkehrsunfalls mit Fahrerflucht und weiterer bertretungen der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde angezeigt.

28.01.2023, Samstag
Niederösterreich
Tdlicher Verkehrsunfall auf der A 1 im Stadtgemeindegebiet St. Plten
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.01.2023 - 16:57

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 34-jhriger Mann aus 1070 Wien lenkte am 28. Jnner 2023, gegen 06.40 Uhr, einen Pkw auf der A 1 in Fahrtrichtung Wien durch das Stadtgemeindegebiet von St. Plten. In dem von ihm gelenkten Fahrzeug befanden sich noch ein 19-jhriger Mann aus 1070 Wien, ein 24-jhriger Mann aus 1120 Wien, ein 28-jhriger Mann aus 1160 Wien, ein 23-jhriger Mann aus 1120 Wien und ein 27-jhriger Mann aus 1160 Wien. Im Bereich der Anschlussstelle "St. Plten-Sd" geriet der Pkw aus unbekannter Ursache ins Schleudern, prallte gegen die Mittelleischiene und schleuderte zurck auf den zweiten Fahrstreifen, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam.
Der nachkommende Lenker eines Pkw, ein 56-jhriger Mann aus dem Bezirk Gnserndorf versuchte sein Fahrzeug an dem schleudernden Pkw vorbeizulenken, touchierte den Pkw im Heckbereich leicht und brachte sein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen zum Stillstand.
Ein weiter Pkw-Lenker, ein 50-jhriger Mann aus 1070 Wien konnte noch rechtzeitig auslenken und beschdigte sein Fahrzeug durch das berfahren von herumliegenden Fahrzeugteilen.
Ein weiterer nachkommender Pkw-Lenker, ein 35-jhriger Mann aus Wiener Neustadt, geriet ebenfalls in Schleudern, prallte gegen die Mittelleitschiene und schleuderte quer ber die gesamte Fahrbahn auf den Beschleunigungsstreifen. Dabei drfte den auf den zweiten Fahrstreifen stehenden touchiert und ebenfalls auf den Beschleunigungstreifen geschleudert haben.
Die nachkommende Pkw-Lenkerin, eine 37-Jhrige Frau aus St. Plten wurde von dem hinter ihr fahrenden polnischen Sattel-Kfz, gelenkt von einem 59-jhrigen ukrainischen Staatsbrger, von hinten touchiert. Durch den Anprall wurde der Pkw gegen die Mittelleitschiene geschleudert. Das Sattel-Kfz konnte auf dem Pannenstreifen anhalten, wobei es den bereits angehaltenen Pkw eines 57-jhrigen deutschen Staatsbrger touchierte.
Anhand des Spurenbildes, umfangreichen Ermittlungen und Zeugenbefragungen ist nicht auszuschlieen, dass ein 34-Jhriger aus 1070 Wien, ein 19-Jhriger aus 1070 Wien und ein 24-Jhriger aus 1120 Wien durch die Wucht des Anpralls aus dem Fahrzeug geschleudert wurden und dabei tdliche Verletzungen erlitten haben. Die 37-Jhrige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst in das Universittsklinikum St. Plten verbracht.

Whrend der Unfallermittlungen, der Berge- und Aufrumungsarbeiten war die A 1 im Bereich der Unfallstelle fr den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung war eingerichtet. Die Sperre der Autobahn wurde um 10.20 Uhr wieder aufgehoben.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet St. Bernhard-Frauenstein ? Bezirk Horn
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.01.2023 - 13:57

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 55-jhriger Mann aus dem Bezirk Horn lenkte am 28. Jnner 2023, gegen 07.40 Uhr, einen Pkw auf der LB 2 aus Richtung Brunn an der Wild kommend in Richtung Horn durch das Gemeindegebiet von St. Bernhard-Frauenhofen. Zur gleichen Zeit lenkte ein 34-jhriger tschechischer Staatsbrger einen Pkw auf der L8027 in Fahrtrichtung der Kreuzung mit der LB 2. Der 34-Jhrige drfte den Pkw des 55-Jhrigen bersehen haben und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. In der Folge kam es zu einem Zusammensto zwischen den beiden Fahrzeugen. Durch den Anprall wurde der Pkw des 34-Jhrigen nach rechts in den Straengraben geschleudert wo er auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand kam. Der 34-jhrige erlitt dabei schwere Verletzungen. Seine Mitfahrerin, eine 22-jhrige tschechische Staatsbrgerin wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Beide Personen waren in dem Fahrzeug eingeklemmt und wurden von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Der 55-Jhrige erlitt ebenfalls Verletzungen unbestimmten Grades. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Horn verbracht.

Niederösterreich
Tdlicher Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Schwarzenau ? Bezirk Zwettl
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.01.2023 - 13:52

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 29-jhriger Mann aus dem Bezirk Zwettl lenkte am 28. Jnner 2023, gegen 08.30 Uhr, einen Pkw auf der LB 2 aus Richtung Vitis kommend in Fahrtrichtung Schwarzenau durch das Gemeindegebiet von Schwarzenau. Bei Straenkilometer 91,7, drfte er nach einer Linkskurve aus bisher unbekannter Ursache ins Schleudern geraten sein. In der Folge kam er links von der Fahrbahn ab und strzte ber eine Straenbschung. Dabei drfte der 29-Jhrige aus dem Fahrzeug geschleudert worden sein. Er erlitt bei dem Verkehrsunfall tdliche Verletzungen.

27.01.2023, Freitag
Niederösterreich
Sozialleistungsbetrug geklrt ? Schaden mehr als 170.000 Euro
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 27.01.2023 - 09:40

Bezirk Neunkirchen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Die ?Task Force Sozialleistungsbetrug Neunkirchen? der Polizeiinspektion Gloggnitz klrt Sozialleistungsbetrug beginnend mit 2010

Eine 38-Jhrige aus dem Bezirk Neunkirchen steht im Verdacht, im November 2010 einen schweren sexuellen Missbrauch zum Nachteil ihres zu dieser Zeit 4-jhrigen Sohnes vorgetuscht und wissentlich einen ASB Sanitter flschlicher Weise der Tat bezichtigt zu haben. Die 38-Jhrige versuchte auerdem eine damals 15-Jhrige, in ihrem Haushalt ttige Caritasschlerin, zu einer Falschaussage zu bestimmen, in dem sie die Schlerin ersuchte, bei der Polizei auszusagen, dass der damals 4-jhrige Sohn der Beschuldigten fr ca. 30 Minuten ohne Aufsicht in der Wohnungsanlage in der Nhe der ASB gewesen sei. Die 15-Jhrige lehnte dies ab und wechselte danach den Ausbildungsplatz. Bei dem Kind wurden keine Verletzungen diagnostiziert, Sachbeweise und Spuren konnten nicht gesichert werden. Das Verfahren wurde daher von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt im Februar 2011 eingestellt.

In Folge suchte die 38-Jhrige bei der Pensionsversicherungsanstalt (PVA) St. Plten um Pflegegeld an, wobei sie den erhhten Pflegebedarf mit den Folgeerscheinungen des vermeintlichen bergriffes begrndete. Sie gab bei rund acht rztlichen Begutachtungen an, dass ihr Sohn tglich mehrmals inkontinent sei, nicht essen und nicht schlafen knne. Auerdem setze ihr Sohn parasuizidale Handlungen und knne alleine das Haus nicht verlassen. Selbst bei der letztmaligen Untersuchung im Oktober 2021 gab sie an, dass sie ihren Sohn bei der Krperpflege und beim Ankleiden untersttzen und ihn zur Schule bringen msse. Tatschlich spielte der Sohn jedoch als Hauptschler bei einem Verein aktiv Fuball, absolviert derzeit eine hher bildende Schule und steht aktiv im Kader bei einem Sportverein. Die Angaben der 38-Jhrigen konnten im Zuge von zahlreichen Zeugenvernehmungen (Kindergartenpdagogen, Lehrkrfte, Jugendfreunde etc.) sowie Erhebungen bei Behrden, rzte usw. widerlegt werden.

Der Schaden zum Nachteil der PVA bersteigt die Hhe von 100.000 Euro. In gleicher Art und Weise tuschte die 38-Jhrige das Finanzamt Neunkirchen/Wiener Neustadt und verpflichtete diese Behrde zur Auszahlung der erhhten Kinderbeihilfe im Zeitraum 2011 bis 2014. Der Schaden betrgt rund 5000 Euro.

Im Zuge der Erhebungen durch die ?Task Force Sozialleistungsbetrug Neunkirchen? der Polizeiinspektion Gloggnitz wurde festgestellt, dass die 38-Jhrige auf selbststndiger Basis eine Erwerbsttigkeit ausbte, indem sie Nachhilfe in einem angemieteten Bro anbot. Diese Erwerbsttigkeit hat sie der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen im Zuge ihrer Antrge um Gewhrung von Sozialleistungen verschwiegen, um die Behrde zur Auszahlung bzw. erhhten Auszahlung von Leistungen zu verpflichten. Weiters gab sie im Zuge der Antrge flschlicherweise an, dass der Kindesvater nicht im gleichen Haushalt wohne. Die Meldeadresse und der tatschliche Hauptwohnsitz der 38-Jhrigen samt deren drei Kinder stimmt ebenfalls nicht berein. Der Schaden zum Nachteil der Bezirkshauptmannschaft Neukirchen bzw. Land N drfte bei 67.000 Euro liegen.

Das Bundessozialamt drfte ebenfalls geschdigt worden sein. Der Schaden konnte noch nicht beziffert werden.

Nachdem die 38-Jhrige von den kriminalpolizeilichen Erhebungen Kenntnis erlangte, wechselte sie kurzfristig ihren Hauptwohnsitz in den Bezirk Baden und suchte bei der Bezirkshauptmannschaft Baden ebenfalls um Sozialleistungen an. Dabei machte sie unrichtige Angaben bezglich der Wohnsituation, um die Behrde zur Auszahlung von Leistungen zu verpflichten.

Nach Abschluss der Erhebungen wurde der Sachverhalt der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt. Die 38-Jhrige wurde am 12. Jnner 2023 vom Landesgericht Wiener Neustadt wegen schweren gewerbsmigen Betrugs sowie wegen Verleumdung zu 24 Monaten Haft, davon sechs Monate unbedingt, verurteilt.

Aufgrund der akribischen Ermittlungen der ?Task Force Sozialleistungsbetrug Neunkirchen? der Polizeiinspektion Gloggnitz konnte ein weiterfhrender, groer Schaden verhindert werden.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Heidenreichstein ? Bezirk Gmnd
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 27.01.2023 - 08:53

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Eine 16-Jhrige aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya lenkte am 26. Jnner 2023, gegen 17.10 Uhr, im Zuge einer L17-Ausbildungsfahrt einen Pkw auf der L 61 im Gemeindegebiet von Heidenreichstein, aus Richtung Heidenreichstein kommend in Richtung Seyfrieds. Ihre 45-jhrige Mutter befand sich als L17-Begleitperson am Beifahrersitz. Zwei Fahrzeuge waren bei Straenkilometer 1,66 hintereinander mit Warnblinkanlagen am rechten Fahrbahnrand abgestellt. Beim Vorbeifahren an den Fahrzeugen habe die 16-Jhrige mit dem Pkw die Fahrbahnmitte berragt und es sei zu einem Frontalzusammensto mit einem entgegenkommenden Pkw gekommen, der von einer 20-Jhrigen aus dem Bezirk Waidhofen an der Thaya gelenkt wurde. Beide Lenkerinnen erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit Rettungswgen in das Landesklinikum Gmnd bzw. in das Universittsklinikum Krems/Donau verbracht.

Die L 61 war im Bereich der Unfallstelle von 17.30 Uhr bis 18.50 Uhr gesperrt. Der Verkehr wurde rtlich umgeleitet.

Niederösterreich
Polizeieinsatz im Bezirk Hollabrunn
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 27.01.2023 - 07:37

Bezirk Hollabrunn
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Im Gemeindeamt von Hadres, Bezirk Hollabrunn, kam es zu Anrainerbeschwerden, da ein 54-jhriger Mann angeblich illegal mit mehreren Kindern in einer Kellertrift wohnen soll.
Aufgrund der Beschwerden hielten am 26. Jnner 2023, gegen 15 Uhr, ein Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn und des Gemeindeamtes Hadres Nachschau an der Adresse. Bei der berprfung drfte der 54-Jhrige die beiden Mitarbeiter mit einem Pfefferspray attackiert und diese dabei verletzt haben. Der 54-jhrige Mann soll sich im Anschluss in dem Weinkeller verbarrikadiert haben. Die beiden Mitarbeiter verstndigten daraufhin die Polizei.
ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde die Kellertrift geffnet und durchsucht. Der 54-Jhrige konnte dabei vorlufig festgenommen werden. Bei der Durchsuchung konnten auerdem noch seine 40-jhrige Lebensgefhrtin und fnf Kinder im Alter von fnf, vier, drei, zwei Jahren und eines im Alter von sieben Monaten angetroffen werden.
Da die Identitt der Kinder vor Ort nicht geklrt werden konnte, wurden diese vorbergehen in die Obhut des Fachgebietes Sozialarbeit der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn bergeben.
Der 54-jhrige Mann wird nach Abschluss der Erhebungen wegen des Verdachtes des Widerstandes gegen die Staatsgewalt der Staatsanwaltschaft Korneuburg angezeigt.

25.01.2023, Mittwoch
Niederösterreich
Verdacht des gewerbsmigen Diebstahls ? Festnahme im Bezirk Bruck/Leitha
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 25.01.2023 - 09:12

Diebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 26-jhriger Mann aus Georgien ist verdchtig, am 24. Jnner 2023, gegen 13.20 Uhr, in einem Lebensmittelgeschft in Hainburg an der Donau, Bezirk Bruck an der Leitha, 32 Packungen Rasierklingen und vier Packungen Aufsteckbrsten fr elektrische Zahnbrsten gestohlen zu haben. Er soll das Diebesgut in einem Rucksack verpackt und an der Kasse zur Ablenkung nur Waren geringen Wertes bezahlt haben.

Der Beschuldigte konnte aufgrund von operativen Manahmen durch Bedienstete des Landeskriminalamtes Wien, Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt, unmittelbar nach Vollendung der Tathandlung betreten und vorlufig festgenommen werden.
Der betreffenden Firma entstand somit kein Schaden, da das Diebesgut im Gesamtwert von rund 800 Euro wieder ausgefolgt werden konnte.

Die weitere Amtshandlung wurde von Bediensteten der Polizeiinspektion Hainburg an der Donau bernommen.

Dem Beschuldigten konnte ein weiterer Diebstahl am 19. Jnner 2023 in einem Lebensmittelgeschft in Purkersdorf, Bezirk St. Plten-Land, zugeordnet werden. Bei dieser Tathandlung soll er vier Flaschen Alkoholika gestohlen haben.
Bei der Einvernahme zeigte sich der 26-Jhrige zu beiden Diebsthlen gestndig.

ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg wurde der Beschuldigte in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

24.01.2023, Dienstag
Niederösterreich
Tdlicher Forstunfall im Gemeindegebiet Waidhofen an der Ybbs
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 24.01.2023 - 04:44

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 49-jhriger Mann aus dem Bezirk Scheibbs fhrte am 23.Jnner 2023 Forstarbeiten im alpinen Gelnde im Gemeindegebiet von Waidhofen an der Ybbs durch. Gegen 16.45 Uhr drfte er einen Baum gefllt haben der einen weiteren Baum mitgerissen haben drfte. Der 49-Jhrige wurde von einem Baum getroffen und erlitt tdliche Verletzungen.

23.01.2023, Montag
Niederösterreich
Festnahme nach Einbruchsdiebstahl im Bezirk Gnserndorf
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 23.01.2023 - 11:19

Einbruchsdiebstahl
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein aufmerksamer Anrainer aus dem Gemeindegebiet von Palterndorf-Dobbermannsdorf, Bezirk Gnserndorf, erstattete am 20. Jnner 2023, gegen 14.20 Uhr, Anzeige, da zwei Mnner bei seinem Nachbarn gerade in dessen Garage und Wohnwagen einbrechen sollen.
Durch das rasche und zielgerichtete Einschreiten von Bediensteten der Polizeiinspektionen Hohenau an der March und Zistersdorf war es mglich einen 36-jhrigen slowakischen Staatsbrger auf frischer Tat beim Einbruchsdiebstahl in der Garage zu betreten und festzunehmen. Sein 55-jhriger slowakischen Komplize konnte in einem Pkw, unmittelbar vor der Liegenschaft, festgenommen werden. Im Fahrzeug konnte hochpreisiges Werkzeug vorgefunden und sichergestellt werden, das zuvor bereits in den Pkw verschafft wurde.
Die beiden Beschuldigten waren bei ihren Einvernahmen teils gestndig und wurden ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.
Erhebungen zu weiteren Tatrtlichkeiten werden fortgefhrt.

Niederösterreich
Festnahme nach gewerbsmigem Diebstahl im Bezirk Mdling
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 23.01.2023 - 09:38

Diebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein Ladendetektiv eines Drogeriemarktes in einem Shopping-Center im Bezirk Mdling beobachtete am 21. Jnner 2023, gegen 15.20 Uhr, einen 32-jhrigen slowakischen Staatsbrger, wie dieser mehrere hochpreisige Parfums in einer mitgebrachten Tasche verstaute und das Geschftslokal, ohne zu bezahlen verlies. Der Ladendetektiv konnte den 32-Jhrigen anhalten und verstndigte die Polizei.
Bei den folgenden Ermittlungen durch Bedienstete der Polizeiinspektion Vsendorf konnte erhoben werden, dass der Beschuldigte bereits am Vortag zumindest zwei solcher Diebsthle mit einer prparierten Tasche in diesem Drogeriemarkt begangen haben soll. Bei den durchgefhrten Einvernahmen war der Beschuldigte gestndig die Diebsthle begangen zu haben. Er wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.
Der verursachte Gesamtschaden der gestohlenen Waren soll sich auf rund 2.700 Euro belaufen.

Niederösterreich
Gewerbsmiger Betrug in Sollenau geklrt ? Bezirk Wiener Neustadt-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 23.01.2023 - 08:51

Bezirk Amstetten
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Sollenau fhrten ab Oktober 2022 Ermittlungen gegen eine 30-jhrige Beschuldigte aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land wegen des Verdachtes des gewerbsmigen Betruges. Die 30-Jhrige soll auf verschiedenen Verkaufsplattformen im Internet Waren zum Kauf angeboten und nach Bezahlung der Waren nicht geliefert haben. Bei den ersten Ermittlungen konnten der Beschuldigten 14 Betrugshandlungen zugeordnet werden.
ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt wurde am 19. Jnner 2023 an der Wohnadresse der 30-jhrigen eine Hausdurchsuchung durchgefhrt. Dabei konnten zahlreiche Beweismittel aufgefunden und sichergestellt werden.
Durch umfangreiche weitere Ermittlungen und Vernehmungen konnten der 30-jhrigen Beschuldigten insgesamt 40 Betrugshandlungen mit einer Gesamtschadenssumme von rund 4000,- Euro zugeordnet werden. Sie wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Niederösterreich
Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Spitz- Bezirk Krems-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 23.01.2023 - 08:39

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 85-jhriger Mann aus dem Bezirk Krems-Land fhrte am 20. Jnner 2023, gegen 13.30 Uhr mit einem Traktor Arbeiten auf einem Weinberg im Gemeindegebiet von Spitz an der Donau durch. Dabei strzte der 85-Jhrige mit dem Traktor aus bisher unbekannter Ursache ber eine Weinterrasse und wurde vom Traktor geschleudert ? oder Aus bisher unbekannter Ursache strzte der 85-Jhrige mit dem Traktor ber eine Weinterrasse und wurde dabei von der Zugmaschine geschleudert. Er erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Unfall wurde von Zeugen beobachtet, die die Rettungskette in Gang setzten und Erste Hilfe leisteten.
Der Verletzte wurde nach notrztlicher Versorgung zum Landeplatz des Rettungshubschraubers Christophorus 2 verbracht und anschlieend in das Universttsklinikum Krems an der Donau geflogen.