logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Niederösterreich:

06.10.2022, Donnerstag
Niederösterreich
Gewerbsmiger Diebstahl von Geldbrsen im Bundesgebiet ? Beschuldigter in Haft
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 06.10.2022 - 09:03

Diebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Korneuburg fhrten in Zusammenarbeit mit Ermittlern des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, umfassende Erhebungen gegen einen 53-jhrigen deutschen Staatsbrger ohne festen Wohnsitz in sterreich, wegen Verdacht des gewerbsmigen Geldbrsendiebstahls mit anschlieender Verwendung der widerrechtlich erlangten Bankomatkarten zum Kauf von Zigaretten und Zugtickets.

Dem 53-Jhrigen konnten neun Straftaten mit einer Gesamtschadenssumme von rund 3.000 Euro zugeordnet werden. Die Tathandlungen wurden im Zeitraum von Jnner bis August 2022, in den Bundeslndern Niedersterreich (Bezirke Korneuburg und Mdling), Wien (3., 11. und 13.), Krnten (Klagenfurt am Wrthersee), Tirol (Innsbruck) und der Steiermark (Graz) verbt.
Die Diebsthle wurden vorwiegend auf Grobaustellen sowie in Firmengebuden, Universitten und ffentlichen mtern begangen. Der vorerst unbekannte Tter war bei der Tatausfhrung jeweils entsprechend gekleidet, um eine Zugehrigkeit bzw. Ttigkeit vorzutuschen.

Den ermittelnden Beamtinnen und Beamten gelang es, Ende September 2022 den mglichen Aufenthaltsort des 53-Jhrigen festzustellen.
Am 5. Oktober 2022 konnte er in 1030 Wien, gem Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck festgenommen werden.

Der Beschuldigte zeigte sich bei seiner Vernehmung umfassend gestndig und wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

05.10.2022, Mittwoch
Niederösterreich
3 Cannabis-Indoor-Anlagen in Felixdorf sichergestellt ? 3 Festnahmen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.10.2022 - 06:57

Suchtgiftdelikt
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Sollenau fhrten am 19. September 2022 ber Ersuchen von Kollegen der Landespolizeidirektion Wien Erhebungen wegen einer Krperverletzung in Felixdorf durch. Als sich die Polizistinnen und Polzisten dem Wohnhaus nherten, nahmen sie starken Cannabisgeruch wahr und konnten einen fr eine Cannabis-Indoor-Anlage typischen Abluftschlauch feststellen.

Die weitere Amtshandlung wurde von Beamten des Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirks Wr. Neustadt bernommen. Bei einer Hausdurchsuchung fanden die Polizeibediensteten drei Cannabis-Indoor-Anlagen mit insgesamt 155 Stck in Blte befindlichen Cannabispflanzen, sowie geringe Mengen Kokain, MDMA, Ecstasy-Tabletten und 432 Gramm verkaufsfertige Cannabisblten vor und stellten alles sicher. Die beiden Mieter des Wohnhauses (ein 34-Jhriger und eine 38-Jhrige) waren gestndig, im Zeitraum von Oktober 2020 bis Juli 2022, teilweise mit einem Mittter, insgesamt ca. 16.500 Gramm Cannabiskraut/-blten in Felixdorf produziert und gewinnbringend an mehrere Abnehmer, vorwiegend in Wien, verkauft zu haben. Laut eigenen Angaben habe sich ihr Gewinn auf etwa 70.000,-- Euro belaufen. Die beiden wurden ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Beamte des Koordinierten Kriminaldienstes des Bezirks Wr. Neustadt konnten mit Untersttzung der Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt den mutmalichen Mittter, einen 27-Jhrigen aus Wien, aufgrund einer Festnahmeanordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt am 29. September 2022, gegen 09.45 Uhr, in Wien festnehmen. Aufgrund des starken Cannabisgeruches und Suchtmittelutensilien in der Wohnung fanden die Polizeibediensteten bei der Wohnungsdurchsuchung etwa 42 Gramm Kokain, 450 Gramm Cannabiskraut/-blten und 6 Gramm Cannabisharz vor, was sichergestellt wurde. Weiters wurde im Kellerabteil Aufzuchtequipment zur Erzeugung von Cannabis vorgefunden und sichergestellt. Bei der Einvernahme war der Beschuldigte zur Produktion und zum Vertrieb von Cannabis gestndig. Er wurde ebenfalls ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Hollabrunn
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.10.2022 - 06:20

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 49-jhriger tschechischer Staatsbrger fuhr am 4. Oktober 2022, gegen 17.30 Uhr, mit einem Lkw rckwrts zu einer Verladestation einer Firma im Stadtgebiet von Hollabrunn. Zur gleichen Zeit drfte eine 83-jhrige Frau aus dem Bezirk Hollabrunn hinter dem Lkw vorbei gegangen sein. Sie wurde dabei von dem Lkw erfasst und zu Boden gestoen. Die 83-Jhrige erlitt dabei Verletzungen schweren Grades und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universittsklinikum St. Plten verbracht.

Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsberschreitungen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 05.10.2022 - 06:18

Bezirk Krems/Land
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Lenker begeht in kurzer Zeit auf selber rtlichkeit zwei exzessive Geschwindigkeitsberschreitungen

Bedienstete der Landesverkehrsabteilung N fhrten am Sonntag, den 2. Oktober 2022 im Ortsgebiet von Langenlois auf der Gobelsburgerstrae, Bezirk Krems, Radarmessungen mittels Radarbox durch.

Ein Lenker eines PKW mit Kremser Kennzeichen lenkte um 11:55 Uhr das Fahrzeug in Richtung Gobelsburg und wurde dabei mit 87 km/h bei einer erlaubten Hchstgeschwindigkeit von 50 km/h gemessen.

Um 12:19 Uhr wurde dasselbe Fahrzeug in entgegengesetzter Richtung neuerlich mit einer gefahrenen Geschwindigkeit von 105 km/h (erlaubte Hchstgeschwindigkeit von 50 km/h) gemessen.

Der Lenker wird in beiden Fllen der Bezirkshauptmannschaft Krems-Land zur Anzeige gebracht.

04.10.2022, Dienstag
Niederösterreich
Gewerbsmiger Einbruchsdiebstahl im Bundesgebiet ? 4 Beschuldigte in Haft
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 04.10.2022 - 08:13

Einbruchsdiebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ermittlerinnen und Ermittler des Landeskriminalamtes Niedersterreich konnten eine Ttergruppe stoppen, die zahlreiche Einbruchsdiebsthle in Firmen- und Geschftsgebude verbte, wobei gewaltsam in die Objekte eingedrungen und meist die Tresore aufgeschnitten wurden.

Vorerst unbekannte Tter brachen nachts zum 5. Februar 2022 in ein Geschft in Weitra, Bezirk Gmnd, ein, indem sie die Eingangstr einschlugen. Sie nahmen Einbruchswerkzeug aus den Verkaufsregalen und versuchten einen im Einkaufsmarkt aufgestellten Bankomaten aufzuschneiden. Bei der Tatausfhrung wurden die Tter von einem unbeteiligten Zeugen gestrt, weshalb sie von ihrem Vorhaben ablieen und ohne Beute flchteten.
Kriminalisten des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl und Assistenzbereich Tatort, haben die Amtshandlung bernommen.
Bei den akribischen Erhebungen wurden mehrere gleichgelagerte Tathandlungen im Bundesgebiet festgestellt. Das Vorgehen der Tter war dabei immer hnlich. Tresore wurden nach dem gewaltsamen Eindringen in die Einbruchsobjekte aufgeschnitten bzw. versucht diese aufzuschneiden.

Durch intensive Ermittlungen und mit Untersttzung der tschechischen Polizeibehrden gelang es den Kriminalisten der Diebstahlsgruppe des Landeskriminalamtes Niedersterreich, die Identitt von vorerst zwei Verdchtigen der Ttergruppe zu klren.
Bei den ausgeforschten Beschuldigten handelt es sich um rumnische Staatsbrger im Alter von 27 und 34 Jahren.

Am 18. April 2022 fhrten umfangreiche operative Manahmen schlielich zur Festnahme von drei Beschuldigten. Der bereits ausgeforschte 27-Jhrige sowie zwei weitere rumnische Staatsbrger im Alter von 42 und 44 Jahren, konnten gegen 05.35 Uhr im Ortsgebiet von Grokrut, Bezirk Mistelbach, von Bediensteten des Landeskriminalamtes, Ermittlungsbereich Diebstahl und Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt, angehalten und vorlufig festgenommen werden. Sie sollen kurz zuvor einen Geschftseinbruch mit Tresorffnung in Gaweinstal, Bezirk Mistelbach, verbt haben.
Im Tterfahrzeug konnte unter anderem Diebesgut in Form von Bargeld, sowie Funkgerte und Tatkleidung sichergestellt werden.
Die drei Mnner zeigten sich teilweise gestndig. Sie wurden ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Krems an der Donau in die dortige Justizanstalt eingeliefert.

Nach Abschluss der Ermittlungen, in Kooperation mit den Landeskriminalmter Burgenland, Obersterreich und Steiermark, konnten den ausgeforschten Beschuldigten insgesamt 21 Fakten im Bundesgebiet zugeordnet werden. Acht versuchte und zwlf vollendete Einbruchsdiebsthle in Geschfte, Firmen und einen Bauhof wurden geklrt. Weiters kam es im Tatzeitraum zu einem unbefugten Gebrauch eines Kfz durch die Beschuldigten, wobei das Fahrzeug zur Flucht verwendet wurde und wieder aufgefunden werden konnte.
Durch diese Tathandlungen entstand eine Gesamtschadenssumme von rund 170.000 Euro; wobei die Hhe des entstandenen Sachschadens mehr als 120.000 Euro betrgt. Beim Diebesgut handelt es sich vorwiegend um Bargeld und Werkzeug.
Der Tatzeitraum erstreckt sich von 8. Jnner 2022 bis 18. April 2022.
Die Tatorte befinden sich in Niedersterreich in den Bezirken Gmnd, Horn und Mistelbach, im Burgenland in den Bezirken Gssing, Oberwart und Oberpullendorf, in der Steiermark im Bezirk Sdoststeiermark und in Obersterreich in den Bezirken Freistadt und Urfahr-Umgebung.

Der vorerst noch flchtige, 34-jhrige Beschuldigte konnte am 6. September 2022 in Deutschland festgenommen und am 20. September 2022 nach sterreich ausgeliefert werden. Bei seiner Beschuldigtenvernehmung zeigte sich der 34-Jhrige gestndig. Er wurde auch in die Justizanstalt Krems eingeliefert.

03.10.2022, Montag
Niederösterreich
Forstunfall mit Todesfolge im Bezirk Zwettl
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 03.10.2022 - 16:23

Arbeitsunfall
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Auf einem Waldgrundstck im Gemeindegebiet von Waldhausen wurden am 3. Oktober 2022 Forstarbeiten durchgefhrt. Gegen 14.40 Uhr drfte ein im Zuge der Arbeiten abgebrochener Baumwipfel herabgefallen sein und eine 90-jhrige Frau aus dem Bezirk Zwettl, die abgeschnittene ste aufhufte, gestreift haben. Die Frau drfte in weiterer Folge rckwrts ber einen am Boden liegenden Baumstamm gestrzt sein.

Der vor Ort anwesende Sohn der 90-Jhrigen setzte die Rettungskette in Gang und leistete Erste Hilfe. Der eingetroffene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod der Frau feststellen.

Niederösterreich
Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Tulln
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 03.10.2022 - 06:54

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 48-jhriger Mann aus 1130 Wien lenkte am 1. Oktober 2022, gegen 22.30 Uhr, ein nicht zum Verkehr zugelassenes Motorrad auf der B1 in Riederberg, in Richtung Riederberghhe. Aus bislang unbekannter Ursache drfte das Motorrad auf die Gegenfahrbahn geraten sein. Es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden, in Fahrtrichtung Gablitz fahrenden Pkw.
Der Pkw wurde von einem 53-jhrigen Mann aus dem Bezirk Tulln gelenkt. Auf dem Beifahrersitz befand sich seine 46-jhrige Gattin.

Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Seine Beifahrerin drfte Verletzungen leichten Grades erlitten haben.
Der Motorradfahrer erlitt Verletzungen schweren Grades und wurde nach der Erstversorgung vor Ort mit dem Rettungsdienst in das Universittsklinikum St. Plten verbracht.

Zur Durchfhrung von Rettungs-, Berge- und Reinigungsmanahmen musste die B1 im Bereich der Unfallstelle bis etwa 00.00 Uhr gesperrt bleiben. Durch die Sperre ergaben sich in beide Fahrtrichtungen starke Rckstauungen.

Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsberschreitungen auf der A 1 ? Bezirk St. Plten-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 03.10.2022 - 06:52

Verkehrswesen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Landesverkehrsabteilung Niedersterreich fhrten am 2. Oktober 2022 auf der A 1 Geschwindigkeitskontrollen mit einem Zivilstreifenfahrzeug durch. Gegen 07.50 Uhr fuhren die Polizeibediensteten auf der A 1 in Fahrtrichtung Wien durch das Gemeindegebiet von Kirchstetten. Dabei wurden sie von einem Pkw mit einem Kennzeichen aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems mit offensichtlich weit berhhter Geschwindigkeit berholt. Kurz darauf wurde die Zivilstreife auch noch von einem ungarischen Pkw mit ebenfalls weit berhhter Geschwindigkeit berholt.
Bei der anschlieenden Nachfahrt wurde bei dem sterreichischen Pkw eine Geschwindigkeit von 212 km/h und der ungarische Pkw-Lenker wurde mit einer Geschwindigkeit von 221 km/h anstatt der erlaubten 130 km/h gemessen. Es wurde versucht beide Fahrzeuge bei der Autobahnabfahrt Altlengbach anzuhalten.
Der sterreichische Pkw-Lenker missachtete das Anhaltezeichen und setzte seine Fahrt fort. Er wird der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde angezeigt.
Der Lenker des ungarischen Pkw, ein 70-jhriger ungarischer Staatsbrger, wurde einer Lenker- und Fahrzeugkontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass bei dem Pkw ein sogenannter Laserblocker eingebaut war. Der Ausbau des Laserblockers wurde veranlasst. Von dem 70-Jhrigen wurde eine vorlufige Sicherheitsleistung eingehoben. Er wird der zustndigen Bezirksverwaltungsbehrde angezeigt.

30.09.2022, Freitag
Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsberschreitungen im Bezirk Mistelbach
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 30.09.2022 - 15:10

Bezirk Mistelbach
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Autobahnpolizeiinspektion Grokrut haben am 30. September 2022 auf der A 5 im Gemeindegebiet von Wilfersdorf, Richtungsfahrbahn Wien und Brnn, Geschwindigkeitsmessungen in einem Baustellenbereich (80 km/h) mittels Laserpistole durchgefhrt. Dabei haben die Polizeibediensteten insgesamt 29 Geschwindigkeitsbertretungen festgestellt, wobei 5 Fahrzeuge mit ber 130 km/h gemessen wurden. Gegen 16.00 Uhr wurde ein Pkw mit polnischem Kennzeichen mit 163 km/h anstelle der erlaubten 80 km/h gemessen. Alle Lenker werden der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall in Neunkirchen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 30.09.2022 - 11:19

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 83-Jhriger aus Neunkirchen lenkte am 30. September 2022, gegen 11.15 Uhr, ein Fahrrad auf der Raiffeisenstrae in Neunkirchen. Er wollte links zu einem Parkplatz eines Geschftes einbiegen. Dazu habe er den Fahrradstreifen verlassen, sei auf die Fahrbahn gefahren und habe sich links eingereiht und ein Handzeichen gesetzt. Zur gleichen Zeit lenkte eine 75-Jhrige aus dem Bezirk Neunkirchen einen Pkw vom Parkplatz des Geschfts kommend in Fahrtrichtung Raiffeisenstrae und sei in die Kreuzung eingefahren. Dabei sei es zu einer Kollision mit dem Radfahrer gekommen. Der Radfahrer sei auf die Motorhaube gefallen und in weiterer Folge auf der Fahrbahn zum Liegen gekommen. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungswagen in das Landesklinikum Wr. Neustadt verbracht.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Hundsheim, Bezirk Bruck an der Leitha
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 30.09.2022 - 10:54

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 24-jhriger Mann aus dem Bezirk Gnserndorf fuhr am 29. September 2022, gegen 18.20 Uhr, mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine samt Anhnger auf der Landesstrae 167, aus Richtung Prellenkirchen kommend in Fahrtrichtung Hainburg an der Donau, durch das Gemeindegebiet von Hundsheim.
Zur gleichen Zeit fuhr ein 37-jhriger ungarischer Staatsbrger mit einem Pkw in die entgegengesetzte Fahrtrichtung. Auf dem Beifahrersitz fuhr ein 39-jhriger Bekannter, ebenfalls ungarischer Staatsbrger, mit.
Direkt hinter dem 37-Jhrigen, fuhr ein 40-jhriger Familienvater aus dem Bezirk Bruck an der Leitha mit seinem Pkw. Mit in seinem Fahrzeug befand sich seine 41-jhrige Frau und seine beiden Kinder.
Aus bislang unbekannter Ursache kam es zwischen dem Pkw des 37-jhrigen ungarischen Staatsbrgers und dem entgegenkommenden Anhnger der landwirtschaftlichen Zugmaschine zu einer Kollision. Durch den Zusammensto wurde der Anhnger quer zur Fahrbahn gestellt und blockierte diese. Trotz Vollbremsung war es dem nachkommenden 40-jhrigen Fahrzeuglenker nicht mglich, dem Anhnger auszuweichen, wodurch es ebenfalls zu einer Kollision mit dem Anhnger kam.
Der 37-jhrige Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Hainburg verbracht. Sein 39-jhriger Beifahrer musste durch die Freiwillige Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 in das Landesklinikum Wiener Neustadt geflogen. Alle weiteren Beteiligten blieben bei dem Vorfall unverletzt.

29.09.2022, Donnerstag
Niederösterreich
Schwerer Verkehrsunfall im Bezirk Gnserndorf
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 29.09.2022 - 14:00

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 81-jhriger Mann aus Wien 21, war am 29. September 2022, gegen 10.00 Uhr, mit einem Pkw auf der Landesstrae 6, von Deutsch Wagram kommend in Fahrtrichtung Parbasdorf, durch das Gemeindegebiet von Parbasdorf unterwegs. Auf dem Beifahrersitz fuhr seine 81-jhrige Ehefrau, ebenfalls aus Wien 21, mit.
Aus bislang unbekannter Ursache drfte der 81-Jhrige mit seinem Fahrzeug in den Gegenverkehrsbereich geraten sein und prallte infolge gegen einen entgegenkommenden Lkw, der von einem 59-jhrigen Mann aus dem Bezirk Gnserndorf gelenkt wurde.
Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw in Fahrtrichtung rechts die angrenzende Bschung hinab geschleudert und kam dort zum Stillstand. Der 81-Jhrige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Seine 81-jhrige Frau erlitt bei dem Verkehrsunfall Verletzungen schweren Grades und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 9 in das Klinikum Donaustadt geflogen.
Der Lkw-Lenker drfte beim Verkehrsunfall sein Fahrzeug in Richtung rechts verrissen haben und die dortige Bschung hinaufgefahren sein, wodurch der Lkw auf die Fahrerseite kippte und auf der Bschung zum Stillstand kam. Durch die Schrglage des Lkws drfte unter anderem Diesel aus dem Fahrzeug in das dortige Erdreich entronnen sein. Das kontaminierte Erdreich wurde ber Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Gnserndorf abgetragen.

Niederösterreich
Brandereignis mit Todesfolge im Bezirk Zwettl
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 29.09.2022 - 07:54

Brand
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 60-jhriger Mann verstndigte am 28. September 2022, gegen 09.15 Uhr, telefonisch die Feuerwehr Zwettl darber, dass er soeben einen Wohnhausbrand im Stadtgemeindegebiet von Zwettl wahrnehmen wrde.
Im Zuge der in kurzer Zeit durchgefhrten Lscharbeiten durch die Freiwillige Feuerwehr konnte mittels Atemschutzeinsatz der alleinlebende 88-jhrige Hausbesitzer aus dem Wohnbereich des Hauses geborgen werden. Bei der Versorgung durch den Notarzt konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.
Nach den gemeinsamen Erhebungen durch Bedienstete des Landeskriminalamtes Niedersterreich ? Ermittlungsbereich Brand und Bediensteten des Bundeskriminalamtes ist davon auszugehen, dass ein offenes Feuer im Wohnbereich des Verstorbenen, welches er selbst entzndet haben drfte, zum Brand fhrte.

28.09.2022, Mittwoch
Niederösterreich
31 Straftaten geklrt ? 2 Festnahmen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.09.2022 - 10:42

Betrug
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Krems an der Donau fhrten umfangreiche Ermittlungen gegen einen 24-jhrigen rumnische Staatsbrger wegen Verdacht des schweren und gewerbsmigen Betrugs. Er sollen im April 2022 insgesamt 15 Straftaten begangen haben, indem er Sportbekleidung, Spielzeug und Elektrogerte im Internet zum Verkauf angeboten und anschlieend die Waren nicht geliefert habe.

Bei weiteren Erhebungen der Polizistinnen und Polizisten konnten dem Beschuldigten noch weitere Straftaten zugeordnet werden. Weiters konnte ein zweiter Beschuldigter, ein 20-jhriger rumnischer Staatsbrger, ausgeforscht werden. Die beiden werden beschuldigt, von Juli 2022 bis September 2022 insgesamt elf Elektrofahrrder im Stadtgebiet von Krems mit einem Gesamtwert von etwa 31.000,-- Euro gestohlen zu haben.

Weiters werden sie beschuldigt, im Juni 2022 in acht Geschften in Krems, Klosterneuburg, Horn, Hollabrunn und Traiskirchen hochpreisige Elektrofahrrder zum Probefahren ausgeliehen und nicht zurckgebracht zu haben. Dabei entstand ein Gesamtschaden von fast 50.000,-- Euro. In drei Geschften sollen sie sich mit verflschten Dokumenten ausgewiesen haben.

Bedienstete der Polizeiinspektion Krems konnten somit den beiden Beschuldigten insgesamt 31 Straftaten mit einem Gesamtschaden von rund 83.000,-- Euro zuordnen. Die Staatsanwaltschaft Krems an der Donau erlie gegen die beiden Beschuldigten Festnahmeanordnungen, wobei der 20-Jhrige am 11. September 2022 in Linz von Bediensteten des Stadtpolizeikommandos Linz festgenommen werden konnte. Bei der Einvernahme durch die Beamten der Polizeiinspektion Krems an der Donau zeigte sich der 20-Jhrige groteils gestndig. Er wurde in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Bedienstete der Polizeiinspektion Krems an der Donau konnten den 24-jhrigen Beschuldigten am 25. September 2022 bei einer Fahrzeugkontrolle in Krems an der Donau festnehmen. Auch er war bei der Einvernahme zum Groteil gestndig. Er wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

Niederösterreich
Widerstand gegen die Staatsgewalt in Wienersdorf - Bezirk Baden
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.09.2022 - 10:30

Widerstand gegen die Staatsgewalt
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Traiskirchen wurden am 27. September 2022, gegen 03.20 Uhr, zu einem Verkehrsunfall mit einem alkoholisierten Mopedlenker in Wienersdorf beordert. Als die Polizisten eintrafen, konnten sie eine Frau sowie Rettungsleute wahrnehmen. Die Frau habe gelallt, nach Alkohol gerochen und einen schwankenden Gang gehabt. Als ein Polizist fragte, was denn passiert sei, zeigte sich die Frau unkooperativ und als sie nach einem Identifikationsdokument gefragt wurde, reichte die Frau dem Polizisten ein Gebiss, das sie zuvor aus dem Torso des Mopeds holte. Anschlieend beschimpfte sie die Beamten und trat mit den Fen gegen die beiden Polizisten. Sie nahm ihren Mopedhelm, um einen Polizisten damit zu schlagen. Dieser konnten den Schlag abwehren. Nachdem sie ihr Verhalten nicht einstellte, wurde ihr die Festnahme wegen Widerstand gegen die Staatgewalt angedroht. Danach setzte sich die Frau auf ihr Moped und steckte den Schlssel in das Zndschloss. Ein Polizist zog den Schlssel ab. Dann warf sie ein geffnetes Klappmesser in Richtung der Beamten, wobei niemand getroffen wurde. Auch beschimpfte die Frau den vor Ort anwesenden Notarzt. Als sie mit der Faust einen Polizisten einen Schlag gegen das Kiefer versetzte, wurde sie vorlufig festgenommen. Die 30-jhrige Beschuldigte aus dem Bezirk Baden verhielt sich weiterhin aggressiv und bedrohte die Beamten mit dem Umbringen. Die Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt verfgte die Einlieferung in die Justizanstalt Wr. Neustadt. Die Frau wurde ins Landesklinikum Baden verbracht. Nach der Untersuchung weigerte sie sich den Behandlungsraum zu verlassen und versuchte in Richtung eines Polizisten zu treten und diesen zu beien. Weiters trat sie mit den Fen und stie mit dem Kopf gegen die Tr der Erstaufnahme des Landesklinikums. Die Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert. Die beiden Polizisten erlitten leichte Verletzungen und wurden im Landesklinikum Baden ambulant behandelt.

Niederösterreich
Verdacht der Krperverletzung in Judenau ? Zeugen gesucht
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.09.2022 - 07:44

Bezirk Tulln
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Sieghartskirchen wurden am 25. September 2022, gegen 01.05 Uhr, wegen einer verletzten Person in einem Lokal in Judenau gerufen. Der 23-jhrige Verletzte aus dem Bezirk Tulln gab an, dass er sich an nichts erinnern knne. Seine schweren Verletzungen wurden im Landesklinikum Tulln ambulant behandelt.

Es besteht der Verdacht, dass die Verletzungen des 23-Jhrigen in der Zeit von 24. September 2022, 23.00 Uhr, bis 25. September 2022, 01.00 Uhr, im Innenhof des Lokals fremdverursacht worden sein knnten.

Hinweise oder Zeugen des Vorfalls werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Sieghartskirchen unter der Telefonnummer 059133-3287 in Verbindung zu setzen.

Niederösterreich
Raufhandel in Semmering - Bezirk Neunkirchen
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 28.09.2022 - 07:20

Bezirk Neunkirchen
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Vor einer Unterkunft im Gemeindegebiet von Semmering kam es am 24. September 2022, gegen 19.40 Uhr zu einem Raufhandel zwischen einer 49-Jhrigen, einer 42-Jhrigen, einer 48-Jhrigen und einer 28-Jhrigen bei dem alle vier Beteiligten leicht verletzt wurden. Die Verletzungen wurden entsprechend versorgt. Bei den Ermittlungen durch die Bediensteten der Polizeiinspektion Semmering wurde auch bekannt, dass die 28-Jhrige von der 49-jhrigen gefhrlich bedroht worden war.
Gegen die 49-Jhrige wurde ein Betretungs- und Annherungsverbot ausgesprochen. Alle vier Beschuldigten werden nach Abschluss der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt angezeigt.

27.09.2022, Dienstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall mit tdlichem Ausgang im Gemeindegebiet von Zwettl ? Bezirk Zwettl
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 27.09.2022 - 15:14

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 42-jhriger Mann aus dem Bezirk Gmnd lenkte am 27. September 2022, gegen 10.20 Uhr, einen Pkw auf der L 68 von Limbach kommend in Richtung B36 durch das Gemeindegebiet von Zwettl-Groglobnitz. Zur gleichen Zeit fuhr ein 22-jhriger Mann aus dem Bezirk Gmnd in die entgegengesetzte Richtung. In der Folge kam es bei Straenkilometer 2,150 aus bisher unbekannter Ursache zu einem Frontalzusammensto der beiden Fahrzeuge. Durch den Zusammensto wurden beide Fahrzeuglenker in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Sie wurden von der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit. Der 42-Jhrige erlitt bei dem Verkehrsunfall tdliche Verletzungen. Der 22-Jhrige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 in das Universittsklinikum St. Plten verbracht.
Die L 68 war im Bereich der Unfallstelle bis 13.15 Uhr fr den gesamten Verkehr gesperrt. Eine rtliche Umleitung bestand.
Die Ermittlungen zur Feststellung der Unfallursache werden fortgesetzt.

Niederösterreich
Festnahme nach Keller- und Pkw-Einbruchsdiebsthlen in N
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 27.09.2022 - 08:29

Einbruchsdiebsthle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 43-jhriger slowakischer Staatsbrger steht im dringenden Verdacht, in der Zeit von 16. bis 17. Juni 2022, in insgesamt drei Kellerabteile eines Mehrparteienhauses in Purkersdorf, Bezirk St. Plten-Land, eingebrochen und diverse Gegenstnde im Gesamtwert von etwa 9.000 Euro gestohlen zu haben.
Weiters soll er am 8. Juli 2022 in zwei in Wiener Neustadt abgestellte Pkws eingebrochen haben. Der Wert der gestohlenen Gegenstnde beluft sich auf rund 600 Euro.
Beim Diebesgut handelt es sich unter anderem um ein Handy, eine Geldbrse, E-Bikes und Werkzeug.

Bei der Tatortarbeit nach den erfolgten Tathandlungen, konnten erfolgreich Spuren gesichert und nach der durchgefhrten Auswertung dem 43-Jhrigen zugeordnet werden. Ermittler der Polizeiinspektion Wiener Neustadt-Josefstadt erwirkten infolge einen Europischen Haftbefehl fr den im Bundesgebiet unstet aufhltigen slowakischen Staatsbrger.

Am 15. September 2022, gegen 20.00 Uhr, gelang es, den 43-Jhrigen nach einem Ladendiebstahl in Pasching, Bezirk Linz-Land, aufgrund des aufrechten Haftbefehles festzunehmen. Er wurde in die Justizanstalt Linz eingeliefert und wird in weiterer Folge in die Justizanstalt Wiener Neustadt berstellt werden.

26.09.2022, Montag
Niederösterreich
Exzessive Geschwindigkeitsberschreitung im Bezirk Mistelbach
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 26.09.2022 - 07:30

Bezirk Mistelbach
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Bedienstete der Polizeiinspektion Drasenhofen fhrten am 25. September 2022 Lasermessungen im Freilandgebiet nach dem Autobahnende der A 5 und dem sdlichen Kreisverkehr bei Drasenhofen durch und nahmen dabei gegen 15.00 Uhr einen Pkw auf der LB 7 in Fahrtrichtung Mikulov wahr, der mit weit berhhter Geschwindigkeit mehrere Fahrzeuge berholte. Eine Geschwindigkeitsmessung ergab einen Wert von 177 km/h bei einer erlaubten Hchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Die Polizisten hielten den 23-jhrigen tschechischen Pkw-Lenker an. Er wird der Bezirkshauptmannschaft Mistelbach angezeigt.

24.09.2022, Samstag
Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Dobersberg ? Bezirk Waidhofen/Thaya
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 24.09.2022 - 16:37

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 18-Jhriger aus dem Bezirk Waidhofgen an der Thaya lenkte am 24. September 2022, gegen 14.15 Uhr, einen Pkw auf der LB 30 aus Richtung Tiefenbach kommend in Richtung Dobersberg durch das Gemeindegebiet von Dobersberg. Zur gleichen Zeit lenkte ein 19-Jhriger aus dem Bezirk Horn ein Motorrad in die entgegengesetzte Richtung. Bei Straenkilometer 85,190 drfte sich der 19-Jhrige nach links umgedreht und dadurch auf die Gegenfahrbahn geraten sein. In der Folge kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der 19-Jhrige erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Horn verbracht.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Mautern ? Bezirk Krems-Land
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 24.09.2022 - 16:33

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Eine 46-jhrige Frau aus 1180 Wien lenkte am 24. September 2022, gegen 12.20 Uhr, einen Pkw auf der B 33 aus Richtung Mautern kommend in Richtung Rossatz durch das Gemeindegebiet von Mautern. Zur gleichen Zeit fuhr ein 32-Jhriger aus St. Plten mit einem Motorrad auf der B 33 in die entgegengesetzte Richtung. Bei der Kreuzung mit der L 109 beabsichtigte die 46-Jhrige nach links auf die L 109 in Richtung Hundsheim einzubiegen. Dabei drfte sie den Motorradlenker zu spt bemerkt haben. Obwohl sie den Pkw auf der Abbiegespur noch angehalten haben drfte kam es zu der Kollision mit dem Motorrad. Durch den Anprall wurde das Motorrad gegen einen auf der L 109 angehaltenen Pkw, gelenkt von einem 56-Jhrigen aus dem Bezirk Krems-Land, geschleudert. Der 32-Jhrige und seine Mitfahrerin, eine 36-jhrige Frau aus St. Plten, erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungsdienst in das Universittsklinikum Krems an der Donau verbracht. Die B 33 war im Bereich der Unfallstelle bis 13.20 Uhr fr den gesamten Verkehr gesperrt.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet von Pchlarn ? Bezirk Melk
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 24.09.2022 - 08:25

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 39-jhriger Mann aus dem Bezirk Pchlarn lenkte am 23. September 2022, gegen 20.05 Uhr, einen Pkw auf der LB 209 aus Richtung B 1 kommend in Richtung Donaubrcke Pchlarn durch das Gemeindegebiet von Pchlarn. Zur gleichen fuhr eine 42-jhrige Frau aus dem Bezirk Melk auf der LB 209 mit einem Pkw in die entgegengesetzte Richtung. In der Folge bog die 42-Jhrige nach links in die Hauptstrae in Richtung Orndning ab. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Die 42-Jhrige erlitt bei dem Zusammensto schwere Verletzungen und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Notarztwagen in das Universittsklinikum St. Plten verbracht. Ihr Mitfahrer, ein 25-jhriger Mann aus dem Bezirk Melk, sowie der 39-Jhrige erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit dem Rettungsdienst in das Landesklinikum Amstetten verbracht.
Die LB 209 war im Bereich der Unfallstelle bis 22.15 fr den gesamten Verkehr gesperrt. Eine rtliche Umleitung bestand.

Niederösterreich
Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Neuhaus-Langau ? Bezirk Scheibbs
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 24.09.2022 - 08:11

Verkehrsunflle
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Ein 25-jhrier Mann aus dem Bezirk Lilienfeld lenkte am 23. September 2022, gegen 15.50 Uhr, einen Pkw auf der LB 71 aus Richtung Gaming kommend in Richtung Mariazell durch das Gemeindegebiet von Neuhaus-Langau. Zur gleichen Zeit fuhr ein 23-jhriger Mann aus dem Bezirk Vcklabruck mit einem Motorrad in die entgegengesetzte Richtung. In Einer Rechtskurve, bei Straenkilometer 18,600, kam der Motorradlenker aus bisher unbekannter Ursache nach links und prallte gegen den entgegenkommenden Pkw. Der 23-Jhrige erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach notrztlicher Versorgung mit dem Rettungshubschrauber in das Landesklinikum Amstetten verbracht. Die LB 71 war bis 17.00 Uhr fr den gesamten Verkehr gesperrt.

Niederösterreich
Zahlreiche Einbruchsdiebsthle in Autohuser in der Steiermark, Nieder- und Obersterreich geklrt
authorsymbol Polizei Niedersterreich - Presse, 24.09.2022 - 06:59

Kriminalittsbekmpfung
Presseaussendung der Polizei Niedersterreich

Beamte des Landeskriminalamtes Niedersterreich konnten einen Beschuldigten nach einem Einbruchsdiebstahl in ein Autohaus in Rohrbach festnehmen und dem 35-Jhrigen insgesamt 14 Straftaten zuordnen. Dabei entstand ein Gesamtschaden von mehr als 270.000 Euro.

Bedienstete des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, fhrten ab Mitte Mrz 2022 Erhebungen gegen vorerst unbekannte Tter, die Einbruchsdiebsthle in Kfz-Autohuser verbten und in weiterer Folge hochpreisige Fahrzeuge mit mitgebrachten Holz-, Ziegel- bzw. Eisenblcke aufbockten und anschlieend die Reifenkomplettstze von den Fahrzeugen abmontierten. Die gestohlenen Reifenkomplettstze wurden vom Tter in Kastenwgen ins Ausland abtransportiert. Bei intensiven Ermittlungen konnten die Kriminalisten einen 35-jhrigen polnischen Staatsbrger als Beschuldigten ausforschen.

In den Nachtstunden zum 29. April 2022 habe der 35-jhrige polnische Staatsbrger insgesamt sechs hochpreisige Ausstellungsfahrzeuge eines Autogeschftes in Rohrbach, Obersterreich, mit mitgebrachten Wagenhebern aufgebockt und die angebrachten Reifenkomplettstze demontiert. Anschlieend habe er die sechs Reifenkomplettstze in sein Fahrzeug verladen und den Tatort verlassen. Unmittelbar nach der Abfahrt vom Tatort wurde der Beschuldigte am 29. April 2022, gegen 05.00 Uhr, in Rohrbach von Polizistinnen und Polizisten des Landeskriminalamtes Niedersterreich, Einsatzgruppe zur Bekmpfung der Straenkriminalitt und Ermittlungsbereich Diebstahl, angehalten und festgenommen. Bei der Festnahme leistete der Beschuldigte betrchtlichen Widerstand, wodurch ein Dienstkraftfahrzeug beschdigt wurde. Die Polizeibediensteten stellten das Diebesgut sicher, das bereits an die geschdigte Firma wieder ausgefolgt worden ist.

Die Polizistinnen und Polizisten konnten aufgrund umfangreicher Ermittlungen dem polnischen Staatsbrger insgesamt acht Einbruchsdiebsthle, drei versuchte Einbruchsdiebsthle, einen schweren Diebstahl, eine Flschung besonders geschtzter Urkunden und eine Urkundenunterdrckung zuordnen. Der verursachte Schaden der gestohlenen Gegenstnde betrgt rund 196.000,-- Euro. Der verursachte Sachschaden beluft sich auf mehr als 74.000,-- Euro. Der Beschuldigte wurde ber Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz am 30. April 2022 in die Justizanstalt Linz eingeliefert.

Tatorte:
26.02. - 27.02.2022: Einbruchsdiebstahl in Linz
03.03. - 04.03.2022: Einbruchsdiebstahl in Rohrbach, Bezirk Rohrbach
11.03. - 14.03.2022: 2 Einbruchsdiebsthle und 1 versuchter Einbruchsdiebstahl in Linz
18.03. - 19.03.2022: 1 versuchter Wohnhaus-Einbruchsdiebstahl in St. Plten
18.03. - 19.03.2022: 1 schwerer Diebstahl und 1 Urkundenunterdrckung in St. Plten
25.03. - 26.03.2022: 1 Einbruchsdiebstahl und 1 versuchter Einbruchsdiebstahl in Linz
04.04. - 05.04.2022: 1 Einbruchsdiebstahl in Laa, Bezirk Graz-Umgebung
16.04.2022: 1 Einbruchsdiebstahl in Linz
28.04.2022: 1 Flschung besonders geschtzter Urkunden in St. Plten
29.04.2022: 1 Einbruchsdiebstahl in Rohrbach, Bezirk Rohrbach