logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Oberösterreich:

26.10.2020, Montag
Oberösterreich
Pkw Lenker lieferte sich Verfolgungsjagd
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 17:42

Allgemeines
Stadt Wels

Am 26. Oktober 2020 gegen 1:15 Uhr bemerkte eine Polizeistreife in Wels einen Pkw Lenker der in auffälliger Weise vom "Römerbad" in Schlangenlinien davonfuhr. Die Streife versuchte den Lenker mit Blaulicht und Folgetonhorn zur Anhaltung zu bewegen. Diese missachtete der 62-Jährige, fuhr weiter und setzte mehrere Übertretungen. Durch Unterstützung von weiteren Polizisten konnte der Flüchtige aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems an der Kreuzung B137 zur B1 durch die Streifenwagen eingekeilt werden. Der Versuch den Angezeigten anzuhalten scheiterte, da dieser wiederum aufs Gas drückte, nach rechts weg raste und dabei auf einen Polizisten zufuhr. Dieser konnte noch ausweichen und dabei die Fahrertür des Flüchtigen ergreifen und versuchen zu öffnen. Der Lenker gab allerdings erneut Gas und reagierte weder auf Zurufe und Schläge gegen die Fahrerfensterscheibe. Die Verfolgung des Lenkers ging auf der B137 Richtung Süden weiter. Bei der Kreuzung B 137 in die Wiesenstraße versuchte er nach rechts abzubiegen, krachte jedoch aufgrund der zu hohen Geschwindigkeit gegen eine Straßenlaterne. Ein erneuter Versuch zu flüchten konnte verhindert werden. Die Polizisten öffneten die Fahrertür und zogen den Schlüssel ab. Unter passiven Widerstand wurde der Lenker aus dem Pkw geholt und festgenommen. Den Alkotest verweigerte der Festgenommene, den Führerschein ist er los. Ein Polizist wurde dabei verletzt. Die Staatsanwaltschaft Wels ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Wels an.

Oberösterreich
Bergsteiger stürzte drei Meter in die Tiefe
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 16:50

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 38-jähriger Slowake stieg am 26. Oktober 2020 gegen 7:30 Uhr allein in den Seewand- Klettersteig im Gemeindegebiet von Hallstatt ein. Der gut ausgerüstete Mann schaffte den sehr schwierigen Klettersteig (Schwierigkeitsbewertung D/E) ohne Probleme und begab sich anschließend auf den Abstieg in Richtung Obertraun.
Acht Stunden nach Beginn seiner Tour rutschte der Mann in 750 Meter Seehöhe ohne Fremdverschulden auf dem mit Laub bedeckten und feuchten Wanderweg aus und stürzte etwa drei Meter tief hinunter. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Glücklicherweise trug der Slowake auch beim Abstieg seinen Kletterhelm. Der Mann verständigte selbstständig über den Euronotruf 112 die Rettungskräfte. Der Bergrettungsdienst Hallstatt sowie zwei Beamte der Alpinpolizei Gmunden machten sich auf die Suche nach dem Verletzten. Dieser konnte von den Einsatzkräften nach kurzer Zeit am Wanderweg schwer verletzt vorgefunden werden. Er wurde erstversorgt und zur weiteren Behandlung mit der Rettung Bad Goisern in das Krankenhaus nach Bad Ischl verbracht.

Oberösterreich
Notlage am Berg ? Mann gerettet
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 15:32

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf an der Krems

Ein 70-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land stieg am 25. Oktober 2020 auf den Schoberstein auf, um den Sonnenuntergang zu betrachten. Mit einer Stirnlampe ausgerüstet ging er danach am markierten Wanderweg Nr. 482 Richtung Breitenau zurück. Auf einer Seehöhe von etwa 950 Meter, bei der Hälfte der Wegstreckte konnte er wegen gesundheitlicher Probleme nicht mehr weiter und es war ihm nicht möglich, selbst Hilfe anzufordern. Der Bergsteiger musste somit die Nacht auf dem Waldboden liegend verbringen, bis er endlich am nächsten Morgen, heute gegen 6:50 Uhr von einem 37-Jährigen gefunden wurde. Der Bergsteiger hörte beim Aufstieg zum Schobersteinhaus die Hilferufe des 70-Jährigen und fand ihn neben dem markierten Wanderweg liegend vor. Glücklicherweise war der 70-Jährige ansprechbar und befand sich zwar in einem leicht unterkühlten, aber sonst guten körperlichen Zustand. Der 37-jährige Bergsteiger verständigte sofort den Bergrettungsdienst, die ihn sicher ins Tal brachten, wo er mit der Rettung in das Krankenhaus Steyr eingeliefert wurde. Die Erhebungen wurden von der Alpinpolizei Kirchdorf (Alpine Einsatzgruppe) durchgeführt.

Oberösterreich
Trickdiebstahl - Zeugenaufruf
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 10:51

Allgemeines
Bezirk Freistadt

Am 23. Oktober 2020 gegen 12:30 Uhr wartete ein unbekannter Täter vor einem Einkaufsmarkt in Königswiesen und ging einer 80-jährigen Frau nach dem Verlassen des Geschäftes bis zum Pkw hinterher. Als sie soeben Einsteigen wollte, hielt ihr der Mann eine Liste vor. Darauf war zu lesen, dass er für Gehörlose Geld sammeln würde. Als die 80-Jährige die Geldbörse herausnahm um ein paar Euromünzen zu suchen, hielt ihr der Täter die Liste ins Fahrzeuginnere und forderte das Opfer auf, sich einzutragen. Die hielt er geschickt über die Geldbörse der Dame und zog ihr mit verdeckten Fingern eine ? 100,- Banknote heraus. Da sich das Opfer in dieser Zeit gerade eintrug, bemerkte sie den Diebstahl nicht sofort. Erst 15 Minuten später stellte sie das Fehlen des Geldes fest und ging zur Polizei, um diesen Diebstahl anzuzeigen.

Täterbeschreibung:
Der männliche Täter ist circa 18-20 Jahre alt, schlank, etwa 170cm groß, weiße Hautfarbe, kurze dunkle Haare, war dunkel bekleidet, trug eine weiße Gesichtsmaske und sprach Deutsch ohne Akzent.

Die Bevölkerung wird gebeten Hinweise an die Polizei Königswiesen unter Telefonnummer 059 133 / 43 03 bekannt zu geben.

Außerdem wird daraufhin gewiesen, besonders auf seine Wertsachen Acht zu geben, wenn man von fremden Personen angesprochen wird.

Oberösterreich
Zeitungskassen-Dieb gestellt
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 10:24

Allgemeines
Stadt Wels

Am 25. Oktober 2020 gegen 17:30 Uhr konnte die Welser Polizei in der Wallerer Straße einen 29-jährigen Linzer auf frischer Tat stellen. Der Verdächtige war zu diesem Zeitpunkt gerade dabei, eine gestohlene Zeitungskasse in seiner Sporttasche zu verstauen. Das Tatwerkzeug gab der Angezeigte noch vor der Durchsuchung freiwillig heraus und wurde sichergestellt. Der Linzer wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Oberösterreich
Crystal-Meth-Handel
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 07:49

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Die Polizei Traun ermittelte seit Mitte 2020 gegen einen 32-jährigen slowakischen Staatsbürger, der in Linz-Land und Umgebung, beginnend in Hörsching, unter Verwendung eines Pkw gewinnbringend Crystal-Meth-Handel betrieben hatte. Der Lenker dieses Pkw, ein 26-jähriger Slowake konnte ebenfalls ausgeforscht werden. Die Ermittlungen ergaben, dass der 26-Jährige im Zeitraum von Juni 2019 bis Mai 2020 etwa 735 Gramm Crystal Meth von der Slowakei nach Österreich geschmuggelt und gewinnbringend an seinen 32-Jährigen Bestimmungstäter bzw. Abnehmer verkauft hatte. Im Zeitraum von 2018 bis Mai 2020 konnte ihm der Verkauf von circa 860 Gramm Crystal Meth im Großraum Linz nachgewiesen werden. Ende Mai 2020 verübte der 32-Jährige einen Einbruch im Stadtgebiet von Steyr, wurde festgenommen und verbüßte eine 3-monatige Haftstrafe. In dieser Zeit stellte der 26-Jährige seine Schmugglertätigkeit ein. Nachdem der Einbrecher wieder freigelassen wurde, versuchte er seinen Freund zur Wiederaufnahme zu bewegen. Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete die Festnahmeanordnung an. Die Kriminalbeamten der Suchtgiftgruppe Linz nahmen am 20. Oktober 2020 den 32-Jährigen fest. Der 26-Jährige Mittäter wurde am 22. Oktober 2020 von der Kriminaldienstgruppe Traun festgenommen. Beide Täter zeigten sich geständig und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft in der Justizanstalt Linz.

Oberösterreich
Jugendlicher ohne Führerschein erwischt
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 26.10.2020 - 07:14

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Am 26. Oktober 2020 gegen 0:10 Uhr bemerkte die Polizei St. Georgen in Vöcklamarkt entlang der L540, Kreuzung in die B1, einen Pkw-Lenker mit auffällig schnellem Fahrstil. Die Streife wendete und hielt den Pkw in der Bahnhofstraße an. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Lenker, ein 16-jähriger Kosovare aus Vöcklabruck, ohne Führerschein mit dem Pkw des Vaters vom Beifahrer unterwegs war. Bei seiner Tour hatte er seine zwei 16-Jährigen und einen 15-jährigen Freund mit dabei. Der Vater des Beifahrers wusste von der Ausfahrt mit dessen Pkw nichts. Der Lenker wird bei der Staatsanwaltschaft Wels und der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

25.10.2020, Sonntag
Oberösterreich
Wanderer stürzte ab
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 17:43

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden brach in den Morgenstunden des 25. Oktober 2020 alleine zu einer Wanderung in Scharnstein im Bereich Maisenkögerl auf. Gegen 8:40 Uhr teilte er seiner Frau per Kurznachricht mit, dass er auf dem Weg zum zweiten Gipfel (vermutlich Hochsalm) sei. Wenig später dürfte der Wanderer im felsdurchsetzten Gelände südöstlich des Windhagkogels mehrere Meter abgestürzt sein. Ein zufällig vorbeikommender 46-jähriger Wanderer aus dem Bezirk Wels-Land wurde durch das Röcheln auf den verletzten Mann aufmerksam und setzte gegen 11:35 Uhr einen Notruf ab. Der 32-Jährige wurde vom Team des BRD Grünau erstversorgt und anschließend vom Notarzthubschrauber "Christophorus 10" mittels 40-m-Tau gerettet. Der Mann wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Kepler Universitätsklinikum nach Linz gebracht.

Oberösterreich
Vater drehte in Indoor-Spielplatz durch
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 17:25

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Ein 47-jähriger ägyptischer Staatsbürger aus Linz war am 25. Oktober 2020 am Nachmittag gemeinsam mit seinen beiden kleinen Töchtern und einer 47-jährigen ungarischen Staatsbürgerin aus Linz in einem Indoor-Spielplatz in Pasching zu Besuch. In diesem Spielpark fährt jede Stunde der Kinderbummelzug einmalig drei Runden. Obwohl die drei Runden bereits zu Ende waren, forderte der 47-Jährige mit Nachdruck von einer Angestellten, den Zug erneut in Betrieb zu nehmen, damit seine Kinder damit fahren können. Die Mitarbeiterin erklärte, dass dies nicht möglich sei und der Zug in einer Stunde wieder fährt. Da sich der Mann nicht beruhigen ließ, verständigte die Frau einen 31-jährigen bosnischen Arbeitskollegen. Als auch dieser dem 47-Jährigen sagte, dass der Zug in einer Stunde wieder fährt und seine Kinder dann damit fahren können, wurde der Mann zunehmend aggressiver. Plötzlich versetzte er dem Angestellten mehrere Faustschläge sowie einen Kniestoß gegen den Körper und schließlich auch noch einen Kopfstoß ins Gesicht. Der Mann wurde daraufhin von einem Sicherheitsmitarbeiter bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Vom Eigentümer wurde sofort ein lebenslanges Hausverbot ausgesprochen. Der Mann wird angezeigt.

Oberösterreich
Unfall mit führerscheinlosem Alkolenker
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 16:50

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Ein 20-Jähriger aus Salzburg war mit seinem Pkw am 25. Oktober 2020 gegen 14:30 Uhr gemeinsam mit seinem 16-jährigen Bruder auf der Ungenacher Straße, L1270, Richtung Kreuzung mit der B1 (sogenannte "Westkreuzung") unterwegs. An der Kreuzung wollte der junge Lenker Richtung Vöcklabruck abbiegen. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer 56-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck, die Richtung Vöcklamarkt unterwegs war. Die Frau wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Ein bei dem 20-Jährigen durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 0,80 Promille. Außerdem stellten die Polizisten fest, dass der Mann keine gültige Lenkberechtigung besitzt.

Oberösterreich
17-Jähriger mit Messer bedroht
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 09:47

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Ein 17-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land wurde am 23. Oktober 2020 gegen 20:15 Uhr in der Nähe der NMS Traun von einem ihm unbekannten Mann angesprochen. Dieser fragte, ob der 17-Jährige Kopfhörer bei sich habe. Wenn ja, wolle er ihm diese für 20 Euro abkaufen, er würde diese dringend benötigen. Der Jugendliche willigte ein. Der unbekannte Täter meinte, dass er zuerst in seine Wohnung gehen müsse, um Bargeld zu holen. Bei einem Kinderspielplatz in der Schulstraße sagte der Unbekannte zu dem 17-Jährigen, dass er hier warten solle. Daraufhin wurde der Jugendliche misstrauisch und forderte entweder die Kopfhörer zurück oder er solle ihm endlich das Geld geben. Plötzlich zog der Unbekannte ein Messer und meinte, dass die Kopfhörer nun ihm gehören würden. Der 17-Jährige ergriff die Flucht und erstattete bei der Polizeiinspektion Traun Anzeige. Eine sofort eingeleitete Fahndung im Nahbereich verlief leider erfolglos.

Täterbeschreibung:
Mann, ca. 20 Jahre alt, etwa 180 cm groß, dunkle kurze Haare, dünne Statur, bekleidet mit grauer oder weißer Jogginghose und dunkler Weste, auffällig waren mehrere kleine Narben im Bereich des Unterkiefers bzw. am Hals.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Traun unter 059133/4130.

Oberösterreich
Familienfehde ? zwei Verdächtige in Haft
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 08:30

Allgemeines
Bezirk Vöcklabruck

Am 4. Oktober 2020 um 16 Uhr erstattete ein 23-jähriger Nordmazedonier bei der Polizei Anzeige, dass ihm am 19. September 2020 von einem 29-jährigen Nordmazedonier in einem Lokal im Bezirk Vöcklabruck 10.000 Euro angeboten wurden, wenn er einen 21-Jährigen ins Koma prügle. Sollte er den 21-Jährigen an einen Platz verbringen, wo ihn der 29-Jährige umbringen könne bzw. wenn "er" den 21-Jährigen ermorde, bekomme er 20.000 Euro.
Ein ebenfalls bei diesem Gespräch anwesender 22-jähriger Nordmazedonier bedrohte angeblich dabei den 23-Jährigen gefährlich, indem er ihm sagte, dass er ihn umbringen werde, wenn er sich mit dem 21-Jährigen anfreunde bzw. mit ihm in Kontakt trete.
Hintergrund ist eine Messerstecherei im Jänner 2019 in Regau, wo mehrere Personen schwerste Verletzungen erlitten und der Bruder des 29-Jährigen tödlich verletzt wurde, wobei offensichtlich dem 21-Jährigen die Schuld dafür zugewiesen wird.
Die umfangreichen Erhebungen wurden durch das Kriminalreferat des Bezirkspolizeikommandos Vöcklabruck (KKD) in kooperativer Fallbearbeitung mit der Polizeiinspektion Attnang-Puchheim geführt. Die Staatsanwaltschaft Wels erteilte eine Festnahmeanordnung für den 29-Jährigen und den 22-Jährigen, welche im Anschluss an die geführten Erhebungen mit Unterstützung von Beamten des LKA OÖ, EGS vollzogen und die Beschuldigten in die Justizanstalt Wels überstellt wurden.
Alle Beteiligten stammen aus dem Bezirk Vöcklabruck.

Oberösterreich
Probeführerscheinbesitzer bei Unfall schwer alkoholisiert
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 07:13

Allgemeines
Bezirk Perg

Ein 19-Jähriger aus dem Bezirk Perg war mit seinem Pkw am 25. Oktober 2020 gegen 1 Uhr gemeinsam mit einem 19-Jährigen aus dem Bezirk Freistadt auf der L1424 Richtung Allerheiligen im Mühlkreis unterwegs. Im Ortschaftsbereich Oberlebing, Gemeinde Allerheiligen im Mühlkreis, kam der junge Lenker in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab, fuhr auf eine Leitschiene auf und kam auf der Fahrbahn am Dach zum Liegen. Die beiden Autoinsassen konnten das Fahrzeug noch selbständig verlassen, eine nachkommende Fahrzeuglenkerin verständigte die Polizei. Die beiden wurden zur Kontrolle in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Ein durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,90 Promille. Dem Probeführerscheinbesitzer wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wird angezeigt.

Oberösterreich
Fahrerflüchtiger Unfalllenker rasch ausgeforscht
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 06:21

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land erstattete am 24. Oktober 2020 gegen 18:50 Uhr Anzeige über einen Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Haid. Er gab an, dass er Richtung Pucking gefahren sei. Beim "Kärcher-Kreisverkehr" musste er seinen Wagen aufgrund des Kolonnenverkehrs anhalten. Plötzlich sei ihm von hinten ein Pkw aufgefahren. Der bis dahin unbekannte Lenker habe sein Fahrzeug sofort gewendet und sei Richtung Ansfelden geflüchtet. Aufgrund des Kennzeichens konnten die Polizisten den fahrerflüchtigen Lenker, einen 31-jährigen kroatischen Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land, rasch ausforschen. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein vorläufig abgenommen, er wird angezeigt.

Oberösterreich
Aufgelassene Tennishalle geriet in Brand
authorsymbol Polizei Oberösterreich - Presse, 25.10.2020 - 06:12

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf

Ein 43-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Gänserndorf/NÖ war am 24. Oktober 2020 gegen 17:40 Uhr auf der Hengstpasslandesstraße, L550, im Ortsgebiet von Windischgarsten unterwegs. Beim Vorbeifahren an einer aufgelassenen Tennishalle bemerkte er einen Brand und verständigte sofort die Einsatzkräfte. Die sechs Feuerwehren mit insgesamt 133 Mann konnten das Feuer rasch lokalisieren und löschen. Die Brandursache ist noch unbekannt, verletzt wurde niemand.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen