logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Niederösterreich:

07.06.2023, Mittwoch
Niederösterreich
Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Raabs an der Thaya / Bezirk Waidhofen/Thaya
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 07.06.2023 - 15:33

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 44-jhriger Mann aus dem Bezirk Horn war am 7. Juni 2023, gegen 13.00 Uhr, mit Maurerarbeiten bei der Errichtung eines Wohnhauses im Gemeindegebiet von Raabs an der Thaya, Bezirk Waidhofen an der Thaya, beschftigt. Aus bislang unbekannter Ursache drfte der Arbeiter das Gleichgewicht verloren haben und aus ca. fnf Metern Hhe zu Boden gestrzt sein.

Der 44-Jhrige erlitt Verletzungen schweren Grades. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 2 in das Universittsklinikum Krems geflogen.

Das zustndige Arbeitsinspektorat wurde ber den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Niederösterreich
Anhaltung eines Omnibusses mit fehlendem Reifen auf der A 1 / Bezirk St. Plten
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 07.06.2023 - 13:41

Verkehrswesen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Altlengbach zogen am 6. Juni 2023, gegen 09.30 Uhr, einen rumnischen Omnibus aus dem Verkehr. Bei Schwerverkehrskontrollen auf der West Autobahn im Gemeindegebiet von Kirchstetten, Bezirk St. Plten, wurden die Polizisten auf den Omnibus aufmerksam, bei dem linksseitig auf der dritten Achse der Reifen fehlte. Das Fahrzeug wurde sofort angehalten und eine Lenker- und Fahrzeugkontrolle durchgefhrt.
Dabei stellte sich heraus, dass der Omnibus, besetzt mit zehn Personen, von Deutschland kommend am Weg nach Rumnien war. Aufgrund eines Schadens am Radlager soll der Reifen entfernt worden sein, um die Fahrt ohne sofortige Reparatur bis nach Rumnien fortsetzen zu knnen.
Der 64-jhrige rumnische Lenker soll zur Stabilisierung der Achse einen Zurrgurt am Rahmen angebracht haben.

Die einschreitenden Polizisten der Autobahnpolizeiinspektion nahmen die Kennzeichentafeln und den Zulassungsschein vorlufig ab. Dem Lenker wurde die Weiterfahrt bis zur Herstellung des gesetzmigen Zustandes untersagt.
Sowohl der Buslenker als auch der Fahrzeughalter werden der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde angezeigt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im alkoholisierten Zustand im Bezirk Neunkirchen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 07.06.2023 - 07:53

Verkehrswesen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 55-jhriger Mann aus dem Bezirk Neunkirchen war am 6. Juni 2023, gegen 22.20 Uhr, mit einem Pkw auf der Werkstrae in Fahrtrichtung B17, durch das Ortsgebiet von Ternitz unterwegs.
In einer leichten Linkskurve, kurz vor dem Kreuzungsbereich mit der Ahorngasse, drfte der Lenker auf der regennassen Fahrbahn rechts abgekommen und infolge ber den Gehsteig geschlittert sein. Nachdem der Pkw ein Verkehrszeichen aus der Verankerung gerissen habe, ist er auf einer angrenzenden Wiese am Dach liegend zum Stillstand gekommen.
Der 55-jhrige Lenker erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht.
Ein mit dem 55-Jhrigen durchgefhrter Alkomattest verlief positiv. Dem Mann wurde noch an Ort und Stelle der Fhrerschein abgenommen. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen angezeigt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall mit Personenschaden im Bezirk Amstetten
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 07.06.2023 - 07:49

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am 6. Juni 2023, gegen 20 Uhr, im Gemeindegebiet von Aschbach-Markt. Eine 41-jhrige Frau aus dem Bezirk Amstetten war mit einem Pkw auf der B121 aus Richtung Aschbach-Markt in Fahrtrichtung St. Peter in der Au unterwegs. Am Beifahrersitz sa ihr 15-jhriger Sohn.
Zur gleichen Zeit lenkte ein 28-jhriger Mann aus dem Bezirk Amstetten einen Pkw in die entgegengesetzte Fahrtrichtung.
Aus bislang unbekannter Ursache kam es auf Hhe des Straenkilometers 4,5 zu einem Frontalzusammensto, bei dem beide Fahrzeuglenker in ihren Pkws eingeklemmt wurden. Der 15-jhrige Sohn konnte sich aus dem Fahrzeug selbst befreien.
Sowohl die 41-Jhrige als auch der 28-Jhrige erlitten bei dem Verkehrsunfall Verletzungen schweren Grades und mussten durch die Freiwillige Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden. Die 41-jhrige Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 15 in das AUVA-Unfallkrankenhaus Linz geflogen. Der 28-jhrige Mann wurde mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Amstetten verbracht. Der 15-jhrige Jugendliche erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde ebenfalls mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

06.06.2023, Dienstag
Niederösterreich
Schwere Sachbeschdigung in Waidhofen/Ybbs geklrt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 06.06.2023 - 13:55

Sachbeschdigung
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Waidhofen an der Ybbs wurden am 27. Mai 2023 in Kenntnis gesetzt, dass an einer WC-Anlage im ersten Stock des rtlichen Schulzentrums manipuliert worden sei. Bereits am 26. Mai 2023 soll die Toilette durch vorerst unbekannte Tter verstopft und die Splung eingeklemmt worden sein, sodass mehrere Rumlichkeiten des Gebudes berflutet wurden.
Durch intensive Erhebungen ist es den Polizistinnen und Polizisten der Polizeiinspektion Waidhofen/Ybbs gelungen, zwei 15-jhrige Jugendliche als Beschuldigte auszuforschen. Die beiden Burschen waren gestndig, die Straftat begangen zu haben und werden nach Abschluss der Erhebungen der Staatsanwaltschaft St. Plten angezeigt.
Die genaue Schadenssumme muss noch durch einen Sachverstndigen festgestellt werden, drfte jedoch ber 100.000 Euro betragen.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Rainfeld / Bezirk Lilienfeld
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 06.06.2023 - 11:17

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Eine 39-jhrige Frau aus dem Bezirk Lilienfeld lenkte am 6. Juni 2023, gegen 6.40 Uhr, einen Omnibus auf der L133 in Rainfeld, Bezirk Lilienfeld, aus Richtung Kleinzell kommend. Sie wollte die Kreuzung mit der LB18 vermutlich geradeaus, in Richtung Bahnhof berqueren.
Zur selben Zeit lenkte ein 53-jhriger Mann aus dem Bezirk Lilienfeld einen Lkw auf der LB18 in Fahrtrichtung Traisen.
Aus bislang unbekannter Ursache drfte die Buslenkerin den Lkw bersehen haben. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Der Lkw prallte gegen den vorderen Einstiegsbereich des Busses. In weiterer Folge kam der Lkw von der Fahrbahn ab, strzte die angrenzende Bschung hinab und kam auf der Beifahrerseite liegend zum Stillstand.

Die Buslenkerin erlitt Verletzungen schweren Grades. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universittsklinikum St. Plten geflogen.
Im Omnibus befand sich ein Fahrgast ? eine 17-Jhrige aus dem Bezirk Lilienfeld. Sie erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Lilienfeld verbracht.
Der Lkw-Lenker konnte sich selbststndig aus der Fahrerkabine befreien. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Lilienfeld gebracht.

Niederösterreich
Festnahme nach gewerbsmigem Diebstahl am Flughafen Wien-Schwechat
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 06.06.2023 - 09:43

Diebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete des grenzbezogenen Kriminaldienstes im Stadtpolizeikommando Schwechat wurden am 5. Juni 2023, gegen 12.40 Uhr, verstndigt, da ein Passagier im Duty-Free Bereich einen Ladendiebstahl begangen haben soll. Der 60-jhrige rumnische Staatsbrger soll hochpreisige Parfums und Zigarillos in einer eigens prparierten Jacke versteckt und so die Waren im Gesamtwert von ber 3.000 Euro aus dem Geschft verbracht haben.
Bei den folgenden Erhebungen konnte durch die KollegInnen eruiert werden, dass der 60-jhrige rumnische Beschuldigte bereits am 5. April 2023 Diebsthle am Flughafen Wien-Schwechat begangen haben soll. Auerdem soll der 60-Jhrige hnliche Straftaten in Rumnien, Schweden, Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien und im Vereinigen Knigreich verbt haben.
Bei den durchgefhrten Einvernahmen war der Beschuldigte zu den Diebsthlen am Flughafen Wien-Schwechat gestndig. Er wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Niederösterreich
Schwerer Betrug im Bezirk Tulln ? Beschuldigter ausgeforscht und festgenommen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 06.06.2023 - 09:04

Betrug
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 51-jhriger sterreichischer Staatsbrger steht im Verdacht, im September 2021 einen schweren Betrug begangen und sich dadurch unrechtmig bereichert zu haben. Er soll mit einer Firma im Bezirk Tulln einen Kauvertrag fr zwei landwirtschaftliche Maschinen im sechsstelligen Gesamtwert abgeschlossen haben. Zur Finanzierung des Kaufpreises soll er mit einem Kreditinstitut einen Vertrag abgeschlossen haben. Das Kreditinstitut berwies den gesamten Kaufpreis infolge an den Verkufer, wobei sich der 51-Jhrige zur Rckzahlung verpflichtete.
Nachdem der 51-Jhrige den Auftrag beim Verkufer zu einem spteren Zeitpunkt stornierte, lies er sich einen Teilbetrag in der Hhe von rund 63.000 Euro auf sein Bankkonto berweisen. Es kam jedoch zu keiner Rckzahlung des Geldbetrages an das Kreditinstitut.

ber Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Plten wurden beginnend mit Mrz 2023 Ermittlungen zum Aufenthalt des unstet im Bundesgebiet aufhltigen Beschuldigten gefhrt.
Bediensteten des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Assistenzbereich Fahndung, gelang es, den 51-Jhrigen nach intensiven Fahndungsmanahmen ausfindig zu machen. Er konnte am 2. Juni 2023 im Bezirk Bruck an der Leitha von den ermittelnden Beamten des Landeskriminalamtes angehalten und aufgrund bestehender Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft St. Plten festgenommen werden.

Der Beschuldigte wurde anschlieend von Beamten der Polizeiinspektion Tulln einvernommen. Er zeigte sich nicht gestndig.

Der 51-Jhrige wurde gem Anordnung der Staatsanwaltschaft St. Plten in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsberschreitung in Schwechat
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 06.06.2023 - 07:54

Stadtpolizeikommando Schwechat
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Schwechat-Verkehrsinspektion berwachten am 3. Juni 2023 mit einem zivilen Dienstkraftwagen im Rayonsgebiet von Schwechat den Verkehr. Whrend eines berholvorganges wurden die KollegInnen auf der Bundesstrae 10 von einem Motorradlenker als drittem berholenden mit fast keinem seitlichen Sicherheitsabstand zum Dienstkraftfahrzeug berholt. Der Motorradfahrer beschleunigte sein Fahrzeug auf 168 km/h, wodurch die zulssige Hchstgeschwindigkeit auf Freilandstraen erheblich berschritten wurde. Die Polizisten konnten den 35-jhrigen Motorradlenker aus dem Bezirk Bruck/Leitha anhalten und er wird der zustndigen Verwaltungsbehrde angezeigt.

05.06.2023, Montag
Niederösterreich
Verkehrsunfall in Ebenfurth / Bezirk Wr. Neustadt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.06.2023 - 10:42

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 47-jhriger Mann aus dem Bezirk Baden lenkte am 3. Juni 2023, gegen 22.50 Uhr, einen Pkw in einem durch Alkohol beeintrchtigten Zustand, auf der B60 in Ebenfurth, Bezirk Wr. Neustadt. Er fuhr in Fahrtrichtung Pottendorf und soll dabei auf ein vor ihm fahrendes Moped aufgefahren sein. Der 18-jhrige Mopedlenker aus 1100 Wien kam nach dem Zusammensto im angrenzenden Grnstreifen zum Stillstand.

Der 18-Jhrige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde vom Rettungsdienst in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht.

Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Dem 47-Jhrigen wurde der Fhrerschein vorlufig abgenommen. Er wird der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde sowie der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Niederösterreich
Motorradunfall im Gemeindegebiet von Kirschlag in der Buckligen Welt / Bezirk Wr. Neustadt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.06.2023 - 09:24

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 23-jhriger Mann aus 1030 Wien fuhr am 3. Juni 2023, gegen 13.55 Uhr, mit einem Motorrad auf L149 im Freilandgebiet von Stang, Bezirk Wr. Neustadt, aus Richtung Blumau kommend in Fahrtrichtung Stang. Das Motorrad drfte in einer Linkskurve ins Schleudern geraten und in weiterer Folge gegen ein Blochholz geschlittert sein.

Der 23-Jhrige strzte von dem Motorrad und erlitt Verletzungen schweren Grades. Er wurde nach der Erstversorgung am Unfallort mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 3 in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen.

Niederösterreich
Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Hflein / Bezirk Bruck an der Leitha
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.06.2023 - 08:57

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 26-jhriger Mann aus der Slowakei fhrte gemeinsam mit weiteren Arbeitern am 2. Juni 2023, gegen 14.05 Uhr, Arbeiten bei einer Lagerhalle im Gemeindegebiet von Hflein, Bezirk Bruck an der Leitha, durch. Die Arbeiter waren damit beschftigt, das Dach der Lagerhalle abzudecken. Als der 26-Jhrige auf dem Eternitdach stand, drfte eine Platte nachgegeben haben und der Arbeiter aus ca. sechs Metern Hhe zu Boden gestrzt sein.

Der 26-Jhrige erlitt Verletzungen schweren Grades. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 in das Traumazentrum Wien, Standort Meidling, geflogen.

Das zustndige Arbeitsinspektorat wurde ber den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Niederösterreich
Motorradunfall in Ernsthofen / Bezirk Amstetten
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.06.2023 - 08:26

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 56-jhriger Mann aus dem Bezirk Linz-Land lenkte am 2. Juni 2023, gegen 20.20 Uhr, ein Motorrad auf der L6254 in Ernsthofen, Bezirk Amstetten. Aus bislang unbekannter Ursache drfte er bei Straenkilometer 1,2 mit dem Motorrad von der Fahrbahn abgekommen und mit der dortigen Leitschiene kollidiert sein. Er kam zu Sturz und erlitt Verletzungen schweren Grades.

Der 56-Jhrige wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 15 in das Unfallkrankenhaus Linz geflogen.

04.06.2023, Sonntag
Niederösterreich
Verkehrsunfall in Kaltenleutgeben, Bez. Mdling
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 04.06.2023 - 11:57

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Am 03.06.2023 um 19:54 Uhr fuhr ein 31-jhriger Mann aus Wien mit seinem PKW im Ortsgebiet von 2391 Kaltenleutgeben, Bez. Mdling. Auf Hhe Hauptstrae 60, beim dort befindlichen Schutzweg, bersah er ein 9-jhriges Mdchen, welches unmittelbar zuvor auf die Strae gelaufen war. Ein Zusammensto konnte nicht mehr vermieden werden. Dabei wurde das Mdchen schwer verletzt. Sie wurde mit dem Notarzthubschrauber C9 in die Klinik Donauspital geflogen.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Wolkersdorf, Bez. Mistelbach
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 04.06.2023 - 08:27

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Am 03.06.2023, gegen 19:05 Uhr kam ein 25-jhriger Mann aus dem Bezirk Mistelbach mit seinem Motorrad im Gemeindegebiet von 2123 Schleinbach, auf der L30, auf Hhe Strkm 32,2 aus bislang ungeklrter Ursache rechts von der Fahrbahn ab, geriet dabei ins schleudern und kam folglich zu Sturz. Der Motorradlenker zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Wilhelminenspital - Klinik Ottakring geflogen.

02.06.2023, Freitag
Niederösterreich
Nachtrag: Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Ebenfurth ? Bezirk Wiener Neustadt-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.06.2023 - 13:35

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Zur Presseaussendung vom 2. Juni 2023, 05.48 Uhr, wird mitgeteilt, dass die 15-jhrige Mitfahrerin im Krankenhaus verstorben ist.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Weikersdorf am Steinfelde/Bezirk Wr. Neustadt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.06.2023 - 12:25

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Am 02.06.2023 gegen 11.00 Uhr lenkte ein 64-jhriger Mann aus Wien seinen PKW im Gemeindegebiet von 2724 Weikersdorf am Steinfelde, Bezirk Wr. Neustadt, auf der Landesstrae B 26, in Richtung Wr. Neustadt. Zur selben Zeit wollte ein 80-jhriger Mann aus dem Bezirk Wr. Neustadt mit seinem dreirdrigen Elektrofahrzeug die Fahrbahn berqueren. Dabei drfte er aus bisher unbekannter Ursache das Fahrzeug des 64-jhrigen bersehen haben. Durch den Zusammensto wurde der 80-jhrige unbestimmten Grades verletzt. Er musste mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum Wr. Neustadt geflogen werden. Der 64-jhrige erlitt keine Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Niederösterreich
Enten von der Autobahn gerettet ? Totalsperre der A 4
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.06.2023 - 08:47

Bezirk Bruck/Leitha
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Eine Entenfamilie ohne Muttertier verursachte am 31. Mai 2023, gegen 09.00 Uhr, eine Totalsperre der A 4 in Fahrtrichtung Ungarn. Im Gemeindegebiet von Fischamend, bei Straenkilometer 15,000, befanden sich die Jungtiere auf der Fahrbahn, versteckten sich unter der Betonleitschiene und wechselten durch die Schlitze an der Unterseite die Richtungsfahrbahnen. Daher wurde auch die Autobahn in Richtung Wien gesperrt. Um die Straenteilnehmer nicht zu gefhrden, blieb die Sperre bis zum Ende des Einsatzes aufrecht.

Die ASFINAG Trafficmanager versuchten bereits beim Eintreffen der Polizistinnen und Polizisten die Tiere einzufangen. Mit Hilfe von Bediensteten der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat und der Polizeiinspektion Schwechat-Fremden- und Grenzpolizei wurden die Fahrbahnen gesperrt und die vier Enten auf der Autobahn eingefangen und gerettet. Die Tiere wurden anschlieend beim Tierschutzhaus Vsendorf abgegeben.

Fr die Dauer des Einsatzes war die A 4 in Fahrtrichtung Ungarn ca. ab Straenkilometer 14,700 von ca. 09.10 Uhr bis 09.35 Uhr komplett gesperrt. Die A 4 in Fahrtrichtung Richtung Wien war ca. ab Straenkilometer 16,000 wurde von 09.20 Uhr bis 09.30 Uhr komplett gesperrt.


Fotos zur Presseaussendung knnen beim Bro ffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb der Landespolizeidirektion Niedersterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1102 angefordert werden.

Niederösterreich
Festnahme nach mehreren Straftaten in Niedersterreich
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.06.2023 - 06:05

Diebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 21-jhriger georgischer Staatsbrger stahl am 25. Mai 2023, gegen 12.20 Uhr, Waren in einem Geschft im Ortsgebiet von Purgstall an der Erlauf. Die gestohlenen Waren verbarg der Beschuldigte in einer prparierten Umhngetasche. Nachdem eine Geschftsmitarbeiterin die Polizei verstndigte, konnten Bedienstete der Polizeiinspektion Purgstall den Ladendieb unmittelbar nach der Tat im Nahbereich anhalten.
Durch umfassende Erhebungen ist es den Kolleginnen und Kollegen gelungen, dem 21-Jhrigen einen ruberischen Diebstahl vom 20. Mai 2023 in Mistelbach und einen gewerbsmigen Diebstahl vom 25. Mai 2023 in Melk zuzuordnen.
Bei den durchgefhrten Einvernahmen war der 21-Jhrige zum Teil gestndig. Er wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt in die dortige Justizanstalt eingeliefert.
Mgliche Zusammenhnge zu weiteren Straftaten werden von den Bediensteten der Polizeiinspektion Purgstall noch berprft.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Ebenfurth ? Bezirk Wiener Neustadt-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 02.06.2023 - 03:48

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 38-jhriger Mann aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land lenkte am 1. Juni 2023, gegen 19.20 Uhr, einen Pkw auf der L 159 aus Richtung Ebenfurth kommend in Richtung Haschendorf durch das Gemeindegebiet von Ebenfurth. Zur gleichen Zeit lenkte eine 15-Jhrige aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land ein Moped auf einem Feldweg in Richtung L 159 und drfte diesen bei Straenkilometer 7,8 gequert haben. Dabei kam es zu einer Kollision mit dem Pkw. Die 15-jhrige Mopedlenkerin, sowie ihre 15-jhrige Mitfahrerin aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land erlitten schwere Verletzungen. Die beiden Verletzten wurden notrztlich versorgt. Die 15-jhrige Lenkerin wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt verbracht und ihre Mitfahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 in die Klinik Wien-Donaustadt verbracht.

01.06.2023, Donnerstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Steinakirchen am Forst ? Bezirk Scheibbs
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 01.06.2023 - 08:34

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 49-jhriger Mann aus dem Bezirk Scheibbs lenkte am 31. Mai 2023, gegen 15.45 Uhr, einen Klein-Lkw im Gemeindegebiet von Steinakirchen am Forst ? Edla, von einer Firmenausfahrt kommend in Richtung L 6158. Bei der Kreuzung mit der L 6158 soll er kurz angehalten haben und anschlieend auf der L 6158 in Fahrtrichtung Steinakirchen am Forst gefahren sein. Zur gleichen Zeit fuhr ein 75-jhriger Mann aus dem Bezirk Scheibbs mit einem Fahrrad auf einer Nebenfahrbahn aus Richtung Steinakirchen kommend in Richtung Purgstall. In der Folge kam es zu einem Frontalzusammensto. Der 75-jhrige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach notrztlicher Versorgung in das Landesklinikum Amstetten verbracht.

31.05.2023, Mittwoch
Niederösterreich
Verkehrsunfall in Oeynhausen ? Bezirk Baden
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 31.05.2023 - 15:29

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 48-jhriger Mann aus dem Bezirk Mdling lenkte am 31. Mai 2023, gegen 07.20 Uhr, einen Pkw auf dem rechten Fahrstreifen der B 17, Wiener Neustdter Strae, in Oeynhausen, aus Richtung Sden kommend in Richtung Norden. Zur selben Zeit habe ein 32-jhriger Mann aus Baden mit einem Fahrrad von der Werksgasse kommend die stark befahrene B 17 von Westen nach Osten berqueren wollen. Dabei habe er eine Sperrline berfahren und die vier Fahrstreifen bersetzen wollen. Auf dem 3. Fahrstreifen habe sich eine Autokolonne befunden. Laut Augenzeugen sei der Radfahrer zwischen den stehenden Fahrzeugen durchgefahren und sei am 4. Fahrstreifen vom Pkw des 48-Jhrigen erfasst worden. Der Radfahrer sei auf die Motorhaube und auf die Windschutzscheibe geschleudert worden. Er kam mit schweren Verletzungen am Boden zum Liegen. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Baden verbracht.

Niederösterreich
Polizist*innen retten Entenkken in Traismauer
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 31.05.2023 - 11:07

Bezirk St. Plten/Land
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Auf der Polizeiinspektion Traismauer wurde am 31. Mai 2023, gegen 08.45 Uhr, Anzeige erstattet, dass eine Entenfamilie die B 43 im Stadtgebiet von Traismauer queren wolle, aber dies durch den Verkehr schwer mglich sei. Beim Eintreffen der Polizeibediensteten konnte die Entenfamilie nchst der Bundesstrae aufgefunden werden. Auch konnten die Polizistin und der Polizist ein Entenkken verletzt und abseits der Entenfamilie wahrnehmen. Die Entenfamilie wurde von den Polizeibediensteten sicher ber die Fahrbahn in einen Grnbereich geleitet. Die Streifenbeamten brachten das verletzte Kken auf die Polizeiinspektion Traismauer und ber eine Tierrztin wurde ein Kontakt zu einer Privatperson hergestellt, die die Aufzucht bernimmt.


Fotos zur Presseaussendung knnen beim Bro ffentlichkeitsarbeit und interner Betrieb der Landespolizeidirektion Niedersterreich unter der Telefonnummer 059133-30-1102 angefordert werden.

Niederösterreich
Betrug im Bezirk Baden geklrt ? Festnahme
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 31.05.2023 - 09:42

Betrug
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Beamte des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Baden fhrten seit August 2022 intensive und umfangreiche Ermittlungen gegen einen 50-jhrigen serbischen Staatsbrger ohne aufrechten Wohnsitz in sterreich wegen Verdacht des Diebstahls, der Veruntreuung sowie des schweren gewerbsmigen Betrugs. Der Beschuldigte war zu diesem Zeitpunkt in sterreich bereits untergetaucht. Die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt erlie eine Festnahmeanordnung fr den 50-Jhrigen.

Durch intensive Ermittlungen konnten Bedienstete des Kriminaldienstes der Polizeiinspektion Baden den Aufenthalt des Beschuldigten im Bezirk Tulln eruieren und diesen am 29. Mai 2023 aufgrund einer bestehenden Festnahmeanordnung festnehmen. Der 50-jhrige Beschuldigte soll seinen frheren Arbeitgeber und seinen Wohnungsvermieter, beide aus Baden, im Zeitraum von 24. Jnner 2021 bis 17. Mrz 2022 um einen Bargeldbetrag von mehr als 118.000,-- Euro betrogen haben. Er habe Privatdarlehen von den beiden Geschdigten erhalten. Dabei htte er eine bevorstehende Erbschaft sowie den Besitz von zwei Eigentumswohnungen und mehreren landwirtschaftlichen Fahrzeugen in Serbien vorgetuscht, die kurz vor dem Verkauf stnden und es somit zu einer raschen Darlehensrckzahlung kommen wrde. Auerdem htte der 50-Jhrige hohe Rckzahlungszinsen angeboten. Sowohl die Erbschaft als auch der Besitz in Serbien seien frei erfunden gewesen.

Bei seiner Einvernahme war er zu den Betrugshandlungen gestndig und wurde in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Niederösterreich
Brandereignis im Landesklinikum Mdling
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 31.05.2023 - 06:29

Brand
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Zum Brandereignis im Landesklinikum Mdling vom 30. Mai 2023 wurden von Ermittlern des Landeskriminalamt N, Ermittlungsbereich Brand und Explosionsdelikte, gemeinsam mit Sachverstndigen des Bundeskriminalamtes die Brandursachenermittlung durchgefhrt.

Dabei konnte der Brandentstehungsbereich auf jenes Vierbettzimmer, in welchem die drei Todesopfer untergebracht waren, eingegrenzt werden. Eine offene Flamme oder eine Zndung durch heie, nachglhende Teilchen, wie bei einer Zigarette, knnte als mgliche Zndquelle den Glimmbrand entfacht haben. Eine technische Brandentwicklung kann nach derzeitigen Ermittlungsstand von den Kriminalisten ausgeschlossen werden.

Die Schadenshhe kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht beziffert werden, drfte jedoch betrchtlich sein.

Bei dem Brandereignis kamen ein 81-jhriger Mann aus dem Bezirk Bruck an der Leitha, ein 78-jhriger Mann aus dem Bezirk Mdling und ein 75-jhriger Mann aus dem Bezirk Baden ums Leben. Mehrere Personen mussten durch die Feuerwehr aus der Station evakuiert werden. Elf Personen erlitten bei dem Vorfall Verletzungen leichten bis mittleren Grades. Diese wurden nach einer Erstbehandlung durch das Rote Kreuz in umliegende Krankenhuser verbracht.

Die Ermittlungen werden weitergefhrt.