logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Oberösterreich:

04.02.2023, Samstag
Oberösterreich
Brand bei Trommelparty
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 04.02.2023 - 19:03

Allgemeines
Bezirk Vcklabruck

Ein 53-Jhriger aus dem Bezirk Vcklabruck veranstaltete am 4. Februar 2023 gegen 18:15 Uhr gemeinsam mit zwei Freundinnen und einem Freund eine "Trommelparty". Dafr entzndete er im Gstezimmer im ersten Stock des Hauses zwei am Boden stehende Kerzen. Neben den Kerzen befanden sich zahlreiche Sitzkissen, eine Matratze und leicht brennbare sonstige Gegenstnde. Anschlieend verlieen die vier Personen fr circa 5 bis 10 Minuten das Gstezimmer und begaben sich auf den naheliegenden Balkon des Hauses. Bei der Rckkehr bemerkten sie bereits starke Rauchentwicklung aus dem Gstezimmer. Die vier flchteten sofort ins Freie. Der 53-Jhrige konnte mit Hilfe einer Leiter von auen zum Fenster des Gstezimmers gelangen, schlug das Fenster ein und begann mit dem Lschen des Brandherdes. Dabei verwendete er Wasser und Schnee. Nach kurzer Zeit gelang es ihm das Feuer zu lschen, bevor sich der Brand auf weitere Rumlichkeiten ausbreiten konnte. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits gelscht. Die Feuerwehr fhrte Belftungsmanahmen und Aufrumarbeiten durch. Die vier Personen wurden wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung mit der Rettung ins Krankenhaus Vcklabruck gebracht. Der 53-Jhrige wird wegen des Verdachtes auf fahrlssige Herbeifhrung einer Feuersbrunst der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt.

Oberösterreich
Amtsbekannter wollte vor Polizei flchten
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 04.02.2023 - 17:41

Allgemeines
Bezirk Schrding

Ein amtsbekannter 58-Jhriger aus dem Bezirk Schrding fuhr am 4. Februar 2023 gegen 15:15 Uhr mit seinen Pkw im Gemeindegebiet von Enzenkirchen von Ungernberg kommend Richtung Enzenkirchen. Dabei wurde er von einer Polizeistreife aus Andorf im Begegnungsverkehr erkannt. Der 58-Jhrige ist nicht im Besitz einer gltigen Lenkerberechtigung. Daraufhin wendeten die Beamten und fuhren ihm nach. Sie versuchten das Fahrzeug mittels Blaulicht und Folgetonhorn anzuhalten. Der Lenker gab jedoch Gas und versuchte den Polizisten mit halsbrecherischen Fahrmanvern zu entkommen. Die Nachfahrt erstreckte sich ber 5 km bis nach St. Willibald, wo der 58-Jhrige an einer Kreuzung verkehrsbeding anhalten musste. Einer der Polizisten konnte dem Flchtenden den Zndschlssel abziehen und so die Weiterfahrt verhindern. Bei der Kontrolle wurden eindeutige Alkoholisierungsmerkmale festgestellt, woraufhin der Lenker zum Alkomattest aufgefordert wurde; diesen verweigerte er. Im Fahrzeug konnte schlielich auch noch die Kopie eines geflschten polnischen Fhrerscheins sichergestellt werden. Der 58-Jhrige wird angezeigt.

Oberösterreich
Skifahrer kollidierten auf Piste
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 04.02.2023 - 14:42

Allgemeines
Bezirk Rohrbach

Ein 57-jhriger deutscher Skifahrer war am 4. Februar 2023 im Skigebiet Hochficht auf der Wenzelwiese Richtung Standard-Sessellift unterwegs. Zeitgleich fuhr eine 10-jhrige tschechische Skifahrerin auf der Hochwaldabfahrt Richtung Reischlbergbahn. Gegen 12:40 Uhr kam es im Kreuzungsbereich der beiden Pisten zu einer Frontalkollision, wodurch beide strzten. Das Mdchen wurde nach der notrztlichen Erstversorgung in das Klinikum Rohrbach eingeliefert.

Oberösterreich
Schlepper auf A25 festgenommen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 04.02.2023 - 07:08

Allgemeines
Bezirk Linz-Land / Landesverkehrsabteilung O

Eine Streife der Polizei Marchtrenk hielt am 3. Februar 2023 gegen 16 Uhr einen Pkw auf der A25 am Parkplatz Pucking Richtung Passau an. Bei der Kontrolle konnte keiner der insgesamt sieben Insassen Dokumente fr die rechtmige Einreise in den Schengenraum vorweisen. Nachdem die zustndige Autobahnpolizei Wels hinzugezogen worden ist, wurde der 20-jhrige trkische Lenker des Pkw, der ebenso illegal eingereist war, festgenommen. Die sechs geschleppten trkischen Insassen wurden ebenfalls festgenommen. Die geschleppten Personen wurden der Fremdenpolizei Wels sowie dem Polizeianhaltezentrum Linz bergeben.

Oberösterreich
Fhrerscheinabnahmen nach Geschwindigkeitsbertretungen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 04.02.2023 - 07:07

Allgemeines
Bezirk Linz-Land

In der Nacht vom 3. Februar 2023 auf den 4. Februar 2023 hielt eine Polizeistreife im Bezirk Linz-Land einen Alkolenker an, der auf der B1, Salzburger Strae ohne Licht unterwegs war. Zudem wurden drei Fahrzeuglenkern, darunter zwei Probefhrerscheinbesitzer, die Fhrerscheine an Ort und Stelle abgenommen, nachdem die verordnete Hchstgeschwindigkeit von 70 km/h um mehr als 50 km/h berschritten worden war. Rekordhalter war ein 21-jhriger Probefhrerscheinbesitzer aus dem Bezirk Wels-Land mit einer berschreitung von 67 km/h nach Abzug der Toleranz. Smtliche bertretungen wurden mit einer geeichten Videonachfahreinrichtung aufgezeichnet und werden der BH Linz-Land zur Anzeige gebracht.

Oberösterreich
Suchaktion nach Teenager
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 04.02.2023 - 07:06

Allgemeines
Bezirk Urfahr-Umgebung

Ein 16-Jhriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung feierte am 3. Februar 2023 mit drei Freunden in einem Lokal in Bad Leonfelden. Gegen 2:30 Uhr am 4. Februar 2023 ging er auf die Toilette und kam nicht mehr zurck. Seine Freunde und seine alarmierten Eltern suchten zunchst im Lokal und im Umkreis erfolglos nach dem Teenager. Deshalb riefen die Eltern kurz vor 4 Uhr die Polizei um Hilfe. Aufgrund der tief winterlichen Verhltnisse wurde unmittelbar nach Anzeigeerstattung eine Suchaktion mit Einsatz aller Feuerwehren des Pflichtbereiches Bad Leonfelden eingeleitet. Auch der Lokalbetreiber des inzwischen geschlossenen Lokals durchsuchte schlielich nicht nur die Lokalrumlichkeiten, sondern auch die umliegenden unversperrten Rume des Gebudes. Gegen 5:15 Uhr fand der Lokalbetreiber den 16-Jhrigen schlafend in einem Lftungsschacht in einem Abstellraum. Der Teenager wurde schlielich gegen 5:25 Uhr in augenscheinlich alkoholisiertem, jedoch unverletzten Zustand seinen Eltern bergeben.

03.02.2023, Freitag
Oberösterreich
13-Jhriger blieb im Schnee stecken
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 16:27

Allgemeines
Bezirk Kirchdorf

Ein 13- jhriger tschechischer Skifahrer befuhr am 3. Februar 2023 gegen 11 Uhr im Skigebiet Hinterstoder ein Waldstck abseits der Piste. Im grundlosen Pulverschnee blieb der Bursch schlielich stecken und konnte weder vor noch zurck. Sein Vater, der auf der Piste geblieben war, alarmierte, als sein Sohn nicht mehr auftauchte, die Polizei.
Ein Alpinpolizist fuhr mit den Skiern zum vermissten Jungen im freien Gelnde ab und brachte ihn zurck zu seinem Vater. Der Bursche berstand den Vorfall glcklicherweise unverletzt.

Oberösterreich
Ein Schwerverletzter nach Lawinenabgang
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 16:03

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Fnf Freunde aus dem Bezirk Vcklabruck unternahmen am 3. Februar 2023 einen gemeinsamen Skitag im Skigebiet Dachstein-West. Die Wintersportler waren allesamt mit der notwendigen Standardausrstung fr Variantenabfahrten ausgerstet. Zwei der erfahrenen Beteiligten fuhren kurz vor dem Unfallhergang bereits einen anderen Hang, in derselben Exposition und unmittelbar neben dem Unfallhang ab. Die ausdrcklichen Warnungen in den Medien und der Lawinenlagebericht waren ihnen bekannt. Der 42-jhrige erfahrene Wintersportler fuhr mit dem Snowboard in den Hang ein, dabei lste er ein etwa 90 Meter breites Schneebrett aus, wurde circa 180 Meter talwrts mitgerissen und totalverschttet. Einer der fnf Freunde alarmierte ber die Bergstation die Einsatzkrfte, whrend zwei der Gruppe mit der Suche nach ihrem verschtteten Freund begannen. Zudem wurden sie von mehreren anderen, mit entsprechender Ausrstung ausgestatteten Skifahrern, die den Lawinenabgang aus der Gondel gesehen hatten, sofort untersttzt. Nach kurzer Zeit konnte der 42-Jhrige mit dem Lawinenverschttetensuchgert lokalisiert und ausgegraben werden. Der Schwerverletzte wurde vom Notarzthubschrauber "Martin 10" ins Krankenhaus geflogen. Da nicht klar war, ob beim Lawinenabgang noch weitere Wintersportler verschttet wurden, wurde ein Groeinsatz mit 100 Einsatzkrften, bestehend aus Bergrettern und Alpinpolizisten sowie fnf Hubschraubern ausgelst, die den gesamten Lawinenkegel mit Lawinensonden und Lawinensuchhunden absuchten. Glcklicherweise wurden keine weiteren Personen verschttet und der Einsatz konnte in den Nachmittagsstunden beendet werden.

Oberösterreich
Kindesvater nach Entziehung festgenommen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 15:01

Allgemeines
Bezirk Steyr-Land

Am 27. Mai 2022 entfhrte ein 56-Jhriger aus dem Bezirk Steyr-Land an seinem Vaterwochenende seinen dreijhrigen Sohn von dessen Wohnadresse und brachte ihn vermutlich ins Ausland, um ihn aus der Obsorge seiner Kindesmutter zu entziehen. Dabei hinterlie er einen Brief, indem er dies ankndigte. Die Mutter erstattete daraufhin Anzeige bei der Polizei. Nach umfangreichen Ermittlungen erlie das Landesgericht Steyr wegen beharrlicher Verfolgung einen Europischen Haftbefehl gegen den Kindesvater. Zudem wurde wegen Vernachlssigen von unmndigen Personen ermittelt. Durch die Zielfahnder des Landeskriminalamtes konnte herausgefunden werden, dass sich der 56-Jhrige anfangs vermutlich mit seinem Sohn nach Griechenland abgesetzt hatte. Nach umfangreichem Auslandsschriftverkehr und steigendem Fahndungsdruck konnte im Jnner Kontakt mit ihm aufgenommen werden, wobei er mit mehrmaligen Kontaktaufnahmen zur Rckkehr nach sterreich bewegt werden konnte. Am 2. Februar 2023 nahmen die Ermittler des LKA O im Beisein der Kinder- und Jugendhilfe der BH Steyr-Land bei der Ankunft am Flughafen Wien den Vater fest und den Buben in rztliche Aufsicht. Der Festgenommene wurde in die Justizanstalt Garsten eingeliefert.

Oberösterreich
Frau von Hund angesprungen und gebissen
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 11:37

Allgemeines
Bezirk Steyr-Land

Der an einem Baum, auf der gegenber der Wohnadresse liegenden Straenseite, mit einer langen Leine angeleinte Hund, sprang am 3. Februar 2023 gegen 8:20 Uhr im Bezirk Steyr-Land eine vorbeigehende 96-jhrige Nachbarin an. Infolgedessen kam die Frau zu Sturz, wobei sie der Hund in den Unterarm gebissen haben drfte. Der Hundebesitzer rumte zu dieser Zeit soeben den Schnee aus der Einfahrt und eilte der Frau sofort zur Hilfe. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Oberösterreich
Pkw berschlug sich und landete am Dach
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 06:25

Allgemeines
Bezirk Rohrbach

Ein 24-jhriger Linzer lenkte am 2. Februar 2023 gegen 23:30 Uhr seinen Pkw auf der Rohrbacher Strae B 127 von Linz kommend Richtung St. Martin. Dabei geriet er auf Hhe der Zufahrt Mahring ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab, stie gegen einen Jungbaum und berschlug sich. Der Pkw kam auf dem Dach zum Liegen, der Lenker musste von der Feuerwehr unter Anwendung des hydraulischen Bergegertes aus dem Pkw befreit werden. Mit Verletzungen unbestimmten Grades lieferte die Rettung den 24-Jhrigen ins Krankenhaus ein.

Oberösterreich
Alkolenker angehalten
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 06:06

Allgemeines
Stadt Wels

Welser Polizisten nahmen am 3. Februar 2023 gegen 1:20 Uhr einen Pkw auf der Salzburger Strae in Wels wahr und kontrollierten den Lenker, der bereits zuvor in einem Lokal aufgrund nicht beglichener Rechnung einen polizeilichen Einsatz auslste. Ein 34-Jhriger aus Wels wirkte dabei stark alkoholisiert, weshalb ein Alkovortest durchgefhrt wurde, der mit ber 2 Promille positiv verlief. Aufgrund gesundheitlicher Grnde konnte kein Alkomattest durchgefhrt werden, weshalb ihm die Amtsrztin Blut abnahm. Den Fhrerschein und die Fahrzeugschlssel musste er abgeben - er wird angezeigt.

Oberösterreich
Fugnger von Pkw erfasst
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 03.02.2023 - 05:51

Allgemeines
Bezirk Eferding

Am 2. Februar 2023 um 18 Uhr ereignete sich auf der L 1217 bei Straenkilometer 4,8 in Mitterstroheim ein Verkehrsunfall. Ein 27-jhriger Lenker aus dem Bezirk Eferding fuhr von Eferding kommend Richtung Stroheim. Dabei erfasste der Lenker einen 18-Jhrigen aus dem Bezirk Eferding mit seinem Pkw, der dadurch einige Meter weggeschleudert wurde. Nach der Erstversorgung durch Notarzt und Rettung wurde der 18-Jhrige mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.

02.02.2023, Donnerstag
Oberösterreich
Raub in Discounter in Wels
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 02.02.2023 - 18:32

Allgemeines
Landeskriminalamt O

Am 1. Februar 2023 um 12:40 Uhr hat ein bislang unbekannter Tter in Wels in einem Discounter die 38-jhrige Kassiererin von hinten zur Seite gerissen. Dann sagte er "Das ist ein berfall", griff in die Geldkassette und nahm Bargeld an sich. Danach rannte der Tter mitsamt der Beute aus dem Discounter und flchtete mit einem roten Kleinwagen.
Die 38-Jhrige klagte ber Schmerzen und wurde zur Untersuchung ins Klinikum verbracht.
Die Fahndung nach dem Tter verlief bislang ergebnislos.

Tterbeschreibung:
Mnnlich, 20-25 Jahre alt, 190 cm gro, korpulent; war bekleidet mit Camouflage Jacke, schwarzer Hose, maskiert mit FFP2-Maske.

Hinweise zum Tter bitte an den Dauerdienst des LKA O unter der TelNr. 059133 40 3333.

Oberösterreich
Schneechaos ? 89 Einstze
authorsymbol Polizei Obersterreich - Presse, 02.02.2023 - 18:25

Allgemeines
Bezirk Gmunden

Aufgrund des starken Schneefalles in Gmunden und Altmnster und den damit verbunden Verkehrsbeeintrchtigungen auf den umliegenden Hauptverkehrsrouten, insbesondere der B145, kam es zu insgesamt 89 Einstzen.
Vorwiegend waren die Einsatzkrfte der Polizei und der Feuerwehr entlang der B145, Hhe sog. Krankenhausberg mit der Bergung von hngengebliebenen LKW und PKW, sowie mit der Aufnahme von Verkehrsunfllen beschftigt.
Durch die Behinderungen der B145 in diesem Bereich kam es zu einer Staubildung fr mehrere Kilometer in Richtung Ebensee und in Richtung Regau, wobei aufgrund der Fahrbahnverhltnisse der umliegenden Straen auch keine Umleitung eingerichtet werden konnte.
Aufgrund der bekanntgewordenen Umstnde wurde ein Einsatzstab eingerichtet, um eine koordinierte Abwicklung der Einstze sowie der Sperren gewhrleisten zu knnen.
Zur Durchfhrung der Bergungen sowie der Rumung wurde eine Totalsperre der B145 im betreffenden Bereich im Zeitraum von 13:30 ? 16:20 Uhr durchgefhrt. Die ankommenden LKW wurden angewiesen die Schneeketten zu montieren.
Gegen 16:20 Uhr wurde die B145 nach vollstndiger Schneerumung und Bergung der KFZ wieder fr den Verkehr freigegeben.
Insgesamt waren 13 Feuerwehren mit 210 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz.
Seitens der Polizei waren acht Streifen zur Abwicklung der Einstze und Verkehrsregelung eingesetzt.