logo

Newsauswahl:

Polizeinews aus Salzburg:

17.02.2020, Montag
Salzburg
SBG
Sachbeschädigung
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 17.02.2020 - 14:03

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht zum 16. Februar 2020 verunstalteten unbekannte Täter eine Gedenktafel nächst dem Rosenhügel beim Mirabellgarten. Die Unbekannten besprühten die Tafel mit einem Graffiti Schriftzug. Der Schaden ist unbekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verdacht auf Untreue
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 17.02.2020 - 13:14

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 56-Jähriger Deutscher ist verdächtig, von einem Konto, über das ihm gerichtlich die Sachwalterschaft anvertraut wurde, Geld abgehoben und sich selbst überwiesen zu haben. Der im Tennengau wohnhafte Mann bereicherte sich dadurch im Zeitraum von Juli 2018 bis August 2019 unrechtmäßig. Es entstand ein Schaden im fünfstelligen Bereich. Der Deutsche wird angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Einbruch in Geschäft
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 17.02.2020 - 07:04

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Um 4:40 Uhr des 17. Februar 2020 schlug ein unbekannter Mann die Scheibe einer Eingangstür eines Geschäfts in Salzburg-Mülln ein und gelangte in das Innere des Objekts. Der Unbekannte wurde von einer Zeugin beobachtet, die sofort die Polizei alarmierte. Der Mann hielt sich nicht lange im Geschäft auf, beim Eintreffen der Beamten war dieser bereits Richtung Mönchsberg geflüchtet. Der Unbekannte stahl Tabakwaren in unbekannter Höhe. Der Mann wird als kräftig beschrieben, ist zirka 175 cm groß, trug eine Sturmhaube und dunkle Oberbekleidung.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrskontrollen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 17.02.2020 - 06:48

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 15. Februar 2020 führten Beamte der Landesverkehrsabteilung im Bezirk Zell am See Radarmessungen durch. Dabei überschritten zwei Pkw Lenker in Neukirchen am Großvenediger die Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die beiden fuhren mit 94 bzw. 95 km/h und werden angezeigt. Insgesamt wurden 1350 Fahrzeuge gemessen, 135 Lenker werden wegen Geschwindigkeitsübertretungen angezeigt, darunter 21 mit mehr als 30 km/h Überschreitung im Ortsgebiet.

Am 16. Februar 2020 führten Beamte aus Oberdorf und Lamprechtshausen Schwerpunktkontrollen hinsichtlich Geschwindigkeit in Lamprechtshausen durch. Insgesamt wurden 22 Organmandate eingehoben, 27 Anzeigen wegen Übertretungen im Ortgebiet vorgelegt, und sechs Anträge auf Überprüfung der Fahrzeuge gestellt. Zudem wurde einem Lenker der Führerschein abgenommen, da dieser alkoholisiert war. Die restlichen 30 Alkovortests waren negativ.

Newsquelle: LPD Salzburg
16.02.2020, Sonntag
Salzburg
SBG
Führerscheinabnahme im Pinzgau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 15:49

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 16. Februar 2020 gegen 14.30 Uhr wurde bei der Polizei angezeigt, dass in Kaprun ein Pkw-Lenker in unkontrolliert fahre. Die Polizei traf den Mann an und forderte ihn zu einem Alkotest auf. Dieser ergab 2,22 Promille. Der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel wurden abgenommen. Er wird bei der zuständigen Verwaltungsbehörde angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Auffahrunfall in der Stadt Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 15:34

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 16. Februar 2020 kam es auf der Innsbrucker Bundesstraße stadteinwärts vor der ampelgeregelten Kreuzung mit der Karolingerstraße zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Pkws. Ein 70-jähriger Salzburger fuhr stadteinwärts. Hinter ihm fuhr eine 32-jährige Deutsche und dahinter eine 62-jährige Deutsche. Durch den Auffahrunfall wurde der Beifahrer der 32-Jährigen, ein 36-jähriger Deutscher, unbestimmten Grades verletzt. Er wurde von der Rettung in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
LKW überladen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 14:24

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 16. Februar 2020 lenkte ein 26-jähriger Serbe einen in Serbien zugelassenen Lkw auf der A10 Tauernautobahn im Gemeindegebiet von Kuchl in Fahrtrichtung Deutschland. Der Lkw war so stark an der zweiten Achse belastet, dass bei dieser Achse kein Federweg mehr vorhanden war und infolgedessen das Fahrzeug deutlich nach rechts bzw nach hinten hing. Der Lkw wurde von der Landesverkehrspolizei unverzüglich zur Verwiegung zur Kontrollstelle eskortiert und dort mit einer Brückenwaage verwogen. Diese Verwiegung ergab eine massive Überladung: Die Achslast der zweiten Achse betrug 3724 Kilogramm anstatt 2000 Kilogramm. Das Gesamtgewicht des Lkws betrug 5524 Kilogramm anstatt erlaubt 3500 Kilogramm. Der serbische Lkw wurde an Ort und Stelle wegen Gefahr in Verzuge abgestellt. Die Polizisten hoben Sicherheitsleistungen ein. Der Lenker sowie der Zulassungsbesitzer werden angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Festnahme im Pinzgau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 14:17

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Ein 40-jähriger Salzburger ist verdächtig, im Pinzgau am 15. Februar 2020 gegen Mitternacht seine 35-jährige Ehefrau sowie einen 41-jährigen Tschechen mit den Fäusten geschlagen zu haben, nachdem er die Beiden gemeinsam im Schlafzimmer des 41-Jährigen angetroffen hatte. Er ist weiters verdächtig, den 41-Jährigen in weiterer Folge auch mit einem Baseball-Schläger geschlagen zu haben. Die 35-Jährige und der 41-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt. Beide wurden vom Rettungswagen in das Tauernklinikum Zell am See eingeliefert. Der 40-Jährige wurde von der Polizei festgenommen. Er macht keine Angaben. Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Einlieferung in die Justizanstalt Salzburg an.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Auf Pkw eingeschlagen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 12:54

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Gegen Mitternacht wurde am 15. Februar 2020 auf einer Polizeiinspektion in der Stadt Salzburg angezeigt, dass rund eine Stunde zuvor fünf Unbekannte gegen einen Pkw bzw dessen Windschutzscheibe getreten und geschlagen haben. Während die Unbekannten auf das Auto einschlugen, befanden sich der Lenker des Pkws, ein 25-jähriger Tennengauer, sowie zwei Mitfahrer im Pkw. Der Lenker sowie seine zwei Mitfahrer, ein 23-jähriger und ein 24-jähriger Tennengauer, wurden nicht verletzt. Der Lenker des Pkws machte zum Zeitpunkt der Anzeigeerstattung einen alkoholisierten Eindruck, weswegen er zum Alkotest aufgefordert wurde. Dieser ergab 0,56 Promille. Der Fahrzeugschlüssel wurde abgenommen. Der 25-Jährige wird bei der zuständigen Verwaltungsbehörde angezeigt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Eigenverletzung in Straßwalchen
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 06:03

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht auf 16.Februar 2020 kam in Straßwalchen ein 21-jähriger Oberösterreicher mit seinem PKW aus derzeit nicht bekannten Gründen rechts von der Straße ab, fuhr in eine Hauseinfahrt, über eine Terrasse und prallte in der Folge gegen die Hauswand eines dort stehenden Wohnhauses. Durch die Wucht des Anpralls wurde die Hauswand (Wohnzimmer) durchbrochen. Es entstand ein ca. 1 m² großes Loch. Das Wohnhaus wurde schwer beschädigt. Die Bewohner schliefen im 1. Stock und blieben unverletzt. Der Lenker wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mittels Bergeschere geborgen werden. Nach notärztlicher Versorgung wurde der 21-Jährige mit schweren Verletzungen an Beinen und am Kopf in das Universitätsklinikum Salzburg gebracht. An seinem PKW entstand Totalschaden.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Sachbeschädigung in Salzburg/ Schallmoos
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 06:00

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In der Nacht auf 16.Februar 2020 wurden im Zuge einer Polizeistreife in Salzburg/Schallmoos brennende Holzpaletten wahrgenommen. Die verständigte Feuerwehr konnten den Brand löschen und ein Übergreifen auf die umgrenzende Hecke verhindert. Eine genaue Schadenssumme konnte bis dato noch nicht ermittelt werden. Die Brandursache ist derzeit unbekannt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
E-Bike Diebstahl in Salzburg Maxglan
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 05:59

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bislang unbekannte Täter stahlen am Nachmittag des 15.Februar 2020 in Salzburg/Maxglan ein zwischen zwei Wohnobjekten abgestelltes, versperrtes E-Bike. Der Geschädigten entsteht ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Die Polizei ermittelt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Verletzung in Wals
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 05:58

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Nachmittag des 15.Februar 2020 kam es in Wals zu einem Auffahrunfall, wobei vier Personen leicht und eine Person unbestimmten Grades verletzt wurden. An dem Unfall waren drei Fahrzeuge beteiligt. Durchgeführte Alkotests verliefen alle negativ. Weitere Erhebungen bezüglich des Unfallherganges sind noch ausständig.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Verkehrsunfall mit Sachschaden und Fahrerflucht
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 05:55

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Abend des 15.Februar 2020 kam es in der Kendlerstraße in Salzburg Maxglan zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden, wobei es bei einem Linksabbiegemanöver zu einem Zusammenprall zweier Fahrzeuge kam. Ein Fahrzeug wurde durch die Wucht gegen den dort befindlichen Erdwall geschleudert und überschlug sich zumindest einmal und blieb auf der rechten Fahrzeugseite liegen. Der 27-jährige Fahrzeuglenker und seine Beifahrerin konnten sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien. Bei der Überprüfung der Personalien stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Lenkberechtigung war.
An die Unfallstelle waren zwei Rettungsfahrzeuge entsendet worden. Nach Erstversorgung und trotz Anraten der Rettungssanitäter weigerten sich die Verunfallten sich im Krankenhaus in ärztliche Behandlung zu begeben. Sie unterzeichneten beide einen Revers. Die Berufsfeuerwehr Salzburg war mit 4 Fahrzeugen und 16 Mann vor Ort. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.
Der zweitbeteiligte Fahrzeuglenker, ein 38-jähriger Salzburger fuhr trotz schwer beschädigten Fahrzeug von der Unfallstelle weg.
Zeugen meldeten dies auch der Polizei und anhand von einer Ölspur konnte man diese bis zum Wohnsitz des Fahrzeuglenkers verfolgen. Der beschädigte PKW konnte im Carport neben dem Wohnhaus aufgefunden werden. Der 38-jährige Fahrzeuglenker befand sich bereits zu Hause und wurde in weiterer Folge zu einem Alkomattests aufgefordert. Dieser ergab einen Messwert von 1,86 Promille. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Alpinunfall am Hochkönig
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 16.02.2020 - 05:53

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

In den Mittagsstunden des 15.Februar 2020 ereignete sich ein Alpinunfall, wobei ein 30-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit seinen Tourenschiern alleine vom Gipfel des Hochkönigs in Richtung Arthurhaus abfuhr. Dabei übersah er eine Geländekuppe und kam anschließend zu Sturz. Durch den Sturz verletzte sich der 30-Jährige am linken Bein und konnte selbstständig nicht mehr weiter. Ein Nachkommender Tourenschifahrer traf auf den Verunfallten und verständigte die Rettungskräfte. Die Bergung des Verletzten wurde mit dem Rettungshubschrauber Martin 10 durchgeführt.

Newsquelle: LPD Salzburg
15.02.2020, Samstag
Salzburg
SBG
Mehrere Schikollisionen in Wagrain
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.02.2020 - 19:39

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 15.Februar 2020 kollidierte eine 60-jährige dänische Schiurlauberin mit einem 38-jährigen Oberösterreicher im Schigebiet Grießenkareck in Wagrain. Die Dänin verletzte sich durch den Zusammenstoß am Knie und musste von der Pistenrettung zur weiteren ärztlichen Versorgung in das Tal gebracht werden. Der Oberösterreicher blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Gegen Mittag wurde in der Wagrainer Mulde ein 8-jähriger Junge von einer 49-jährigen deutschen Schifahrerin von hinten angefahren, sodass dieser zu Sturz kam und sich am rechten Knie verletzte. Die Frau blieb unverletzt.

Ebenfalls in den Mittagsstunden kollidierte eine 57-jährige Österreicherin mit einem unbekannten Schifahrer ca. 100 Meter oberhalb der Talstation Sonntagskogel 1. Dabei wurde die Österreicherin unbestimmten Grades am rechten Knie verletzt. Der Zweitbeteiligte Schifahrer konnte unerkannt flüchten.

In allen drei Fällen wurden die Verletzten nicht in ein Krankenhaus gebracht, sondern ambulant behandelt.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Skiunfälle
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.02.2020 - 15:33

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 15. Februar 2020 ereignete sich im Skigebiet Obertauern, im Bereich der Hundkogelbahn, ein Skiunfall. Eine 71-jährige Deutsche stürzte und schlitterte einen steilen Hang hinab. In weiterer Folge kam es zur Kollision mit einem 58-jährigen Niederländer. Beide wurden unbestimmten Grades verletzt. Die Deutsche wurde mit der Pistenrettung zum Arzt gebracht. Der Niederländer sucht selbstständig einen Arzt auf.

Im Skigebiet Aineck/Katschberg kam es am Vormittag des 15. Februar 2020 zu einer Kollision im unteren Bereich der Karabfahrt. Ein 31-jähriger Tscheche kollidierte mit einer 60-jährigen Kärntnerin. Beide stürzten und verletzten sich unbestimmten Grades. Beide wurden von der Pistenrettung des Roten Kreuzes ins Tal verbracht. Die Kärntnerin wurde in das Landesklinikum Tamsweg gebracht.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Brand im Tennengau
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.02.2020 - 14:42

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am Vormittag des 15. Februar 2020 kam es in Kuchl im Tennengau zu einem Brand in einem Einfamilienhaus. Das Feuer dürfte durch erhitztes Öl in einem Kochtopf in der Küche entstanden sein. Die 67-jährige Hausbesitzerin wurde unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungswagen in das Unfallkrankenhaus Salzburg gefahren. Die Feuerwehr führte die Löscharbeiten vor Ort durch.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Mülltonnen beschädigt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.02.2020 - 12:26

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Die Polizei wurde am 15. Februar 2020 gegen 1.50 Uhr verständigt, da eine Gruppe mehrere Mülltonnen in der Stadt Salzburg beschädige bzw diese in die Salzach werfe. Die Polizei konnte vor Ort einen 20-jährigen Afghanen, einen 22-jährigen Salzburger, einen 20-jährigen Österreicher und eine 14-jährige Flachgauerin antreffen. Bei der Personsdurchsuchung fanden die Polizisten beim 20-jährigen Österreicher einen Schlagring. Erhebungen ergaben, dass dieser dem 20-jährigen Afghanen gehört und der Österreicher den Schlagring für ihn einsteckte. Es besteht gegen beide 20-Jährigen ein aufrechtes Waffenverbot. Der Schlagring wurde abgenommen und sichergestellt. Beide werden gemäß den Bestimmungen im Waffengesetz angezeigt. Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung ergeht ebenso an die Staatsanwaltschaft Salzburg.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Automaten-Einbruchsversuch in Mittersill
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.02.2020 - 05:30

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am 14.02.2020 versuchten bislang unbekannte Täter gegen Mitternacht in einen Getränkeautomaten am Bahnhof in Mittersill einzubrechen. Da die zwei Täter nach dem Einschlagen der Scheibe des Automaten von einer Zeugin gestört wurden, flüchteten diese vom Tatort.
Trotz sofort eingeleiteter Fahndung nach den Tätern durch die Polizei konnten die Täter vorerst nicht gefasst werden. Weitere polizeiliche Ermittlungen sind im Gange.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Führerscheinabnahme und Anzeige gegen einen Drogenlenker in Salzburg
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 15.02.2020 - 05:29

Allgemeines 4
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bei Verkehrskontrollen einer Streife der Autobahnpolizei wurden die Beamten auf einen mit laufendem Motor in der Glockengasse am Straßenrand stehenden PKW in Salzburg. Bei der Überprüfung des 20-jährigen afghanischen Fahrzeuglenkers aus Wals wurden die Polizisten auf starken Cannabisgeruch aufmerksam.
Im Fahrzeug fanden die Polizeibeamten 12 Gramm Cannabis und zwei 50-Gramm Packungen einer unbekannten Substanz. Trotz eines bestehenden Waffenverbotes führte der Beschuldigte ein Springmesser mit sich. Alle Gegenstände wurden durch die Beamten vorläufig sichergestellt. Der Führerschein wurde vorläufig abgenommen und wird mit verschiedenen Anzeigen der Behörde vorgelegt. Eine Anzeige nach dem Suchtmittelgesetz wird der Staatsanwaltschaft vorgelegt.

Newsquelle: LPD Salzburg
14.02.2020, Freitag
Salzburg
SBG
Frontalzusammenstoß auf der Wolfgangsee Bundesstraße
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.02.2020 - 20:47

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Am späten Nachmittag des 14.02.2020 kam es auf der Wolfgangsee Bundesstraße B158 im Gemeindegebiet von 5023 Guggenthal zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 65-jähriger Autolenker fuhr von Salzburg kommend in Richtung Koppl und kam mit dem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden PKW eines 35-jährigen Fahrzeuglenkers.
Der 35-jährige Lenker und die 34-jährige Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen in das Uniklinikum Salzburg verbracht. Das im Fahrzeug beförderte 1-jährige Baby der Beifahrerin wurde unbekannten Grades verletzt.
Der 65-jährige Fahrzeuglenker wurde mit schweren Verletzungen ebenfalls in das Uniklinikum Salzburg verbracht. Ein Alkovortest beim 35-jährigen Lenker verlief negativ, beim schwerverletzten zweiten Lenker war ein Alkotest vorerst nicht möglich.
Die Wolfgangsee Bundesstraße war eine Stunde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Mehrere Polizeibeamte aus Hof und der Stadt Salzburg waren für die Unfallaufnahme im Einsatz. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Rettungshubschrauber C6 und 10 Sanitäter waren ebenfalls am Einsatzort.
Die beiden Unfallfahrzeuge mussten mit Totalschaden durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle entfernt werden. Polizeiliche Erhebungen zur Ermittlung des Unfallherganges wurden eingeleitet.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Einbruch in Hallein
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.02.2020 - 16:04

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Bislang Unbekannte brachen in der Nacht auf 14. Februar 2020 in einem Gebäude in Hallein Türen auf und stahlen einen niedrigen zweitstelligen Betrag. Ermittlungen laufen.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Einbruch in Scheffau am Wilden Kaiser
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.02.2020 - 15:29

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 13.02.2020, 20:00 Uhr, bis zum 14.02.2020, 07:00 Uhr, in die Talstation des Brandstadlliftes in Scheffau ein. Im Gebäude selber brachen die Täter noch mehrere Türen auf und drangen anschließend in den Kassaraum ein. Dort durchsuchten sie sämtliche Schränke und brachen im Kassaraum, einen an der Wand fixierten Tresor aus der Verankerung. Anschließend schnitten sie den Tresor mit einem Winkelschleifer auf und entwendeten daraus das dort befindliche Wechselgeld im unteren, vierstelligen Eurobetrag. Der tatsächlich entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Einbruch in Scheffau am Wilden Kaiser
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.02.2020 - 15:29

Kufstein
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Unbekannte Täter brachen in der Zeit vom 13.02.2020, 20:00 Uhr, bis zum 14.02.2020, 07:00 Uhr, in die Talstation des Brandstadlliftes in Scheffau ein. Im Gebäude selber brachen die Täter noch mehrere Türen auf und drangen anschließend in den Kassaraum ein. Dort durchsuchten sie sämtliche Schränke und brachen im Kassaraum, einen an der Wand fixierten Tresor aus der Verankerung. Anschließend schnitten sie den Tresor mit einem Winkelschleifer auf und entwendeten daraus das dort befindliche Wechselgeld im unteren, vierstelligen Eurobetrag. Der tatsächlich entstandene Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Newsquelle: LPD Salzburg
Salzburg
SBG
Raub in der Altstadt
authorsymbol Polizei Salzburg - Presse, 14.02.2020 - 05:50

Allgemeines
Presseaussendung der Polizei Salzburg

Um 5:14 Uhr überfiel ein unbekannter Mann einen 47-jährigen Türken am Hanuschplatz. Der Mann schlug das Opfer ins Gesicht und in die Rippen und nahm die Geldbörse an sich. Aus dieser entnahm der Unbekannte Bargeld im unteren dreistelligen Bereich und flüchtete zu Fuß über den Makartsteg Richtung Schwarzstraße. Die Rettung brachte den Verletzten in das Uniklinikum Salzburg. Eine Beschreibung des Unbekannten liegt nicht vor.

Newsquelle: LPD Salzburg

Wir nutzen Cookies auf unserer Website, um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr Informationen